Bemerkenswert

CORONA: Wider Panik und Verharmlosung

An einen Genossen:

*„Virus COVID-19 has so far caused far less infections and death than the common flu in past years.“
„Der Virus COVID-19 hat bisher weniger Infektionen und Tote verursacht als eine gewöhnliche Grippe in den vergangenen Jahren.“
*

Für mich ist das eine typische Verharmlosung, die mit falschen Begriffen und Vergleichen arbeitet.

Es gibt keinen COVID-19 Virus. (*A)
Der Virus heißt SARS-CoV-2 (*B)
und kann zur Lungenerkrankung COVID-19 führen.

gewöhnliche Grippe.
Grippe ist nichts gewöhnliches, sondern eine schwere Erkrankung, die unbehandelt jedes Jahr viele Tote fordert:

1.) *Berlin – An der Influenza sind in dieser Saison in Deutschland nachweislich bereits rund 200 Menschen gestorben. Das geht aus den jüngsten Daten der Arbeitsgemeinschaft Influ­enza am Robert-Koch-Institut (RKI) hervor.
Seit Oktober 2019 wurden demnach insgesamt 119.280 labordiagnostisch bestätigte Influenzafälle an das RKI übermittelt. Rund ein Sechstel (17 Prozent) dieser Erkrankungen verlief so schwer, dass Patienten ins Krankenhaus kamen.
Bisher wurden 202 Todesfälle mit Influenzavirus-Infektion an das RKI übermittelt. Die große Mehrheit (87 Prozent) der gestorbenen Patienten war in der Altersgruppe ab 60 Jahren.
* — Ärzteblatt.de 05. März 2020

2.) *Meldungen gemäß IfSG
von der 40. Meldewoche (MW) 2017 bis zur 20. MW 2018
(Datenstand 06.06.2018)
Erkrankungen (gerundet): 334.000 labordiagnostisch bestätigte Fälle
Hospitalisierungen (gerundet): 60.000 labordiagnostisch bestätigte Fälle
Todesfälle: 1.674
*
https://influenza.rki.de/Saisonberichte/2017.pdf

3.) Stand vom 03.04.2020, 19°° Uhr In Deutschland

— an COVID-19 erkrankt: 89.838
— an COVID-19 gestorben: 1.230

Anmerkungen.

zu 1.) 119.280 : 202 => Sterblichkeit: 0,17 % (6 Monate)

zu 2.) 334.000 : 1.674 => Sterblichkeit: 0,50 % (7 Monate)

zu 3.) 89.838 : 1.230 => Sterblichkeit: 1,37 % (ein Monat)
(sieben mal mehr als am 8.3.2020)

zum Vergleich Italien: 119.827 : 14.681 => Sterblichkeit: 12,25 %
zum Vergleich Welt: 1.066.706 : 56.767 => Sterblichkeit: 5,32 %

Quellen: JHU und RKI (Stand vom 03.04.2020, 19°° Uhr)

Fazit.

Die Corona-Seuche hat bisher mehr Infektionen und Tote verursacht als die Grippe in den vergangenen Jahren.

(*A) COrona VIrus Disease 2019
Coronavirus-Krankheit 2019′

(*B) Sars-CoV-2, severe acute respiratory syndrome coronavirus 2,
„Schweres akutes Atemwegssyndrom Coronavirus 2“

Bemerkenswert

Abseits von Corona, gibt es auch noch wichtigeres.

Ich weiß, was ich weiß.
Ich weiß, was ich nicht weiß.
Ich weiß, daß ich nicht alles weiß.

Wer nun aber nachplappert:
Ich weiß, daß ich nichts weiß (*),
der belügt sich selber, denn
er leugnet, daß er lebt.

Gibt es irgendwas schlimmeres,
als ein Nihilist zu sein?

(*) Sokrates (Σωκράτης Sōkrátēs;
* 469 v. Chr. in AlopekeAthen; † 399 v. Chr. in Athen)

Cogito, ergo sum
  »Ich denke, also bin ich«

René Descartes 
(* 31. März 1596 in La Haye en Touraine; † 11. Februar 1650 in Stockholm) Philosoph

Ohne Sein, also, ohne daß ich bin, kann ich aber überhaupt nicht denken, denn dazu benötigt der Mensch ein funktionierendes Gehirn-Organ.

Nicht, weil ein Mensch – etwa wegen einer Behinderung, eines Unfalls oder einer Erkrankung des Gehirns – nicht denken kann, ist er kein Sein, denn sein Sein, ist nicht daran gebunden, daß er denken kann, sondern das Denken ist an sein Sein gebunden.

Sein ohne Denken zu können, ist in der Natur der gewöhnliche Zustand aller Lebewesen. Doch ein Denken ohne Sein, ist eine Unmöglichkeit.

Wahrheit.

Eine Zusammenfassung von allem, was ich bei den Philosophen und in den heiligen Schriften, wie der Thora, den Propheten-Schriften und dem Evangelium, den Veden, der Bhagavad Gita, den Märchen, Mythen und Sagen sowie dem Koran gelesen habe, und wie ich es durch die übrigen Zeugnisse von Menschen gehört und an ihnen gesehen habe und durch ihr Leben feststellen konnte. Es spiegelt zugleich meine eigenen Wahrnehmungen und meine eigenen Erfahrungen wieder.

Ich Bin ein heiliges Selber in einem eigenen sehr guten Sein, das sich in einem guten Sein aufhält. Ich Bin ein sehr guter und heiliger Mensch.

Jeder andere Mensch ist ein eigenes heiliges Selber in einem sehr guten Sein, der sich in einem guten Sein befindet. Alle anderen Menschen sind sehr gute und heilige Menschen.

Jedes Selber ist ein gutes Sein, sofern es ein Selber ist.

Sofern es ein Selber ist, ist es kein Böses Selbst.

Alles Sein ist ein gutes Sein, sofern es ein Sein ist.

Sofern es ein Sein ist, ist es kein Böses Sein.

Wer behauptet, dass der Mensch ein Böses Sein ist, erhebt Anklage gegen sein Selber-Sein.

Wer behauptet, dass der Mensch Schuld hat, erhebt Anklage gegen sein heiliges Selber im sehr guten Sein.

Jeder Mensch ist gut. Es gibt nur gute Menschen.

Vivo ergo sum
Ego sum qui sum

Ich lebe, also bin ich
Ich Bin, der Ich Bin

⇒ Ich Bin Ich ⇔ Ich lebe, also bin ich Ich

Ich lebe ⇒ Ich Bin

Ich lebe = Ich bin ∧ Ich Bin = Ich lebe

Bemerkenswert

Natürlich BIN ich doof und verstehe gar nichts!

Die Maßnahmen, die ergriffen wurden, um die Ausbreitung der Seuche zu verlangsamen, sind richtig!

Im Geleitzug dieser Maßnahmen, werden jedoch nicht — wie uns Frau Merkel beschwichtigt — bloß die Grund- und Menschenrechte auf eine begrenzte Zeit ausgesetzt“ —

‚Sie‘ – unsere Rechte – werden von nun an!

AUF Dauer außer Kraft setzen!!!
freilich nennen es die Maulhuren der Bordell-Journaille und Pressestricher, die sich an den Kapitalismus VERHURT habenbegrenzte Zeit“ —

Bemerkenswert

I know …

sometimes someone calls me a nut – crazy man!

Do not mind! I am not a „God“ or a Messiah! 
I am just a human, a male Monkey!

A Living Being of Billions! in a complex world – no one can comprehend!

can not offer more than

LOVE!
PEACE!
HOPE!
FAITH!

I have nothing else to offer,

EXCEPT for GNOSIS = my part of KNOWLEDGE!
that is fragmental!

 

 

Bemerkenswert

Wer bin ich?

Ich bin der erste Mensch, den meine Mutter geboren hat

Ich bin der Bruder von sechs Geschwisterkinder, die von meiner Mutter oder meinem Vater mit anderen Männer und Frauen zur Welt kamen.

Ich bin ein Mensch, der deshalb viele Nichten und Neffen hat, von denen mir die meisten nicht bekannt sind.

Ich bin der Vater von neun Kinder mit zwei Frauen.

Ich bin der Vater, der mit seiner ersten Frau unsere Tochter, unser drittes Kind beerdigt hat.

Ich bin aber auch der Mensch, der seine zweite – schwangere – Frau mit unserem ungeborenen Kind verloren hat und danach wieder geheiratet hat;

ein Mensch, der heute mit der dritten Frau und fünf Kindern zusammenlebt!

Ich bin der Opa von vier Enkelkinder,
zwei Jungen von meinem Sohn, zwei Mädchen von meiner Tochter.

Ich bin ein Mensch, der am 3. Dezember 2019 das Alter von 21.000 Tagen erreicht hat.

Bemerkenswert

Sein oder Nicht-Sein!

ich gehöre zu den Menschen, die als Autodidakt bezeichnet werden. Ohne Bücher — auch solche, die durchaus als Schund und Propaganda (vor allem gegen den Kommunismus) bezeichnet werden dürfen — hätte ich mir kein Wissen aneignen können.

Meine Eltern (*1930 und *1937 geboren) hatten nicht einmal „Volksschul-Niveau“ und waren in der Kriegs- und Nachkriegszeit 100 % vollauf damit beschäftigt ‚irgendwie‘ zu überleben:
Mein Vater kam aus einem „gut-bürgerlichen Hause“ aus Poppenbüttel, wo dessen Vater ein Fuhrunternehmen mit acht Pferdegespannen betrieb. 1942 starb seine Mutter; 1944 sein Vater; was mit seinen drei älteren Brüdern geschehen ist, bleibt im Dunkel der Zeit verloren; seine auch ältere Schwester ging gegen Kriegsende nach Schweden – sie hatte uns 1968 einmal in Hamburg besucht … danach gab es keinen weiteren Kontakt.

Nachdem mein Vater also mit 14 Jahren Vollwaise wurde , machten sich die guten deutschen Verwandten und Bekannten über das Vermögen der Familie August Löding her. Mein Vater bekam einen Vormund, der bis 1950 den Rest des Erbes meines Vaters durchbrachte — und wie schon zu Jesu Zeiten, hat die Kirche dabei ihren Reibach gemacht: Ganz gesetzlich hat der Vormund das Grundstück, welches mein Vater geerbt hatte, an die Kirche verkauft und sich mit dem Geld einen schönen Lenz gemacht! (Ich spreche hier nicht über irgendein billiges Grundstück mit Haus, sondern über eine 1 AAA Immobilie, die heute 50 Millionen Euro kostet.)
————————————————————————————

Jedenfalls wuchs ich in einem Haushalt auf, in dem es keine Bücher gab! Und dennoch bekam ich wenigstens zu Weihnachten ab meinem 10. Lebensjahr Bücher von meinem Vater geschenkt. Ich weiß es nicht und ich habe auch keine Ahnung, weshalb ich gerade 1973 Stefan Zweig: Sternstunden der Menschheit von meinem Vater geschenkt bekam. Fest steht: Nachdem ich dieses Brevier gelesen hatte, wurde ich zu einer Leseratte! … Nebenbei: Meine Mutter konnte zwar Lesen und Schreiben, aber beim Lesen fielen ihr die Augen zu und nach ein paar Sätzen, wusste sie nicht einmal mehr, was überhaupt in den ersten Sätzen ausgesagt wurde!
——————————————————————————————-
„Wunderbar zitiert, 1 : 1 kopiert! Hoffen wir, so erleuchtet, mit echter „Haltung“ schon aus Büchern, dass wir nun schon morgen im „Kommunistischen Jerusalem“ erwachen werden! 🙂“

Lieber Harry56,
ich kann den Sarkasmus, der aus diesem – deinem – Kommentar heraus gelesen werden kann, verstehen und nachvollziehen!

Ich habe jedoch meine „Haltung“ nun einmal überwiegend durch das Lesen von Büchern „Erleuchtungen“ erfahren. Ich schreibe „überwiegend“, weil ich Erfahrungen gemacht habe, die mir bis heute rätselhaft sind und die dann mit dem Wort „Wunder“ beiseite und weg erklärt oder für die Aufrechterhaltung religiöser Vorstellungen mißbraucht werden.
Seit meinem fünften Lebensjahr wurde ich „religös“ indoktriniert, obwohl meine Eltern „mit Gott gar nichts am Hut hatten“!
Mit 13 wurde ich „Christ“. Die darauffolgenden Wochen waren mit dem Lesen der Bibel und Gesprächen angefüllt, in denen ich Jedem meinen Glauben „unter die Nase gehalten habe“!
Da es niemanden – wirklich keinen Menschen – gegeben hat, der meinen „Argumenten“ etwas entgegenzusetzen hatte, War ICH noch mehr davon überzeugt, daß ***ich selber „die WAHRHEIT!“ kenne.
———————————
Im Jahr 1983 ist mein leiblicher Bruder mit Anlauf aus dem zweiten Stock durch ein Fenster gesprungen.
Kopf voran ist er auf dem Bürgersteig gelandet. … und war einfach tot.
ZWANZIG Minuten später kam ein Notarzt mit seinem Team und hat diese LEICHE wiederbelebt und ihn ins Altonaer Krankenhaus gefahren, wo er sechs Stunden lang mit Hilfe von 50 Menschen operiert wurde.
Meinem Bruder fehlten 40 % seines Gehirns, seine Lunge war mit Blut gefüllt, so daß er nicht atmen konnte; der Aufschlag führte zu Brüchen seiner Wirbelsäule und seines Beckens — was zu mehreren Querschnittslähmungen führte —
… dann lag er zehn Wochen auf der Intensivstation im Koma, in dem er mehrer Schlaganfälle erlitt – bis auf Haut und Knochen abmagerte, einen Dekubitus nach dem anderen und schließlich auch noch eine Lungenentzündung bekam.

Zehn Wochen später erwachte mein Bruder im Beisein von mir und unserer Mutter aus dem Koma. …

Langsam erlernte er wieder Sprechen, Denken, Atmen, Stehen und schließlich auch wieder Gehen!MACH dir deinen eigenen Reim darauf, weshalb es dennoch weitere 30 Jahre bei mir gedauert hat, die WAHRHEIT, die Karl Marx 1844 niedergeschrieben und mit dem „Kommunistischen Manifest“ zusammengefasst hat, zu erkennen!

Nämlich die WAHRHEIT, daß die MATERIE außerhalb und unabhängig vom Bewusstsein EXISTIERT; doch unser menschliches Bewusstsein ohne das SEIN, gar nicht existieren kann!

Bemerkenswert

Meine Philosophie

Meine Philosophie ist der
marxistisch-leninistische Materialismus

Zum Materie-Begriff bei Lenin

„Illusion“
Wie kommt es, daß viele Menschen nicht zwischen dem Zustand einer Illusion und der Illusion selbst unterscheiden können?
Könnte es daran liegen, daß die Materie nicht als die objektive Realität, die außerhalb und unabhängig vom menschlichen Bewußtsein existiert und vom Bewußtsein widergespiegelt wird, anerkannt wird?
Liegt es vielleicht daran, daß nicht zwischen dem, was objektivreal existiert – nämlich dem Materiellen, was außerhalb und unabhängig vom Bewußtsein existiert und dem, was subjektiv-real existiert – nämlich dem Ideellen, was im Bewußtsein existiert, vom Bewußtsein hervorgebracht wird und vom Bewußtsein abhängig ist, weil das Bewußtsein immer an ein Subjekt gebunden ist, unterschieden wird?

Natürlich sind Bewußtsein  und Ideelles Realitäten, etwas Wirkliches. Aber Materie und Bewußtsein, Materielles und Ideelles sind sehr verschiedene Realitäten: Die materielle Realität existiert selbständig, sie ist unabhängig von der ideellen Realität; diese hingegen existiert nicht selbständig sondern ist von der materiellen Realität abhängig, weil sie ihr Entwicklungsprodukt ist, nur auf der Grundlage materieller Prozesse der Sinnes- und Nerventätigkeit des Menschen existiert und ihrem Inhalt nach eine Widerspiegelung der materiellen Realität ist.

— Einführung in die marxistisch-leninistische Philosophie
Ein Buch, welches von einem Kollektiv der Akademie für Gesellschafts-Wissenschaften beim Zentralkomitee der SED ausgearbeitet und vom Ministerium für Volksbildung der Deutschen Demokratischen Republik als Schulbuch bestätigt wurde; Dietz Verlag Berlin 1983; Seite 72

Bemerkenswert

Ich bin ein Nicht-Nihilist

Aus rein praktischen Gründen, muß ich den Nihilismus verwerfen!

DENN die Materie ist die objektive Realität, die außerhalb und unabhängig vom menschlichen Bewußtsein existiert und vom Bewußtsein widergespiegelt wird.

Der Mensch – er gehört zum Zoon dem biologisch LEBENDEN existiert objektivreal
– und ist damit Teil des — nämlich des Materiellen, was außerhalb und unabhängig vom Bewußtsein existiert und dem, was subjektiv-real existiert – nämlich dem Ideellen, was nur im Bewußtsein existiert, vom Bewußtsein hervorgebracht wird und vom Bewußtsein abhängig ist, weil das Bewußtsein immer an ein Subjekt gebunden ist!

Der Mensch kann also grundsätzlich erkennen: Ich bin!

Selbstverständlich kann ein Mensch denken und formulieren: „Ich bin nicht – ich existiere nicht – mich gibt es nicht.“

Die Praxis seines eigenen Lebens widerspricht jedoch tatsächlich einer solchen absurden Auffassung!

=> denn – wenn ein Mensch, der meint, glaubt oder denkt, nicht zu existieren:
Warum nimmt er denn weiterhin Nahrung zu sich, um sein *eigentliches NICHT-SEIN* am Leben zu erhalten???

Bemerkenswert

Die Kunst der Verführung

Die Kunst der Verführung besteht darin, mit den Worten der Wahrheit zu lügen

Die grundsätzlich richtige Forderung nach Umweltschutz, wird als ökologisches Anliegen vorgeschoben, um mittels künstlich erzeugter Befürchtungen, Ängste auszulösen, um die Öffentlichkeit zu manipulieren, damit die Menschen von ihrer angeblich beschränkten Sozialisation, deren Ursache die christlich-abendländischen Werte seien, Freiheit erfahren.

Weil jeder Mensch seine eigene Realität hat, ist die Realität nicht wichtig, denn wer kann schon mit Sicherheit sagen, „was“ ist. Wahre Worte, um die Lüge zu verschleiern. Hinter jedem Verhalten, wie etwa der oben genannten Forderung, stände folglich immer eine gute, aber keine schlechte Absicht.
Denn wenn es gar keine Realität gibt, kann dies nichts anderes bedeuten, als daß alles „Illusion“ ist. Wenn jedoch alles „Illusion“ ist, hat der Mensch weder Fehler noch kann er versagen. Dies wiederum erhebt den Menschen über sich selbst, weil er ja damit „irrtumslos“ wäre. Mit einem solch absurdem Denken gelingt es schließlich, die Existenz von Gut und Böse zu leugnen. Ein solches Denken scheint liberal, aber es ist nach gründlicher Überlegung alles andere als freiheitlich, denn die aus dieser Leugnung entwickelten Postulate, werden Glaubenssätze und schließlich zum Dogma erhoben. Dadurch wird die Wirklichkeit meiner – natürlich subjektiven – Wahrnehmung selbst in Frage gestellt. Damit wird jedoch die Illusion zur Göttin und der Zweifel zum Gott erhoben. Illusion und Zweifel sind immer die Wegbereiter für Gewalt und Willkür. Statt der Herrschaft der Liebe Macht zu verleihen, werden der Gewalt und der Willkür, Tür und Tor ihres Terrors, ohne Widerstand zu leisten, weit geöffnet und, der damit verbundenen Unterdrückung und Sklaverei, schutzlos Einlaß gewährt.
——————————————–

Zum Materie-Begriff bei Lenin

„Illusion“
Wie kommt es, daß viele Menschen nicht zwischen dem Zustand einer Illusion und der Illusion selbst unterscheiden können?
Könnte es daran liegen, daß die Materie nicht als die objektive Realität, die außerhalb und unabhängig vom menschlichen Bewußtsein existiert und vom Bewußtsein widergespiegelt wird, anerkannt wird?
Liegt es vielleicht daran, daß nicht zwischen dem, was objektivreal existiert – nämlich dem Materiellen, was außerhalb und unabhängig vom Bewußtsein existiert und dem, was subjektiv-real existiert – nämlich dem Ideellen, was im Bewußtsein existiert, vom Bewußtsein hervorgebracht wird und vom Bewußtsein abhängig ist, weil das Bewußtsein immer an ein Subjekt gebunden ist, unterschieden wird?

Natürlich sind Bewußtsein  und Ideelles Realitäten, etwas Wirkliches. Aber Materie und Bewußtsein, Materielles und Ideelles sind sehr verschiedene Realitäten: Die materielle Realität existiert selbständig, sie ist unabhängig von der ideellen Realität; diese hingegen existiert nicht selbständig sondern ist von der materiellen Realität abhängig, weil sie ihr Entwicklungsprodukt ist, nur auf der Grundlage materieller Prozesse der Sinnes- und Nerventätigkeit des Menschen existiert und ihrem Inhalt nach eine Widerspiegelung der materiellen Realität ist. 

--- Einführung in die marxistisch-leninistische Philosophie 
Ein Buch, welches von einem Kollektiv der Akademie für Gesellschaftswissenschaften beim Zentralkomitee der SED ausgearbeitet und vom Ministerium für Volksbildung der Deutschen Demokratischen Republik als Schulbuch bestätigt wurde; Dietz Verlag Berlin 1983; Seite 72

Bemerkenswert

Kommentar

Kommentar zu:

https://www.facebook.com/stephan.messerschmidt?__tn__=%2CdC-RHH-R-R&eid=ARCqM_d25bs0QM301if3nu3EcfxjVsqCzbrrVxpVuBvl0jfNDEB8T0iZZY9bHrsm3kYxj4FE7o_38Ac0&hc_ref=ARTDrWQelTv6DYx3i33NJnn_3lKazjxx6EBXUG5St0vGFOzcVcI-NOibIn31yBoSzOY&fref=nf

„Eventuell kommt noch mal so ein Genie wie Karl Marx in den nächsten Jahren.“
Ich denke, solche Genies gibt es bereits: Diese werden meistens jedoch erst „nach der Zeit“ erkannt, in der sie lebten.
———————————
 
Ich denke, beides wurde gelegt: Sowohl der Grundstein wie das Fundament. Jetzt kommt es darauf an, wie die Häuser des Sozialismus darauf errichtet werden.
——————————–
Ich kann die Ziele, die von Marx, Engels, Lenin, Kalinin und Stalin, aber auch von Bebel, Zetkin, Liebknecht senior und junior u.v.a. gesetzt wurden, in den Programmen der DKP, KPD und MLPD nicht erkennen.
 
Wenn ich denn Karl Marx richtig verstanden habe
 
— und ich denke, dies habe ich, weil ich ein seit 47 Jahren fleißiger und aufmerksamer und damit geübter Leser vieler unterschiedlicher Bücher bin und gelernt habe, das Gelesene auch zu analysieren, auch wenn ich erst vor ein paar Jahren die Marxistisch-Leninistische Philosophie ‚entdeckt‘ habe und ich folglich erst seit kurzem die grundlegenden Schriften von Marx — mehr jedoch von Lenin — lese,
 
geht es um nicht weniger, als die BEFREIUNG des Proletariats von der Lohnsklaverei, die das heutige Fundament des Kapitalismus = *der Ausbeutung des Menschen durch den Menschen* bildet.
 
Von *der BEFREIUNG des Proletariats von der Lohnsklaverei*, lese ich in all diesen Programmen jedoch nicht ein Sterbenswörtchen!
 
Noch weniger lese ich davon, daß diese Befreiung nur über „den revolutionären Weg“, den Lenin, Stalin, Mao, Kim oder Castro gegangen sind, zu erreichen ist!
Vielmehr biedern sich — selbst Kommunisten — dem Kapitalismus an und ’sind des Glaubens‘, daß der Kapitalismus „durch Reformen“ überwunden werden könnte!
 
Gar nichts lese ich zudem davon, wie der Kapitalismus seine Gewalt ganz PRAKTISCH über Milliarden von Menschen ausübt!
 
Stattdessen muß ich von einem *gestandenen Genossen* lesen:
 
„Es scheint jedoch genau so wichtig, an dem weiteren Erkennen der Gesetzmäßigkeiten der politischen Ökonomie des Sozialismus zu arbeiten.“
 
„Politische Ökonomie des Sozialismus“ — was soll das denn überhaupt sein?
 
Nein!
Wichtig ist nur das Eine: Nämlich zu erkennen, daß die Mehrheit der Menschen von einer Minderheit von Menschen gehalten und ausgebeutet wird und diese Mehrheit endlich erkennt, daß sie ausgebeutet wird! … und sich dazu entscheidet, die Verbrechen der Verbrecher nicht mehr hinzunehmen!
 
Dazu ist es wichtig, zu wissen, „wie diese Gewaltherrschaft des Kapitalismus“ überhaupt funktioniert! …
 
… und dies hat Karl Marx im *Das KAPITAL* doch bereits alles belegt, aber vor allem hat er BEWIESEN, „wie der Kapitalismus funktioniert“!
——————————————————–
 
Der Kapitalismus „IST NICHT vom Himmel gefallen“!!! –

Er ist kein Zufall oder Fatum, dem der Mensch heil- und hilflos ausgeliefert ist!
 
Der Kapitalismus ist — wie *Philosophie*, *Politik* und *Religion* — VOM MENSCHEN GEMACHT!!!
Bemerkenswert

Wenn es stimmt und ich mich nicht irre …

Wenn es stimmt, daß …

  1. sich kein materielles Objekt schneller als das Licht bewegen kann
  2. das Universum 13,81 ± 0,04 Milliarden Jahre alt ist
  3. Raum und Zeit Abstrakta (von Abstraktum: „etwas nicht Gegenständliches“ – Duden-Online) sind,

kann das Universum keinen Radius von 45 Milliarden Lichtjahre haben.

„Zufällig“: 13,81 x 2 Φ = 44,68916, gerundet: 45

Φ (Phi) ist die Zahl des ‚Goldenen Schnittes‚ (‚die Goldene Zahl‚)
Φ  = (1 + √5) / 2 = 1,61803398502…

Die Folge der Fibonnaci Ouotienten (8/5 = 1,6), (55/34 = 1.6176… oder 17711/10946 = 1.61803398502…) konvergiert gegen Φ.

Das Universum wird sich als leere Kugel Gestalt vorgestellt.

Wenn das Universum ein Alter von 13,81 ± 0,04 Milliarden Jahren hat, kann der Radius des Universums auch nur 13,81 ± 0,04 Milliarden Lichtjahren betragen.

Trotzdem soll es einen Radius von 2Φ x 13,81 Milliarden Lichtjahren haben! Dafür gibt es jedoch weder einen Beleg noch irgendeinen Beweis!

Die „Messungen“ des Radius des Universums, die auf hypothetischen Berechnungen beruhen, lassen scheinbar jedoch keinen anderen Schluß zu, als daß das Universum einen Radius von gerundet 45-Milliarden Lichtjahre haben muß.

Um diesen vollkommen offensichtlichen Widerspruch zwischen den physikalischen Gesetzen, nämlich, daß sich keine Materie-Teilchen schneller als Lichtgeschwindigkeit bewegen können, wird in die Mottenkiste des Hoc-Propter-Hoc gegriffen:
„Wenn das Licht eines sehr weiten Sterns — sagen wir, er sei 13,81 ± 0,04 Milliarden Lichtjahren von uns entfernt — unsere Erde erreicht hat, hätte er sich von seinem Ausgangspunkt ja auch 13,81-Milliarden Jahre Zeit gehabt, sich von diesem zu entfernen — was wir aber gar nicht feststellen können, denn ‚dazu‘ fehlt ja die Zeit, die das ankommende Licht benötigen würde, um uns zu erreichen.“ 
Dabei wird klammheimlich auch noch vorausgesetzt, daß sich ein solcher Stern mit Lichtgeschwindigkeit von seinem gedachten oder möglichen Ausgangspunkt vor 13,81-Milliarden Jahren von der Erde wegbewegt und entfernt haben müsste!

Wir stellen uns jetzt mal so einen Stern vor, der zu „Beginn“ des Universums im Urknall seinen Lauf genommen habe, der vor 13,81-Milliarden Jahren stattgefunden haben soll!

Dann hat das Licht
dieses Sterns
— vorausgesetzt andere Teile des Universums, wie etwa unsere Erde, haben sich in die gegengesetzte Richtung wie unser „gedachter“ Stern bewegt oder sich auch nicht einen Millimeter von diesem „Ort des Urknalls“ dieses Sterns entfernt uns ’selbstverständlich‘ schon vor 13,81 Milliarden Jahren erreich!!!

Das Einzige, was überhaupt denkbar ist, das ist, daß sich die Objekte vom ‚einstigenUrknall in verschiedene Richtungen ausgebreitet haben können! Meinetwegen ALLE mit Lichtgeschwindigkeit! und in alle möglichen Richtungen!

Kein Teilchen der Materie kann seit dem PHANTASMAUrknall genannt – länger als die rund 14 Milliarden Jahre ‚unterwegs‘ gewesen sein und keines konnte schneller als das Licht sein!

Physikalisch, mathematisch und geometrisch wird der Radius des Universums — wie wir es uns bisher vorstellen können — von den Größen: Alter des Universums plus Geschwindigkeit, mit der sich Materie ausbreiten kann, bestimmt!
UND somit kann es einfach keine Materie außerhalb der Grenzen des Radius unseres Universums geben!

Dieser geometrische Radius unseres Universums wird nun einmal vom „Zeitpunkt„!!! — an dem der Urknall angeblich stattgefunden haben soll — und von der Lichtgeschwindigkeit, die Materie erreichen kann, bestimmt! und kann nun einmal die 13,81 Lichtjahre-Radius-Strecke nicht überschreiten!

„Aber! man kann doch *die „Messung“ des Radius des Universums* nicht ignorieren!“

Richtig! Dies ist auch überhaupt nicht erforderlich!

Ich gehe davon aus, daß die bewiesenen Gesetze der Geometrie, Mathematik und Physik WIRKLICH WAHR sind!!! 

Die Physiker haben BEWIESEN,
daß das Licht — welches ein Teil der Materie ist 
— „durch die Kräfte der Gravitation„, die jedes Materie-Objekt – in Wechselwirkung zu anderen Materie-Objekten ‚ausübt‚,
*abgelenkt* = *gekrümmt* wird!

Irgendeine „Entfernung“ von einer Galaxie zur nächsten wird gemessen = also berechnet!

Wie wird dabei vorgegangen?
Es wird von *Punkt* zu *Punkt* 
eindimensional als STRECKE gemessen!

OHNE zu beachten, daß es sich um GEKRÜMMTE Linien handelt, die sich in einem dreidimensionalen Raum befinden!!!

Natürlich HAT es von Punkt zu Punkt eine Strecke! 
So machen es auch alle Flacherdler!!!

Aus einer gradlinigen Punkt-zu-Punkt-Strecke WIRD geschlussfolgert!,
daß das Licht *von Punkt zu Punkt geht* und NICHT der FIBONACCI-Folge ‚unterworfen‘ wäre!!!
———————

Ich bin KEIN Wissenschaftler!!!
(ich gebe zu:
Ich hätte gerne an einer Uni studiert)
doch mein Leben ist ganz einfach anders verlaufen:
ICH wollte immer viele Kinder! – meine beiden Frauen haben NEUN Kinder geboren! Nur eines ist im Jahr 1995 gestorben!
————————————

Zum Thema zurück!

Unser Universum GLEICHT nicht einer ‚Kugel‘!!!
in der von Punkt zu Punkt freilich die geraden Linien gemessen werden können!

mal Lichtjahre IST nicht der Radius des Universums!

ES ist die STRECKE
jeder Fibonacci-Spiral-Raum-Strecke!!!

 

Jeder Mensch kann diese Formel überprüfen!

 

Der angebliche Radius des Universums 
IST nichts anderes als die gebogene Strecke
einer Fibonacci-Yauhuchanam-Raum-Spirale!!!

 

Das Universum
gleicht der Form nach
einem Schneckenhaus!

Bemerkenswert

Zitat

Diejenigen, die arbeiten …, ernähren in Wirklichkeit sowohl die Pensionäre, genannt die Reichen, als auch sich selbst.

(Edmund Burke, l.c. p.2,3.) – zitiert nach KARL MARX in: Das Kapital
8. Kapitel – Der Arbeitstag; Seite 249
KARL MARX – FRIEDRICH ENGELS, WERKE BAND 23, Institut für Marxismus-Leninismus beim ZK der SED, Dietz Verlag Berlin 1975

Bemerkenswert

Aphorismus = „Sinnspruch“

In den Abgründen des Unrechts findest du immer die größte Sorgfalt für den Schein des Rechts.

Johann Heinrich Pestalozzi (1746 – 1827), Schweizer Pädagoge und Sozialreformer

 

Bemerkenswert

Am 3. Dezember 2019

wurde ich 21.000 Tage alt.

In diesen Tagen war ich — freilich erst ab meiner Pubertät, die bei mir leider bereits im 10ten Lebensjahr einsetzte — jeden Tag in ein „neues Mädchen verliebt“, aber ich habe mich selbstverständlich fast nie getraut, es zu sagen. Ich habe mich für mein eigenes Sein geschämt und die tägliche Masturbation als meine SCHULD empfunden.

Meine vollkommen natürliche Sexualität hatte ich als Schande erlebt,als SÜNDE, die zu vermeiden ist, wahrgenommen.

Das „Thema“ – nämlich die Sexualität MEINES SEINS beherrschte mich Tag und Nacht …

Ich habe sie dann später — selbst nachdem ich bereits mal diese oder jene Freundin hatte oder mit 25 Jahren geheiratet habe — mit „Nutten“ und Huren ausgelebt.

Keine Ahnung!

Drei Menschen weiblichen Geschlechts habe ich geheiratet. Mit der dem ersten Weibchen habe ich vier Kinder – Kind Christina ist mit drei Jahren am 13.10.1995 an Malaria verreckt. 
Meine zweite Frau die mit unserem Kind schwanger war, hat sich am ‎5. September 1997 vergiftet.

Mittlerweile bin ich seit dem 10. August 2001 erneut verheiratet und wir haben weitere fünf wunderschöne, gesegnete Cremelinge im Alter von sieben bis siebzehn.

Zusammengefasst:
Ich habe damit acht überlebende Kinder plus zwei „Stiefkinder“!

Bemerkenswert

Kannst du dir eine Welt vorstellen, die …

… keine Armen kennt?
… in der sich um die Menschen von Mensch zu Mensch gekümmert wird?

Vielleicht fällt es uns in unserer kranken und verderblichen Kulturschwer, uns eine solche Welt vorzustellen, weil wir anders aufgewachsen sind.

Die buddhistische, hinduistische, islamische und jüdische Kulturdie Kulturen in Afrika, Nord- und Südamerika, in Asien und Australien hatten solche Kulturen bereits verwirklicht! 
Bis die Schizophrenie der Kirche, die die Kirche als „christliche“ Religion vermarktet, die mit dem Christentum so viel zu tun hat, wie eine Hure mit einer Jungfrau — außer, daß beide Menschen weiblichen Geschlechts sind! alle diese heilen Kulturen überfallen hat!

Ein Beispiel:

“I have travelled across the length and breadth of India and
I have not seen one person who is a beggar, who is a thief.
Such wealth I have seen in this country, such high moral values, people of such calibre, that I do not think we would ever conquer this country, unless we break the very backbone of this nation, which is her spiritual and cultural heritage, and, therefore, I propose that we replace her old and ancient education system, her culture, for if the Indians think that all that is foreign and English is good and greater than their own, they will lose their self-esteem, their native self-culture and they will become what we want them, a truly dominated nation.” —
Lord Macaulay stated in the British Parliament on February 2, 1835.

Selbstverständlich gab es in allen Kulturen und Ländern der Welt stets Konflikte, Kriege, Probleme und Armut — aber bis *unsere Unkultur* die Welt sich untertan glaubte, machen zu müssen, war das einfach nicht Usus!

Konflikte, Kriege, Probleme und Armut bis hin zum Völkermord sind heute die perverse REGEL!!!

Bemerkenswert

Zum Tode von Mike Hughes

Markus Komossa Von dem Argument, dass man sich nicht über das Unglück anderer Leute lustig machen sollte, besonders wenn sie gerade verstorben sind, halte ich im Fall derartiger Armleuchter gar nichts.
Ohne solche „Armleuchter“, wäre die Welt arm dran!
 
Vieles, was wir heute für wahr – für die Wirklichkeit – halten, wurde von sogenannten „Verrückten“ und „Armleuchtern“ entdeckt.

Mal eine Frage:
War Mike Hughes ein Verbrecher, der Unglück über die Menschen gebracht hat?
 
Er hat — aus welchen Gründen auch immer — eine Vorstellung von der geometrischen Form der Erde gehabt, die ich nicht teilen kann. Doch warum sollte ich mich deshalb über seinen Tod lustig machen? „Verrückt hin, Armleuchter her“!
 
Früher in meinem Leben, hatte ich den Urknalltüten ‚Glauben‘ geschenkt, die die „Hypothese“ von einem „Urknall“ verbreiten — für den es nicht einen einzigen Beleg, ja nicht mal einen Beweis gibt.
 
Mir wurde als Jugendlicher in der Schule von den Lehrern erzählt, daß das Universum 20 Milliarden Jahre ‚alt‘ sei — mittlerweile sollen es nur noch etwa 14 Milliarden Jahre alt sein.
 
Mir wurde auch erzählt, daß „es nichts ’schnelleres‘ als das Licht gibt.
 
Kumbe, ergo est:
„Kann sich das Licht auch nur 14 Milliarden Lichtjahre ausgebreitet haben“!
 
Und trotzdem wird uns bis heute versucht weiszumachen, daß das Universum einen Radius von 45+ Milliarden Lichtjahre hat, was aufgrund der entdeckten physikalischen Gesetze überhaupt gar nicht möglich ist! …
Der Radius des Universums kann aufgrund der physikalischen Gesetze GEOMETRISCH überhaupt nicht ‚größer‘ sein, als sich das Licht hat in 14 Milliarden Jahren ausbreiten können!
——————————
 
Jeder Mensch — solange er lebt — IST Gutes-Sein!
—————————————-
***sich nicht über das Unglück anderer Leute lustig zu machen, die manche als „Armleuchter“, „Hexen“, „Wiedertäufer“, „Ketzer“ oder „Zauberer“ verunglimpfen, verfemen, gar verfluchen!***, ist kein Argument,
 
SONDERN *ein ungeschriebenes „Gesetz“!!!*
bei ALLEN Menschen aller Völkern der Welt, die die Erde bewohnen!
 
Niemand ist gezwungen irgendwelchen Religionen Glauben zu schenken; niemand muß an „Gottheiten“ oder „einen einzigen Gott“ glauben!!! …
und dennoch kann jeder Mensch den BASIS-WAHRHEITEN und Weisheiten jeder von Menschen erfundenen Religion und Philosophie VERTRAUEN!
Nämlich, daß das SEIN ‚gut‘ ist, daß der Mensch — wie alle anderen Lebewesen auch — *DA-IST* und wirklich real existiert! …
 
und es ist deshalb vollkommen natürlich und normal, *zu trauern und sich nicht darüber lustig zu machen*, wenn auch nur ein Mensch — aus welchen Gründen auch immer — stirbt!
 
Wenn ich auch die *marxistisch-leninistische Philosophie* = für die bisher beste materialistische Erkenntnis halte, muß ich doch die Erkenntnisse anderer Menschen, Kulturen, Philosophien und Religionen gar nicht ablehnen oder verwerfen, weil die *marxistisch-leninistische Philosophie* nun einmal „auf dem aufbaut“, was vorher in der Menschheitsgeschichte bereits GESCHEHEN ist!
 
Ohne die „Vergangenheit“ ALLER Menschen, Kulturen, Philosophien und Religionen, hätte sich die WAHRHEIT der *marxistisch-leninistische Philosophie* nämlich gar nicht erst herauskristallisieren können!!!
—————————————-
 
Meine zweite Tochter – das dritte Kind von weiteren sechs Kindern – war eine „Armleuchterin“: sie wurde mit einer Trisomie 21 (sogenanntes Down Syndrom; deutsch: Mongolismus) geboren und ist an einer Malaria verreckt.
 
Mike Hughes verunglückte in Ihren Augen als „Armleuchter“, „dem man keine Träne nachweinen sollte“;
 
Sie verfechten die Auffassung,
SICH Selber ***über das Unglück anderer Leute lustig machen zu dürfen — besonders wenn sie gerade verstorben sind***, WEIL Sie den/die Verstorben/en als „Armleuchter“ einordnen!
 
Selbst Friedrich Nietzsche — in all seinen Irrtümern, denen wir alle mehr oder minder ‚erlegen‘ sind — bezeichnet eine solche ‚Denke‘ als NIHILISMUS!
———————————-
 
Meine Frage an Sie:
 
Wo haben Sie eine derartige *Chuzpe* = „Unverfrorenheit, Dreistigkeit, Unverschämtheit“ bloß gelernt?
Bemerkenswert

1918, Interventionskriege gegen die Sowjetunion, Die Verteidigung von Zarisyn

über 1918, Interventionskriege gegen die Sowjetunion, Die Verteidigung von Zarisyn

Bemerkenswert

Meine Seele!

Die Seele „ist“ kein Sein an sich, sondern eine Tätigkeit eines bestimmten Teils unseres menschlichen Gehirns; sie ist damit eine besondereeine ‚höhere‘ – Form der Bewegung der Materie.


Bemerkenswert

Geheimnisse des Lebens

über Geheimnisse des Lebens

Seele „ist“ also kein Sein an sich, sondern eine Tätigkeit eines bestimmten Teils unseres menschlichen Gehirns; sie ist damit eine besondere – eine ‚höhere‘ – Form der Bewegung der Materie.

Bemerkenswert

Die große Lüge!

Die große Lüge!

Es wird von uns Kommunisten, Sozialisten und Bolschewisten behauptet, daß wir etwas gegen das Eigentum eines Menschen haben!

NICHTS ist weiter von der Wahrheit entfernt!

WIR Kommunisten, Sozialisten und Bolschewisten HABEN überhaupt gar nichts GEGEN das Eigentum irgendeines Menschen!!!

Wogegen wir rebellieren müssen, ist, daß sich ein Mensch anmaßt!!!, 
daß
er sich als Eigentümer über das Wasser, die Lebensmittel oder die Behausung,  welche ich und MEINE und DEINE KINDER!!! zum Überleben benötigen, AUFSPIELT!!!

Wogegen wir uns auflehnen, ist die Ausbeutung des Menschen durch den Menschen, die im Kapitalismus die bisher höchste Form erreicht hat.

Bemerkenswert

Krieg = Kapitalismus versus Frieden = Sozialismus

Krieg = Kapitalismus
oder
Frieden = Sozialismus

Wir Sozialisten/Kommunisten/Bolschewiki dürfen nicht vergessen, daß der Faschismus selbst auch nur eine der vielen Formen und Abarten des Kapitalismus ist.

Im Grunde dient der Faschismus den Kapitalisten nur als Ablenkung von sich selbst.

Wegen der verheerenden Kriege und Völkermorde, die der Faschismus von 1923 bis 1945 — gemäß der offiziösen Geschichtsschreibung — begangen hat,
obwohl es die Kapitalisten waren, die dafür verantwortlich gewesen sind und den Faschismus nur als Mittel zum Zweck benutzten, kämpfen Millionen von Menschen gegen den Schatten eines leeren Gespenstes = den Faschismus, statt den Kampf gegen den wirklichen Feind, nämlich den Kapitalismus, aufzunehmen.
————————————–
Worauf zu achten ist, wenn der Sieg errungen werden soll.

„Es kommt darauf an, die vorherrschenden Verhältnisse beider sich im Krieg befindlichen Seiten im Auge zu haben. Aus diesen Verhältnissen wird sich ein gewisser Schwerpunkt, ein Zentrum der Kraft und Bewegung bilden, von welchem das Ganze abhängt, und auf diesen Schwerpunkt des Gegners muß der gesammelte Stoß aller Kräfte gerichtet sein.“
____________________________________
– von Clausewitz, Vom Kriege, 8.5 Kapitel IV.
____________________________________

Um den Sieg zu erringen, muß auf das Zentrum der Kraft und Bewegung – dem Schwerpunkt des Gegners – der gesammelte Stoß aller Kräfte gerichtet sein.

„To achieve victory we must mass our forces at the hub of all power and movement: the enemies center of gravity.“
– Film, Law-abiding Citizen
————————————

Wenn ich hier das Wort Krieg verwende, verstehe ich darunter der Klassenkampf!

Die Gewalt des Kapitalismus beachtet diesen Grundsatz; die Vertreter des Sozialismus haben dies oft genug vernachlässigt und dafür die Quittung erhalten.
——————————————

‚Sozialist‘ *zu sein* bedeutet, sich als Mensch einer überwältigend großen und schönen Verantwortung bewusst zu sein!

Und diese Verantwortung bedeutet unter anderem, daß – wie ein Christ keine Kompromisse mit Satan eingeht – ein Sozialist keine Kompromisse mit dem Kapitalismus eingehen darf!

In unsere schönen und logischen deutschen Kunstsprache gibt es dafür ein passendes Sprichwort:

„Wenn du dem Teufel deinen kleinen Finger reichst, wird er deine ganze Hand nehmen!“ … und dich folglich ins VERDERBEN führen!

Übertragen:

Wer als Sozialist mit den Kapitalisten auch nur einen „Kompromiss“ eingeht, wird von den Kapitalisten heillos verdorben!

METAPHER:

Sozialismus = ‚Jesus

Kapitalismus = ‚Satan

Bemerkenswert

Vor 88 Jahren …

wurde die KPD mit 5.980.239 Stimmen in den Reichstag gewählt!

Gemeinsam mit der SPD (7.247.901 Stimmen) und dem Vorläufer der CDU der „Deutschen Zentrumspartei“ (4.230.545 Stimmen)

sind diese demokratischen Parteien auf insgesamt 17.458.685‬ Stimmen gekommen!
Das war die ABSOLUTE MEHRHEIT aller Stimmen! = 49,2 % !!! (*A)
—————————————-

Die KPD erhielt bei der ersten BRD-WAHL 1949

1.361.706 Stimmen und stellte mit 242 Direkt-Kandidaten die MEHRHEIT aller Abgeordneten!!! Im BRD-Parlament fanden sich jedoch nur 15 Abgeordnete!!! (*B)

während die Parteien BP und DP mit weniger Stimmen als die KPD jeweils 17 Abgeordnete ins BRD Parlament entsenden konnten! (*B)
————————————————

(*A) https://de.wikipedia.org/wiki/Reichstagswahl_November_1932

(*B) https://de.wikipedia.org/wiki/Bundestagswahl_1949

Bemerkenswert

Gemäß ALLER

RELIGIONEN

bin ich ein Bastard!

… und dies entlarvt alle Religionen
als einen ABSURDEN und IRREN WAHN!

… und weil ich ein Rasseschänder  bin
— schließlich habe ich als Bastard
Vater Thüringer, Mutter aus Sachsen-Anhalt
mit Vorfahren aus Westfalen …

eine Schwäbin geheiratet und mit ihr
vier Kinder gezeugt und unverzeilich
mit meiner zweiten Frau — einer NEGERIN
aus Afrika — 
ein Kind gezeugt!

SIE ist vor der Geburt UNSERES Kindes
mit unserem Kind zusammen in meinen
Armen gestorben.

… ich habe erneut eine Negerin geheiratet:
Sie hatte auch bereits zwei Kinder.

Ihr zweites Kind — heute 29 Jahre alt —
hatte eine Malaria, die gr0ße Teile ihres
Gehirns zerstört hat!
UNSERE – sage ich Tochter – auch wenn
ich nicht der „Erzeuger bin“!!! kann außer
Nahrung zu sich nehmen 
GAR NICHTS!

Freilich!! sie pisst und kackt, wie jeder andere
Mensch auch, aber sie kann eben nicht zur
Toilette gehen oder sich selber reinigen!
Sie kann sich weder Waschen noch Ankleiden!
Und ohne fremde Hilfe, kann sie sich auch
überhaupt nicht fortbewegen, geschweige denn
AUFSTEHEN oder GEHEN!!!

Dennoch habe ich die Mutter
dieser Kinder Kinder rechtlich
geheiratet!!!

…und mit ihr gemeinsam

die SCHÖNSTEN FÜNF Cremelinge,
die sich in der Welt vorgestellt werden
können, GEZEUGT und MEINE FRAU
hat sie GEBOREN!!!

Für Rassisten sind dies freilich auch alles Bastarde!

Bemerkenswert

Zum 122. Geburtstag

Am 10 Februar 1898 wurde ein großer Revolutionärer Dichter geboren. Er war auch ein Dramatiker, Theater-Regisseur und Weiser. Bertolt Brecht ✊🏼

LOB DEM KOMMUNISMUS

Er ist vernünftig, jeder versteht ihn. Er ist leicht.
Du bist doch kein Ausbeuter, du kannst ihn begreifen.
Er ist gut für dich, erkundige dich nach ihm.
Die Dummköpfe nennen ihn dumm, und die Schmutzigen nennen ihn schmutzig.
Er ist gegen den Schmutz und gegen die Dummheit.

Die Ausbeuter nennen ihn ein Verbrechen.

Aber wir wissen:
Er ist das Ende der Verbrechen.
Er ist keine Tollheit, sondern
Das Ende der Tollheit.
Er ist nicht das Chaos
Sondern die Ordnung.

Er ist das Einfache
Das schwer zu machen ist.

Text: Bertolt Brecht
Musik: Hanns Eisler

Bemerkenswert

DU BIST!!! …

und weil du BIST, kannst du nur ein GUT sein!

Und jedes GUT kann nur ein gutes Gut sein!

Jedes Selber ist ein gutes Sein, sofern es ein Selber ist.

Sofern es ein Selber ist, ist es kein Böses Selbst.

Alles Sein ist ein gutes Sein, sofern es ein Sein ist.

Sofern es ein Sein ist, ist es kein Böses Sein.

Wer behauptet, dass der Mensch ein Böses Sein ist, erhebt Anklage gegen sein Selber-Sein.

Wer behauptet, dass der Mensch Schuld hat, erhebt Anklage gegen sein heiliges Selber im sehr guten Sein.

Jeder Mensch ist gut.
Es gibt nur gute Menschen.

Dem „Coginoto ergo sum“ von René Descartes: Ich denke, deshalb bin ich.

Schmettere ich die WAHRHEIT entgegen!

Vivo ergo sum

Ego sum qui sum

Ich lebe, also bin ich!!!

Ich Bin, der Ich Bin ⇒ Ich Bin Ich ⇔ Ich lebe, also bin ich Ich

Ich lebe ⇒ Ich Bin

Ich lebe = Ich bin ∧ Ich Bin = Ich lebe

xF(x)

Menschen F(Menschen)

<strong>Alle Menschen leben</strong>

M = Menschen (Mankind); L = Leben (Life)

x(M(x) ⇒ L(x))

Für alle Dinge x gilt: wenn das Prädikat M auf x zutrifft, so trifft auch das Prädikat L auf x zu.

Oder: Alle M sind L.

Alle Menschen sind gut

M = Menschen (Mankind); G = Gut (Good)

x(M(x) ⇒ G(x))

Für alle Dinge x gilt: wenn das Prädikat M auf x zutrifft, so trifft auch das Prädikat G auf x zu.

Oder: Alle M sind G.

Alle Menschen sind heilig

M = Menschen (Mankind); H = Heilig (Holy)

x(M(x) ⇒ H(x))

Für alle Dinge x gilt: wenn das Prädikat M auf x zutrifft, so trifft auch das Prädikat H auf x zu.

Oder: Alle M sind H.

x(M(x) ⇒ LGH(x))

Bemerkenswert

Saubere Luft, milde Winter!

Saubere Luft, milde Winter!

Der Schwefel-Ausstoß ist massiv zurückgegangen.
Schwefel „reflektiert“ die von der Sonne kommende Wärmeenergie.
—————————————————–

Die Gleichung ist so einfach wie sie simpel ist!

Mehr Schwefel in der Luft = die Luft kühlt sich ab, weil weniger Wärmeenergie die Oberfläche der Erde erreicht.

Weniger Schwefel in der Luft = die Luft erwärmt sich, weil mehr Wärmeenergie die Oberfläche der Erde erreicht.
—————————————————-

Die Atmosphäre hat ein Volumen von rund 600.000.000.000 km³.

In der Atmosphäre befinden sich etwa 830 Gt CO₂ (Ein Report der Max-Planck-Gesellschaft. Beck, München 2015, ISBN 978-3-406-66968-2, S. 123–136, insbesondere S. 125.), was einem Volumen von ≈420.000 km³ entspricht.

Der Volumenanteil des CO₂ an der Atmosphäre beträgt also
≈0,00007 % und nicht 0,04 %!

Die Atmosphäre „wiegt“ 775.200.000‬ Gt. 830 Gt CO₂ gleichen also 0,000107 % der Masse der Atmosphäre und nicht 0,06 %!
—————–

Die Troposphäre hat eine Masse von 9.690.000 Gt.
830 Gt CO₂ gleichen also 0,008566 %.

Die Troposphäre hat ein Volumen von 7.500.000.000 km³.
420.000 km³ entsprechen einem Anteil von 0,0056 %.

Bemerkenswert

Jeder kann auf „Erlösung“ warten!!!

ABER es gibt nur ein EINZIGES LEBEWESEN, 
welches SICH SELBER erlösen kann!!!

Von allen anderen Lebewesen KANN sich NUR der Mensch SELBER ERLÖSEN!!!

ERLÖSE dich SELBER, Mensch!!!
NIEMAND anderer als du SELBER!
kann DICH Erlösen!

 

Bemerkenswert

Millionen Menschen wehren sich!

… scheinen jedoch gar nichts zu bewegen = zu verändern!

Julian Assange ROTTET im demokratischen Gefängnis ‚dahin‘!!!

ALLE unsere Solidarität „wie vom Winde verweht!“

Ein GUTER MENSCH WIRD vor unseren Augen VERNICHTET = ERMORDET,

das GLEICHT den Hexen- und Ketzer-Prozessen des Mittelalters!!!

wie Millionen von Buddhisten, Christen, Deutsche, Hindi, Jenische, Juden, Kommunisten, Roma, Russen, Sinti und Slaven = MENSCHEN!!! …

VON DEN NAZIS ERMORDET wurden!!!

ERLÖSE dich SELBER, Mensch!!!
NIEMAND anderer als du SELBER!
kann DICH Erlösen!

Bemerkenswert

Kann ich mich über irgendetwas beschweren?

NEIN!!! ich kann es nicht!

Ich habe zehn Kinder mit drei Menschen weiblichen Geschlechts gezeugt!

Mit meiner ersten Frau hatte ich vier Kinder, unsere Tochter (*31.12.1991) starb in den Armen meiner Frau am Morgen des 13. Oktober 1995.

Obwohl mit meiner ersten Frau — nach den hier absurd herrschenden Gesetzen einer Obrigkeitshörigen Gesellschaft!!!  noch verheiratet,

hatte ich mich wie verrückt in einen anderen Menschen weiblichen Geschlechts „verliebt“ — das war im August 1996 in MOMBASA.

Ich habe sie SOFORT geheiratet!

Am 5. September 1997 hat sie sich und unser gemeinsames Kind mit Gift selbst getötet!

Aus mir wurde ein abgetrackender FRACK!
… ich hatte danach nichts mehr begriffen!!!
Um meine
lebenden DREI Kinder und ‚meine Frau in Deutschland‘ habe ich mich – außer wirtschaftlich – gar nicht mehr gekümmert!

ICH WAR danach einfach mit mir und dem Leben fertig!!!

Meine jetzige Frau, die mich — trotz der Anklage MORD an meiner zweiten Frau von Oktober 1998 bis März 1999 — jeden Tag im FOLTER-LAGER besuchte und mir täglich Lebensmittel brachte (120 km war der Hin- und Rückweg!)
HAT – nachdem ich feeigesprochen wurde – im März 1999 mit mir Sex gehabt! — Nach meiner Abwesenheit bis Juli 2001 HABEN wir am 10. August 2001 geheiratet!

Seit Mai 2002 bis September 2012 SIND uns fünf wunderbare und großartige und schöne CREMELINGE geboren! Die selber von meinen ersten drei überlebenden Kindern als ihre eigen Brüder und Schwestern angenommen sind!!!
JA! und selber meine Enkel nennen meine Kinder aus dieser Beziehung „Onkel und Tante!“
Und alle meine Kinder – obwohl von verschieden Müttern geboren – sprechen sich mit Schwester und Bruder an!!!

Vermutlich bin ICH einer der Menschen, die total und vollkommen vom LEBEN gesegnet wurden — trotz aller Grausamkeiten und Leiden, die ich erfahren habe!

wobei ich sagen muß!!! Die Grausamkeiten und Leiden, die anderen Menschen angetan wurden — und die ich SEHEN und ERFAHREN musste!
SIND zu meiner erfahren FOLTER EIN GAR NICHTS!!!

Bemerkenswert

ANTWORTEN!!!

Ein paar Antworten.

***Dieser Vertag war ohnehin anzuzweifeln! Mit diesem Vertrag wurde die Liquidierung der DDR „besiegelt“.***

Warum war er anzuzweifeln?
Dieser Vertrag hat die Grenzen Deutschlands völkerrechtlich verbindlich geregelt. Damit ist „ein Deutschland in den Grenzen von 1937“ ein für alle mal vom Tisch.

Mit diesem Vertrag wurde die Liquidierung der DDR KEINESWEGS „besiegelt“.

Am 20. September 1990 stimmte die Volkskammer der DDR – als höchstes Verfassungsorgan der DDR und unter Mißachtung der für alle Bürger und Verfassungsorgane gültigen Verfassung der DDR – dem „Einigungsvertrag“ zu.

Zeitgleich erfolgte die Gründung, bzw. Wiedergründung von fünf neuen Staaten auf dem Gebiet des STAATES DDR, die am 3. Oktober 1990 der BRD — die bis heute kein Staat ist — beitraten.

Faktisch wurde damit die DDR als STAAT beendet, obwohl dieser Staat gemäß des Völkerrechts ein ***Originäres Völkerrechtssubjekt*** ist und *de jure* weiterhin existiert.
Da die DDR aber als Staat DANACH !!! weder über ein *Staatsgebiet* noch über eine *Staatsbevölkerung* und auch nicht über eine *Regierung* verfügte, existiert die DDR ganz praktisch nicht mehr!

***Die Sowjetunion gibt es in der juristischen (Form) und völkerrechtlichen Sinne auch nicht mehr.***

Das ist richtig!

Aber im „Sinne des Erbrechts“ ist die RF (Российская Федерация
Rossijskaja Federazija = Russische Föderation) der „Erbe“ und „Rechtsnachfolger“ der Sowjetunion, die aus 15 Gliedstaaten bestand!
———————————————————–

Jetzt zu deinen Fragen.

***1. Die englischen Soldaten müssen nun auch vom deutschen Boden abgezogen werden?!!! Großbritannien ist als Mitunterzeichner aus dem Vertrag 2+4 indirekt raus!***

Beide Vermutungen sind gleichzeitig falsch und richtig!

Diese Aussage scheint auf den ersten Blick zu verwundern und sie scheint damit auch ***logisch*** unrichtig zu sein!

„Deutschland“ ist ein *Originäres Völkerrechtssubjekt*, welches 1849 gegründet wurde, was jedoch niemals eine „Staatlichkeit“ im praktischen Sinne erlangte, nie eine Regierung bilden und sich auch niemals verteidigen konnte:

Die „Staatlichkeit“ Deutschlands wurde von den GEWALT-INHABERN nie anerkannt => das waren die Könige und Fürsten der *deutschen* Länder, also Staaten, die vom Adel und Klerus beherrscht wurden und deren Träger verfolgt und ermordet wurden oder fliehen mussten!

Gemäß des 2+4-Vertrages dürften sich auf dem Gebiet Deutschlands, welches damit geschaffen wurde, keine fremden militärischen Mächte mehr aufhalten!

Unter „Deutschland“ wird aber entweder „das Deutsche Reich von 1871 bis 1919“, die „Weimarer Republik“ von 1919 bis 1945 oder die Okkupation des „Deutschen Reiches“ unter den Nazis von 1933 bis 1945 VERSTANDEN!

Das „Deutsche Reich“ war jedoch überhaupt GAR KEIN STAAT sondern ein MILITÄRBÜNDNIS!!!, zu dem sich 26 ‚deutsche‘ Staaten 1870/71 zusammengeschlossen hatten! DIESES Militär-Bündnis FÜHRT den NAMEN ‚Deutsches Reich‘ —
genauso, wie das Militär-Bündnis der Imperialen Mächte den NAMEN ***NATO*** FÜHRT. … Ist die Nato etwa ein Staat???!!!
—————————————————–

Am 8. Mai 1945 hat das MILITÄR — „die Oberste Heeresleitung“ der WEHRMACHT!!! „des Deutschen Reiches“ vor den MILITÄRS der USA, FR, GB und der Sowjetunion BEDINGUNSLOS Kapituliert!!!

Das ***Militär-Bündnis, welches den NAMEN „Deutsches Reich“ FÜHRT*** haben die BEDINGUNSLOSE KAPITULATION ihrer „Wehrmacht“ lediglich ***zur Kenntnis genommen***!!! …

… Aber weder „religiös“ noch „de jure = rechtlich“ – und schon gar nicht „gesetzlich“ – jemals hinnehmen müssen!
——————————————————-

Sagt dir,
Guter Genosse Häupl Lothar!!!

der Begriff ***Stratokratie*** irgendetwas?
——————————————————-

***2.Die DDR wurde liqidiert. Es gibt im Zusammenhang mit der Wahrnehmung der Rechte keinen juristischen Vertreter der DDR-Bürger, der klageberechtigt ist. Fazit – 2+4 ist nichtig!***

Das ist sowohl FALSCH als auch GROTESK!!!

Zur „Wahrnehmung der Rechte ***eines DDR-Bürgers*** bedarf es KEINER „Vertretung irgendeines *DDR-Staatsangehörigen*!!!

Jeder *DDR-Staatsangehörige*!!!
DARF und KANN „seine ihm zustehenden RECHTE“ einklagen!
Bringt jedoch nichts, weil das mindestens 20 Jahre in Anspruch nimmt!

JEDEM Staatsbürger der DDR STEHT ES FREI ***die kapitalistischen Gerichte*** ‚anzurufen‘, …. in tausend Jahren wird einem solchen Menschen „dann ENDLICH“!!! Das ABSURDE „*RECHT*“ der Kapitalisten = SKLAVENHALTER gewährt!
———————————————————

***3. Im Zusammenhang mit Defender2020 hat keine ausländische Macht das Recht, auf deutschem Boden Waffen zu stationieren und Keiner hat das Recht, Truppen einzuladen, um den militärischen Aufmarsch gen Osten und gegenüber Russland zu rechtfertigen.***

DOCH !!!
Alle Militär-Mächte — die NICHTS mit den Staaten zu tun haben — die Deutschland seit 1945 BESETZT HALTEN —
DÜRFEN dies ***de jure***, weil jeder Präsident der USA *per Dekret* SEIT dem 5. Juni 1945 die ***OBERSTE Regierungs-Gewalt ÜBER Deutschland *innehat!!!*
———————————-

Zu Deinem Punkt 4.

***warum kämpfen wir nicht mit fasst allen Mitteln und internationaler Unterstützung ernsthaft darum, wie wir selbstbewusst und als UNO-Mitgliedsstaat aus den reaktionären Verträgen von NATO und EU rauskommen und in Deutschland eine wahre FRIEDENSPOLITIK, verbunden mit einer vom Volke bestimmten Verfassung zu stande kommt.***

1.) Die BRD ***IST KEIN Staat***
… und damit KEIN „UNO-Mitgliedsstaat“ !!!

2.) Deutschland ***IST ein Staat***
… jedoch KEIN „UNO-Mitgliedsstaat“ !!!

Und solange DIESE Fakten und WAHRHEITEN
… nicht einmal *erkannt werden*

IST Hopfen und Malz verloren!!!

Bemerkenswert

Seit 2019 steckt die deutsche Industrie in einer schweren Krise!

Seit 2019 steckt die deutsche Industrie in einer schweren Krise!

Wie reagiert die IGM?

Um es mit den Worten des deutschen Kommunisten Ernst Thälmann zu sagen:

„Die Gewerkschaftsbürokraten fürchten Streiks, die die Krise verschärfen, also den Kapitalismus schwächen. Na und? Für uns gelten nicht die Interessen der Kapitalisten, sondern nur die der Arbeiter.“

Bemerkenswert

„Amboß oder Hammer sein“ — Goethe

Politikus schreibt gegen die „digitale Revolution“.

digitale Revolution“ verwässert zum einen den Begriff „Revolution“ zum anderen erzeugt es unbegründete „Ängste“ gegenüber der wissenschaftlich-technologischen Entwicklung.

Revolution“ ist zunächst einmal ein gesellschaftliches „Ereignis“, welches bestehende GEWALT- und Machtverhältnisse oberflächlich bis tiefgreifend verändert, diese umstürzt, ‚umkehrt‘ oder ganz beseitigt. Von daher ist „Revolution“ für die Träger eines bestehendes Gewalt- und Machtverhältnisses in einer gegebenen Gesellschaft etwas böses und negatives, welches es zu verhindern und zu bekämpfen gilt.

Eine echte „Revolution“ leitet, wenn sie erfolgreich durchgeführt wurde, einen Paradigmen-Wechsel innerhalb einer bestehenden Gesellschafts-Matrix ein.

Ich spreche hier spreche erst mal ganz allgemein von „Revolution“ und noch nicht von dem Besonderen einer sozialistischen oder kommunistisch zu bezeichnenden „Revolution“!

Denn schließlich gab es im 20. Jahrhundert – nicht bloß in Deutschland, sondern auch in Italien, Spanien und Portugal sowie in anderen Ländern – China und Indien und anderswo kapitalistisch-faschistische „Revolutionen“, die mit den Begriffen von Marx, Engels, Bebel, Zetkin, Stalin, Liebknecht sr., Liebknecht jr., *Schindluder trieben* und dabei dieselben Worte benutzten: Sozialismus, Gerechtigkeit, Christentum usw. und damit, jenes wenig aufgeklärte Proletariat *an der Nase herumführte* und es in Verwirrung stürzte! — Ich darf dabei an jenen Bandwurm erinnern, der sich als National SOZIALISTISCHE deutsche ARBEITER Partei bezeichnete und erfolgreich vermarktet wurde; so widerlich erfolgreich, daß eine durchaus „nicht schlechte Gesellschaft“ bis heute für die Völkermorde von 1933 bis 1945, die Kriege von 1939 bis 1945 und hundert Millionen Tote schuldig gesprochen wird und dafür die Verantwortung zu tragen habe!
—————————————————————–
Sie schreiben:
Auch unser Hirn verbraucht Energie.
Wenn die erste industrielle Revolution dadurch gekennzeichnet war, dass Muskelkraft als Energie durch Dampf und Elektroenergie ersetzt wurden, so werden durch Software nun die geistigen Prozesse in der Arbeit substituiert.

Ja! Das menschliche Gehirn benötigt und verbraucht Energie – „ziemlich viel sogar“: 20 %, die jedem Menschen jedoch durch die Aufnahme derselben in Form von LEBENS- und Nahrungs- und Genussmittel zugefügt werden!

Doch Sie irren sich! Die Muskelkraft wurde nicht als Energie durch Dampf und Elektroenergie ersetzt!

Echt jetzt! Eine solche Aussage oder Auffassung:
Das ist doch einfach nur als BLÖDE und Bescheuert zu bezeichnen!

Die Muskelkraft wurde nicht als Energie durch Dampf und Elektroenergie „ersetzt“! Sie wurde zum GEBRAUCH – also zur Nutzung – der Maschinen VERWENDET, die nur mit Dampf und Elektrizität betrieben werden können!!!

Der Mensch tritt hier als BEDIENER solcher Maschinen, die auf „Dampf und Elektrizität“ angewiesen sind, in Erscheinung! Und zwar in Erscheinung des Proletariats = einem höher und effizienter ausnutzbaren, leichter ausbeutbaren und zu unterdrückenden SKLAVEN!!!

Maschinen oder heute der Computer können GAR NICHTS, wenn der Mensch sie nicht bedient!

An der eigentlichen Tatsache, daß es vom Menschen entwickelte Werkzeuge gibt, die der Mensch bedient, hat sich gar nichts geändert!

Amboß und Hammer, Maschinen (‚besondere‘ Werkzeuge) und Computer und Roboter (‚spezielle‘ Werkzeuge) sind und bleiben Werkzeuge, denen keinGeist eingeflößt“ werden kann!

Goethe:
Geh, gehorche meinen Winken,
Nutze deine jungen Tage,
Lerne zeitig klüger sein:

Auf des Glückes großer Waage
Steht die Zunge selten ein;
Du musst steigen oder sinken,
Du musst herrschen und gewinnen,
Oder dienen und verlieren,
Leiden oder triumphieren,
Amboss oder Hammer sein.

Wenn schon der erste Satz nicht begriffen wird, was dann?

Amboss oder Hammer sein.

FALSCH!!!

„Gehorche meinem Winken.
Nutze deine jungen Tage,
Lerne zeitig klüger sein“!!!

SEI der Bediener! Der Schmied und Meister DEINES eigenen Lebens!
— DU HAST nämlich nur eines!!! —

Du kannst Dich selbstverständlich auch weiterhin als
Amboss oder Hammer ausbeuten und unterdrücken lassen!

DEINE ENTSCHEIDUNG!

… aber bitte in Zukunft nicht mehr derartigen Unsinn aus Deinem Mund, „politikus“!!!

Bemerkenswert

Auschwitz und Dresden vor 75 Jahren

Heute vor 75 Jahren wurde das VERNICHTUNGSLAGER Auschwitz 

von Josef Stalin als Oberkommandierender der Roten Armee befreit!!!

„Eigentlich“ — so traurig – und für andere Menschen – es sich ungehörig anhören mag! — *war es nur ein symbolischer Akt!*

Auf Seiten der Roten Armee starben bei dieser Befreiung mehr Sowjetsoldaten als es überhaupt noch Menschen gab, die diese Hölle überlebt hatten!

Stalin hätte also durchaus befehlen können: „Da ist eh nichts mehr zu holen!
Wozu Soldaten unserer Roten Armee „für die Befreiung Auschwitz (noch) opfern?“ … „weiterziehen und die noch wenigen MÖRDER in Auschwitz hinter sich lassen“ … ***da gibt es doch eh keinen Menschen mehr zu retten!!!***

ABER so dachte dieser große Philosoph STALIN der marxistisch-leninistischen Philosophie und einer der größten Philosophen und Denker, die das Menschengeschlecht bisher hervorgebracht hat, eben gerade nicht!
Er war sprichwörtlich „dem ‚üblichen Denken‘ immer einen – nein! sogar drei Schritte voraus!

Außer — wieder einmal — den  DEPPEN DOOFEN BUNZEL DEUTSCH!!! wußte die ganze Welt, daß Auschwitz ein VERNICHTUNGSLAGER  für Menschen war!

Die sogenannten VERBÜNDETEN der Sowjetunion — also GB, FR und die USA — WUSSTEN, wohin die Transporte all dieser Millionen von Menschen gehen!!! Sie haben AUCH NICHT nur einen Angriff auf die Schienenwege, die nach Auschwitz führten, unternommen!!!

UND DIES, obwohl sie dazu fähig gewesen sind, wie die Royal Air Force (RAF) und die United States Army Air Forces (USAAF) mit den vier Angriffswellen vom 13. bis 15. Februar 1945 auf DRESDEN unter Beweis stellte — 
bei denen mindestens 500.000 VOLLKOMMEN WEHRLOSE MENSCHEN:

Säuglinge, Kleinkinder, Mütter und Väter, ALTE wie JUNGE — Deutsche und Juden
DURCH den TOD durch ERSTICKUNG oder die VOLLSTÄNDIGE VERBRENNUNG = HOLOCAUST (
griechisch: ὁλόκαυστον – holókauston) VERNICHTET wurden!!!

Und die Deutschen? Haben doch bombardiert, massenhaft? Gott sei es geklagt, ja, haben sie…indes mit einem Unterschied. Sie bombardierten Anlagen, welche militärischen Zwecken dienten. Im Gegensatz zu Churchill & Co. war in der deutschen Führung nie die Rede davon, ein Volk zu vernichten oder und unbewehrte Städte dem Erdboden gleich zu machen.

Die Deutschen“ — das ist eben eine grobe Vereinfachung!

Im Grunde ist es ein „Narrativ = eine sinnstiftende Erzählung, die Einfluss auf die Art hat, wie die Umwelt wahrgenommen wird. Es transportiert Werte und Emotionen, und es ist in der Regel auf einen Nationalstaat oder ein bestimmtes Kulturareal bezogen.“ (Wikipedia: ‚Narrativ‘)

Bei die „die Deutschen“ handelt es sich jedoch um ein negatives Narrativ der Ideologie des Rassismus — ähnlich wie bei „die Juden“, „die Zigeuner“, „die Rothäute“, „die gelbe Rasse“ oder „die Neger“!, mit der eine bestimmte Gruppe oder Gesellschaft von Menschen in das Schema *entweder „Gut“ oder „Böse“* hineingepresst, gelobt oder verächtlich gemacht wird („werden soll“)!
Die Gruppen oder Gesellschaften von Menschen sind das Eine; wie sie sich verwalten lassen, bzw. wie sie sich SELBER verwalten, ist etwas ganz Anderes.

„Die Deutschen“ haben überhaupt nichts bombardiert° Die Deutschen haben auch keine Völkermorde an den für das damalige Regime *unnützen Alten, Behinderten oder Obdachlosen, Drogen und Alkoholabhängigen Menschen (sogenanntes „UNWERTES LEBEN“, Deutschen, Jenischen, Juden, Polen, Roma, Russen, Sinti oder Slaven und auch keinen Genozid (Holocaust) an den Juden begangen; sie haben keine Alten, Alkoholiker, Baptisten, Behinderte, Bolschewisten, Christen, Demokraten, Drogenabhängige, Katholiken, Kommunisten, Pfingstler, Protestanten, Sozialdemokraten, Sozialisten und Zeugen Jehovas ermordet!

Diese VERBRECHEN wurden auf Geheiß und Befehl einer sich deutsch nennenden Regierung durch das Militär und die Polizei des seit 1871 aus 26 Staaten bestehenden *in Deutschland befindlichen* Militärbündnisses, welches den NAMEN *Deutsches Reich* FÜHRT, durchgeführt!

„In der (deutschen) „Führung“ war seit der Gründung des Militärbündnisses mit dem NAMEN *Deutsches Reich* immer die Rede davon, andere Völker zu vernichten = auszurotten und unbewehrte Städte dem Erdboden gleich zu machen, wenn es dazu diente, den Macht- und Gebietsanspruch auszuweiten und zu ’sichern‘.
—————————————————————————————————————————

„war in der („deutschen“) Führung nie die Rede davon, ein Volk zu vernichten“

DOCH! Genau darüber war die Rede und das gesteckte Ziel des im ideologisch IRREN WAHNS der Ideologie des Rassismus gefangenen Reichskanzlers und Reichspräsidenten: Sollte es noch einmal gelingen, daß … wird das die Ausrottung der europäischen Juden bedeuten!“ -Adolf Hitler in einer öffentlichen – bis heute zugänglichen – Rede!

Das Militär, dessen Oberbefehlshaber er war, hat sehr wohl – lange bevor deutsche Städte vernichtet wurden – im Osten Europas unbewehrte Städte, Gemeinden und Dörfer – ja, ganze Landstriche – dem Erdboden gleichgemacht und die eroberten Gebiete durch Massenmord entvölkert!
—————————————————————————

Was die Militärs der USA, FR und GB an Kriegsverbrechen und an Völkermord in und an Deutschland und damit an den Menschen und Soldaten der Wehrmacht (ein- bis zwei Millionen sind – vor allem in den Lagern der US-Armee – verhungert, erfroren oder gingen an Krankheiten zugrunde, die behandelt werden konnten) begangen haben, soll, kann und darf selbstverständlich!!! durch die ‚zuerst‘ begangenen VERBRECHEN NICHT in Abrede gestellt werden und dürfen damit auch NIEMALS *gerechtfertigt* werden!
————————————————————————

In Dresden sind mehr 70.000 Wohnblöcke = Mehrfamilienhäuser KOMPLETT vernichtet worden!

Selbst wenn jedes dieser Mehrfamilienhäuser nur aus sechs Wohnungen bestanden hat und in jeder dieser Wohnungen NUR ein einziger Mensch sich aufgehalten hat, MÜSSEN allein dabei 420.000 Menschen den Tod durch ERSTICKUNG oder VOLLSTÄNDIGE VERBRENNUNG (Holocaust) erfahren haben!

Zum Zeitpunkt des Holocaust an Dresden lebten in Dresden selbst zwischen 300 und 400 Tausend Einwohner.

Die Stadt war *Zufluchtsort* von mehr als einer Millionen Flüchtlinge — VOR ALLEM MÜTTER mit ihren KINDERN!!!, die in einen Flächendeckenden FEUERSTURM gerieten!

Wer nicht flüchten konnte: DER IST entweder ERSTICKT oder VOLLSTÄNDIG VERBRANNT!!!

… so ganz anders als bei der Vernichtung meiner Heimatstadt Hamburg, die „in der Erwartung eines alles verheerenden Bombenangriffs“ zum größten Teil evakuiert wurde, so daß dort „nur“ etwa 35.000 Menschen den Tod fanden!

—————————————————————————

Nein!

ICH Selber kann mir nicht erklären, wie es sein kann, daß eine Minderheit von Menschen UNS – die Mehrheit der Menschen, die im Frieden und im Einklang der Natur lebt und leben möchte — seit 12.000 Jahren (oder länger?) — FÄHIG IST UNS als Nutzvieh zu halten, auszubeuten und FÜR ihre *Spiele ihrer Kriege* zu mißbrauchen!
——————————————————————————————————————————

Warum wurde eigentlich Dresden zerstört?

Nun! Die westlichen Militär-Alliierten im Bündnis mit der Sowjetunion, WUSSTEN, daß Dresden durch die Rote Armee erobert werden wird!

Diesem „Feind“ konnte doch einfach keine ‚heile‘ Stadt mit 1,5 Millionen Menschen überlassen werden! … also: „Bevor die Russen kommen“: Möglichst alle Menschen AUSROTTEN und die Stadt vernichten.. und die „Russen“ ***sich um die dadurch verursachten Probleme kümmern lassen!**
— JA! vielleicht den Russen sogar die Vernichtung Dresdens *in die Schuheschieben zu können*!!!

EHRE, wem Ehre gebührt! (*)

(*) Brief an die Römer im Evangelium 13 : 7 e

Bemerkenswert

Gegen Nazis und Zionisten

„Deshalb arbeitete die UNO nach dem Zweiten Weltkrieg den Teilungsplan für das Mandatsgebiet Palästina aus und anerkannte damit ausdrücklich die historische Berechtigung des Zionismus.

Wer heute so tut, als könnte man das Existenzrecht Israels infrage stellen, der unterbricht den Zusammenhang zwischen antisemitischen Vernichtungsvorstellungen und dem Recht von Jüdinnen und Juden, sich Schutz vor derartigem Vernichtungswillen zu organisieren.

Deshalb ist die Solidarität mit dem Staat Israel bedingungslos. Wer dem Satz „Nie wieder Auschwitz!“ zustimmt, der kann das Existenzrecht Israels nicht relativieren.“ —

https://www.facebook.com/notes/dietmar-bartsch/gedanken-zur-befreiung-von-auschwitz/2831803856902931/?comment_id=2832103856872931&notif_id=1579881901666585&notif_t=feedback_reaction_generic&ref=notif

Es gibt keine historische Berechtigung des Zionismus, wie es auch keine historische Berechtigung für den Religions- und Rassenhass oder die Nazi-Ideologie gibt.

Das Existenzrecht Israels darf jedoch genauso wenig infrage gestellt werden, wie das Existenzrecht jeder anderen Nation, welche Menschen verachtende Ideologie sich auch einer Nation bemächtigt haben mag.

Die Solidarität eines von Nazis oder Zionisten beherrschten Staates kann nicht bedingungslos sein oder darf es auch nicht werden.
Nazis und Zionisten ist jede Solidarität zu entziehen.
Daraus zu konstruieren, daß die Entsolidarisierung mit Nazis oder Zionisten, das Existenzrecht einer Nation infrage stellen würde, ist ein absurdes Gefasel!
—————————————————

ICH WERDE Anti-Nazi und Anti-Zionist BLEIBEN!!!

… und mich dennoch daran halten, daß mir jeder Haß gegenwelchen Menschen auch immerverboten ist!

Mir einen ***solchen Haß*** gegen irgendeinen Menschen zu verbieten,  war in meinem Fall jedoch auch niemals erforderlich!

Ich werde bald 58 Jahre alt.

Ich habe drei Ehefrauen gehabt.

Mit meiner ersten Frau hatte ich vier Kinder (heute 31, 30, 26 Jahre alt!)

Am 13.10.1995 ist unser drittes Kind damals drei Jahre alt  gestorben — Es war bis heute das schlimmste oder größte Traumata meines Lebens — obwohl ich bereits damals mehr Menschen habe sterben sehen – die ich „eigentlich GAR nicht verkraften kann!“.

Meine zweite Frau starb mit unserem Kind im Mutterleib im September 1997.
2001 habe ich nach der Scheidung (2000) durch meine erste Frau erneut geheiratet und mit meiner jetzigen Frau – die schon zwei Kinder (29, 32) hatte – weitere fünf Kinder! (8, 11, 13, 15, 18)!

und ich habe das HASSEN bis heute nicht erlernt!

Bemerkenswert

Schatten an der Wand!

WIRKLICHKEIT ist nicht WAHRHEIT!

Sie haben nicht eine Schrift der Sozialisten gelesen!

Der Sozialismus „VERSPRICHT GAR NICHTS“!
 
Vornehmlich ist der Sozialismus ein ‚wissenschaftlichesMittel, bzw. Werkzeug, damit der Mensch die Jahrtausend lange „Ausbeutung und Unterdrückung des Menschen durch den Menschen***FÜR SICH-SELBER*** überwindet => womit er dann auch zur SELBER-Erlösung (Jesus Christus) und zum SELBER-Erwerb (Karl Marx) anderer Menschen beitragen kann!
 
Die „Ausbeutung und Unterdrückung des Menschen durch den Menschenund die damit stets verbundene SKLAVEREI der Masse der Menschen — in welcher gesellschaftlichen Form diese Sklaverei auch immer praktiziert wird —
beruht auf dem Antagonismus (Widerstreit, Gegensatz) zwischen der Klasse der wenigen Ausbeuter und der Klasse der vielen Ausgebeuteten!,

die bereits SOKRATESals die Träumenden„, „die aus ihrem lebenslangen Traum nicht aufwachen„, bzw. die PLATO in seinem Höhlengleichnis „als die Nicht-die-Wirklichkeit-Erkennenden“ bezeichnet – also in der Sprache der Metapher umschreibt!
 
In der „Traumwelt“ der von SOKRATES beschrieben Menschen WIRD die gesamte Wirklichkeit, die der Mensch „in den Zuständen, die der Illusionen bedürfen„, GENAUSO für WAHRHEIT gehalten, wie von den Menschen, die in der *Höhle PLATONS leben*!
 
Sie sehen WIRKLICH die Schatten an der Wand und „MEINEN“ und schließlich „GLAUBEN“ solche Menschen, daß die Wirklichkeit der Wahrheit gleicht!
 
Die „Träumenden“ bei SOKRATES ***’unterhalten‘ sich über ihre „Träume“ = ‚die Zustände, die der Illusionen bedürfen’***
 
GENAUSO wie sich die Menschen in der Höhle PLATONS: ***über die Schatten an der Wand*** ‚unterhalten‘,
von denen sie “meinen“ und “glauben‘ irgendwann einmal
„die Länge und Breite, die Höhe und Tiefe der ERKENNTNIS des LEBENS zu erfassen“ (Evangelium); und sich Einbilden, die Fläche und das Volumen der Schatte berechnen zu können!!!
————————————————-
Bemerkenswert

Fakten! Die du überprüfen kannst!

Nehmen wir Deutschland, die bevölkerungsreichste Menschenfarm in Europa, auf der 83 Millionen Lebenwesen der Art Mensch der Gattung homo gehalten werden.

1.) 16,21 Millionen Kinder (*A)
2.) 23,37 Millionen Menschen über 60 Jahre, davon
3.) 18,00 Millionen Rentner (d/m/w) (*B)
4.) 45,19 Millionen Erwerbstätige; davon
5.) 33,30 Millionen sozialversicherungspflichtig (*C)

33,3 Millionen sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten ERWIRTSCHFTEN ein BIP von 3.700-Milliarden Euro pro Jahr!

Dafür erhalten diese Lohnsklaven einen Brutto-Lohn von
1.144,62 Milliarden (1.144.623.655.913,98 Euro)!

Dies entspricht einer LOHNSUMME von 1.385-Milliarden!

Vom Brutto-Lohn werden 240 Milliarden Sozialversicheungsabgaben und 210 Milliarden Lohnsteuer einbehalten = 450 Milliarden.

1.145 – 450 = 705 Milliarden „netto“

Der Lohnsklave kann also 705 Milliarden ausgeben.
In diesen Ausgaben sind 230 Milliarden Umsatzsteuer enthalten.

33.300.000 Millionen Menschen haben also ein tatsächliches Einkommen von 475 Milliarden Euro zur Verfügung!

475.000.000.000 : 33.300.000 = 14.264,26 Euro/Jahr =  1.188,69 Euro im Monat!

Wir haben es also mit 33,3 Millionen Lohnsklaven auf der Menschenfarm DEPPEN-DOOF-DUNKEL-DEUTSCH zu tun, die sich „ihrer Zustände, die der Illusionen bedürfen“, nicht bewußt sind!
————————————————

Macht ja auch nichts!

Erarbeitetes Einkommen durch die Lohnabhängigen:
1.385 Milliarden!

Netto zum Ausgeben: 475  Milliarden!

Was diese 33.300.000 LOHNSKLAVEN tatsächlich für sich verwenden können, sind 478,47 Milliarden! oder rund 1.200,- im Monat!

Und dies, obwohl sie es sind, die jedes Jahr 3.700-Milliarden durch ihren Fleiß und Schweiß ERWIRTSCHAFTEN!!!

489 Milliarden „Sozialversicherung
800 Milliarden „Steuern
479 Milliardennetto
1.768‬ Milliarden

MEHRWERT = 1.932 MILLIARDEN!!!
——————————————————

Was tun?

1.) Aus dem Nationaleinkommen erhält jeder einen monatlichen Grundbetrag von NETTO 2.500,- Euro ausgezahlt.
Kinder bis zur Vollendung des 18. Lebensjahr erhalten 500,- Euro ausgezahlt, während 2.000,- Euro in einen Zukunftsfonds für sie eingezahlt werden.
2.) Der gesetzliche Stundenlohn wird auf mindestens 20,- Euro festgelegt.
Die „Einkommens“-Steuer wird auf 3,33 % begrenzt;
die Umsatzsteuer (Deppen nennen sie „Mehrwertsteuer“) wird ersatzlos gestrichen und in der Verfassung verboten;
die Sozialversicherungen entfallen (nicht sofort, das geht nicht, dafür bedarf es einer Übergangsfrist).
3.) Der gesamtgesellschaftlich erwirtschaftete Mehrwert in Höhe von
1.932 MILLIARDEN wird vergesellschaftet!
4.) Die Gesundheits- und Pflege- Für- und Vorsorge sowie das Bildungswesen (Kosten: ~300 Milliarden) wird aus dem national erwirtschafteten Mehrwert finanziert.
Bleiben untern Strich immer noch 1.632 Milliarden Mehrwert übrig — genug um
a) die Öffentliche Infrastruktur (Straßen, Eisenbahn, Wasserstraßen, Deiche, Schulgebäude, Krankenhäuser, Wasser-, Strom- und Energie-Versorgung, Telekommunikation) aufrechtzuerhalten, auszubauen und zu modernisieren
b) bezahlbaren Wohnraum für alle zu schaffen sowie
c) einen ‚echten‘ Umweltschutz zu verwirklichen.
5.) Das Gemeinwohl teilt das Geld zu und nicht mehr das Private Banken-Syndikat – die BIZ in Basel mit ihren PRIVATEN Tochtergesellschaften: EZB, Bundesbank usw.

——————————————————–

*A)
https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Bevoelkerung/Haushalte-Familien/Tabellen/2-3-familien-bundeslaender.html

(*B) https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1365/umfrage/bevoelkerung-deutschlands-nach-altersgruppen/

(*C)
https://www.destatis.de/DE/Themen/Wirtschaft/Konjunkturindikatoren/Arbeitsmarkt/karb811_x13a.html

(*D)
https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Experten/Zahlen-und-Fakten/Kennzahlen-zur-Finanzentwicklung/kennzahlen-zur-finanzentwicklung_node.html

(*E)
https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Standardartikel/Themen/Steuern/Steuerschaetzungen_und_Steuereinnahmen/2019-01-31-steuereinnahmen-kalenderjahr-2018.pdf?__blob=publicationFile&v=2

Bemerkenswert

Problem erkannt, Problem gebannt!

Den Betrug des Staates mit seiner Steuergesetzgebung und die Prellerei durch die „Sozialversicherungen“ beenden.

Was tun?

 1.) Aus dem Nationaleinkommen erhält jeder einen monatlichen Grundbetrag von NETTO 2.500,- Euro ausgezahlt.
Kinder bis zur Vollendung des 18. Lebensjahr erhalten 500,- Euro ausgezahlt, während 2.000,- Euro in einen Zukunftsfonds für sie eingezahlt werden.
 
2.) Der gesetzliche Stundenlohn wird auf mindestens 20,- Euro festgelegt.
 
Die „Einkommens“-Steuer wird auf 3,33 % begrenzt;
die Umsatzsteuer (Deppen nennen sie „Mehrwertsteuer“) wird ersatzlos gestrichen und in der Verfassung verboten;
die Sozialversicherungen entfallen (nicht sofort, das geht nicht, dafür bedarf es einer Übergangsfrist).
 
3.) Der gesamtgesellschaftlich erwirtschaftete Mehrwert in Höhe von 1.200 Milliarden wird vergesellschaftet.
 
4.) Die Gesundheits- und Pflege- Für- und Vorsorge sowie das Bildungswesen (Kosten: ~300 Milliarden) wird aus dem national erwirtschafteten Mehrwert finanziert.
 
Bleiben untern Strich immer noch 900 Milliarden Mehrwert übrig — genug um die Öffentliche Infrastruktur (Straßen, Eisenbahn, Wasserstraßen, Deiche, Schulgebäude, Krankenhäuser, Wasser-, Strom- und Energie-Versorgung, Telekommunikation) aufrechtzuerhalten, auszubauen und zu modernisieren
und bezahlbaren Wohnraum für alle zu schaffen sowie einen ‚echten‘ Umweltschutz zu verwirklichen.
 
5.) Das Gemeinwohl teilt das Geld zu und nicht mehr das Private Banken-Syndikat – die BIZ in Basel mit ihren PRIVATEN Tochtergesellschaften: EZB, Bundesbank usw.
Bemerkenswert

Wie der BETRUG überwunden werden kann!

Alle dieseThemen„, die alljährlich wie die Sau durch Dorf gejagt werden, dienen der Unterhaltung, aber vor allem der Ablenkung vom eigentlichen Kernproblem. Nämlich die Ausbeutung (*A) der abhängig arbeitenden Menschen durch „Staat“ und Kapitalisten.

Der Mensch ist ein vollkommen natürliches LebeWesen! 
und hat unendlich zahlreiche Kulturen und Religionen „gemacht“!

In einem bestimmten Gebiet – in dem sich Menschen niedergelassen haben, gelten solche vom Menschen selber geschaffenen Kulturen und Religionen  als unumstößliche Wahrheitderen Infragestellung eine  normative  Blasphemie an den gesellschaftlichen Verhältnissen bedeutet!!!

Mir ist vollkommen klar und bewußt, daß sich zunächst niemand damit Freunde macht, wenn er an den gesellschaftlichen Verhältnissen, die in einem gewissen Sinne allgemeingültig anerkannt sind, Kritik übt! Dies gilt besonders dann, wenn sich die Kritik gegen verkehrte, bzw. falsche gesellschaftliche Verhältnisse richtet, wie wir sie in den sogenannten Parlaments-Demokratien antreffen, die einem als Demokratie des Volkes vermarktet wird, obwohl es sich — bei genauer Betrachtung — um Verwaltungs-Diktaturen des Kapitalismus handelt, in dem die Menschen sich ‚freiwillig‘ ausbeuten und unterdrücken lassen. „Alles nach Recht und Gesetz.“ Grad so, als ob nicht der Mensch über jeder Religion, jeder Philosophie, jeder Weltanschauung und jedem Recht und Gesetz sowie über allen Gottheiten – die es gar nicht gibt – stehen würde, sondern er diesen von Menschen erdachten Phantasmen unterworfen sei.

Nehmen wir Deutschland, die bevölkerungsreichste Menschenfarm in Europa, auf der 83 Millionen Lebenwesen der Art Mensch der Gattung homo gehalten werden.

1.) 16,21 Millionen Kinder (*A)
2.) 23,37 Millionen Menschen über 60 Jahre, davon
3.) 18,00 Millionen Rentner (d/m/w) (*B)
4.) 45,19 Millionen Erwerbstätige; davon
5.) 33,30 Millionen sozialversicherungspflichtig (*C)

Aus den Beitragseinnahmen der Rentenversicherung von 212,9 Milliarden aus sozialversicherungspflichtiger Erwerbstätigkeit = 18,6 % errechnet sich der Bruttolohn, wodurch die Lohnsumme aller 33,3 Millionen sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten berechnet werden kann:

212,9 x 100 : 18,6 = 1.144,62 Milliarden (1.144.623.655.913,98 Euro); dies entspricht dem Bruttolohn aller 33,3 Millionen Lohnsklaven!

Die unter 4.) genannten Menschen erhalten also einen Bruttolohn von 1.144-Milliarden Euro auf den 41,18 % Sozialversicherungsabgaben anfallen = ~489 Milliarden; davon 212,9 Milliarden für die Rentenversicherung.

Seltsamerweise hat die Rentenversicherung aber Ausgaben von 307,9 Milliarden (davon 277,1 Milliarden für Renten), womit eine Einnahmelücke von 95 Milliarden vorliegt, die, wie sollte es anders sein? – großzügig wie  wir Deppen nun einmal sind – vom Steuerzahler übernommen werden!
Inklusiver aller anderen Taschenspielertricks, nämlich, daß die Rentner (d/m/w) 7,3 % ihrer Rente in die Krankenversicherung einzahlen und obendrein Steuern auf die Rente zu zahlen haben, mit der dann das Rentensystemquer-finanziert“ wird. Dieses alberne Spiel nennt sich: Linke-Tasche an Rechte-Tasche, Rechte-Tasche an Linke-Tasche!
————————————————–

Der  Bruttolohn beträgt: 1.144,62 Milliarden Euro

Davon werden 221,15 Milliarden als Sozialversicherungsabgaben einbehalten
Von diesem Bruttolohn werden weitere 210 Milliarden Lohnsteuer einbehalten.

Der Nettolohn beträgt also:
1.144,62 – 221,15 – 210 = 713,47 Milliarden für 33,3 Millionen Menschen!
Im Durchschnitt sind dies also 21.426,- Euro im Jahr oder 1.785,50 Euro pro Monat netto.

Rein rechnerisch könnte also jeder LOHNSKLAVE im Monat 1.785,50 Euro ausgeben und müsste demgemäß ein vollkommen zufriedener Mensch sein! ODER?!

Denn wer kann schon 1.785,50 Euro ausgeben?!?!,
wo doch die Kosten des Lebensunterhaltes pro Mensch in „Regelbedarfsstufen“ von 250,- (Kinder bis 5 Jahre) und 432,- (für  Alleinstehende/ Alleinerziehende) für das Jahr 2020 gesetzlich festgelegt worden sind!

Im Durchschnitt „stehen“ also jedem Menschen zum Lebensunterhalt durchschnittlich 337,- Euro pro Monat zu!

Im Durchschnitt darf‚ auch die Miete pro Mensch rund 260,- Euro plus Wasser, Heizung und Nebenkosten in Höhe von etwa 50,- Euro kosten!
=> 310,- Euro! 337,- plus 310,- = 647,- Euro!

1.785,50 Euro NETTO minus 647,- = 1.138,50 welche der Mensch, der *seine eigene Haut zum Markte tragen muß* = *Seine ARBEITSKRAFT an die Kapitalisten = SKLAVEN-HALTER verkauft!*  jeden Monat sparen könnte, der sein Leben als LOHNSKLAVE verbringt und sich dennoch seit dem Jahr 1844 „einfach nicht aufklären lässt“!

OKÄI!
Wir haben es also mit 33,3 Millionen Lohnsklaven auf der Menschenfarm DEPPEN-DOOF-DUNKEL-DEUTSCH zu tun, die sich ihrer Zustände, die der Illusionen bedürfen“, nicht bewußt
sind!
————————————————

Macht ja auch nichts!

Erarbeitetes Einkommen durch die Lohnabhängigen:
1.385 Milliarden!

Netto zum Ausgeben: 713,47 Milliarden,
WOVON 235 Milliarden als *Umsatzsteuer* einbehalten werden!

Was diese 33.300.000 LOHNSKLAVEN tatsächlich für sich verwenden können, sind 478,47 Milliarden! oder rund 1.200,- im Monat!

Und dies, obwohl sie es sind, die jedes Jahr 3.700-Milliarden durch ihren Fleiß und Schweiß ERWIRTSCHAFTEN!!!

489 Milliarden „Sozialversicherung
800 Milliarden „Steuern
479 Milliardennetto
1.768‬ Milliarden

MEHRWERT = 1.932 MILLIARDEN!!!
——————————————————

Was tun?

1.) Aus dem Nationaleinkommen erhält jeder einen monatlichen Grundbetrag von NETTO 2.500,- Euro ausgezahlt.
Kinder bis zur Vollendung des 18. Lebensjahr erhalten 500,- Euro ausgezahlt, während 2.000,- Euro in einen Zukunftsfonds für sie eingezahlt werden.
2.) Der gesetzliche Stundenlohn wird auf mindestens 20,- Euro festgelegt.
Die „Einkommens“-Steuer wird auf 3,33 % begrenzt;
die Umsatzsteuer (Deppen nennen sie „Mehrwertsteuer“) wird ersatzlos gestrichen und in der Verfassung verboten;
die Sozialversicherungen entfallen (nicht sofort, das geht nicht, dafür bedarf es einer Übergangsfrist).
3.) Der gesamtgesellschaftlich erwirtschaftete Mehrwert in Höhe von
1.932 MILLIARDEN wird vergesellschaftet!
4.) Die Gesundheits- und Pflege- Für- und Vorsorge sowie das Bildungswesen (Kosten: ~300 Milliarden) wird aus dem national erwirtschafteten Mehrwert finanziert.
Bleiben untern Strich immer noch 1.632 Milliarden Mehrwert übrig — genug um
a) die Öffentliche Infrastruktur (Straßen, Eisenbahn, Wasserstraßen, Deiche, Schulgebäude, Krankenhäuser, Wasser-, Strom- und Energie-Versorgung, Telekommunikation) aufrechtzuerhalten, auszubauen und zu modernisieren
b) bezahlbaren Wohnraum für alle zu schaffen sowie
c) einen ‚echten‘ Umweltschutz zu verwirklichen.
5.) Das Gemeinwohl teilt das Geld zu und nicht mehr das Private Banken-Syndikat – die BIZ in Basel mit ihren PRIVATEN Tochtergesellschaften: EZB, Bundesbank usw.

——————————————————–

*A)
https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Bevoelkerung/Haushalte-Familien/Tabellen/2-3-familien-bundeslaender.html

(*B) https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1365/umfrage/bevoelkerung-deutschlands-nach-altersgruppen/

(*C)
https://www.destatis.de/DE/Themen/Wirtschaft/Konjunkturindikatoren/Arbeitsmarkt/karb811_x13a.html

(*D)
https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Experten/Zahlen-und-Fakten/Kennzahlen-zur-Finanzentwicklung/kennzahlen-zur-finanzentwicklung_node.html

(*E)
https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Standardartikel/Themen/Steuern/Steuerschaetzungen_und_Steuereinnahmen/2019-01-31-steuereinnahmen-kalenderjahr-2018.pdf?__blob=publicationFile&v=2

Bemerkenswert

Teplow: Das Denken und das Sprechen

„Doch kommen wir zur Sache!

Man muß es sicher nicht illustrieren… Wer in der heutigen Zeit mit offenen Augen durch die Welt geht, der wird von Tag zu Tag immer deutlicher feststellen, daß es kein unwirkliches Szenario ist, das den sich nähernden Untergang der Welt beschreibt. Dafür gibt es eindeutige Beweise. Und es gibt massenhaft ernstlich besorgte Menschen, die mit jedem Tag deutlicher und lauter vor all den möglichen Katastrophen warnen. Man kann eine endlose Liste aufzählen: Kriegsgefahr, Klima, Umwelt, Plastikmüll, Vergiftung, Atomkraft, Raubbau, Insektensterben, Abholzung der Regenwälder, Armut/Reichtum usw. usw. Und es gibt Dutzende Mausfelds, Gansers, KenFMs und Steins und andere kluge Leute. Doch – haben die etwa eine Antwort? Nein, sie haben keine Antwort. Und es gibt Tausende Politiker, Hunderttausende „Umweltaktivisten“, besorgte Bürger, für die Umwelt demonstrierende Jugendliche… DOCH WAS ÄNDERT SICH ??? NICHTS. Und wer ist schuld? Na, wir alle – so lautet die einmütige Antwort. Als Antwort hört man dann auch: Ja – der tiefe Staat! Das alles ist eine Verblödung auf hohem wissenschaftlichen Niveau! Dabei sollte man doch ein paar einfache Fragen stellen:
WER hat die MACHT ?
WEM gehört der Reichtum dieser Welt?
WER sind die BESITZER der PRODUKTIONSMITTEL ?
Die Antwort: Die herrschende Klasse ist heute wie vor 150 Jahren die Bourgeoisie! Sie besitzt sämtliche Produktionsmittel. Ihr Machtinstrument ist der Staat. Alles, aber auch restlos alles (die Betriebe, die Aktien, die Maschinen, die Rundfunkanstalten, die Schiffe, die Immobilien, das gesamte Kapital) befindet sich in deren Händen. Eine Minderheit! Und diese Leute machen alles, was Profit bringt. Je mehr Profit, desto größer das Verbrechen. Und sie beuten die Lohnempfänger aus. In jeder noch so kleinen privaten Klitsche ist der Chef ein Kapitalist. Er wird immer nach den Gesetzen des Marktes handeln. Das ist das Gesetz des Kapitalismus. Solange sich das nicht ändert – geht die Welt in wenigen Jahren wirklich unter! Erst wenn die Menschen bereit sind, über eine Zerschlagung des Kapitalismus, über die entschädigungslose Enteignung der Banken, der Großkonzerne und der entscheidenden Produktionsmittel und die Entmachtung der Bourgeoisie nachzudenken, werden sie einen Ausweg aus der drohenden Katastrophe finden. Das ist auch der Grund warum wir hier immer wieder über Karl Marx, über Lenin und Stalin, über den Sozialismus und über die DDR reden…

Darüber sollten wir nachdenken und darüber sollten wir sprechen – bevor es zu spät ist!“

Sascha's Welt

phones1Sehr oft  kann man heute besonders bei Schulabgängern feststellen, daß sie zwar zu diskutieren verstehen, aber von den Zusammenhängen und Hintergründen oft nur sehr nur wenig wissen und das auch kaum hinterfragen. Darüberhinaus ist zu erkennen, daß entscheidende soziale Komponenten fehlen. Oder wie es der Psychiater M. Winterhoff drastisch aber treffend ausdrückt: Es sind „18-Jährige mit dem sozialen Reifegrad eines Kleinkindes“ [1]. Wenn das erstere darauf zurückzuführen ist, daß Allgemeinbildung und logisches Denken sehr mangelhaft ausgeprägt sind, so ist letzteres ein Ergebnis der Digitalisierung bereits im Kindesalter und der Vereinzelung und fehlenden Erziehung zu Kollektivität schlechthin. Beides aber sind gewollte Resultate eines kapitalistischen Bildungssystems, das auf menschliche Bewußtheit und ein Klassenzugehörigkeitsgefühl der späteren Lohnempfänger keinerlei Wert legt. Wiewohl natürlich das Bedürfnis nach Freundschaft  und Gemeinsamkeit nach wie vor sehr groß ist, doch eben nicht selten auch sehr oberflächlich. Auch das ist gewollt…

Ursprünglichen Post anzeigen 2.019 weitere Wörter

Bemerkenswert

Bruchstücke von einer Reise auf die Karibikinsel Hispaniola

Bruchstücke von einer Reise auf die Karibikinsel Hispaniola

PDF kostenfrei zum Runterladen: Bruchstücke einer Reise

Castillo Mundo King:Dominikanische Republik, Sosua
https://www.tripadvisor.com/Attraction_Review-g317146-d5112518-Reviews-Castillo_Mundo_King-Sosua_Puerto_Plata_Province_Dominican_Republic.html#photos;aggregationId=&albumid=101&filter=7

 

Aus dem Inhalt:

Auf dieser Karibikinsel befinden sich die zwei Staaten Haiti und die Dominikanische Republik; letztere habe ich vom 01. Januar bis 13. Januar 2019 besucht. Nein, es war kein Urlaub, sondern bloße Erholung, in der ich mir die Zeit nahm drei Bücher zu lesen. Von Land und Leute habe ich nur wenig mitbekommen, außer, was ich von andren Reisen schon kannte:

Alle sind auch dort nur Menschen, die unter absurden Bedingungen überleben wollen.

Bruchstück I. Das Primat des Seins, das Primat der Materie

„Das gesellschaftliche Sein bestimmt das Bewußtsein.“ Karl Marx (1)

„Vom Staub[A] der Erde bist du genommen; dahin kehrst du zurück.“ Gen. 3

»Die Materie ist die außerhalb und unabhängig vom Bewußtsein existierende Realität, sie ist damit die letzte Quelle der Erkenntnis … die einzige ‚Eigenschaft‘ der Materie, an deren Anerkennung der philosophische Materialismus gebunden ist, ist die Eigenschaft. objektive Realität zu sein, außerhalb unseres Bewußtseins zu existieren.« Lenin (2)

Bruchstück II. Das Prinzip der Materie ist Bewegung

»Die Frage, ob der Begriff Materie anzuerkennen oder abzulehnen sei, ist die Frage, ob der Mensch dem Zeugnis seiner Sinnesorgane vertrauen soll, ist die Frage nach der Quelle unserer Erkenntnis«  Lenin (3))

Gedanken und Geh danken! Dieselben Laute, vollkommen ungleiches verstehen.

Das Prinzip der Materie ist also Bewegung!

בראשית Bereschit als Erste (Genesis 1:1); Ἐν ἀρχῇ ἦν ὁ λόγος En arche en ho logos „Im Anfang war der Logos (Evangelium Johannes 1:1): beide Ausdrücke umschreiben das Primat, nämlich, daß das Sein, die Materie der „Ursprung“ ist, nicht der Ursprung als solcher, sondern dass alles im Sein, in der Materie Ursprung hat, „ohne das nichts ist, was ist; was wahrnehmbar ist!“

Wahrnehmbar“: Verschiedene Stoffe ‚werden‘ gesehen, gehört, gerochen, geschmeckt, gefühlt und empfunden:

Bruchstück III. Bewegung ist die Eigenschaft der Materie

»Da „Materie“ und „Bewußtsein“ die umfassendsten, die letzten erkenntnistheoretischen Begriffe sind, kann hier ein allgemeiner Gattungsbegriff nicht mehr bestimmt werden«  Lenin

Bruchstück IV. Philosophische Schrullen

Plato: „Wiedererinnerung der immateriellen Seele an früher bereits »geschauter Ideen«“

Thomas von Aquin: »Teilhabe am Licht des göttlichen Verstandes«

René Descartes: „Der menschliche Verstand besitzt »von Natur aus angeborene Ideen.«“
„Cogito ergo sum = »Ich denke also bin ich.«“

David Hume: „Die Bewußtseinsinhalte stammen aus der Sinneserfahrung: »Erkennen ist Wahrnehmung.«“

Immanuel Kant „Das menschliche Erkenntnisvermögen ist ein den Menschen fertig gegebenes Instrument.“

»Ich denke also bin ich.« Dieser Satz – diese alberne wie lächerliche Idee und Auffassung vom SEIN, scheint so unschlagbar einleuchtend für alle Idealisten, die die Gedanken und Ideen, die Vorstellungen, das Denken und das Bewußtsein zum Herrn über das SEIN erheben.

Bemerkenswert

Bruchstücke einer Reise auf die Karibikinsel Hispaniola Teil IV.

Bruchstück IV. Philosophische Schrullen

Plato: „Wiedererinnerung der immateriellen Seele an früher bereits »geschauter Ideen«

Thomas von Aquin: »Teilhabe am Licht des göttlichen Verstandes«

René Descartes: „Der menschliche Verstand besitzt »von Natur aus angeborene Ideen.«
„Cogito ergo sum = »Ich denke also bin ich.«

David Hume: „Die Bewußtseinsinhalte stammen aus der Sinneserfahrung: »Erkennen ist Wahrnehmung.«

Immanuel Kant „Das menschliche Erkenntnisvermögen ist ein den Menschen fertig gegebenes Instrument.

»Ich denke also bin ich.« Dieser Satz – diese alberne wie lächerliche Idee und Auffassung vom SEIN, scheint so unschlagbar einleuchtend für alle Idealisten, die die Gedanken und Ideen, die Vorstellungen, das Denken und das Bewußtsein zum Herrn über das SEIN erheben.
Mit anderen Worten ausgedrückt: »An sich gibt es gar kein Sein; vielmehr wäre das Sein nichts als selbst eine Idee oder Vorstellung, die bloß existiert, solange eine Seele oder ein Geist oder sogar beides sich in einem Körper aufhält oder solange Menschen Ideen, Vorstellungen, Gedanken haben oder geradezu mit ihren sinnlichen Wahrnehmungen, dem Denken oder dem Bewußtsen das Sein erschaffen würden.«

Diese – und ich bezeichne sie auch so – WAHNVORSTELLUNGEN können – gott-sei-es-getrommelt-und-gepfiffen – jedoch allesamt PRAKTISCH widerlegt werden. Vorweg! Diese irrsinnigen Wahnvorstellungen können – und das ist das fröhliche daran – sowohl aus sich selbst heraus als auch durch die PRAXIS widerlegt werden!

Die Menschen – und zwar unabhängig davon, wo sie leben – haben für die wahrnehmbaren Dinge verschiedene Laute entwickelt. Diese Dinge mögen je nach Ort in unterschiedlichen Lauten, Symbolen, Zeichen und Buchstaben ausgedrückt werden, dennoch findet sich nirgends auf der Welt, daß und dasselbe Ding unterschiedlich bezeichnet wird! Selbst in sogenannten „Primitiv-Kulturen“ wird das Wort / der Begriff Wasser [ob es schon in den vielfältigen menschlichen Sprachen anders lautet (water, aqua, amazi, majim) heißt], nicht und nirgends als Stein, Mehl, Baum, Sonne oder Mond aufgefasst. Jedes Ding hat seine eineindeutige Bezeichnung. Wenn ich Schwein sage, ist damit eben keine Kartoffel gemeint und niemand wird an eine Kartoffel denken, wenn ich Schwein sage.
Selbst unter den Menschen, die andere Menschen als Lebensmittel ansehen und diese jagen, töten, schlachten und dann roh, gekocht, geröstet, getrocknet oder sonstwie zubereiten, wie der Mensch von den übrigen Lebewesen unterschieden. Dort heißt dann der Mensch, der gejagt wird u. a. Lang-Schwein, Nasen-Schwein – aber eben nur in Bezug auf andere Menschen, die als Lebensmittel gejagt und getötet werden. In der eigenen Gruppe ist der Mensch selbst jedoch Mensch und wird keineswegs als Langschwein bezeichnet!

Ich sollte hier eine Zwischenmerkung einfügen. Bereits im Alter von drei Jahren war mir klar und bewußt, dass ich ein Sein Bin! Ich bin! Ich existiere wirklich! Ich bin keine Idee! Natürlich konnte ich dies damals weder sprachlich noch schriftlich formulieren, aber ich habe die Dinge schon damals nicht mit Lebewesen – also in diesem Fall mit anderen Menschen und Tieren verwechselt.
Die „Kultur“ oder Gesellschaft mit ihrer sonderbaren Religion, in die ich nun einmal hineigeboren wurde, hat mir dann später mein Sein „als von Gott gegeben und gewollt erklärt“. Mir wurde erzählt, „vermittelt“ und “gelehrt“, DASS ich ein schlechtes und damit böses und schuldiges Sein bin, welches einer „Befreiung und Erlösung bedarf, die NUR von Außerhalb kommt. Ein gewisser Jesus, der von Gott gesandt worden sei, habe diese Befreiung und Erlösung ANSTELLE meiner SELBER bewirkt: Ich muß nur daran glauben, um an dieser Befreiung und Erlösung teilnehmen zu können! Was natürlich totaler Humbug ist, wie ich aber erst viele Jahrzehnte – und das auch nur langsam – begriffen habe.
Im Alter von 13 Jahren fing ich mit dem Lesen der Bibel an. Alle dort festgehaltenen Aussagen widersprechen jedoch den religiösen oder ideologisch-philosophischen Aussagen, mit denen ich bereits indoktriniert war.
Ich lese die Bibel nun seit 44 Jahren: Was dort „als Informationen“ für die Nachwelt aufbewahrt wurde und vielerlei Interpretationen ausgeliefert ist und sogar dreist gefälscht wurde, deckt sich für mich sehr auffällig mit dem Dialektischen Materialismus, den Marx und Engels formuliert haben und der von Lenin, Stalin und anderen weiterentwickelt wurde. Die marxistisch-leninistische Philosophie deckt sich in vielem mit dem, was bereits vor tausenden von Jahren dort festgehalten wurde: Vor allem die materialistische Sichtweise auf die Welt, aus der ideele und religiöse Konzepte konstruiert wurden, um den Menschen an der Nase herumführen zu können und aus dem alles philosophische umgedeutet oder verbannt wurde. Aus Umdenken/Umsinnen wurde: Buße tun gemacht!
Zum Verständnis wie ich darüber denke, dünkt es mir, klarzustellen, dass weder die Bibel oder sonstige ‚uralte Schriften‘ ursprünglich religiöser Natur, sondern philosophischer waren und zur Bewahrung und Übermittlung fundamentaler Wahrheiten und Erkenntnisse verfasst wurden, die sich – und das ist das Kriterium – praktisch, also real und unter allen möglichen verschiedenen Bedingungen jederzeit wiederholt werden können.
Es ist eben KEINE Idee oder Vorstellung, dass ALLE „lebendigen Dinge“ zur Fortpflanzung zwei GLEICHE Zellen benötigen, die deshalb trotzdem unterschiedlich aussehen können.
Eine lebendige Zelle benötigt zur Befruchtung eine andere gleichen Zelle, deren beide Programme/Informationen sich ergänzen, damit ein neues lebendiges Ding daraus entstehen kann.

Gibt es das Sein oder nicht. Gemäß der Erkenntnsi der Philosophie des Judentums (welches ja eine Religion ist), handelt es sich bei der Beantwortung dieser Frage immer darum, ob es ein SEIN gibt oder das Sein bloß eine Idee ist. Das Judentum – nicht religiös verstanden – wie auch andere Erkenntnisse anderer Philosophie, gehen von der Wirklichkeit des tatsächlich Vorhanden aus!!! Das Meer, die Tiere und pflanzen existieren tatsächlich, sie sind real vorhanden und beweisen es durch ihre Existenz, also ihrem eigenen Sein! sowie die wahrnehmbaren und jederzeit und an jedem Ort wiederholbaren „Möglichkeiten“ der Fortpflanzung der lebendigen Dinge … aber vor allem an den sich daraus folgenden Ergebnissen, die ständig wiederholt werden können.

Die praktische Widerlegung des „Cogito ergo sum = »Ich denke also bin ich.«“

Kein Mensch kommt mit einer Sprache zur Welt. Sprache ist aber die Vorraussetzung das Denken zu erlernen.
Der Mensch kommt mit der Fähigkeit das Sehen, Hören, Schmecken, Riechen und Fühlen, das Krabeln, Gehen und Laufen, das Sprechen, Denken und Bewusstsein zu erlernen!

Dazu müssen im Gehirn neuronale Verknüpfungen und Netzwerke entstehen. Ohne diese kann ein Mensch niemals denken. Und dennoch handelt es doch ganz offenkundig auch bei einem Menschen, der das Denken noch nicht erlernt hat, eineindeutig um einen Menschen! Der Mensch IST also, auch wenn er das Denken noch gar nicht erlernt hat. Und ohne jeden Zweifel IST der Mensch, der des Denkens verlustig geht (Demenz, Unfall, Krankheiten), ein Mensch.

Ich bin auch wenn ich nicht denken oder nicht mehr denken kann!

Das Kriterium, dass ICH BIN, ist meine Existenz als Sein, und nicht ob ich denken, sehen, hören, fühlen, riechen, schmecken, gehen, sprechen oder koten, urinieren, essen oder trinken kann.

 

Cogito ergo sum

Cogito ergo sum (eigentl. lateinisch ego cogito, ergo sum, „Ich denke, also bin ich.“) ist der erste Grundsatz des Philosophen René Descartes, den er nach radikalen Zweifeln an der eigenen Erkenntnisfähigkeit als nicht weiter kritisierbares Fundament (lat. fundamentum inconcussum, „unerschütterliches Fundament“) in seinem Werk Meditationes de prima philosophia (1641) formuliert und methodisch begründet: 

Da es ja immer noch ich bin, der zweifelt, kann ich an diesem Ich, selbst wenn es träumt oder phantasiert, selber nicht mehr zweifeln.“ Von diesem Fundament aus versucht Descartes dann, die Erkenntnisfähigkeit wieder aufzubauen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Cogito_ergo_sum

„Ich denke, also bin ich.“

Ist ein solches „Denken“ 

nicht irre???

Ich bin, IST Voraussetzung zum Denken!!!

OHNE SEIN IST kein Denken VORSTELLBAR!!!

ERST kommt das Sein … danach kommt das „Denken“ !!!

Das SEIN ist Voraussetzung
ÜBERHAUPT “denken“ zu können!

 

Vivo ergo sum

Ego sum qui sum

Ich lebe, also bin ich

Ich Bin, der Ich Bin ⇒ Ich Bin Ich ⇔ Ich lebe, also bin ich Ich

Ich lebe Ich Bin

Ich lebe = Ich bin Ich Bin = Ich lebe

xF(x)

Menschen F(Menschen)

Alle Menschen leben

M = Menschen (Mankind); L = Leben (Life)

x(M(x) => L(x))

Für alle Dinge x gilt: wenn das Prädikat M auf x zutrifft, so trifft auch das Prädikat L auf x zu.

Oder: Alle M sind L.

 

 

 

 

Bemerkenswert

Bruchstücke einer Reise auf die Karibikinsel Hispaniola Teil III.

Bruchstück III. Bewegung ist die Eigenschaft der Materie

»Da „Materie“ und „Bewußtsein“ die umfassendsten, die letzten erkenntnistheoretischen Begriffe sind, kann hier ein allgemeiner Gattungsbegriff nicht mehr bestimmt werden«  Lenin

Bewegung „wird von den Teilen des Seins vollzogen“

Die „Arten“ der Bewegung irgendeines Teils:

  1. einfache“ Bewegung eines Teiles: AB „Strecke“ I.
  2. AB und zurück BA „Strecke“ II.
  1. AB in Richtung C eines Teils: ABC „Räumlich I.
  2. ABC und zurück „Räumlich II.
  1. AB auf einer „Kurve“ „Kurve“ I.
  2. AB und zurück auf einer „Kurve“ „Kurve“ II.
  1. ABA auf einer Kurve „Flächig“ I.
  2. ABA auf einer Kurve und zurück A’B“A‘ „Flächig“ II.
  3. ABC auf einer „Kurve“ „Flächig“ III.
  4. ABC auf einer „Kurve“ und zurück BCA „Flächig“ IV.
  1. ABAC – „Kurve“ „Raumkurve“ I.
  2. ABAC und zurück C’A’B’A‘ „Raumkurve“ II.
  1. ABA-Spirale „Spirale-Flächig“ I.
  2. ABA – A’B’A‘ -Spirale „Spirale-Flächig“ II.
  1. ABC-Spirale „Raumspirale“ I.
  2. ABC – C’B’A -Spirale „Raumspirale“ II.

a) – p) dabei:

    1. Rotationsbewegungen
    2. Rotations und Kreisbewegungen
    3. ‚St.‘, ‚R‘, ‚K‘, ‚Fl‘, ‚RK‘, ‚Sp-F‘ und ‚R-Sp‘ Bewegungen,
    4. die sich hin und her bewegen
    5. hin und her“ + „auf und ab“ in eine Richtung verlaufend bewegen
    6. Pendelbewegungen“
    7. sich im Kreis
    8. oder auf einer Ellipse
    9. oder eine Spirale bewegen können
    10. und dabei noch „verwirbelt“ werden können

Außerdem – ich nenne es „Teilbewegung“ – ist jede dieser Bewegungsformen von „unterschiedlicher Geschwindigkeit“, die zwischen >0 v <Lichtgeschwindigkeit | >0 v <c liegt.

Alle diese Bewegungsformen, je nachdem ob die Teile der Materie „fest, flüssig oder gasförmig“ sind, können sich auch noch in anderen „festen, füssigen oder gasförmigen“ Teilen vollziehen.

Beispiel: Ein „festes“ Gefäß, welches scheinbar bewegungslos ist, wird mit einem Gas, einer Flüssigkeit oder einem Festkörper gefüllt; dieses Gefäß wird dann in Bewegung versetzt, dann bewegt sich dabei der Inhalt in einer unterschiedlichen Bewegungsform, die zwar dem Grundmuster des bewegten Gefäßes gleicht, jedoch aufgrund der Beschaffenheit des Inhaltes weitere andere Bewegungsformen aufweist.
Wir erkennen daran, daß es dieBewegung als solche nicht gibt, sondern daß es sich dabei um einen Begriff handelt, der auf keinen anderen zurückgeführt werden kann. Bewegung, obwohl sie objektiv-real ist, ist somit ein Abstraktum zur Umschreibung „was die Teile tun“, nämlich sich bewegen – vom Einfachen bis zum Komplexen.

Und so finden wir, daß es keine Teile gibt, die selbst ohne Bewegung sind!

Der „einfache“ Materialismus des Demokrit [panta rhei (altgriechisch πάντα ῥεῖ alles fließt‘) – Heraklit. „Alles fließt und nichts bleibt“ Plato] ist wahr!

Vollkommen unabhängig davon, ob es ein Mensch wahrnimmt oder es „gemessen“ werden kann. Weil sich jedoch die Teile selbst und auch zueinander „unterschiedlich ’schnell’“ bewegen, entsteht der Eindruck, als ob sich manche Bewegungen die Waage halten würden. Dies ist aber darauf zurückzuführen, dass die einzelnen Teile selbst unterschiedliche Agregatzustände haben, von denen nun wiederum die Eigengeschwindigkeit ihrer Bewegung und ihre Gravitation abhängig sind

Die Bewegung ist also das „Tun“ oder einfacher formuliert: die Eigenschaft der Materie und aller ihrer Teile. „Eigenschaft“ ist ein gutes Wort, denn „Eigenschaft“ hat keinen Anfang und kein Ende! Sowenig die Materie, die ein „philosophischer“ Begriff ist, weder Anfang noch Ende haben kann. Dies hat damit zu tun, daß es sich bei diesen Begriffen um Abstrakta handelt, die kein dingliches, also materielles Sein besitzen, obwohl sie objektiv-real sind!

Materie bedingt Bewegung; Bewegung bedingt die Geometrie; die Geometrie bedingt, was als „geometrische“ Abstrakta bezeichnet wird: „Punkt, Gerade, Strecke, Fläche, Raum, Dreieck, Vieleck, Quadrat, Rechteck, Kubus, Säule, Pyramide“ usw. Und diese Abstrakta bedingen nun die Mathematik, mit der all dies in einer abstrakten Sprache ausgedrückt werden kann und uns Menschen hilft, das Denken zu erlernen! Eine „sonderbare“ Sprache, die aus lauter Symbolen und Abstrakta besteht: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 und 0 oder einer Kombination davon, √ | · π Φ x2 y³ + – : usw. usf.

Mathematik „beschreibt“ die „Geometrie“ => die geometrischen ‚Körper‘; diese „geometrischen Körper“ *entstehen* „durch“ die ‚Bewegung‘ der Teile, deren Gesamtheit als MATERIE bezeichnet wird.

Dabei ist im DENKEN nur zu beachten, daß die Materie selbst nicht als *DING* „an sich“ aufgefasst werden darf, weil der Begriff ‚Materie‘ selbst ein Abstraktum im Sinne jeder guten und wahren Philosophie ist! Ich weise extra darauf hin, weil der Irrtum weit verbreitet ist, daß Materie als ‚Ding‘ aufgefasst wird!

Materie ist ein abstrakter Begriff der materialistischen Philosophie, der nichts mit Geometrie, Mathematik, Physik, Chemie oder Biologie zu tun hat, deren Wissenschaft es ist, die DINGE und Phänomene des Sein, der Materie zu erforschen uns Menschen dabei zum Gebrauch helfen sollen, unser Dasein zum Vorteil aller zu organisieren unddie launische Natur“, die kein Bewußtsein hat und uns nicht kennt, beherrschen zu lernen, damit wir ihr nicht auf Gedeih und Verderb ausgeliefert bleiben müssen!

All dies ist zum guten Gebrauch von Menschen entdeckt und erforscht worden, damit der Mensch erlerne, sich selber zu befreien und dadurch sich selber zu erwerben, um die durch Religionen und Kulturen was als Gesellschaft bezeichnet wird anerzogene MAROTTE loszuwerden, den anderen Menschen nicht zum scheinbaren Vorteil seiner SELBST und zum objektiven Nachteil anderer Menschen auszubeuten, was er in und unter dem falschen und verkehrten System, in dem wir noch leben, sogar gezwungen ist zu tun!

Bemerkenswert

Bruchstücke einer Reise auf die Karibikinsel Hispaniola Teil II.

Bruchstück II. Das Prinzip der Materie ist Bewegung

»Die Frage, ob der Begriff Materie anzuerkennen oder abzulehnen sei, ist die Frage, ob der Mensch dem Zeugnis seiner Sinnesorgane vertrauen soll, ist die Frage nach der Quelle unserer Erkenntnis«  Lenin (W. I. Lenin: Materialismus und Empiriokritizismus. In: Werke, Bd. 14, S. 124  

Gedanken und Geh danken! Dieselben Laute, vollkommen ungleiches verstehen.

Bewegung

Bewegung – sagt dieser Begriff selbst nicht schon, daß Bewegung nicht stillstehen kann? Denn wenn Bewegung „stillstehen könnte“, wäre sie ja keine Bewegung mehr, sondern das, was der gegensätzliche Begriff bedeutet, nämlich Stillstand. Im Stillstand gibt es keine Bewegung, in der Bewegung keinen Stillstand. Was heißt dies nun ganz praktisch? Nun, nichts anderes, als daß es keinen Stillstand gibt => denn sonst könnte er ja wahrgenommen und somit bewiesen werden und würde damit auch existieren, was er aber nicht tut! Stillstand ist ein Abstraktum.

panta rhei (altgriechisch πάντα ῥεῖalles fließt‘) Heraklit. „Alles fließt und nichts bleibt“ Plato

Bewegung ist selbstverständlich auch ein Abstraktum, aber in einem gewissen Sinne „ist“ sie: sie kann und wird „wahrgenommen“ und kann „relativ“ zu einem gedachten Zustand der Bewegungslosigkeit „gemessen werden“. Natürlich ist die Bewegung nicht selbst messbar, denn Abstrakta haben keine physikalischen Eigenschaften, die sich messen oder wiegen ließen. Es wird ja auch gar nicht die Bewegung selbst wahrgenommen, sondern die materiell vorhandenen Dinge, die sich bewegen, die sich in einem ewigen Werden und Wandeln befinden.

Der „Zustand“ (dieser in der deutschen Sprache in sich widersprüchliche Begriff) des Seins, der Materie, ist also ewige, nie endende Bewegung! Nun ist aber „Bewegung“ also solche nicht existent, vielmehr beschreibt der Begriff die eigentliche, die wesentliche Eigenschaft des Seins, welches mit dem Begriff Materie philosophisch bezeichnet wird. ‚Sein‘ und ‚Materie‘ bezeichnen alles wahrnehmbare oder noch wahrnehmbar gemacht werden wird.

„Bewegung“ an sich ist nicht. Sie beschreibt in vielerlei Formen und Ausdrücken, was die einzelnen Teile des Seins, also der Materie ‚feststellbar und wahrnehmbar und messbar‘ „tun“.

Die Materie ist und bedingt die „Bewegung“! Anders ausgedrückt: OHNE Materie: Keine Bewegung. Oder was wir uns auch immer unter Bewegung vorstellen oder vorstellen sollen, damit wir weiter für und als Blöde gehalten und ausgebeutet werden können!

Bewegung ist also die wesentliche Eigenschaft der Materie. Bewegung ist nicht ohne Materie.

Das Prinzip der Materie ist also Bewegung!

בראשית Bereschit als Erste (Genesis 1:1); Ἐν ἀρχῇ ἦν ὁ λόγος En arche en ho logos „Im Anfang war der Logos (Evangelium Johannes 1:1): beide Ausdrücke umschreiben das Primat, nämlich, daß das Sein, die Materie der „Ursprung“ ist, nicht der Ursprung als solcher, sondern dass alles im Sein, in der Materie Ursprung hat, „ohne das nichts ist, was ist; was wahrnehmbar ist!“ 

Wahrnehmbar“: Verschiedene Stoffe ‚werden‘ gesehen, gehört, gerochen, geschmeckt, gefühlt und empfunden:

Die „einfachen“ Stoffe werden mit den Worten HIMMEL [שמים (Schamajim)] und ERDE [ארץ (Eretz)] und WASSER [מים (Majim)] und LUFT [רוח (Ruach) bezeichnet. Genesis 1:1.2

„Physikalisch“: GASIG (gasförmig), FLÜSSIG und FEST, was die Eigenschaften aller Stoffe, ihre drei verschiedenen Aggregatzustände beschreibt. Denn chemisch ist die Luft ein gasförmiges Gemisch verschiedener Gase; Wasser eine flüssige Gasverbindung und die Erde ist ein mannigfaltiges Gasgemisch, das fest, flüssig und gasförmig ist; ähnlich dem Wasser, welches temperaturabhängig entweder fest (Eis), flüssig (Wasser) oder gasförmig (Dampf) vorliegt.

Eine Eigenschaft, die allen Stoffen gemeinsam ist: Alle können in einem festen, flüssigen oder gasförmigen Aggregatzustand vorliegen.

Eine zweite Eigenschaft, die allen Stoffen gemeinsam ist: Sie sind alle in einer nie aufhörenden Bewegung. Es gibt keinen Stoff, der ohne Bewegung ist! => ‚PRINZIP‚!

Eine dritte Eigenschaft, die allen Stoffen gemeinsam ist: Alle Stoffe können sich miteinander verbinden oder mischen. Wasser (H2O) ist eine Verbindung zweier unterschiedlicher hochexplosiver Gasen, nämlich Wasserstoff (H) und Sauerstoff (O), die sich technisch trennen lassen, ähnlich wie das Gasgemisch Luft, das überwiegend aus Stickstoff (N) und Sauerstoff (O) besteht, die sich jedoch nicht zu einem neuen Stoff verbunden haben, sondern als ‚reine‘ Stoffe „nebeneinander“ gleichzeitig vorhanden sind, ohne dabei – wie bei Wasserstoff und Sauerstoff eine Verbindung einzugehen; was sie unter bestimmten Bedingungen jedoch ‚tun‘.

Alle diese Stoffe ‚wurden‘ und/oder werden in verschiedene “generalisierende“, “allgemeine“ Oberbegriffe „zusammengefasst“.
Im Jüdischen: יהוה (Jauhu) „Gegenwart-Sein“, „gegenwärtiges Sein“ und אהיה אשר אהיה (eh-yeh ascher eh-yeh) „ich bin wer ich bin“, „ich bin der ich werde“. Spinoza wagte es sogar es als Seiendes Sein zu bezeichnen.
Im Griechischen: ύλη (úleh) („Materie, Stoff“); Im Lateinischen: Materia; Im Christlichen: λόγος (logos) “Wort“.

Ähnlich, aber nicht gleich wird das, was als „wahrnehmbar“ bezeichnet wird, als Phänomen „so scheint es einem“ bezeichnet oder umschrieben.

„[Wissenschaftliche] Wahrheit ist immer paradox vom Standpunkt der alltäglichen Erfahrung, die nur den täuschenden Schein der Dinge wahrnimmt.“ Karl Marx
in: Lohn, Preis, Profit; 1865, S. 116; DIETZ VERLAG 1981

Bewegung“ ist ein ABSTRAKTER Begriff, der die EIGENSCHAFT, das “Wesen“ des Seins, des Logos, der Materie widerspiegelt und das Prinzip der Materie abstrakt philosophisch darstellt.

 

Bemerkenswert

Bruchstücke einer Reise auf die Karibikinsel Hispaniola

Bruchstücke einer Reise auf die Karibikinsel Hispaniola

Auf dieser Karibikinsel befinden sich zwei Staaten: Haiti und die Dominikanische Republik; letzteren habe ich vom 01. Januar bis 13. Januar 2019 besucht. Nein, es war kein Urlaub, sondern bloße Erholung, in der ich mir die Zeit nahm drei Bücher zu lesen. Von Land und Leute habe ich nur wenig mitbekommen, außer, was ich von andren Reisen schon kannte: Alle sind auch dort nur Menschen, die unter absurden Bedingungen überleben wollen.

Bruchstück I. Das Primat des Seins, das Primat der Materie

„Das gesellschaftliche Sein bestimmt das Bewußtsein.“ Karl Marx

„Vom Staub der Erde bist du genommen; dahin kehrst du zurück.“ Genesis 3


[„Staub“ = „Dinge, Sachen“ = Bestandteile der Materie, des Seins]

Das Sein – also die Materie ist!

Aufgrund ewiger Bewegung der Materie entstehen durch die Fliehkräfte und die Gravitation stets neue Formen aus den Teilen der Materie, die in einem unendlich lange währenden Prozess mittlerweile „das“ Universum mit seinen Galaxien und in ihnen Sonnen und Sonnensystemen und andere Objekte geformt haben:
Licht und Ton und auf unserem Rotationsellipsoiden Erde genannt – zur Bildung von lebendigen Dingen – also den Pflanzen und Tieren sowie anderer Lebewesen und Lebensformen führte.

Das Bewußtsein geht als komplexe Seinsform aus der Materie hervor und entsteht aus sich bildenden neuronalen Netzwerken im Gehirn, die in rein materieller Form vorliegen, die durch elektromagnetische und chemische Prozesse, die in unserem Körper stattfinden, entstehen und den physikalischen Gesetzen der Materie unterworfen sind.

Diese Prozesse werden durch die Umwelt, in der ein Mensch zubringt, ausgelöst. Licht und Bilder haben dabei ‚visuelle‘ Verknüpfungen; Töne und Laute haben ‚auditive‘ Verknüpfungen von Neuronen und auf den Körper einwirkende Dinge („Kälte, Wärme, Druck“) haben ’sensuelle‘ Verknüpfungen von Neuronen zur Folge.
Das Zusammenspiel von Sprechen, Hören, Lesen und Schreiben führt zur Bildung neuronaler Netzwerke im Bereich des Frontalcortex, wodurch das – was als Denken bezeichnet wird – bedingt wird. Ich verzichte auf die Erwähnung von Motorik, die Instinkte, die mannigfaltigen Organ- und Stoffwechseltätigkeiten sowie den Sexual- und Fortpflanzungstrieb, die alle primär dem Erlernen der Sprache und damit des Denkens vorausgehen, aber darauf keinen entscheidenden Einfluß haben.

Zuerst sind zwei Menschen unterschiedlichen Geschlechts, die Sex miteinander haben und sich dadurch möglicherweise fortpflanzen erforderlich, damit ein neuer Mensch entsteht und geboren werden kann. Diese beiden Menschen unterschiedlichen Geschlecht „hocken nicht irgendwo außerhalb der Erde“, sondern leben auf der Erde – meistens in Familien, Gruppen, Klans, Stämmen und Völkern in Gesellschaft mit ihren verschiedenen Sprachen, ihren Religionen und Philosophien, ihren Gewohnheiten, Traditionen, Vorstellungen, Riten und einem überkommenen und übernommenen Wissen, mit einem Wort:

Der Mensch lebt in Gesellschaft in einer bestimmten Umwelt und einer Kultur, die sehr prägend für das menschliche Tun und Handeln und damit auf die Sprache ist, die das Denken erst möglich macht und schließlich zur Bildung eines Bewußtsein führt.

Einem Inuit wird es wohl nie eingefallen sein, sich darüber Gedanken zu machen, wie mittels Kühlung die Lebensmittel haltbar gemacht werden können; sprich auf die Idee zu kommen, einen Kühl- gar Gefrierschrank zu erfinden – zumal ihm dafür ja auch überhaupt nicht die Rohstoffe und die dazu erforderliche Technik zur Verfügung stehen, ein solches Gerät bauen zu können – selbst wenn er auf eine solche Idee kommen kann:

Denn das Sein – die Umwelt, in der er lebt – bestimmt zwar eine hochkomplexe Sprache und einen gewaltigen Wortschatz über die verschiedenen Formen und Zustände des Schnees, des Eises und des Wetters und hat ihm ermöglicht das Iglu zu erfinden. Aber zu Erfindung einer Schrift oder der Beschäftigung mit Geometrie und Mathematik konnte er nicht kommen, weil ihm dazu seine Umwelt gar keine Zeit ließ, die ihm einen Überlebenskamm aufgezwungen hat.

Es fehlt dem Inuit also nicht die Sprache, das Denken oder das Bewußtsein, sondern die materiellen Grundlagen (die notwendigen Bedingungen) sowie die Erfordernisse (hinreichenden Bedingungen) überhaupt einen Kühlschrank bauen zu müssen. Schließlich ist seine Umgebung ein riesiger Naturkühlschrank, in dem der seine Lebensmittel (Fisch und Fleisch) – die er jagen muss, um überleben zu können – haltbar halten kann.

Hört nun das individuelle – materielle Leben auf – was als Tod bezeichnet wird, hört auch sein ganz spezielles, einmaliges materielles Sein auf. Alles, was er jemals tat, sprach, dachte und zu seinem eigenen Bewußtsein führte, ist damit zu Ende.
Durch Symbole, Buchstaben, Wörter und Sätze und durch dingliche Hinterlassenschaften können von ihm aber Informationen erhalten bleiben, selbst wenn er selber nicht mehr als lebendes Individuum existiert.

Hört damit denn nun die Materie – also das Sein auf zu existieren? Doch wohl keineswegs. Fast jeder kennt doch Menschen, die gestorben sind: Das Leben, die Materie, das Sein – die Existenz anderer Lebewesen gehen weiter; „wenn auch ohne den Verstorbenen, sein Fühlen, Sprechen, Denken, Handeln und Bewußtsein.

Das Sein, die Materie ist also primär, alles andere ihr unterstellt und nachrangig; das Bewußtsein ist dem zur Folge sekundär – aus dem Sein, der Materie hervorgegangen. 

Das Sein, die Materie bleibt, das Bewusstsein ist vorrübergehend!

 

Das Universum gab es schon lange vor jedem menschlichen Bewusstsein°

Bemerkenswert

Vom Urlaub aus der Karibik zurück

Meine Reise in die Karibik zur Dominikanischen Republik, die ein Staat auf der Insel Hispaniola im Atlantik ist, wurde mir von einem meiner acht Kinder geschenkt!
Bildergebnis für dominikanische republik karte
Die Reise sollte vom 1.1.2019 bis zum 22.1.2019 dauern. 

Obwohl ich ein flaues Gefühl dabei hatte, dieses Geschenk anzunehmen, habe ich im Vertrauen gegenüber dem Menschen, der mir dieses Geschenk gemacht hatte, das Geschenk angenommen und bin mit ihm gemeinsam auf diese Reise gegangen.

*Leider* wurde mein flaues Gefühl bereits am zweiten Tag bestätigt, denn ganz offensichtlich hatte der Schenker an sein Geschenk an mich damit innerliche Forderungen an mich verbunden, von denen er mir aber vor der Reise gar nichts mitgeteilt hatte.
Hätte ich nämlich von seinen innerlichen Forderungen an mich gewusst, müsste ich ihm mitgeteilt haben, daß ich weder dazu bereit bin, auf derartige Forderungen einzugehen noch solche Erwartungen an mich zur Zeit erfüllen kann!
Nach dem ich festgestellt hatte, dass ‚dochmit dem Geschenk Forderungen und Erwartungen an mich verbunden sind, bedankte ich mich in der Nacht vom 5. auf den 6. Januar 2019 schriftlich für das Geschenk und teilte ihm aber mit, dass ich jedoch aus Gründen – die ich hier nicht breittreten werde – die weitere Reise nicht mit ihm fortsetze und bat ihn meinen Rückflug vorzuverlegen. Er setzte seine Reise dann auch ohne mich am 6. Januar fort. Ich blieb dann noch bis zum 10. Januar im selben Hostel und reiste langsam zum Flughafen zurück, von dem ich dann am 14. Januar nach Deutschland zurück geflogen bin.

Trotz des Gesagten war der Aufenthalt überwiegend wirklich ein Erholungsurlaub: Angenehme 25°C, eine durchweg schöne Landschaft bei 12 Stunden herrlichem Sonnenschein!
Und das Beste an dem Erholungsurlaub war, daß ich in Ruhe und ohne Streß mein Versprechen einhalten konnte, ein mir geschenktes Buch Auf der Suche nach dem Wunderbaren von Peter D. Ouspensky (1877-1947) zu lesen und ich mein eigenes Vorhaben die Einführung in die marxistisch-leninistische Philosophie gründlich zu studieren.

Bemerkenswert

Sich klar werden

“Anhaltend ist auch die Schwäche und Verwirrung innerhalb der politischen Linken. Von einer wahrhaft kommunistischen Partei kann in der BRD keine Rede sein. Vielleicht aber setzen sich doch allmählich diejenigen Kräfte durch, deren Klassenbewußtsein und ideologische Klarheit auf Seiten der Arbeiterklasse zu finden ist und die bereit und wieder imstande ist, sich nicht nur in Worten, sondern auch in Taten den Lehren von Marx, Engels, Lenin und Stalin zuzuwenden und den modernen Revisionismus zu überwinden – die Kommunisten.“

Diese Schwäche und Verwirrung der “politischen Linken“ (hi hi hi) wird auch anhalten … und zwar bis von ihr nur noch “der Schatten eines leeren Gespenstes“ übrig ist.

Die sogenannte LINKE (also die Partei DIE LINKE) ist schon lange in der BRD und im Kapitalismus angekommen.

In ihrer Anschauung vertritt sie gegen den Sozialismus und die DDR eine extremere Position als selbst GRÜNE, FDP, SPD, CDU/CSU und NPD, die der DDR als Staat niemals ihre völkerrechtliche Legitimität abgesprochen haben; auch wenn es ihnen selbstverständlich stets darum gegangen war, den Staat DDR zu Fall zu bringen, was ihnen dann ja auch mit Hilfe von Gorbatschow, Gysi, Modrow — und ich zähle dazu auch Egon Krenz, der ja maßgeblich am Sturz von Erich und Margot Honecker beigetragen hatte und mit der “Meldung falscher Wahlergebnisse (zu Gunsten der SED) die demokratischen Wahlen in der DDR diskreditierte, was dann Mielke angekreidet wurde — den “jungen Rebellen um Wagenknecht & Co. innerhalb der Jugendorganisation FDJ der SED.

Wie kaum ein Zweiter delegitimiert DIE LINKE — allen voran Gysi und Wagenknecht — sowohl den Sozialismus in der DDR als auch die DDR selbst.

Bei solchen “sozialistischen“, “linken“ Freunden, braucht man keine Feinde mehr. “Heute braucht man keine Revolution mehr, um Veränderung herbeizuführen“, meinte Frau Wagenknecht in einer ‚Talkrunde‘! … womit sie sogar recht hat!, denn eine Revolution zielt ja gar nicht auf eine Veränderung innerhalb des kapitalistischen Systems, sondern auf den Umsturz und die Beseitigung dieses menschenfeindlichen Systems!

„6. Lenin zeigte schließlich, dass der „Ökonomismus“ keine zufällige Erscheinung in Russland ist, dass die „Ökonomisten“ Schrittmacher des bürgerlichen Einflusses in der Arbeiterklasse sind, dass sie in den westeuropäischen sozialdemokratischen Parteien Bundesgenossen in Gestalt der Revisionisten, der Anhänger des Opportunisten Bernstein, haben.
Im Westen erstarkte in der Sozialdemokratie immer mehr eine opportunistische Strömung, die unter der Flagge der „Freiheit der Kritik“ an Marx auftrat, die eine „Revision’“, das heißt Überprüfung der Marxschen Lehre forderte (daher der Name „Revisionismus“), die den Verzicht auf die Revolution, auf den Sozialismus, auf die Diktatur des Proletariats forderte.
 Lenin zeigte, dass die russischen „Ökonomisten“ dieselbe Linie des Verzichts auf den revolutionären Kampf, auf den Sozialismus, auf die Diktatur des Proletariats befolgten.“ – Geschichte der kommunistischen Partei der Sowjetunion (Bolschewiki), S. 47, Dietz Verlag Berlin 1955

Wer also auch immer, “den Verzicht auf die Revolution, auf den Sozialismus, auf die Diktatur des Proletariats fordert“, ist weder “links“, noch ’sozialistisch‘, ‚Marxistisch-Leninistisch‘, sondern ein gemeiner Verräter an der Arbeiterklasse, denn:

„Der wirtschaftliche Kampf der Arbeiter gegen die Unternehmer und die Regierung ist ein gewerkschaftlicher Kampf für bessere Bedingungen des Verkaufs der Arbeitskraft an die Kapitalisten,
die Arbeiter wollen aber nicht nur für bessere Bedingungen des Verkaufs ihrer Arbeitskraft an die Kapitalisten kämpfen, sondern auch für die Beseitigung des kapitalistischen Systems selbst, das sie dazu verdammt, ihre Arbeitskraft an die Kapitalisten verkaufen zu müssen und sich ausbeuten zu lassen.
Die Arbeiter können aber den Kampf gegen den Kapitalismus, den Kampf für den Sozialismus nicht entfalten, solange der Zarismus (heute der “Parlamentarismus“), der Kettenhund des Kapitalismus, der Arbeiterbewegung im Wege steht.
Daher besteht die nächste Aufgabe der Partei und der Arbeiterklasse darin, den Zarismus (heute den “Parlamentarismus“) aus dem Wege zu räumen und dadurch den Weg zum Sozialismus zu bahnen. …
… [Aber] eine solche Propaganda (nämlich “den Verzicht auf die Revolution, auf den Sozialismus, auf die Diktatur des Proletariats“) [zu] betreiben, bedeutet, auf die Vernichtung der Partei hinarbeiten,
das heißt die Arbeiterklasse ohne Partei belassen,
das heißt die Arbeiterklasse ungerüstet lassen.
Aber die Arbeiterklasse ungerüstet lassen
– zu einer Zeit, wo sie solchen Feinden gegenübersteht wie dem mit allen Kampfmitteln bewaffneten Zarismus (heute der “Parlamentarismus“) und der auf moderne Art organisierten Bourgeoisie, die ihre Partei hat, die den Kampf gegen die Arbeiterklasse leitet –
heißt die Arbeiterklasse verraten.“
 — ebd.

“Von einer wahrhaft kommunistischen Partei kann in der BRD keine Rede sein.“

Diese Feststellung ist richtig! Denn in keinem der Partei-Statuten kommunistischer Parteien in der BRD, findet sich das Hauptanliegen Lenins!: die Arbeiter wollen aber nicht nur für bessere Bedingungen des Verkaufs ihrer Arbeitskraft an die Kapitalisten kämpfen, sondern auch für die Beseitigung des kapitalistischen Systems selbst, das sie dazu verdammt, ihre Arbeitskraft an die Kapitalisten verkaufen zu müssen und sich ausbeuten zu lassen.
Aber die Beschränkung der Aufgaben der Arbeiterklasse auf den wirtschaftlichen Kampf gegen die Unternehmer und die Regierung, wobei man sowohl die Unternehmer als auch die Regierung unversehrt lässt, bedeutet nichts anderes, als die Arbeiter zu ewiger Sklaverei zu verurteilen.
 – ebd.

Lieber Genosse Sascha (N.G.),
liebe Genossinnen und Genossen,

es wird uns nichts anderes übrigbleiben, als

a.) eine Online-Zeitung (siehe “Lenin: Was tun?“ !) und

b.) eine neue kommunistische Partei zu gründen!

Denn, dass sich vielleicht aber doch allmählich diejenigen Kräfte durchsetzen, deren Klassenbewußtsein und ideologische Klarheit auf Seiten der Arbeiterklasse zu finden ist und die bereit und wieder imstande ist, sich nicht nur in Worten, sondern auch in Taten den Lehren von Marx, Engels, Lenin und Stalin zuzuwenden und den modernen Revisionismus zu überwinden, halte ich für Wunschdenken!
Im Grunde ist dies doch nichts anderes, als der fruchtlose Versuch den Revisionismus verändern zu wollen, was so ähnlich ist, wie den Kapitalismus verändern zu wollen!

=> Mir ist noch wichtig, darauf hinzuweisen, dass ich den gewerkschaftliche Kampf — auch den sozialistische Kampf — bessere Bedingungen innerhalb des kapitalistischen Systems herauszuhandeln — keinesfalls ablehnend gegenüberstehe! Das ist wichtig und richtig; kann und darf doch ‚deshalb‘ nicht der Inhalt dessen sein, die kapitalistische Sklaverei “zu rechtfertigen“ und zu erhalten!
Ein solcher gewerkschaftlicher und sozialistischer Kampf hat sich dem eigentlichen Kampf – nämlich des Umsturzes und der Beseitigung des kapitalistischen Ausbeuter- und Sklavenhalter-Systems – unterzuordnen!!!

Der gewerkschaftliche und sozialistische Kampf für bessere Bedingungen innerhalb des Systems “höherer Sklaverei“ ist und darf niemals Selbstzweck sein oder werden, denn dies bedeutet nichts anderes als die bedingungslose Kapitulation gegenüber des die Menschen unterdrückenden Ausbeuter-Systems!