Henne oder Ei? — Sein oder Bewusstsein?

Hervorgehoben

Henne oder Ei? —
Sein oder Bewusstsein?

Die ewig gestellte Frage, obwohl die Antwort darüber schon längst feststeht!

Bea Wolff Immer dieses Gelaber über das sogenannte Rechts und Links, …… Das gibt es nur in euren Köpfen, findet ihr es gut wenn ihr euch und andere in irgendwelche Schubladen steckt? Das erinnert mich an Politik es wird nur Palabert und raus kommt was, ja genau noch mehr Zwietracht. Habt ihr es nicht endlich Mal satt? So kommen wir als Menschheit nicht weiter …….

 

Thomas Westphal

Thomas Westphal also was weigel und gauland usw ablassen findet nicht in unseren statt, wie kommst du eigentlcih auf eure köpfe, auch eine schublade, die rassisstischen und natzionalistischen reden sind aus den köpfen von weigel und co….also nit solchen menschen bin ich gern in zwietracht….

 

Georg Löding

Georg Löding “Rechts“ und “Links“ sind keine Schubladen, sondern Vereinfachungen, wo ein Mensch politisch, kulturell und philosophisch steht:

Alle, die den Materialismus des Demokrit und den Dialektischen Materialismus von Marx und Engels bejahen, stehen links;

der Rest steht rechts und ist noch immer damit beschäftigt, die Höhe der Schatten in der Höhle des Herrn Plato zu messen;

glaubt an ‚Götter‘, Engel und Dämonen, phantasiert etwas von einer ‚Metaphysik‘ und hält Idioten, wie Kant und Descartés für geniale Philosophen,
postuliert einen Anfang des Universums und sein pseudo finales Ende;

ist in seinem Denken so abgerichtet, dass er das “Oben“ und das “Unten“ und das “An“ und und das “Aus“ für das Gegenteil halten muß;

kann nicht nachvollziehen, dass jeder Mensch gutes und heiliges Sein Ist, obwohl der Mensch keine wahre Wirklichkeit besitzt;

glaubt oder meint, dass der Mensch sich nicht Selber befreien und erwerben kann und muß, weil dies niemand anstatt Seiner Selber machen kann!

Rechts stehen auch alle Menschen-Jäger, Menschenhändler, Sklavenhalter, Ausbeutet, Kriegshetzer und alle, die sich an einem Angriffskrieg beteiligen!

Rechts stehen alle, die sich als Sozialdemokraten, Sozialisten, Kommunisten oder Marxisten bezeichnen, während sie den Opportunismus mit Adel und Klerus, Staat und Kirche — den Kapitalisten — pflegen!

Rechts stehen aber vor allem anderen, alle Menschen, die zu FEIGE sind sich der Wirklichkeit zu stellen, nämlich, dass wir alle Säugetiere sind, die nackt aus dem Menschen weiblichen Geschlechts hinaus gepresst (oder durch Kaiserschnitt entnommen) wurden …

und das Jeder Mensch dieses schöne, ja wundervolle Dasein in einem Paradies voller Wunder genauso nackt wieder verlassen wird!

Rechts sind alle, die — aus welchen Gründen auch immer — ihre ein einmalige Schönheit, ihr heiliges und Gutes-Sein nicht als das GUTE gut hin erfassen (können)!

„אֶֽהְיֶ֖ה אֲשֶׁ֣ר אֶֽהְיֶ֖ה“

::: Exodus 3:14 :::

eh-jeh ascher eh-jeh = Ich Bin Der Ich Bin 

Vivo ergo sum
Ego sum qui sum

Ich lebe, also bin ich
Ich Bin, der Ich Bin

Ich Bin Ich ⇔ Ich lebe, also bin ich Ich

Ich lebe ⇒ Ich Bin

Ich lebe = Ich bin ∧ Ich Bin = Ich lebe

Das SEIN bestimmt das Bewusstsein! — Karl Marx 


Denn das Sein IST, bevor ein Mensch überhaupt das Sprechen und damit das Denken ERLERNEN kann!

Advertisements

Fundstück

Hervorgehoben

als Antwort auf sascha313:

Auch wenn dieser Bericht aus einer Zeitung der DDR schon ein paar Jahrzehnte alt ist, so widerspiegelt er doch den Klassenkampf zwischen der Arbeiterklasse, die in der DDR die Macht übernommen hatte, und den westdeutschen Machthabern des Imperialismus in der BRD. Es war ein Kampf mit übelsten Methoden: Sabotage, Betrug, Spionage, ja sogar Mord im … Weiterlesen Ihre Stunden sind gezählt…

Die Ost-CDU Zeitung „Neue Zeit“ berichtete am 18. Mai 1957:
Verbrechen der „Geheimen Front“ entlarvt
Aufschlußreiche Ausstellung im Berolina-Haus — Dr. Nuschke und Propst Grüber unter den Besuchern
Berlin (NZ). Das Ministerium für Staatssicherheit eröffnete am Freitag im Berohna- haus am Alexanderplatz eine Ausstellung, in der die Methoden und Mittel gezeigt werden. mit denen Westberliner, westdeutsche und ausländische Agenten- und Spionagezentralen den Kalten Krieg führen. [….]
Wie sehr das Leben jedes einzelnen durch das schmutzige Handwerk der meist vom Ausland finanzierten Verbrecherorganisationen gefährdet ist, beweisen z. B. die Ballons, die von Westdeutschland und West-Berlin aus mit Flugblättern, Brandsätzen und Filmkameras aufgelassen werden. Die Ausstellung zeigt u. a. einen etwa 20 Meter langen Ballon- mit einer Flugblattrommel, die — etwa 90 Kilo schwer jedes Hausdach durchschlagen kann, wie es bereits im demokratischen Sektor von Berlin geschehen ist. Ein ähnlicher Ballon, vom Sender „Freies Europa“ aufgelassen, war es auch, der im Januar 1956 über der CSR ein Flugzeugunglück verursachte, bei dem 20 Menschen ums Leben kamen. […]
Umfangreiches Dokumentenmaterial beweist die verbrecherischen Ziele des ..RIAS“ und des Se
nders „Freies Europa“, des „Ostbüros der SPD“, des ..Untersuchungsausschusses freiheitlicher Juristen“, der „Kampfgruppe gegen Unmenschlichkeit“ und anderer Organisationen. Drei Müllkästen enthalten übles Propagandamaterial dieser Stellen, das die Bevölkerung unserer Republik aufhetzen soll. […]
Propst D. Heinrich G r ü b e r schrieb in das Buch: „Die Ausstellung hat mich wieder zutiefst erschüttert. Sie ist eine eindrucksvolle Illustration für das, was uns seit langem bekannt ist und wogegen wir immer gekämpft haben und nun noch energischer kämpfen werden. Wir wünschen, daß nicht nur alle Eltern, sondern alle, denen das Wohl junger Menschen am Herzen liegt, die Warnung, die hier ausgesprochen wird, verstehen. Wir wollen keinen Kalten Krieg, weil er zum blutigen Krieg führt.“

————————————————————————
Die KgU wurde 1948 von Rainer Hildebrandt, Ernst Benda und anderen gegründet und erhielt am 23. April 1949 eine Lizenz der Alliierten Kommandantur als politische Organisation. Sie wurde wesentlich von US-Geheimdiensten finanziert.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kampfgruppe_gegen_Unmenschlichkeit

Beachte: Ernst Benda war von 1971 bis 1983 Präsident des Bundesverfassungsgerichts.
——————————————————————–

Entnommen aus dem Buch „Erinnerungen aus sieben Jahrzehnten“ von
Probst Heinrich Grüber. Erschienen 1968 – Deutscher Bücherbund Stuttgart-Hamburg. Unter dem Kapitel „Politische Gefangene“ schreibt Probst Grüber:

„Es war kaum verwunderlich, daß ein ohnehin wackliges Staatswesen sich in einer politisch vergifteten Atmosphäre mit drakonischen Maßnahmen zu erhalten versuchte, daß die Strafanstalten in Brandenburg, Bautzen und Waldheim, in Torgau und Hoheneck überfüllt waren. An dieser Selbstzerfleischung trugen besonders jene Gruppen schuld, die daran interessiert waren, die Kluft zwischen den Deutschen zu vertiefen, den politischen Haß zu schüren und dem Kalten Krieg solche Kräfte zu opfern, die einen Brückendienst leisten konnten. Auf westlicher Seite gehörte unter anderen die Kampfgruppe gegen Unmenschlichkeit zu den Organisationen, die selbst oft jede Menschlichkeit vermissen ließen. Die Arbeitsmethoden dieser »Kampfgruppe« ließen Verständnis und Rücksichtnahme auch dann nicht erkennen, wenn wir gerade in ernsthaften Verhandlungen versuchten, das Schicksal der politischen Häftlinge zu erleichtern.
In einem Brief, den ich am 20. Dezember 1951 an den damaligen Bundestagspräsidenten Dr. Hermann Ehlers richtete, beschwerte ich mich nachdrücklich über diese Organisation. Unsere Bemühungen um eine Amnestie für politische Häftlinge in der DDR seien durch die Methoden dieser Gruppe illusorisch geworden. Als Beispiel führte ich ein Rundschreiben der »Kampfgruppe« an, in dem Geld und Lebensmittel für die Gefangenen erbeten wurden, die unter eine mutmaßliche Amnestie fallen würden, damit ihnen nach ihrer Entlassung geholfen werden könne. Einer der Verantwortlichen dieser Organisation schrieb, die Gefangenen seien »die Vorkämpfer für eine Partisanenbewegung«. In diesem Zusammenhang kritisierte ich auch den damaligen Bundesminister für Gesamtdeutsche Fragen, Jakob Kaiser, in dessen Kompetenzbereich die »Kampfgruppe« gehörte. Ich verwies auf zahlreiche Flüchtlinge, die in seinem Ministerium den Ton angaben und dafür mitverantwortlich waren, daß sich die Lage ständig verschärfte. […]
Auf einer Kundgebung des Christlichen Friedensdienstes im März 1952 nahm ich gegen die ständig wachsenden Versuche Stellung, die Jugend in die psychologische Kriegführung des Westens gegen den Osten und des Ostens gegen den Westen einzubeziehen. Anlaß dazu gaben mir Jugendliche, die im Auftrag in- und ausländischer Agenten in Ostberlin und der DDR Brandstiftungen an industriellen und landwirtschaftlichen Objekten verübt hatten, schließlich gefaßt und verhaftet worden waren. Pieck habe ich mehrmals die Not der inhaftierten Jugendlichen geschildert, die mir ja aus eigener Erfahrung bekannt war. Sie wurden durch eine lange Haft körperlich und moralisch ruiniert. Unter anderem machte ich den Vorschlag, sie in einem geschlossenen Bezirk zusammenzufassen, zum Beispiel auf der Ostseeinsel Poel. Ich bot mich an, als Erzieher oder Geistlicher mit ihnen zusammenzuleben. Pieck veranlaßte eine Amnestie für fünfhundert Jugendliche. Bald darauf wurden achtundsechzig von ihnen, die in den Westen entlassen worden waren, mit falschen Papieren ausgerüstet bei Sabotageakten und Spitzelarbeiten in der DDR wieder verhaftet. Alle weiteren Bemühungen für inhaftierte Jugendliche wurden dadurch unmöglich. […]
Deshalb erbat ich mir für den 9. November, den Reformationssonntag, die Erlaubnis, in der Strafanstalt Waldheim Gottesdienste zu halten. Die Genehmigung wurde für drei Gottesdienste erteilt, anschließend sollte ich mit einigen Häftlingen sprechen dürfen.
Als ich in einem der Gottesdienste darauf verwies, daß man nicht nur die Schuld der anderen, sondern auch die eigene sehen müsse, entstand unter den Häftlingen Unruhe. Sie wurde von mehreren ehemaligen Gestapo-Männern ausgelöst, die sich später noch in einem Mordprozeß zu verantworten hatten. In der Westpresse erschienen daraufhin Sensationsberichte, die davon wissen wollten, daß die Häftlinge insgesamt mit » Füßescharren, lautem Pfeifen und Zwischenrufen«, sogar mit dem Absingen des Reformationsliedes »Ein feste Burg ist unser Gott«, gegen meine Predigt protestiert hätten. Diese Darstellung war völlig absurd: sie bewies jedoch erneut,wie wenig gewisse politische Kreise davor zurückschreckten, den geistlichen Dienst zu diskreditieren und die trostlose Lage der Gefangenen für ihre Ziele auszuwerten.“

Aufgaben und Ziele des Sozialismus

Hervorgehoben

Die Luft zum Atmen

Das Wasser zum Trinken

Die Land zum Anbau der Lebensmittel

Die Produktionsmittel, um daraus Güter und Waren,

die zum Überleben benötigt werden,

Sind das allgemeine Eigentum aller Menschen


Welches Ziel verfolgt das Proletariat?

“Lenin zeigte, dass die Ablenkung der Arbeiterklasse vom allgemeinpolitischen Kampf gegen den Zarismus (*1) und die Beschränkung ihrer Aufgaben auf den wirtschaftlichen Kampf gegen die Unternehmer und die Regierung, wobei man sowohl die Unternehmer als auch die Regierung unversehrt lässt, nichts anderes bedeuten, als die Arbeiter zu ewiger Sklaverei zu verurteilen.

Der wirtschaftliche Kampf der Arbeiter gegen die Unternehmer und die Regierung ist ein trade-unionistischer [gewerkschaftlicher] Kampf für bessere Bedingungen des Verkaufs der Arbeitskraft an die Kapitalisten,

!!!
die Arbeiter wollen aber nicht nur für bessere Bedingungen des Verkaufs ihrer Arbeitskraft an die Kapitalisten kämpfen, sondern auch für die Beseitigung des kapitalistischen Systems selbst, das sie dazu verdammt, ihre Arbeitskraft an die Kapitalisten verkaufen zu müssen und sich ausbeuten zu lassen. 
!!!

Die Arbeiter können aber den Kampf gegen den Kapitalismus, den Kampf für den Sozialismus nicht entfalten, solange der Zarismus (*1), der Kettenhund des Kapitalismus, der Arbeiterbewegung im Wege steht. Daher besteht die nächste Aufgabe der Partei und der Arbeiterklasse darin, den Zarismus (*1) aus dem Wege zu räumen und dadurch den Weg zum Sozialismus zu bahnen.

2. Lenin zeigte, dass die Verherrlichung des spontanen Prozesses der Arbeiterbewegung und die Verneinung der führenden Rolle der Partei, die Beschränkung ihrer Rolle auf die eines Registrators der Ereignisse, nichts anderes bedeutet, als „Nachtrabpolitik“ („Chwostismus“) zu predigen, die Verwandlung der Partei in einen Nachtrab des spontanen Prozesses zu propagieren, in eine passive Kraft der Bewegung, zu nichts anderem fähig, als dem spontanen Prozess zuzusehen und sich auf den Lauf der Dinge zu verlassen.

!!!
Eine solche Propaganda betreiben, bedeutet, auf die Vernichtung der Partei hinarbeiten, das heißt die Arbeiterklasse ohne Partei belassen, das heißt die Arbeiterklasse ungerüstet lassen. Aber die Arbeiterklasse ungerüstet lassen – zu einer Zeit, wo sie solchen Feinden gegenübersteht wie dem mit allen Kampfmitteln bewaffneten Zarismus (*1) und der auf moderne Art organisierten Bourgeoisie, die ihre Partei hat, die den Kampf gegen die Arbeiterklasse leitet – heißt die Arbeiterklasse verraten.“

Quelle: Geschichte der kommunistischen Partei (B) S. 47, DIETZ VERLAG BERLIN 1955

(*1) “Zarismus“ einfach durch “Parlamentarismus“ oder “Staat“ ersetzen!!!


Leninrussisch Ленин, wiss. Transliteration Lenin Audio-Datei / Hörbeispiel anhören?/i, eigentlich Wladimir Iljitsch Uljanowrussisch Владимир Ильич Ульянов, wiss. Transliteration Vladimir Il’ič Ul’janov (geboren am 10.jul.22. April 1870greg. in Simbirsk; gestorben am 21. Januar 1924 in Gorki bei Moskau)

war ein Rechtswissenschaftler,

[der 1891 das Jurastudium durch die Prüfungen als Externer abschließen konnte, was ihm auch als Bester in allen Fächern gelang. Die spätere Propaganda verschwieg, dass auch Kirchen- und Polizeirecht dazu gehörte.]

russischer kommunistischer Politiker und Revolutionär sowie marxistischer Theoretiker,

Vorsitzender der Bolschewiki-Partei und der aus ihr hervorgegangenen Kommunistischen Partei Russlands (1912–1924), Regierungschef der Russischen SFSR (1917–1924) und der Sowjetunion (1922–1924), als deren Begründer er gilt. — Wikipedia

Bildergebnis für Proletarier aller Länder vereinigt euch FAHNE

Hammer = Arbeiter

plus

Sichel = Bauernschaft

Proletarier aller Länder vereinigt euch

gegen eure Ausbeutung und Unterdrückung durch die Kapitalisten

Hervorgehoben

War Hitler schuldig am Massenmord?


Der 2. Weltkrieg: allein in der Sowjetunion: 42 Millionen Tote, 1.710 zerstörte Städte, über 70.000 geplünderte und verwüstete Dörfer, 6 Millionen Gebäude, geplünderte und zerstörte Kultureinrichtungen, Schulen, Theater, Krankenhäuser, 25 Millionen Menschen obdachlos, 31.850 zerstörte Industriebetriebe, 98.000 geplünderte und zerstörte landwirtschaftliche Kollektivwirtschaften, 7 Millionen beschlagnahmte, geschlachtete oder nach Deutschland getriebene Pferde, 17 Millionen Stück Rindvieh (Molotow 6.1.1945)

Sascha's Welt

Der 2. Weltkrieg: allein in der Sowjetunion: 42 Millionen Tote, 1.710 zerstörte Städte, über 70.000 geplünderte und verwüstete Dörfer, 6 Millionen Gebäude, geplünderte und zerstörte Kultureinrichtungen, Schulen, Theater, Krankenhäuser, 25 Millionen Menschen obdachlos, 31.850 zerstörte Industriebetriebe, 98.000 geplünderte und zerstörte landwirtschaftliche Kollektivwirtschaften, 7 Millionen beschlagnahmte, geschlachtete oder nach Deutschland getriebene Pferde, 17 Millionen Stück Rindvieh (Molotow 6.1.1945)

HitlerKlangvollere Namen, bekanntere Gestalten standen im Mittelpunkt: der Chef der Heeresleitung, General von Seeckt, der General Ludendorff oder der starke Mann Bayerns, Herr von Kahr. Mit Hitler konkurrierten solche Abenteurertypen wie der Kapitänleutnant Ehrhardt, Chef der geheimen Mordorganisation Consul, der General von Lossow, ferner die Pöhner, Rossbach, Heydebreck, von Gräfe, Mayer und wie sie alle hießen. Bis zur Weltwirtschaftskrise hatte sich schon die Spreu vom Weizen gesondert. Immerhin hatte das Monopolkapital noch die Auswahl und setzte nacheinander auf Brüning und den Klerikalfaschismus, auf den konservativen Herrenreiter von Papen und auf den General von…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.431 weitere Wörter

Hervorgehoben

Ljubow Pribytkowa: Über die Feinde des Volkes muß man die Wahrheit sagen!


Sascha's Welt

s1200Kürzlich wurde in Rußland das Buch von A.J. Wyschinski „Stalin und die Feinde des Volkes“ wieder aufgelegt. Dessen Autor, ein enger Kampfgefährte Stalins, Generalstaatsanwalt bei den Moskauer Prozessen und zuletzt  Außenminister der UdSSR hatte großen Anteil an der sachlichen, juristischen Aufklärung der Verbrechen der inneren und äußeren Konterrevolution. Er verlangte von den sowjetischen Justizorganen stets die strike Einhaltung der Gesetzlichkeit. Voller Zorn und Verachtung  über die Mörder Kirows schrieb Wyschinski: „Dieses verachtenswerte, winzige Häuflein von Abenteuerern versuchte mit schmutzigen Beinen, die besten duftendsten Blumen in unserem sozialistischen Garten zu zerstampfen. … Sie haben uns einen der teuersten Menschen der Revolution, einen bemerkenswerten und wunderbaren Menschen, getötet – hell und froh, und immer war auf seinem Mund ein helles und frohes Lächeln, so wie auch unser neues Leben hell und froh ist.“ [1] Auch Professor Wyschinski wurde ermordet. Er starb plötzlich und „auf unerklärliche Weise“ 1954 in New York. Heute setzt…

Ursprünglichen Post anzeigen 2.547 weitere Wörter

Hervorgehoben

Nach 14 Jahren endlich auch der Regelsatz bei der ARD


Schramme Journal

Das der Regelsatz zu niedrig ist, wissen die Betroffenen seit anbeginn. Die ARD stellte es nun endlich nach 14 Jahren auch fest. Anstatt nur 419 Euro hätten 571 Euro ausbezahlt werden müssen. 14 Jahre lang hatte man alle Erwerbslosen um etwa einen Drittel betrogen. Hinzu kommen dann noch die Sanktionen und weitere Kürzungen. Natürlich kommt auch die ARD nicht auf den richtigen Wert, der jedem nach dem Grundgesetz zustehen würde, wenn alle Kosten für Teilhabe wirklich mit einberechnet würden.

Denn über 750 Euro hätte der Regelsatz daher sein müssen. Das gerade in diesem Jahr die Sendung Monitor darauf kommt, dass 571 Euro richtig wäre, kann nur vermutet werden. Für die in diesem Jahr angelaufene bundesweite Zwangsarbeit so vieler beteiligter Jobcenter dürfte der Regelsatz für das Notwendigste nicht mehr ausreichen. Hunderttausende von Zwangsarbeiterjobs wurden in Maßnahmen versteckt um auch noch den bei den niedrigsten „Löhnen“ zu sparen.

Es könnte somit bald…

Ursprünglichen Post anzeigen 86 weitere Wörter

Kann Pjöngjang Washington vertrauen? Fragen Sie den Indianerhäuptling Red Eagle.

Hervorgehoben

Linke Zeitung

von John Wight – http://www.rt.com

Übersetzung LZ

Der Rückzug von Trump aus dem iranischen Atomabkommen lässt ernsthafte Zweifel an der Rolle Washingtons im Friedensprozess auf der koreanischen Halbinsel aufkommen.

Es stellt sich die Frage, wie Washington möglicherweise sein Wort halten kann, wenn es darum geht, die Sicherheit Nordkoreas zu gewährleisten, wenn es mit der Denuklearisierung und dem Abbau seines nuklearen Entwicklungsprogramms voranschreitet. Denn wie jeder ernsthafte Student der US-Geschichte weiß, ist das Vertrauen zu Washington, sein Wort zu halten, dem Vertrauen zu einem Krokodils vergleichbar, das seinen Kiefer nicht schließt, wenn man seinen Kopf in den Mund steckt.

Angesichts dieser Geschichte der Verlogenheit und Doppelzüngigkeit erinnert der jüngste Fototermin mit US-Außenminister Mike Pompeo und dem nordkoreanischen Führer Kim Jong-un – mit Händeschütteln und Lächeln vor der Kamera – an Shakespeares Ermahnung: „Falsches Gesicht muss verbergen, was das falsche Herz weiß.“

Glaubst du mir nicht? Fragen Sie einfach den Indianerhäuptling Red…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.079 weitere Wörter

China dominiert die Welt

Hervorgehoben

Linke Zeitung

von Florian Ernst Kirner – http://www.rubikon.news

Es haben nur noch nicht alle bemerkt.

Ist die Annäherung Nordkoreas und Südkoreas ein diplomatischer Coup Donald Trumps? Zeigt sich hier die Macht der USA? Nein. Hier zeigt sich lediglich das totale Unverständnis westlicher Beobachter für das Kräfteverhältnis zwischen China und den USA.

Stattdessen ist das Wesen der Entwicklung eine Annäherung Südkoreas an China, eine Befreiung Südkoreas aus dem Status eines antichinesischen Frontstaats der USA. Und diese Entwicklung zeichnet sich bereits seit geraumer Zeit ab. Es gibt einen Prozess…

Ursprünglichen Post anzeigen 2.045 weitere Wörter

Welches Ziel haben denn die Arbeiter?

Hervorgehoben

Welches Ziel verfolgt das Proletariat?

“Lenin zeigte, dass die Ablenkung der Arbeiterklasse vom allgemeinpolitischen Kampf gegen den Zarismus (*1) und die Beschränkung ihrer Aufgaben auf den wirtschaftlichen Kampf gegen die Unternehmer und die Regierung, wobei man sowohl die Unternehmer als auch die Regierung unversehrt lässt, nichts anderes bedeuten, als die Arbeiter zu ewiger Sklaverei zu verurteilen.

Der wirtschaftliche Kampf der Arbeiter gegen die Unternehmer und die Regierung ist ein trade-unionistischer [gewerkschaftlicher] Kampf für bessere Bedingungen des Verkaufs der Arbeitskraft an die Kapitalisten,

!!!
die Arbeiter wollen aber nicht nur für bessere Bedingungen des Verkaufs ihrer Arbeitskraft an die Kapitalisten kämpfen, sondern auch für die Beseitigung des kapitalistischen Systems selbst, das sie dazu verdammt, ihre Arbeitskraft an die Kapitalisten verkaufen zu müssen und sich ausbeuten zu lassen. 
!!!

Die Arbeiter können aber den Kampf gegen den Kapitalismus, den Kampf für den Sozialismus nicht entfalten, solange der Zarismus (*1), der Kettenhund des Kapitalismus, der Arbeiterbewegung im Wege steht. Daher besteht die nächste Aufgabe der Partei und der Arbeiterklasse darin, den Zarismus (*1) aus dem Wege zu räumen und dadurch den Weg zum Sozialismus zu bahnen.

2. Lenin zeigte, dass die Verherrlichung des spontanen Prozesses der Arbeiterbewegung und die Verneinung der führenden Rolle der Partei, die Beschränkung ihrer Rolle auf die eines Registrators der Ereignisse, nichts anderes bedeutet, als „Nachtrabpolitik“ („Chwostismus“) zu predigen, die Verwandlung der Partei in einen Nachtrab des spontanen Prozesses zu propagieren, in eine passive Kraft der Bewegung, zu nichts anderem fähig, als dem spontanen Prozess zuzusehen und sich auf den Lauf der Dinge zu verlassen.

!!!
Eine solche Propaganda betreiben, bedeutet, auf die Vernichtung der Partei hinarbeiten, das heißt die Arbeiterklasse ohne Partei belassen, das heißt die Arbeiterklasse ungerüstet lassen. Aber die Arbeiterklasse ungerüstet lassen – zu einer Zeit, wo sie solchen Feinden gegenübersteht wie dem mit allen Kampfmitteln bewaffneten Zarismus (*1) und der auf moderne Art organisierten Bourgeoisie, die ihre Partei hat, die den Kampf gegen die Arbeiterklasse leitet – heißt die Arbeiterklasse verraten.“

Quelle: Geschichte der kommunistischen Partei (B) S. 47, DIETZ VERLAG BERLIN 1955

(*1) “Zarismus“ einfach durch “Parlamentarismus“ oder “Staat“ ersetzen!!!


Leninrussisch Ленин, wiss. Transliteration Lenin Audio-Datei / Hörbeispiel anhören?/i, eigentlich Wladimir Iljitsch Uljanowrussisch Владимир Ильич Ульянов, wiss. Transliteration Vladimir Il’ič Ul’janov (geboren am 10.jul.22. April 1870greg. in Simbirsk; gestorben am 21. Januar 1924 in Gorki bei Moskau)

war ein Rechtswissenschaftler,

[der 1891 das Jurastudium durch die Prüfungen als Externer abschließen konnte, was ihm auch als Bester in allen Fächern gelang. Die spätere Propaganda verschwieg, dass auch Kirchen- und Polizeirecht dazu gehörte.]

russischer kommunistischer Politiker und Revolutionär sowie marxistischer Theoretiker,

Vorsitzender der Bolschewiki-Partei und der aus ihr hervorgegangenen Kommunistischen Partei Russlands (1912–1924), Regierungschef der Russischen SFSR (1917–1924) und der Sowjetunion (1922–1924), als deren Begründer er gilt. — Wikipedia

Bildergebnis für Proletarier aller Länder vereinigt euch FAHNE

Hammer = Arbeiter plus Sichel = Bauernschaft

Proletarier aller Länder vereinigt euch

gegen eure Ausbeutung und Unterdrückung durch die Kapitalisten

Welchen Sinn haben Wahlen im Westen?

Hervorgehoben

Stalin stellt das Verhältnis der Kandidaten zu den Wählern in seiner Wahlrede von 1937 wie folgt dar: „Nimmt man die kapitalistischen Länder, so bestehen dort zwischen Deputierten und Wählern gewisse eigenartige, ich möchte sagen, ziemlich sonderbare Beziehungen. Solange die Wahlen im Gange sind, liebäugeln die Deputierten mit den Wählern, scharwenzeln vor ihnen, schwören ihnen Treue, geben einen Haufen aller möglichen Versprechungen. Es scheint, als sei die Abhängigkeit der Deputierten von den Wählern vollständig. Sobald aber die Wahlen stattgefunden und die Kandidaten sich in Deputierte verwandelt haben, ändern sich die Beziehungen von Grund aus. Statt der Abhängigkeit der Deputierten von den Wählern erweist es sich, dass sie völlig unabhängig sind. Für die Dauer von vier oder fünf Jahren, d. h. unmittelbarbis zu den neuen Wahlen, fühlt sich der Deputierte völlig frei, unabhängig vom Volke, von seinen Wählern. Er kann von einem Lager ins andere hinüberwechseln, er kann vom richtigen Wege auf einen falschen abgleiten, er kann sich sogar in gewisse Machinationen nicht ganz sauberen Charakters verstricken, er kann Purzelbäumeschlagen wie es ihm beliebt – er ist unabhängig.“
https://www.offen-siv.net/Buch-Kubi-Stalin.pdf

Ehrlichkeit !!! … von mir — sehr persönlich.

Hervorgehoben

Erlaubt mir EHRLICH zu sein!

Diese „Ehrlichkeit“ KANN selbstverständlich nur einen Teilbereich meines Lebens widerspiegeln!

“Für Deutschland schätzt die WHO die Zahl der Menschen mit Depressionen auf 4,1 Milli­onen, 5,2 Prozent der Bevölkerung. 4,6 Millionen Menschen lebten mit Angststörun­gen. Die Stiftung Deutsche Depressionshilfe spricht von einer Volkskrankheit. Depressio­nen gehörten zu den häufigsten und mit Blick auf die Schwere am meisten unterschätz­ten Erkrankungen.“ [*1]
Ich schätze die Zahl auf das Doppelte, da viele Menschen mit Depressionen nicht zum Arzt gehen, weil sie “denken“, dass das etwas mit Verrücktheit oder sogar Irresein zu tun hätte. [*2]
 
“Inoffiziell“ gehen die Krankenkassen 24 Millionen Erkrankten aus, dies wird jedoch “gedeckelt“, ***weil die Infrastruktur nicht gegeben ist, um jede Depression behandeln zu können***
 
Wenn die WHO die Zahl der Menschen mit Depressionen in Deutschland auf 4,1 Millionen schätzt, so beruht diese Schätzung auf der Anzahl der Menschen, die “dauerhaft“, also chronisch daran leiden, in Behandlung sind oder deshalb krankgeschrieben werden, wodurch es zu einem Ausfall an rund 750 Millionen Arbeitsstunden in 2017 gekommen ist, was bedeutet, dass etwa eine Millionen Menschen wegen Depressionen krankgeschrieben waren.
 
[*2] Ich hatte seit meinem dritten Lebensjahr (an das Davor habe ich keine Erinnerung) 50 Jahre lang an Depressionen gelitten. Mal über einen kurzen, mal über einen längeren Zeitraum; mal “schwach“, mal sehr stark.
 
Seit mehr als drei Jahren habe ich — außer wenigen Augenblicken — keine Depressionen mehr. Weil jede Depression eine andere Ursache haben kann, möchte ich meine “Heilung“ nicht verallgemeinern!
 
Nur so viel: Bei mir lag und liegt immer noch eine Stoffwechsel-Mangel-Erkrankung vor, die durch die Einnahme eines Moleküls in der Dosierung von 10 mg/Tag Mich seit drei Jahren von Depressionen FREI hält.
 

BITTE!!! BITTE! BITTE! Keine Verallgemeinerungen!

Depressionen können so viele verschiedene URSACHEN haben, die durch die unterschiedlichsten GRÜNDE — zum Beispiel TRAUMATA — ausgelöst oder verstärkt werden können!
 
 
Dieses Molekül ist KEIN Allheilmittel gegen Depressionen!
 
Meine Frau und ich haben vor zehn Wochen — auf Bitten meines Sohnes — seinen Freund, der seit einem Jahrzehnt an Depressionen leidet, aufgenommen: Bei ihm hat die Einnahme dieses Moleküls das ganze Gegenteil ausgelöst; seine Depression wurden dadurch derart verstärkt, dass sogar eine Notfallbehandlung im Krankenhaus erforderlich war und ein längerer Aufenthalt dort nötig gewesen ist!
 
Und jeder Körper reagiert anders!!!
 
Bei mir selber konnte ich eine verringerte sexuelle Lust und das Begehren Sex zu haben, feststellen — was ich sogar FÜR MICH “befürworte“:
Denn neben diesen Depressionen war ich auch vier Jahrzehnte derart sexuell ‚geil‘, dass ich nicht nur manchmal – sonder täglich – davon bestimmt war, Sex haben zu müssen! … und “meine Güte“ :: Die Bordelle in Europa und Afrika haben ein Vermögen gekostet, dass ich besser anders eingesetzt hätte!
 
Und als ob sich das Sprichwort “Gleich und Gleich gesellt sich gern“ zutrifft, habe ich “viele“ (28) Menschen mit Depressionen kennengelernt:
Mit diesen war ich freundschaftlich verbunden. 26 dieser Menschen haben sich für den “Freitod“ entschieden; 24 hatte ich in den Jahren 1983 bis 1986 kennengelernt und einer nach dem anderen wählte in dieser Zeit den Suizid.
 
… Ich bin danach den Menschen mit Depressionen “weiträumig aus dem Weg gegangen“.
 
Aber wie das Leben so spielt: 1996 lernte ich wieder zwei Menschen mit dieser Erkrankung kennen, die sich 1998 ihr “Leben genommen haben“.
 

Gysi — Handlanger des Kapitalismus?

Hervorgehoben

Es ist unwahr, wenn ein Herr Gysi behauptet, Karl Marx sei in der DDR „mißbraucht“ worden…

Lesen wir, was ein ehrlicher DDR-Bürger dazu zu sagen hat:

Kurt Gossweiler: Völliger Bruch mit der SED-Vergangenheit?!

Was aber heißt denn: ,,Völliger Bruch mit der SED-Vergangenheit“ ?

Das heißt:

  1. Völliger Bruch mit: der von Wilhelm Pieck und Otto Grotewohl hergestellten Einheit der deutschen Arbeiterbewegung im Osten Deutschlands. Diese war die Voraussetzung für alle folgenden Siege über das Kapital und den deutschen Imperialismus und Militarismus.
  2. Völliger Bruch mit: der — im Westen unterbliebenen — Entmachtung und Enteignung der Nazis und Kriegsverbrecher, Überführung ihres Eigentums – also auch das der Banken und Konzerne — in Volkseigentum.
  3. Völliger Bruch mit: dem Verbot der Unternehmerverbände.
  4. Völliger Bruch mit: dem auf dem Volkseigentum beruhenden Recht auf Arbeit.
  5. Völliger Bruch mit: der Enteignung der Junker und Großgrundbesitzer, der großagrarischen Bauernleger.
  6. Völliger Bruch mit: der Bodenreform.
  7. Völliger Bruch mit: der Schaffung Landwirtschaftlicher Produktionsgenossenschaften also Bruch mit einer sozialistischen und damit modernsten und rationellsten, erzeuger- und ver-braucherfreundlichsten Landwirtschaft.
  8. Völliger Bruch mit: der auf den Grundsätzen von Marx und Engels beruhenden Einheits-gewerkschaft und ihrer entscheidenden mitgestaltenden Rolle bei der gesamtstaatlichen und betrieblichen Wirtschafts- und Sozialpolitik.
  9. Völliger Bruch mit: einer von den Gewerkschaften verwalteten einheitlichen Sozialversicherung für alle Werktätigen.
  10. Völliger Bruch mit: dem sozialistischen, dem Menschen dienenden, fortschrittlichsten, nicht von der Pharmaindustrie kommerzialisierten Gesundheitswesen.
  11. Völliger Bruch mit: dem sozialistischen, die Ideen der progressiven Schulreformer weitgehend verwirklichenden kostenlosen Bildungssystem.
  12. Völliger Bruch mit: der nicht nur gesetzlich verankerten, sondern verwirklichten Gleichberechtigung der Geschlechter.
  13. Völliger Bruch mit: dem Recht jedes Kindes auf einen Kindergarten-Platz.
  14. Völliger Bruch mit: einer Friedenspolitik, die verkündete, dass von Deutschland kein Krieg mehr ausgehen darf, und die bewirkte, daß, solange die DDR existierte, von deutschem Boden kein Krieg mehr ausging.
  15. Völliger Bruch mit: dem sozialistischen Internationalismus, mit der tätigen Solidarität mit allen gegen den Imperialismus kämpfenden Völkern und Kräften.*

So erklärte Genosse Kurt Gossweiler (1917-2017) im Januar 2001 seinen Austritt aus jener antikommunistischen Partei, deren führendes Mitglied dieser Herr Gysi heute ist und die sich anmaßt, die Linken zu vertreten. Gossweiler erklärte damals, er sei „an einem Punkt angelangt, der mir als einem Genossen, der seit seinem 15. Lebensjahr der kommunistischen Bewegung angehörte und für den die DDR sein Staat und — trotz vorhandener Schwächen und Unvollkommenheiten — die größte Errungenschaft der deutschen Arbeiterbewegung war, das Verbleiben in der PDS nicht mehr länger möglich macht.“ Kurt Gossweiler war Kommunist!

*Zitat: http://kurt-gossweiler.de/?p=820

Wer heute gegen KARL MARX auftritt, der ist ein Antikommunist – ein Feind des werktätigen Volkes! Er ist ein Feind des Menschengeschlechts!


(Eine originelle Randbemerkung: Ein Urahn des bekannten Fernsehmoderators Günter Jauch, einst Oberbürgermeister von Trier, unterzeichnete die Geburtsurkunde von Karl Marx.)

Kurt Gossweiler 1917 – 2017

Hervorgehoben

Was heißt denn das?


„Die Wenigen, die das System verstehen, werden so sehr an seinen Profiten interessiert oder so abhängig sein von der Gunst des Systems, daß aus deren Reihen nie eine Opposition hervorgehen wird. Die große Masse der Leute aber, mental unfähig zu begreifen, wird seine Last ohne Murren tragen, vielleicht sogar ohne zu mutmaßen, daß das System ihren Interessen feindlich ist.“

Laß dich nicht mit solchen Menschen ein!

 

Ein Interview – das nie stattgefunden hat!

Hervorgehoben

Reporter:
Ich habe drei Berichte von ihnen gelesen: In der BILD zwei und im Hamburger Abendblatt einen und da war auch noch in einem Magazin davon die Rede, dass sie eine zehn Jahre ältere Frau 1987 geheiratet haben.

Georg Löding:
Danke, dass sie mich auf Ereignisse aus den Jahren 1989 bis 1995 hinweisen. Tatsächlich hatten meine Frau und ich in ungebührlicherweise im kalten Oktober 1988  zwei Familien mit fünf Kleinkinder in unserer Mietwohnung aufgenommen.
Ganz schlimm daran war, dass es sich um eine jüdisch-christliche und eine griechisch-jüdische Familie handelte. Sowas geht doch schon mal gar nicht: ‚der Wasserverbrauch ist angestiegen: „der auf das Mietshaus *schließlich* umgesetzt wird“ … so ging die Sache also zu Gericht — BILD auf unserer Seite: „Räumungsklage wegen Nächstenliebe!“ so der Titel in der BILD und dies auf einer Doppelseite!
Später — das war im September 1995 war ich gar nicht mehr der „Liebling“, sondern wurde auf Seite 2 der BILD der Hamburger Ausgabe als MANN ohne Herz bezeichnet und am darauffolgenden Wochenende WUßTE das Hamburger Abendblatt über MICH  zu berichten: Mit der Kasse nach Uganda! Das Ganze doppelseitig!

und es zu vervollständigen berichte sogar der NDR über meine Verbrechen: „Eins steht fest: das Heim ist leer und Löding befindet sich auf der Flucht in Uganda!‘

Zweiter von links: Georg Löding;
alle anderen Menschen: meine Frauen, Kinder und Enkel.


Boah: Wahrlich: ich bin ein total verdorbener Mensch 😉

Ich wundere mich über Menschen,

Hervorgehoben

die Dinge sogar öffentlich posten, die nicht belegbar sind

@ Heinrich Kreubel
 
„Groß Israel in heutiger Form mag vielleicht eine zionistische Idee sein jedoch stammt die Idee von den alten Hebräern. Sie wollten damals als die „Herren der Welt mit Universalanspruch der Auserwähltheit“ aufsteigen und plünderten, brandschatzten, und anderes, wo es nur ging.“
 
FALSCH!
 
Diese Idee stammt von der Priester-Klasse des Judentums. „Damals“ stieg Rom auf und plünderte, brandschatzte, mordete „mit Feuer und Schwert“ und führte Menschen aus den von ihr erorberten Gebieten der Sklaverei zu.
 
„Der Kommunismus entstammt ebenfalls von den alten Hebräern, wie auch alle anderen modernen Staatsformen und sonstiges, einschließlich Atheismus, Christentum, Islam usw.. Der Kommunismus eine Lüge, eine Lüge das alle gleich seien und der in seinen innersten einseitig ist, wahren glauben und Spiritualität usw. verdammt. Schau dir die Geschichte des Kommunismus an und wievisl negativ-schlechtes Leid dieser der Menschheit brachte. Wer jetzt sagt das dies nicht stimme und das „der wahre Kommunismus“ anders sei, der hat wahrlich nichts verstanden…
 
FALSCH!
 
Der Kommunismus bassiert auf Marx und Engels — beide protestantische Christen, die früh erkannten, welch irrer Wahn die Religion ist.
 
Die modernen Staatsformen gehen auf die Zeit der Reformation zurück. Diese Ideen entwickelten sich innerhalb der Kirche.
 
Der Kommunismus behauptet nicht, dass alle gleich sind, sondern dass alle die gleichen Rechte und darüber hinaus auch die gleichen Pflichten gemäß seiner Befähigung haben. Er ist nur insofern einseitig, als er die Ausbeutung des Menschen durch den Menschen absolut und radikal verwirft und es ein Verbrechen nennt, wie es auch die Sklaverei darstellt.
 
Nirgends wirst du bei Marx, Engels, Lenin, Stalin oder Mao — um einige außergewöhnliche Menschen zu nennen — lesen, dass sie [den] „wahren Glauben“ (was soll das sein?) oder die „Spiritualität“ oder die Religion(en) verdammen: Sie klären nur darüber auf, dass es sich dabei um irre Wahnvorstellungen handelt.
 
Die Geschichte des Kommunismus GIBT es noch gar nicht, also kann sie nicht angeschaut werden. Bisher gab es nur — je nach Land — unterschiedliche sozialistische Gesellschaften, die Milliarden von Menschen aus dem Mittelalter, der Sklaverei, dem Feudalwesen, dem Anaphabethismus befreiten und den Menschen weiblichen Geschlechts die gleichen Rechte gab, wie den Menschen männlichen Geschlecht und zu den größten Wirtschafts-, Finanz-, Gesundheits-, Bildungs- und Handelsmächten aufgestiegen sind.
 
So wurde unter Stalin das ehemalige Zarenreich zur UdSSR und stieg innerhalb von nur zwanzig Jahren zu einer der bedeutesten Industrienationen auf. Die unter dem Zarenreich ständig stattfindenden Hungersnöte, Progrome gegen Juden und die Verfolgung sogenannter Sekten wurde erfolgreich beendet!
 
Und nachdem Stalin „die schwere, menschengemachte Hungersnot in der Ukraine in den Jahren 1932 und 1933“ dadurch beseitigte, dass die Horter, Spekulanten und Exporteure der benötigten Lebensmittel verhaftet oder gleich an Ort und Stelle standrechtlich erschossen wurden und die Versorgung der Bevölkerung mit Lebensmitteln durch die KPdSU (B) sichergestellt war, gab es bis zum Überfall der deutschen Wehrmacht und SS auf die UdSSR keine Hungersnot mehr.
 
Bei der Gründung der Volksrepublik Chinas durch die KPC unter Mao, stand unsere Weltbewegung vor einem scheinbar schier nicht zu lösendem Problem: Durch das kapitalistische Japan, das bis 1945 große Teile Chinas besetzt hatte, wurden 200 Millionen Menschen vom Opium abhängig gemacht, die als Sklaven der Kriegsindustrie Japans verheizt wurden.
 
Neben der Desorganisation nach der Niederlage Japans, „flammte“ der seit 1927 von der Kuomintang gegen die Komintern wieder auf. China stand am Abgrund: 530 Millionen Chinesen standen der größten Kathastrophe in der gesamten Menschheitsgeschichte gegenüber:
 
Der vollständigen Auslöschung durch eine bevorstehnde Hungerkatastrophe — obwohl China genug Lebensmittel anbaute — die durch die KPC unter Mao, die ganz China mit zwei Millionen „Verwaltern“ neu organisierte (vorher „erledigten“ diese Aufgabe 20.000 “Mandarine“ – ein Überbleibsel des Chinesischen Kaiserreichs) VERHINDERT wurde!
 
„Kommunismus ist kein System der Freiheit. Es ist Sklaverei auf hoher Ebene!“
 
FALSCH!
 
„Grundsatz des Kommunismus: „Jeder nach seinen Fähigkeiten, jedem nach seinen Bedürfnissen!“ [3]
Dieser Grundsatz bezieht sich bei Marx NICHT auf Vorstufen der Entwicklung zum Kommunismus, in der eine Diktatur des Proletariats herrscht und die kommunistische Gesellschaft vorbereitet wird, sondern auf die „utopische“ Vorstellung des Endziels der geschichtlichen Entwicklung, die davon geprägt ist, dass der Antagonismus der Menschen, die Arbeitsteilung, die Unterdrückung und damit die Entfremdung des Menschen von sich selbst, von der Natur und von dem Arbeitsprozess aufgehoben ist.
 
„In einer höheren Phase der kommunistischen Gesellschaft, nachdem die knechtende Unterordnung der Individuen unter die Teilung der Arbeit, damit auch der Gegensatz geistiger und körperlicher Arbeit verschwunden ist; nachdem die Arbeit nicht nur Mittel zum Leben, sondern selbst das erste Lebensbedürfnis geworden; nachdem mit der allseitigen Entwicklung der Individuen auch ihre Produktivkräfte gewachsen und alle Springquellen des genossenschaftlichen Reichtums voller fließen – erst dann kann der enge bürgerliche Rechtshorizont ganz überschritten werden und die Gesellschaft auf ihre Fahne schreiben: Jeder nach seinen Fähigkeiten, jedem nach seinen Bedürfnissen!“
 
Der Begriff „Bedürfnis“ bedeutet hier der historischen Begriffsentwicklung entsprechend eher „Bedarf“ als „Wunsch“ oder „Verlangen“ nach dem heutigen Verständnis und meint das, was man zum Leben oder zur Ausübung seiner Fähigkeiten in der Arbeit benötigt. Der Kontext klärt, dass die ideale Form des Lebens in der Befriedigung des menschlichen Grundbedürfnisses nach „Arbeit“ besteht, die in ihrer unverfälschten Form produktives Tätigsein in freier Kooperation für das Glück aller ist, wobei Arbeit und Genuss nicht mehr getrennt sind, sondern die produktive Tätigkeit ihren Sinn in sich selbst trägt.
„Leistung“ gibt es daher nicht mehr in Form einer für andere in Überwindung des eigenen Wollens zu erbringende Tätigkeit, sondern nur als „Selbstverwirklichung“ der eigenen produktiven Kräfte. Bedürfnis bedeutet in diesem Zusammenhang gerade nicht das Erleben eines subjektiven Mangels oder die Erfüllung eines individuellen Verlangens oder Wunsches, sondern lediglich, dass das zur Erfüllung menschlichen Lebens aller Notwendige von allen für alle erzeugt wird.
 
Das Arbeitsergebnis und der „Bedarf“ sind außerdem auf die Fähigkeiten zurückbezogen: Ein Schriftsteller braucht für seine Form der produktiven Tätigkeit etwas anderes als der Arzt. Es geht also gerade nicht um die Vorstellung eines Schlaraffenlandes, sondern um ein Ideal produktiver Tätigkeit als Lebensform, das sich seine Lebensbedingungen OHNE Ausbeutung anderer schafft und so nach Marx‘ Auffassung der Natur des Menschen voll entspricht.“
 
 
„Wahre Freiheit schaut ganz anders aus. Nein Anarchie ist damit nicht gemeint. Anarchie ist ebenso ein Teil der aktuelles „Probleme dieser Welt“ und somit keine Lösung. […]“
 
FALSCH!
 
In einer Welt, in der „Anarchie“ – also der Kommunismus – herrscht, herrscht Freiheit – freilich ist das eine Freiheit, die du dir offensichtlich (noch) nicht verstellen kannst:
 
Es ist die Freiheit, seine Arbeitskraft nicht mehr verkaufen zu müssen;
es ist die Freihet von jeder Religion und falscher Philosophie;
es ist die Freiheit von der Ausbeutung des Menschen durch den Menschen!
 
„Wahre Freiheit ist wenn man sein eigener Herr ist, ein Bauer der sein Feld bestellt, um das übergeordnete Ganze weis und danach handelt (Selbstbestimmung ohne andere Auszubeuten usw.)“
 
FALSCH!
 
Die Einbildung „sein eigener Herr sein zu können“ ist die eigentliche Sklaverei!
 
„No one is an island! Keiner ist eine Insel!“ Jeder Mensch steht in Beziehungen zu anderen Menschen und der Umwelt, in der er lebt! => Wir haben zwar nur dieses eine Leben, aber wir verfügen darüber eben nicht als „eigener Herr“! Schon auf der Ebene der Natur ist jeder Mensch mit anderen Menschen „eingebunden“: „Der Mensch ist kein außerhalb der Erde hockendes Wesen!“ – Karl Marx, 1844
 
Dein Bauer mag ja sein eigenes Feld bestellen, aber kommt es zum Jäten oder der Ernte, ist er auf andere Menschen angewiesen – außer sein Feld ist so klein, daß er es nur für sich alleine ernten muß, um von den Lebensmittteln, die er ja dann auch nur für sich selber erzeugt, bis zur nächsten Ernte überleben kann.
 
„und freier Glaube und glaube, ohne den bekannten „Allerweltsanspruch+goldenen Löffel der Weisheit“. Und genau das bietet der Kommunismus eben nicht. Ist dieser doch ein Teil der Probleme dieser Welt, die nicht sein müßen.“
 
RICHTIG!
 
Der Kommunismus bietet keinen GLAUBEN an! Er bietet auch keine ERKLÄRUNG an!
 
ABER er zeigt einen Weg aus dem Morasmus der Welt auf, in dem wir Menschen immer noch zubringen: „Grundsatz des Kommunismus: „Jeder nach seinen Fähigkeiten, jedem nach seinen Bedürfnissen!“
 
Der Kommunismus ist das Problem der Kapitalistische Welt! Aber keinesfalls „ein Teil der Probleme dieser Welt“! Der Kommunismus ist die Antwort auf die Kapitalistische Welt – und wie eben gerade nicht mit dem Menschen umgesprungen, wie eben nicht gearbeitet, produziert, ausgebeutet und unterdrückt werden darf!

Menschenaffe

Hervorgehoben

Mir ist das schon ziemlich lange klar. Aber bitte. 😉

Gunkl hat das schön formuliert: „Das rührt daher, dass wir das Phänomen ‚Leben‘ nicht verstanden haben. Hätten wir das Phänomen ‚Leben‘ so gut verstanden wie das Phänomen ‚Wurstbrot‘, dann bräuchten wir nicht zu diskutieren. Niemand käme auf die Idee, auf einem leeren Teller nach dem Verzehr des Wurstbrots noch ein ‚Nachbrot‘ zu suchen.“

=Mattias=


Georg Löding
 Das ist so logisch, wie einer Raupe zu erklären, dass es nach ihrem Raupenstadium kein Dasein als Schmetterling gibt. With other words BS.
Sirk Caligo
Sirk Caligo
Der Schmetterling ist ein Entwicklungsstadium. Du implizierst damit, dass wir uns mit dem Tod weiter entwickeln.
Das ist der wahre Bullshit.

 
Georg Löding
Georg Löding Sirk Caligo Nein, das interpretierst du in meine Worte.

Auch mir ist bekannt, dass ein Schmetterling ein Entwicklungsstadium darstellt, nichtsdestotrotz löst die Raupe sich innerlich komplett auf: sie ist tot.


 
Kevin Ortlieb
Kevin Ortlieb Georg Löding Nachdem bereits existente Zellen übergegangen sind, das ist der Unterschied. Sie löst sich nicht auf und dann entsteht aus dem Nichts ein Schmetterling.

Georg Löding Kevin Ortlieb
Die Zellen innerhalb der Raupe lösen sich vollkommen und komplett auf; aus diesem Material entstehen aufgrund der biologisch-chemischen und physikalischen Naturgesetze ganz neue Zellen.
 
Kevin Ortlieb
Kevin Ortlieb Georg Löding Das weiß ich, dass unsere Teilchen weiter existieren. Aber eben nichts, was uns als Lebewesen ausgemacht hätte. Und direkt wird aus diesen Teilchen auch nichts, außer Wurmfutter.
Kevin Ortlieb
Kevin Ortlieb Wikipedia sagt zur Metamorphose: „Innerhalb der entdifferenzierten Zellmassen behalten aber einige Abschnitte ihre differenzierte Gestalt bei. Von diesen aus organisiert sich der Körperbauplan neu, so dass larvale Organe teilweise völlig abgebaut und ihre imaginalen Entsprechungen von Grund auf neu gebildet werden können.“ Bei uns metamorphosiert nix mehr…

Georg Löding
Georg Löding Kevin Ortlieb Sorry! I do not care about what Wikipedia has to say at all! Wikipedia is not my religion!

Das einzige was beibehalten wird ist die komplexe Information eines noch komplexeren Bauplans aus den in der Raupe vorhandenen chemischen Stoffen (Atome, Elektronen) einen Schmetterling zu machen, wobei nur noch der Torso dem der Raupe gleicht.

“ Bei uns metamorphosiert nix mehr…“

***Alles ist möglich, nichts muß sein*** … aber ich habe mir angewöhnt, mich nicht mehr in das Reich der Phantasien, religiöser oder philosophischer Vorstellungen ‚über das Leben‘ zu begeben!

Kevin Ortlieb
Kevin Ortlieb Georg Löding Wieso nicht? Wenn ich behaupte, dass ich von einer kosmischen Strahlung gelenkt werde, kann auch keiner unmittelbar das Gegenteil beweisen. Dennoch bin ich dann plemplem und gängiges Wissen ist, dass es so eine Strahlung nicht gibt. Wenn ich behaupte, dass es nach dem Tod weitergehe, dann zollen mir eventuell noch Leute Respekt dafür, obwohl die Wahrscheinlichkeit dafür genauso groß ist wie für die mich lenkende kosmische Strahlung. „Agnostiker sind Atheisten ohne Eier“. Max Uthoff
 
 

Das Verbrechen sind Steuern!

Hervorgehoben

Gemäß der ‚Bibel‘ und anderer “religiöser“ Schriften, sind Steuern, Abgaben, Kredite und Zinsen nicht nur verboten, sondern werden als Verbrechen mit FLUCH beladen!

###

Erich Johann Schrick
Apropos Prost Gemeinde und ein Schönes Wochenende bevor die neue Abzock Steuer kommt 😎

Du meinst damit die höheren Steuern auf Alkohol?
 
Ich fordere das schon seit Jahren!
 
Allerdings damit diese Einnahmen direkt an die Krankenkassen verteilt werden, so dass die Abgaben an die Krankenkassen gesenkt werden!
 
[Auszug aus meinem 2011 veröffentlichten Programms zur Überwindung der Ungleichverteilung]:
 
31. Aufhebung der “Lohn“- und Einkommensssteuer, Verbot der Umsatzsteuer.
 
1. Einführung folgender Steuern:
 
a. Verbrennungs-, Vermögens-, Verkaufs- und Gewinn-Steuer, die 3% betragen soll, aber zu Friedenszeiten nicht 10 % und zu Zeiten des Krieges 20 % nicht übersteigen darf.
 
b. Luxussteuer, die bezogen auf Gewicht oder Volumen des Luxus-Gutes erhoben wird.
 
c. Volks-Gesundheits-Steuer:
 
i. Tabak*)
ii. Salz
iii. Zucker
iv. tierisches Fett
v. Alkohol
vi. Kaffee
vii. Tee und
viii. Kakao
 
Die Volks-Gesundheits-Steuer wird wie folgt verteilt.
 
50% der Einnahmen gehen an Familien mit mindestens zwei Kindern und an Rentner;
40% an die Republik-Fürsorge-Kasse;
7% werden als Rücklage gebildet;
maximal 3% beträgt der Verwaltungsbeitrag.
 
*) Tabak beinhaltet die legale Droge Nikotin. Er ist der Suchtstoff, der bei Aufnahme in den Körper sehr schnell zur Abhängigkeit führt. Wir wollen dem eigenverantwortlichen und selbstbestimmten Menschen nicht vorschreiben, das Rauchen von Tabak zu unterlassen.
 
Ein Verbot hilft auch nur wenig, es ist eher kontraproduktiv und meistens nicht zielführend, weil die Suchtstoff Abhängigen Menschen, sich dann illegal zu einem höheren Preis und mit letalen Folgen, die Suchtstoffe besorgen oder selber herstellen.
 
Die gesundheitlichen Schäden, die das Rauchen verursacht, werden bisher von der Gesellschaft übernommen – das bedeutet, dass auch die Nichtraucher über die Krankenversicherungsbeiträge die gesundheitlichen Folgeschäden der Raucher zahlen.
 
Wir sind der Auffassung, daß der Raucher dafür selbst aufzukommen hat. Außerdem soll er für seine Unvernunft einen Zwangsbeitrag entrichten.
 
Wir werden daher bei der Übernahme der Regierungsgeschäfte folgende Steuern auf den Tabak erheben:
Nikotin 1,00/mg,
Teer 0,20/mg und
Kondensat 0,20/mg.
Das bedeutet rechnerisch, daß eine Zigarette durchschnittlich 5,20 Steuern enthalten wird.
 
Bedauerlicherweise verhalten sich viele Menschen auch bei der Aufnahme von Nahrungs-, Lebens- und Genussmitteln unvernünftig: es wird zu viel Salz, Zucker, tierisches Fett, Kaffee, Tee und Alkohol zu sich genommen.
 
Auch hier werden die gesundheitlichen Folgeschäden bisher von der Allgemeinheit getragen. Das soll nicht so sein. Unsere Regierung wird daher Steuern auf folgendes Nahrungs-, Lebens- und Genußmittel erheben:
 
Alkohol 0,20/ml,
 
Zucker 0,0012/g,
 
zuckerhaltige Produkte und Getränke 0,0024/g,
 
tierische Fette (Eier, Milch usw.) 0,01/g,
 
Eier- und Milchprodukte 0,02/g,
 
Fisch, Fleisch, Geflügel 0,02/g,
 
Fisch-, Fleisch- und Geflügelprodukte (z. B. Wurstwaren) 0,03/g,
 
Kaffee, Tee, Kakao 0,01/g,
 
Salz 0,20/kg.
 
32. Einführung der Steuerfreiheit für alle Menschen bis zum 23. Lebensjahr, Berufsanfänger, Studenten, Arbeitssuchende, Blinde, Taube, Stumme, Erwerbslose ohne eigenes Verschulden, Familien mit mehr als zwei Kinder, Personen ab dem 60. Lebensjahr und Personen, bei denen eine 50% Behinderung festgelegt wurde.
 
33. Aufhebung aller Sozialkassen, wie der Kranken-, Pflege-, Arbeitslosen- und Rentenkassen.
 
a. Die Aufwendungen für das Sozialwesen werden aus dem Steueraufkommen finanziert.
 
b. Die Armen- und Krankenpflege obliegt der örtlichen Gemeinde, sofern es eine Unmöglichkeit der Familie darstellt und werden aus dem Steueraufkommen finanziert.
 
A) Der Mindestlohn
 
a.) Der Mindestlohn beträgt 32,- Euro NETTO pro Stunde! entsprechend 4.160,- Euro pro Monat NETTO! bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von 30 Stunden.
 
b.) Jede Überstunde, also jede Leistung über 30-Stunden in einer Woche — ist gesetzlich vorgeschrieben Steuer- und Abgabenfrei und muss mit 64,- Euro NETTO bezahlt werden.
 
c.) Die Eigentümer eines Unternehmens dürfen sich 3% des Gewinns aus dem Unternehmen steuer- und abgabenfrei entnehmen.
==> i.) jeder Gewinn darüber wird wie folgt aufgeteilt:
=====> 1.) 75% Investitionen zur Erneuerung der nötigen Technologie
=====> 2.) 25% Rücklagen
 
FAZIT:
 
Durch eine solche Umstellung würden
 
1.) die seit Jahrhunderten international organisierten und agierenden Privaten Banken der KIRCHE in unserem Gemeinwohl entmachtet
 
2.) das “private“ = das dem Menschen persönlich gehörende Eigentum bleibt dabei zu 100% erhalten
 
3,) wir wären nicht mehr dem Zwang unterworfen, Waffen zu exportieren, sondern müsste sie nur noch herstellen, um uns selber gegen “vermeintliche“ Feinde verteidigen zu können
 
4.) “Geld“, was nicht auf “KREDIT“ besteht!!! – auf den ein Zins zu zahlen ist!!! – wäre dann ein allgemein auf der ganzen Welt akzeptiertes Tauschmittel, welches aller Welt VERTRAUEN entgegen bringen kann:
 
Auf uns Menschen, die als “Deutsche“ bezeichnet werden, wäre endlich Verlass!!!
 
Niemand könnte uns wieder und wieder zu Raub-MORD-Kriegen verführen!!! … denn dann hätte wenigstens die Mehrheit der Deutschen endlich Nikolaus Kopernikus verstanden!
 
***
„Münze ist geprägtes Gold oder Silber und dient dazu, die Preise käuflicher oder verkäuflicher Dinge zu zahlen, je nach Festlegung durch das Gemeinwesen oder dessen Oberhaupt.
Sie ist also gewissermaßen das Maß für Bewertungen.
 
Nun muß aber das Maß eine feste Größe haben, sonst würde die Ordnung des Gemeinwesens zwangsläufig gestört.“ — Nikolaus Kopernikus, bedeutender Astronom, *1473 †1543 in seiner lateinisch veröffentlichten Denkschrift „Monete Cutende Ratio“ von 1526 zur Münz-Reform, bereits 1517 formuliert und 1522 vor dem Preußischen Landtag vorgetragen.
 
Von Kopernikus stammt auch folgende Zusammenfassung:
 
«Unter den unzähligen Übeln, welche den Zerfall ganzer Staaten herbeiführen, sind wohl vier als die vornehmlichsten anzusehen: innere Zwietracht, große Sterblichkeit, Unfruchtbarkeit des Bodens und die Verschlechterung der Münze. Die ersten drei liegen so klar zutage, dass sie schwerlich jemand in Abrede stellen wird. Das vierte Übel jedoch, welches von der Münze ausgeht, wird nur von wenigen beachtet, und nur von solchen, welche ernster nachdenken, weil die Staaten allerdings nicht gleich beim erst

 

Am Sonntag, den 6. Mai 2018 finden in den Gemeinden von SH die lokalen Wahlen statt

Hervorgehoben

Nachbarschaftsbrief

Wedel wählt WILKE!

Warum?

  • Marianne Wilke setzt sich – seit über siebzig Jahren – für die Gleich-berechtigung, Demokratie, die Frei-heit und den Frieden ein;

  • Nie hört man irgendeine Anklage gegen andere Menschen – selbst wenn diese nicht ihr Weltbild teilen oder ihr sogar feindlich gesinnt sind;

  • Seit Jahrzehnten klärt sie unsere Kinder und Jugendliche in unseren Schulen über Rassismus, Nationalis-mus und Faschismus auf …

  • und lehrt, was Demokratie bedeutet!

  • Weil sie sich vor Ort für ein Klima des Miteinanders unter allen Menschen, die in unserer schönen Stadt leben, einsetzt

  • und es mit ihr keinen Rückbau von Spielplätzen geben wird

  • Wedel wärmt Hamburg, dies darf jedoch nicht bedeuten, dass das Eigentum und die Gesundheit der Menschen, die hier leben, weiter beeinträchtigt werden darf

  • Weil sie gegen die Privatisierung öffentlicher Aufgaben ist, denn dies bedeutet immer eine Verschlechter-ung

  • Weil sie kompromisslos gegen Rassismus und Ausländerfeind- lichkeit kämpft; denn das ist keine Alternative für Deutschland!

     

Für Frieden

Am 6. Mai 2018

Wählt Wedel Wilke

Marianne und Günther Wilke

Sozial – Kompetent – Engagiert

Reich an Lebenserfahrung!

Für dich – vor Ort – für Wedel

Ich wähle Wilke,

weil ich Marianne vertrauen kann!


Georg Löding

Interview

Georg: Liebe Marianne, du wirst bald 89 Jahre alt; warum genießt du nicht einfach mit deinem Mann deinen Lebensabend?

Marianne: Aber das tue ich doch! Ich setze mich für Frieden und Völkerfreundschaft ein, und ich kläre über Kapitalismus, National-ismus und Rassismus auf, denn Krieg und Faschismus sind keine Lösung, um irgendwelche Probleme zu lösen!

Georg: Du kandidierst im Wahlbezirk 4 (Wahllokal: Moorweg-Schule) bei der am 6. Mai anstehehenden Wahl in Wedel. Was hast du dir für die nächsten fünf Jahre vorgenommen? Was dürfen die Wählerinnen und Wähler in Wedel von dir erwarten?

Marianne: Ich werde mich dafür einsetzen, dass es keinen Spiel-Platz-Rückbau in Wedel geben wird. Wenn Wedel 30 Millionen Euro in einer Hafen-Pfütze versenken kann, ist auch das Geld für den Erhalt ausreichend vieler Kinderspielplätze vorhanden.
Als Kindergärtnerin weiß ich, wie wichtig gerade die Förderung unserer Jüngsten ist; die Elternbeiträge für einen Platz im Kindergarten sind viel zu hoch: Hier muß es eine spürbare Entlastung für die Familien geben.

Ich werde weiter gegen Rassismus und Ausländerfeindlichkeit kämpfen und mich für ein soziales Klima des Miteinanders einsetzen.

Eines der wichtigsten Themen ist aktuell der Mangel an bezahlbaren Wohnungen. Die sogenannte Miet-preisbremse ist nicht wirksam ge-worden.
Die Mieter, die seit Jahren in Wohnungen des geförderten Woh-nungsbaus leben, dürfen nicht vertrieben werden.

Ich werde mich auch für die Förderung von Intitiativen gegen Nazismus und für eine demokratische Erinnerungs-Kultur einsetzten.

Zukünftig soll die BRD 70 Milliarden Euro für NATO aufbringen; das sind 21% des Bundeshaushaltes und doppelt so viel, wie an Kindergeld gezahlt wird! Ein SKANDAL!

Die EU stellt jedes Jahr viele Milliarden Euro an Fördergelder zur Verfügung: Ich werde meinen Betrag dazu leisten, dass Wedel diese Gelder zukünftig – entsprechend des Bedarfs unserer Stadt – auch abrufen wird.

Georg: Ich bedanke mich herzlich für das Gespräch.

V.i.S.d.P.: Georg Löding, Fliederweg 12, 22880 Wedel, georgloeding@gmail.com

Ich kann nicht verstehen,

Hervorgehoben

warum sich vermeintlich demokratische Kräfte über die AfD erregen und sie bekämpfen!

DER Feind ist die kapitalistische Regierung der BRD und ihre von Adel und Klerus errichteten privaten Banken, die damit ihre kapitalistischen Unternehmen gegründet haben und die USA!

Vielleicht gibt es jemanden, der mutig genug ist, mir diese Schizophrenie zu erklären:

Zu den Verbrechen der Kirche — ihrer Banken und Unternehmen und ihrer Regierung schweigen, aber viele Worte über die AfD verlieren! Welche Verbrechen hat die AfD begangen? Welche Verbrechen die BRD gemeinsam mit den USA und der NATO? WELTWEIT seit 73 Jahren!!! ???

Amerikas Holocaust in Korea

Hervorgehoben

bumi bahagia / Glückliche Erde

Heute erreichte mich die folgende Zuschrift.

Lieber Tom,

Ich bin sehr dankbar über den von dir eingestellten Bericht über Korea – korrekter Nordkorea, er trägt zur Komplettierung meiner Kenntnisse über NK bei. Dieses Land und auch der Koreakrieg interessieren mich seit Jahrzehnten, aber wie du bestimmt selbst weisst sind Infos darüber im Westen äusserst dünn gesäht. Nun, vor einigen Jahren habe ich ebenfalls einen Text zu diesem Thema übersetzt, der inhaltlich schon schlimm genug ist – aber noch nicht so schlimm wie der Bericht von Frau Priester.

LG …….

.

Haben wir heute keine aktuelleren Probleme, Ram?

Ursprünglichen Post anzeigen 4.188 weitere Wörter

Stimme des Illegalen

Hervorgehoben

PARIS 1935 von Erich Weinert

In meiner Wohnung war ich lang nicht mehr.
Mein Kind hat Hunger. Meine Frau ist krank.
Nachts auf der Straße zupft mich heimlich wer:
„Bei Willi steckt was hinterm Küchenschrank!“

Ich seh sie laufen. Meine liebe Frau!
Ich geh dort hin. Da steht mein Junge schon.
Da steht mit einem Korb im Morgengrau:
„Papa, komm mit!“ Ich geh mit meinem Sohn.

Er flüstert: „Papa, Polizei im Haus!
Die Mama ist noch drin. Hier Material!“
Der Junge sah nur wie ein Schatten aus.
Ich sagte: „Hast du Hunger? Bist so schmal!“

Wir gingen zu Genossen Theodor.
Der Junge aß sich satt an trocken Brot.
Am Morgen stand ein Mann im Korridor:
„Bist du Arthur? Deine Frau ist tot.“

Der Junge sprang vom Stuhl. Er wollte schrein.
Doch schlug er nur die Hände vors Gesicht.
Ich schloß ihn fest in meine Arme ein.
Wir gaben uns die Hand. Er weinte nicht.

Drei Tage später traf ich ihn nicht mehr.
Sie hatten ihn mit Material gefaßt.
Ich weiß nicht, wo er ist. Es drückt mich schwer.
Doch unser Herz trug schon so manche Last.

Und wenn ich hungernd nacht an dunkler Wand
Hinschleiche mit gefährlichem Paket,
Denk ich an euch, die ihr in freiem Land
Am Abend froh durch eure Gärten geht.

Und wie ich an dich denke, brüderlich
Und neidlos, fremder, ferner Partisan –
Denkst du in stiller Nacht wohl auch an mich?
Und wieviel Unglück sie uns angetan?

Denkt nicht: Das Grauen, das uns heimgesucht,
wendet ihr doch mit eurer Stimme nicht!
Doch, Brüder! Alle Flüche, die ihr flucht,
Ach, jede droh’nde Faust hat ihr Gewicht.

Und wenn nur euer Herzschlag schneller geht,
Er wird zum Sender eurer Sympathien,
Er wird zum Donner, der herüberweht.
Und wenn ihn keiner hört, d i e hören ihn!

aus:

ERICH WEINERT

RUFE

IN DIE NACHT

Gedichte aus der Fremde 1933 bis 1943

VERLAG UND WELT, BERLIN 1947

Bildergebnis für Erich Weinert

Walter Ulbricht (links), unbekannter Soldat (mitte) und Erich Weinert (rechts) auf sowjetischer Seite vor dem von der Roten Armee eingeschlossenen Stalingrad; Ende 1942/Anfang 1943

Hervorgehoben

sonder


Bildergebnis für Klosterzimmern

Kommentare

Rolando Kirschl

Rolando Kirschl Keiner von denen sollte hierbleiben dürfen! !!

3

Verwalten

Georg Löding
Georg Löding Ach, weil sie sich gemäß des Rechts verhalten,
dürfen sie nicht hierbleiben?!
Angenommen, dass du zu Unrecht ins Gefängnis gesteckt werden solltest, sollten dann alle deine Unterstützer, die das verhindern wollen, auch nicht hierbleiben dürfen???Die Unterstützer von
Ursula Haverbeck, Rechtsanwalt Mahler seine Ehefrau Sylvia Stolz, der “Honigmann“ => Ernst Köwing und tausende anderer Menschen, denen der Prozeß wegen “Volksverhetzung“ gemacht wurde und wird,

die dürfen dann deiner Meinung auch alle nicht hierbleiben???

Keine der o. g. Menschen hat jemals den Holocaust bestritten!

Nicht wahr? Wer aber liest schon die Prozeß-Akten, gelle?

Der Mainstream verbreitet: Holocaustleugner und schon ist ein Mensch ***von links bis rechts*** “Persona non Grata“ und wie eine Hexe, ein Wiedertäufer, ein Häretiker verdammt!

Im Jahr 2004 und 2005 habe ich die ‚Sekte‘ *Die Zwölf Stämme* in Klosterzimmern bei Nördlingen besucht. Klosterzimmern liegt im exakten Zentrum des Einschlagkraters des Nördlinger Ries. … oh wundersam, oh wundersam: dort steht eine alte Kirche über einer jahrtausende alten Kultstätte der Menschen der Steinzeit!

Ich habe dort insgesamt mehr als vier Wochen verbracht.

Viele Anschauungen dieser Sekte kamen mir sonderbar schräg vor; manches kannte ich bereits aus der evangelischen, katholischen und den freien Kirchen …

Auf einen Haufen habe ich nie mehr gute und glückliche Menschen getroffen als dort! Ich war sogar kurz davor mich dieser Gruppe anzuschließen. Mir wurde “sogar“ ein intensives Gespräch mit den Leitern dieser “Sekte“ gewährt.
Am Ende dieses für alle Beteiligten fruchtbaren Gesprächs, konnte ich nicht anders, ALS nicht beizutreten, was die Gruppe der Leiter mit Respekt, und nicht nur das:
Mit Liebe angenommen haben!

DORT wurden keine Kinder geschlagen, wie es die Lügenpresse und die Medien-Huren verbreitet haben!

Dennoch kam eine Hundertschaft der Polizei und entriss selbst säugenden Müttern ihre Babies und den anderen Ehepaaren, die dort lebten: ihre 48 Kinder!!!

Kindes Wohl Gefährdung!

Und all das, weil diese mehr als fried-lebenden Menschen zwar auf dem kirchlichen Standpunkt, “Kinder mit der Rute zu disziplinieren“, stehen —

ABER es auf Grund ihrer Lebensweise GAR nicht nötig haben, derartigen Unsinn anzuwenden!!!

Nicht eines von den 49 entführten Kindern ist JEMALS körperlich “gezüchtigt“ worden!!!
Oder war etwa der Freistaat Bayern Handlanger, als er dieser “Sekte“ über Jahre gesetzlich genehmigte dort eine Schule zu führen???
de
ja, ja, ja … wir wissen alle so bescheid — aber wenn solche VERBRECHEN an hunderten von Menschen geschehen, haben wir mal wieder gar nichts gewusst!

Lenin strafte dem schon 1901 in seinem Brevier “Was tun?“ LÜGEN: denn darin VERTEIDIGT er ausdrücklich das RECHT der sogenannten Sekten auf ihre Wahrnehmung der Dinge!!!

Aber wer liest denn schon Lenin, Stalin oder gar Karl Marx und Friedrich Engels! ???

Man muß bei Forderungen realistisch bleiben,

Hervorgehoben

heißt es unisono.

Was heißt “realistisch bleiben“?

Nun, hierbei geht es immer um die gerechten Forderungen der Arbeitgeber, die ihre Arbeitskraft an Unternehmen oder den Staat — die Arbeitnehmer — verkaufen müssen.

Gemeint ist also „Zurückhaltung“ bei den Lohnforderungen, gar die Forderung nach einer Rente, die mindestens so hoch ist, wie die Lebenshaltungskosten.

Warum ist das so?
„Es sei nicht genug Geld da. Durch hohe Löhne wäre Deutschland nicht mehr wettbewerbsfähig!“

Alles dreiste Lügen!

Die Wahrheit ist eine ganz andere!
Durch gerechte Löhne und eine Menschen würdige Rente, sinkt der Anteil dessen, was Unternehmen und Staat den arbeitenden Menschen vom Wert, den sie schaffen, vorenthalten!

Aber warum betrügen die Unternehmen und der Staat die arbeitenden Menschen?

Weil sie bei den privaten Banken verschuldet sind und auf diese Schulden eine immer höher werdende Summe an die Banken zahlen müssen. Der zweite Grund ist, dass wir Vasallen-Staaten der USA sind, die zum Beispiel von der BRD fordert, dass wir zukünftig 70 Milliarden Euro in die NATO einzuzahlen haben: Das sind 21% des Bundeshaushaltes!!! 

Welche historische Personen hättet ihr gerne kennengelernt? 😊

Hervorgehoben

Georg Löding: Marx, Engels, Lenin, Stalin, Mao, Pol Pot, Castro, Che, Gauß, Elisabeth von Ungarn, Tübingen und Hessen, Hildegard von Bingen und hunderte von anderen guten Menschen.
Seit wann ist Pol Pot ein guter Mensch gewesen?“

Georg Löding: Seit dem er geborenen wurde.


Nun, ich muss erwähnen, dass ich nach dem ich mich vom irren Wahn der Religionen — hauptsächlich dem Christentum — getrennt hatte, mir in den letzten Jahren ein anderes Menschenbild angeeignet habe.
Ich denke jedoch, dass du auf die Greuelmärchen, die von seinen Feinden erzählt werden, Bezug nimmst. Was daran möglicherweise wahr sein kann, ist natürlich nicht “gut“ gewesen.

Ich habe die Berichte seiner Opfer gelesen. Das reicht mir.
Wer sagt denn dass es ein Gutmensch sein muss? Weiter oben haben die Leute geschrieben Adolf Hitler!
Vorgegeben war das die Person historisch sein sollte.
Warum benutzt Du das unsägliche Wort Gutmensch?
Ich meine es nicht wie du es verstehsts sondern wörtlich: ein guter Mensch….
Ich kenne solche Berichte nicht. Und wenn ich sie kennen würden, wüsste ich nicht, ob sie wahr wären:Von Assad wird auch schon seit Jahren behauptet, er würde gegen sein eigenes Volk Krieg führen und gar Giftgas einsetzen, obwohl es die Terrorbanden in einer Mannschaftsstärke von 120.000 Söldner, die von Außen in Syrien eingefallen sind, waren, die nachweislich mindestens 54 Giftgasangriffe auf die syrische Bevölkerung verübt haben.

Und von Saddam Hussein wurde behauptet, dass seine Soldaten in Kuwait Säuglinge aus den Brutkästen genommen und an die Wände geworfen hätten, was dann als Rechtfertigung der USA galt, den Irak völkerrechtswidrig anzugreifen und aus diesem Land eine Militärkolonie der USA zu machen.

Im Übrigen stinken die Verbrechen unseres Landes und ganz allgemein der “westlichen ‚Wertegemeinschaft“ derart zum Himmel, dass ich mich nicht auch noch mit irgendwelchen Problemen weit entfernter Länder beschäftigen kann:

Das faschistische US-Imperium hat mit seinen Vasallen-Staaten seit 1945 zusammen 
140 Millionen Menschen ermordet
240 Millionen Menschen zu Krüppeln gemacht
480 Millionen Menschen zu Waisen und Witwe(n/r) gemacht

120 Millionen Menschen [offiziell: 60 Millionen] leben als Flüchtlinge

50 Millionen neugeborene Menschen werden nicht einmal registriert

900 Millionen Menschen leiden an Mangelernährung = sie hungern, davon alleine in den USA 35 Millionen => jeder achte US-Amerikaner!!! und selbst in den übrigen Industriestaaten hungern immer noch 15 Millionen Menschen, davon in der BRD etwa 1,5 Millionen Menschen.

Von den 900 Millionen Menschen, die hungern, verhungern täglich mindestens 100.000 Menschen – vor allem Säuglinge und Kleinkinder bis zum 5. Lebensjahr!

Zitat: ***Nach Ansicht verschiedener Beobachter ist der Welthunger nicht von mangelnder Produktion verursacht, sondern von ungerechter Verteilung. Laut UN werden jedes Jahr 1,3 Milliarden Tonnen Lebensmittel in den Müll geworfen, was rechnerisch etwa viermal so viel ist, wie nötig wäre, um das Hungerproblem in der Welt zu lösen. Allein die in den Industrienationen weggeworfene Menge von 300 Millionen Tonnen jährlich würde reichen, um alle hungernde Menschen zu ernähren.[9] — https://de.wikipedia.org/wiki/Welthunger ***

Ich will mich “einfach“ nicht mehr von fernen Ereignisse ablenken lassen: 

Die kapitalistische Welt mit dem faschistischen US-Imperium an der Spitze und mit freundlicher Unterstützung der Kirche ERMORDET jedes Jahr viele Millionen Menschen — alleine die US-Präsidenten unterzeichnen jeden Tag die Ermordung an 3.000 Zivilisten weltweit.

Was Pol Pot angeblich getan haben soll, wäre selbstverständlich als nicht zu rechtfertigendes Verbrechen zu bezeichnen, aber im Angesicht dessen, was der Westen jeden Tag tut, muss ich es als Randnotiz im System, in dem der Mensch den Menschen weiterhin ausbeutet, bezeichnen!

Im Angesicht der MORDE, die allein die lebenden Präsidenten der USA Carter, Bush sr., Clinton, Bush jr. und Obama “genehmigt haben“ und Trump — wie seine Vorgänger — jeden Tag genehmigt, 

KANN und WILL ich nicht mit meinem Finger auf andere zeigen, sondern meine Kraft dafür einsetzen, dass das faschistische US-Imperium mit seinen Vasallen-Kolonien, der Kapitalismus und die GEWALT der Kirche ein für alle mal gestürzt und endgültig beseitigt wird! Wenn dann noch Zeit bleibt, kann ich mich dann vielleicht auch noch mit den Verbrechen in Kambodscha mit Pol Pot als “Täter“ beschäftigen.

Aber bis dahin kehre ich vor unserer eigenen Haustüre!

NACHTRAG!!!

We ruin the world by driving a car. The pollution ruins our nature. That is only one of many examples.

Georg Löding
Georg Löding  Der Fahrzeugbestand liegt weltweit bei etwa 1.250-Millionen (~5% LKW, 25% Mofas, Mopeds, Motorräder und 70% PKW) – jährlich kommen 100 Millionen dazu.

Alle diese Fahrzeuge werden durch Verbrennungsmotoren angetrieben, die fossile Treibstoffe benötigen.

We have some 1,25 Billion vehicles on earth (~5% Trucks, 25% autocycles and 70% cars) -100 Million of those are produced every year.

All those vehicles are powered by combustion engines which need fossil fuels.

All those engines can be replaced by Hydrogen-Engines.

Driving a car or other vehicles is not the problem; the problem is what kind of fuel we use to empower them. And the technology to change it is since more than 50 years known!

Leider wird diese Technologie von einer weltweit agierenden Erdölindustrie, die jährlich mehr als 4.500 Millionen Tonnen Erdöl fördert, um nicht ‚boykottiert‘ zu sagen: behindert!

=> 4.500.000.000.000 = 4.500 Milliarden Liter

=> wodurch 36.000-Milliarden, also 40% des Welt-BIP entstehen.
(Erdgas und Kohle sind dabei nicht einmal erwähnt!)

Erdgas: 26.980.000.000.000 kWh ~ 27 Billionen kWh

Erdöl: 45.000.000.000.000 kwH ~ 45 Billionen kWh

Durch diese beiden fossilen Treibstoffe werden also alleine 81/90 des weltweiten BIP !!! ohne CHINA !!! generiert!

Irgendwann vor langer Zeit entdeckte der Mensch die Handhabung des Feuers … davon wurden wir schleichend “abhängig“, ohne uns über die fatalen Folgen dieser Handhabung hätten bewusst sein können:

Erst jetzt dämmert uns sehr langsam und auch nur allmählich diese dadurch in Gang gesetzte Entwicklung und der damit einhergehende Schaden!

Und dennoch — “trotz Alledem und Alledem“ — geht sonderbarer Weise aus dem “Schaden“ DER Vorteil des Überlebens unserer Art hervor!

Denn der Mensch kann zwar die verkehrte Entwicklung nicht rückgängig machen, ABER er kann sie aufgrund seiner wissenschaftlichen Erkenntnisse in eine gesunde und für alle heilsame umgestalten und zum Guten verändern!!!

Schließlich leben wir nicht in einer von Gottheiten, Prinzipien oder irgendeines Schicksals, Karmas, Fatmas,“ewig vorherbestimmten Welt“!!!

Kein Mensch wurde dazu verdammt “in Reichtum oder Armut“ zu verbringen!

Wenn es denn das Leben gibt, so wurden wir damit GESEGNET es zu leben!!!

… und zwar gemäß unserer ‚Natur‘ ALS Lebewesen, die zu ihrem eigenen Überleben auf alle anderen Menschen – Zeit unseres Lebens – angewiesen sind! Wie auch umgekehrt gilt: Ohne den einzelnen Menschen gibt es auch keine Menschheit!

Nun leben wir jedoch auf diesem Planeten nicht allein, sondern wir teilen ihn mit mehr als 50.000 anderen Säugetierarten, Flügler, Fischen, Insekten und Pflanzen 
=> ALLES sehr komplexe Bakterienkulturen, die sich aufgrund einer chemischen Zusammensetzung einer Umwelt, die vorhanden war, so … und nur so entwickeln musste!

Setzt der Mensch heute eine komplexe Bakterienkultur “seiner“ Umwelt“ aus:
Dann wächst Gras oder Getreide, gedeihen Schweine und Vieh, errichtet er Gesellschaften und phantasiert sich Religionen und Philosophien zusammen!

Und setzt er den Menschen einer Idiotie aus: Dann vernichtet er andere Menschen ohne Grund und Sinn!!!

 

 

DE.WIKIPEDIA.ORG Welthunger – Wikipedia

Was ist faul im Staat Dänemark?

Hervorgehoben

Vieles ist faul!

 

Warum ist das so?

 

Weil das System, in dem wir leben, verkehrt ist.

Die Welt, in der wir leben, wurde von Religionen geplant und gemäß überkommenen — mittlerweile als falsch erkannten — Vorstellungen organisiert.

Es handelt sich dabei um Vorstellungen, die davon ausgehen, dass, entweder durch ein vermeintlich „erkanntesPrinzip oder durch Gottheiten – ja, gar einem einzigen Gott – jedem einzelnen Menschen „eine bestimmte Rolle, die, ein ganz bestimmter Platz im Leben, der zugewiesen worden wäre, nun auch vom Menschen ganz depp – wie doof – angenommen und ausgefüllt werden müßte!

Denn schließlich handelt es sich dabei um ein Fatum, ein Schicksal, einer ‚ewigen‘ Gesetzmäßigkeit – ähnlich biologischer, chemischer, geometrischer, mathematischer und physikalischer Gesetze, die niemand aufheben kann!

“Wir sind alle auf den Staat angewiesen!“
“Wer kann schon aus seiner Haut heraus?“
“Wenn ich nicht arbeite, gibt es kein Futter!“
“Ich muß halt das Leben so nehmen, wie es ist!“
„Da kann ich doch gar nichts gegen ausrichten!“
„Ich kann doch nicht über meinen Schatten springen!“
„Da gibt es niemanden, der mich unterstützt; der mir hilft, wenn ich in Not gerate.“
“Eine Mutter kann elf Kinder durchbringen, aber elf Kinder können nicht für ihre eigene Mutter sorgen!“

Vor — ich weiß es nicht! — zehn- bis zwanzigtausend Jahren (vermutlich sogar früher! ?) entdeckten überall auf der Erde Menschen, wie das Feuer benutzt, wie die Glut bewahrt und ein Feuer entzündet werden kann; zeitgleich fingen überall auf der Erde die Menschen an, Abbildungen ihrer Umwelt zu ZEICHNEN
und schließlich *erkannten* sie, daß sich bestimmte Tiere (Ratten, Mäuse, Ziegen, Schafe, Rinder, Schweine usw. …) — darunter auch der Mensch selber — halten lassen

und „fanden“ durch die Jahrtausende hindurch weitergegebene Beobachtungen heraus, etwa – wie die Mond- und Sonnenphasen verlaufen und wie die Samen der Gräser verwendet werden können, um die Gehaltenen Menschen und andere Tiere nach der Ernte damit zu ernähren, um sie in der ***schlechten Zeit*** = Lebensmittelknappheit  entsprechend zu verwenden!!!

 

8. Mai 1945 — Tag der Befreiung?

Hervorgehoben

Diese Aussagen sind falsch.

 „8. Mai 2018 – Tag der Befreiung vom deutschen Faschismus!
Am 8. Mai 1945 kapitulier­te die deutschen Wehrmacht und damit de fac­to Na­zi-​Deutsch­land. Nach sechs lan­gen Jah­ren des Krie­ges war ein Mor­den be­en­det, wel­ches es so noch nie in der mensch­li­chen Ge­schich­te ge­ge­ben hatte.“

Diese Aussagen sind richtig.

1.) Die Wehrmacht des “Deutschen Reiches“ kapitulierte, jedoch nicht das “Deutsche Reich“, DAS der NAME für ein Militärbündnis ist, der von 26 “deutschen“ Fürsten 1871 gegründet wurde
 
2.) “Nazi-Deutschland“ hat de facto nie kapituliert:
weil “Nazi-DE“ nur Synonym für ein Regime ist, welches die parlamentarische Republik, die sich “Deutsches Reich“ nannte für 12 Jahre okkupierte
 
3.) Der Dreißigjährige Krieg hat mindestens 36 Millionen Menschenleben vernichtet
 
4.) Die Eroberung Süd-, Mittel- und Nordamerikas hat mindestens 100 Millionen Menschenleben vernichtet
 
5.) Die Menschenjagd, der Handel mit den Menschen aus Europa und die Sklaverei von 800 bis 1849 haben mindestens 1.000-MILLIONEN Menschen vernichtet
 
6.) Die Menschenjagd, der Handel mit den Menschen aus Afrika und die Sklaverei haben von 1500 bis 1900 mindestens 400 Millionen Menschen vernichtet
 
7.) Die USA haben seit dem 8. Mai 1945 mindestens
 
140 Millionen Menschen ermordet
240 Millionen Menschen verkrüppelt
480 Millionen Menschen zu Waisen und Witwe(n/r) gemacht
 
120 Millionen Menschen leben als Flüchtlinge in der Welt
 
50 Millionen neugeborene Menschen werden jedes Jahr nicht einmal mehr registriert.

die Rente! und die Dummheit gehen wie Zwillinge einher!

Hervorgehoben

die Rente

und die Dummheit

gehen wie Zwillinge einher!

Sieh selbst!

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

Das ist eine Milchmädchenrechnung. (*1)
 
Der Schreiber übersieht, dass die Rentenversicherungsbeiträge den heute lebenden Rentner ausgezahlt werden.
 
Diese “Umlagesystem“ ist natürlich grotte falsch; kein Wunder, denn es stammt ja aus dem 19. Jahrhundert.
 
(*1)
Das hier herrschende “Geldsystem“, beruht auf Schulden und das “Geld“ wird als Kredit gewährt, worauf ein Zins zu zahlen ist.
Aus diesem Grund muss sich die “Geldmenge“ stetig erhöhen: ‚aufblähen‘ => dies nennt sich Inflation.
 
In einem solchen System lohnt es sich nicht zu sparen oder gar für das Alter vorzusorgen, da der innere ‚Wert‘ eines solchen “Geldes“ sich mit der ständig steigenden Geldmenge vermindert.
 
Mit der oben erwähnte Sparsumme von 324.000,- Euro über einen Zeitraum von 45 Jahren, könnte der “Sparer“ nur etwas anfangen und ohne den Verkauf seiner Arbeitskraft Überleben, wenn sowohl der Verkaufspreis der menschlichen Arbeitskraft über 45 Jahre stets gleich bliebe, als auch alle Preise für alle Waren, Güter und Dienstleistungen statisch stabil blieben.
 
Nun bedingen sich jedoch in unserem kapitalistischen System das Anwachsen der Geldmenge und die Preise für die menschliche Arbeitskraft, die Waren, Güter und Dienstleistung wechselseitig:
Eine stets höher anwachsende Geldmenge verursacht automatisch ständig höhere Preise.
 
In der o.g. Beispielrechnung wird von 45 Jahren ausgegangen, in denen ein Mensch seine Arbeitskraft verkaufen musste.
 
1973 betrug der durchschnittliche Monatslohn 523,- Euro, Der Beitragssatz zur Rentenversicherung betrug 17% => 88,91 Euro

88,91 Euro x 12 x 45 = 48.011,40 Euro.
 
Hätte also jemand 1973 damit angefangen jeden Monat 88,91 Euro zu sparen und bei 4% Verzinsung angesammelt, würden er heute im Jahr 2018 über 131.926,47 Euro verfügen.
 
=> 131.926,47 : 15 : 12 = 732,93 Euro “Rente“ im Monat
 
Hätte er aber — wie uns das o.g. Beispiel weiszumachen versucht, das Geld unter sein Kopfkissen gelegt: würden es nur 48.011,40 Euro sein!
 
=> 48.011,40 : 15 : 12 = 266,73 Euro “Rente“ im Monat.
 
Da der Mensch, der seine Arbeitskraft verkaufen muss, hier jedoch “gesetzlich“ nur einen Rechtsanspruch auf den von seinem Lohn abgezogenen Teil der Beiträgen zur Rentenversicherung hat,
hätte er nur 44,45 Euro pro Monat sparen können = 24.005,70 Euro
 
=> 24.005,70 Euro : 15 : 12 = 111,14 “Rente“ pro Monat
 
oder bei 4% angelegt:

=> 65.955,81 Euro :15 : 12 = 366,11 € Rente pro Monat
 
Im durchschnittlichen Mittel (Doppelverdiener, Junges Paar, Alleinerziehende und Rentner) liegen die Lebenshaltungskosten in Deutschland bei 1.139,63 Euro pro Monat. [*A]

Die unter dem Kopfkissen “gesparten“ 24.005,70 Euro : 1.139,63 Euro wären somit nach 21 Monaten aufgebraucht.

Die theoretisch zu einem Zinssatz von 4% monatlich angelegten 44,45 Euro über 45 Jahre wären demnach nach knapp fünf Jahren aufgebraucht: => 65.955,81 : 1.139,63 = 57,87 Monate ~5 Jahre.
 

Im Jahr 1973 lag der US$ bei 2,67228 DM => 1,364 Euro

 

36,02 $ kostete eine Unze Gold = 26,41 Euro

 
Unser Kopfkissen-Sparer von 1973 hätte also von den 44,45 Euro 1,68 Unzen Gold monatlich sparen können und würde heute über ~900 Unzen Gold verfügen: dies sind etwa 979.200 Euro.
 
 
 

Meine Güte, wir sind ja

Hervorgehoben

Tiere!!!

Meine Güte!

Wir SIND Tiere!

Homo sapiens
Linnaeus, 1758

Datei:Carl von Linné.jpg

Art: Mensch 
Gattung: Homo
Tribus: Hominini
Unterfamilie: Honininae
Familie: Menschenaffen (Hominidae)
Überfamilie: Menschenartige (Hominoidea)
Unterordnung: Trockennasenprimaten (Haplorrhini)
Ordnung: Primaten
Unterklasse: Plazentatiere (Eutheria; Placentalia)
Klasse: Säugetiere (Mammalia)
Stamm: Wirbeltiere (Vertebrata)

Manchmal frage ich mich …

Hervorgehoben

wer sind eigentlich meine Freunde!?
Habe ich wirklich Freunde?

Ich bilde mir das freilich ein:
Die Tatsachen scheinen jedoch dagegen zu sprechen! … dass ich unterstützt werde

Seit Jahren kenne ich eine Pflanze, die sowohl Malaria als auch Krebs besiegt!

Ich schreibe, schreibe und schreibe und belege und belege – ja! mit meinem eigenem Leben BEWEISE ich es !!! … ach, ja … ich verstehe!!! Damit kann man kein Geld verdienen! Ist in Chaos!

Ich bin dennoch traurig, daß das Wissen so verachtet wird!

Karl Marx und Friedrich Engels!

Hervorgehoben

Karl Marx und Friedrich Engels

Haben das RAD erfunden!

und Lenin und Stalin haben das Rad in die richtige Richtung GELENKT!

 

Es ist klar! Nicht erfunden!
SONDERN bloß entdeckt!

Aber welcher FORTSCHRITT für UNS als MENSCHHEIT!

Eine Frage treibt mein Denken an:

Hervorgehoben

Seit nur 56 Jahren lebe ich auf dieser Welt!

Aberglaube, Mythos, Philosophie und Religion — Wunderglaube!
können mich nicht einfach überzeugen:

Mit 27 Jahren wurde ich sehr spät Vater, Vater mit einer Mutter, die 10 Jahre älter ist als ich!

Heute habe ich noch acht Kinder von zwei Menschen weiblichen Geschlechts,
die uns vier plus fünf Kinder geschenkt haben!

Mir ist und war der Mensch, der uns geboren wurde,
viel wichtiger als alles Religiöse, jede Philosophie, jedes absurde TUN
… 
MEIN SOHN ist mir das HÖCHSTE!!! (er hätte auch eine Tochter sein dürfen!)
DOCH darum GEHT ES NICHT:

Es geht darum, dass !!! wir die Menschheit !!! ÜBERLEBENund das GEHT nun einmal NURabgesehen von den Fabriken, die Menschen BEREITS produzieren!!!  — wenn sich ein Weibchen und ein Männchen vereinigen und SEX miteinander haben!

Mittlerweile haben auch meine Kinder Kinder … ich bin jetzt erst vierfacher Großpapa, meine Enkel nennen mich pamm-pa-na

… und — ABER ich traue den Menschen, die diese paar Zeilen lesen … weit mehr zu, als …

Die Großen Vier

Kennt der Kapitalismus ‚GNADE‘?

Hervorgehoben

Kennt der Kapitalismus ‚GNADE‘?

Der Kapitalismus kennt nur eines:

Profite! Und zwar Profite um des Profites willen!

… die er sich jedoch NUR auf Kosten der für ihn arbeitenden Menschen “aneignet“:
Er raubt dem arbeitenden Menschen den Gewinn = Mehrwert aus der Arbeitskraft, die der Mensch an den Kapitalisten verkaufen muss, damit er überhaupt überleben kann!

Der Kapitalist *eignet sich dabei die Arbeitskraft der Menschen “ganz legal an!“

“Wenn du mir deine Arbeitskraft zur Verfügung stellst, muss ich dir dafür einen Preis bezahlen, der gesetzlich ist!“

Was dabei ‚verborgen‚ bleibt, ist die Tatsache, daß der Mehrwert = Gewinn, der aus der menschlichen Arbeitskraft gewonnen wird, allein in die Taschen der Kapitalisten
— also nach wie vor an die Mafia-Organisation, die bezeichnenderweise Kirche genannt wird, um uns Arm, DOOF, DEPP, DEUTSCH und Gehorsam zu halten fließt —
der allerdings mit Adel und Klerus geteilt werden muss, die nach wie vor die “Eigentümer“ aller Internationalen Großkonzerne und der von ihnen 1930 gegründeten PRIVATEN BANK – die BIZ in Basel – sind und damit die GEWALT haben, allen kapitalistischen Staaten “Geld“ zuzuteilen oder — falls ‚ungehorsam‚ zu entziehen!

Gewinne sind nichts verwerfliches!
Denn ohne Mehrwert, wäre der allgemeine Fortschritt der Menschheit niemals entstanden!

Viele Menschen leben in einer Märchenwelt und halten den Profit = Gewinn
für grundsätzlich verwerflich, weil sie damit verbinden, dass dieser ‚von Natur aus‚ *ungerecht wäre*

Dies ist jedoch nicht ungerecht!

WAS daran einzig und allein ungerecht ist, das ist die — nicht auf Recht, sondern auf GEWALT  basierende — Aneignung des Mehrwertes = Gewinns, den die arbeitenden Menschen SCHAFFEN!!!

Proletarier aller Länder vereinigt euch!

 

Die Internationale

Hervorgehoben

Der ursprünglich französische Text stammt von Eugène Pottier, einem Dichter und aktiven Beteiligten der Pariser Kommune von 1871, der ersten als proletarischsozialistisch geltenden Revolution. Die Melodie des Liedes wurde 1888 vom Belgier Pierre Degeyter komponiert. — https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Internationale

Wacht auf, Verdammte dieser Erde,
die stets man noch zum Hungern zwingt!

Das Recht wie Glut im Kraterherde
nun mit Macht zum Durchbruch dringt.

Reinen Tisch macht mit dem Bedränger!

Heer der Sklaven, wache auf!
Ein Nichts zu sein, tragt es nicht länger
Alles zu werden, strömt zuhauf!

|: Völker, hört die Signale!
Auf zum letzten Gefecht!
Die Internationale
erkämpft das Menschenrecht. 😐

Es rettet uns kein höh’res Wesen,
kein Gott, kein Kaiser noch Tribun

Uns aus dem Elend zu erlösen
können wir nur selber tun!

Leeres Wort: des Armen Rechte,
Leeres Wort: des Reichen Pflicht!

Unmündig nennt man uns und Knechte,
duldet die Schmach nun länger nicht!

|: Völker, hört die Signale!
Auf zum letzten Gefecht!
Die Internationale
erkämpft das Menschenrecht. 😐

In Stadt und Land, ihr Arbeitsleute,
wir sind die stärkste der Partei’n

Die Müßiggänger schiebt beiseite!

Diese Welt muss unser sein;

Unser Blut sei nicht mehr der Raben,
Nicht der nächt’gen Geier Fraß!
Erst wenn wir sie vertrieben haben
dann scheint die Sonn‘ ohn‘ Unterlass!

|: Völker, hört die Signale!
Auf zum letzten Gefecht!
Die Internationale
erkämpft das Menschenrecht. 😐

 << \new Voice \relative c' { \autoBeamOff \language "deutsch" \tempo 4 = 120 \set Score.tempoHideNote = ##t \key g \major \partial 4 d4 g4. fis8 a g d h e2 c4 e4 a4. g8 fis e d c h2 r4 d4 g4. fis8 a g d h e2 c4 a'8 g fis4 a c fis, g2 r4 h8 a fis4. fis8 e [ fis ] g e fis2 d4 cis8 d e4. e8 a4. g8 fis2 r4 a4 a4. fis8 d d cis d h'2 g8 e fis g fis4 a g e d2 r4 h'8. a16 g2 d4. h8 e2 c4 a'8. g16 fis2 e4. d8 d2 r4 d4 h'4. h8 a4 d, g2 fis4. fis8 e4. dis8 e4 a a2 r4 h8. a16 g2 d4. h8 e2 c4 a'8. g16 fis2 e4. d8 h'2 r4 h4 d4. d8 c4 h a ( h ) c r8 c h4. g8 a4. fis8 g2 r4 \bar "|." } \addlyrics { Wacht auf, Ver -- damm -- te die -- ser Er -- de, die stets man noch zum Hun -- gern zwingt! Das Recht wie Glut im Kra -- ter -- her -- de nun mit Macht zum Durch -- bruch dringt. Rei -- nen Tisch macht mit dem Be -- drän -- ger! Heer der Skla -- ven, wa -- che auf! Ein Nichts zu sein, tragt es nicht län -- ger, al -- les zu wer -- den, strömt zu -- hauf! \repeat unfold 2 { Völ -- ker, hört die Sig -- na -- le! Auf zum letz -- ten Ge -- fecht! Die In -- ter -- na -- tio -- na -- le er -- kämpft das Men -- schen -- recht. } } >>

0:00

Komplexes — wer will das wissen? CLITORIS Amputation.

Hervorgehoben

Komplexes — wer will das wissen?

CLITORIS Amputation.

Und weil ich gerade

so ganz fiese

und sarkastisch drauf bin: 🤫🤫🤫

 

Die amputierte Clitoris interessiert mich so wenig, wie meine fehlende Vorhaut um meine Eichel! 🤣 😝

Mann! gewöhnt sich an alles! 🤥🤥

… weil weg einfach mal fort ist 🤣🤣🤣

 
Welche Worte fehlen dir? Zu was?
Ich “weiß“ ’schon‘, dass das Thema Menschenhandel — außer von Trump genannt und auf *** ’seine Agenda der vielen zu bekämpfenden Übel gesetzt wurde‘ *** (… aber der wird ja als ‚Persona Non Grata‘ und Psycho- und Soziopath gehandelt) — und kein Thema in der BRD oder Europa ist und SEIN DARF!
Ja, dieser Trump hat mit markigen Worten versprochen, eine Mauer zu Mexiko zu errichten — vermutlich, weil die meisten gar nicht begriffen haben, dass dort seit Jahrzehnten der größte Handel mit Menschen stattfindet, der schließlich auch Europa vor ein paar Jahren — in “Gestalt von Flüchtlingen“ präsentiert wird — erreichte!
Wir können (die wenigsten wollen, weil ohne Information darüber) es nicht wahrhaben, dass
in jedem Krieg die ORGAN-HÄNDLER und ihre Broker unterwegs sind, um LEBENDEN Menschen – die kurz narkotisiert wurden – ihre Organe zu entnehmen!
dass KINDER gegen den Preis eines I-Phone eine Niere verkaufen und nach der OP nicht mehr aufwachen, weil auch die zweite Niere und alle anderen Organe entnommen werden!
dass die Organ-Händler auf freundlich tun und sogar billige Entwicklungsprojekte anschieben, um sich Kinder und Jugendliche zu krallen, denen die Organe entnommen werden, um sie meistbietend zu verkaufen.
Zwei Beispiele.
A.)
Vor ein paar Jahren verschwanden im Krieg gegen den Donbass sehr viele ältere Menschen — niemand konnte sich dieses plötzliche Verschwinden aus den Dörfern und Städten ‚wirklich‘ erklären — tja, bis … das ist nichts für schwache Nerven!!!
… bis ein Massengrab mit über 6.000 Leichen entdeckt wurde, denen alle ihre Organe entnommen worden waren!!!
B.)
Hier “herrscht“ ja doch eine Stimmung von ‚Heiler Welt‘ vor, die die vielen tausenden von Völkern in Afrika ‚irgendwie‘ für unaufgeklärt, sprich “dumm“ halten — und dies, obwohl in Afrika mittlerweile doppelt so viele Menschen leben WIE in Europa und den VERARMTEN Staaten von Amerika (obwohl immer noch Platz 1 beim Export von Kriegsmaterialien!) zusammen!!!
Zwei von vielen tausend Organhändler wurden von der lokalen Bevölkerung erwischt. “Blood-Handed“ !!!
Sie wurden Kurzerhand FESTGENOMMEN und nach einem gerichtlichen Prozeß der Menschen dort
Gesteinigt, danach mit Knüppeln bearbeitet und schließlich in Stücke gehackt, die in einem Dorf-Feuer verbrannt wurden.
 

So was liest man freilich nicht hier — schon gar nicht in der Bordell-Journaille voller Maulhuren und Presse-Strichern, die ihr Auskommen mit Lügen verdienen! Hier ist ja mittlerweile die Heile Welt ausgebrochen, die es zu verteidigen gibt! 😉

Aber zurück zum Thema — welches eigentlich?

Jetzt fällt es mir wieder ein:

Die Amputation der Clitoris war heute ein Thema auf FB!
[https://www.facebook.com/groups/1049686535175435/]


Ich kann nicht völlig von der Hand weisen, dass ich Dich – nicht von mir beabsichtigt – in einem gewissen Sinne “verallgemeinert“ habe. 

***richtig ich hab extra *Einige* geschrieben um nicht zu verallgemeiner 😉 Und ich hab auch nie, selbst nicht *geschickt* behauptet das dieses für ganz Afrika zutrifft.***

Dies war jedoch mein spontaner Eindruck. Erare humanum est. SORRY!

***aber oft wars auch nur ein Machtmittel um Frau zu unterdrücken.***

Das halte ich für eine “westliche“ Lesart. 

Die Amputation der Clitoris, die bei einigen Völkern auf der Erde bis heute immer noch Praxis ist, ist “uralt“, archaisch und basiert auf Fehlschlüssen, die Menschen vor vielen Jahrtausenden machten und dann zu einer Tradition führten, die als “Wahrheit“ von Generation zu Generation weitergegeben wurde:

Das ist doch alles so vollkommen ähnlich wie bei uns! [*1]

Seit tausenden von Jahren werden Praktiken von uns ausgeführt, die wir für genauso normal halten, 
wie andere Völker und Menschen, die die Clitoris amputieren, die Eichel von der Vorhaut entfernen [Upps! beim Nachlesen ist es mir aufgefallen: Die Vorhaut wird selbstverständlich von der Eichel entfernt], sich Pfeile durch die Wangen spießen, Werkzeuge zwischen Unterzähne und Unterlippe einfügen — so daß eine Tellerlippe entsteht, was das durch die Nase atmen ungemein erschwert und zu einem fast ständigen Mund-Atmen führt, was allerlei Infektionen mit sich bringt — andere werden in Initiations-Riten unter grausamen Schmerzen tätowiert oder mit Einschnitten auf dem gesamten Rücken versehen, so daß eine Vernarbung entsteht, die im Gesamtbild dann wie eine Krokodilhaut aussieht (Stichwort: Krokodil-Menschen).

… regt sich vielleicht hier irgendein Widerstand, dass den männlichen Nachkommen bei den Karamojong der Pimmel lang gezogen wird, so daß sie keine Kinder zeugen können, weil der zwischen 50 und 80 cm lang wird? Nö! Das gilt als Attraktion in der “Großen Freiheit“ in St. Pauli (Hamburg) …

Für mich hat all das gar nichts mit “MACHT“-Mitteln zu tun, da es sich im Grunde zunächst um GEWALT-Anwendung handelt, an die ich mit der Frage: “Wie kömmt?“, herangehe.

[*1] Das Töten unserer Haustiere hat eine lange Tradition und wird “offiziös“ bloß im Tierschutzgesetz abstrakt behandelt. 

Vollkommen unbedenklich wurden 2017 in Deutschland 4.897.860.000 kg – also knapp FÜNF BILLIONEN Kilogramm oder FÜNF MILLIARDEN TONNEN Fleisch von uns hier verzehrt, was der Tötung von mindestens 800 Millionen – in Worten Achthundert-Millionen – Tieren entspricht! (*A)

Davon wanderten allein 50 Millionen Tonnen allen Schweinefleisches in unsere Abfalleimer!!! 

Die Gesamtproduktion von Fleisch (von getöteten Tieren) lag 2017 allein in Deutschland bei 7.190.580.000 kg => 7,2 BILLIONEN oder 7.200 Milliarden Tonnen! … Die Hunde- und Katzenfutter-Herstellung ist ja auch ein wichtiger Industriezweig.

… und den 60 Millionen Schweinen, die hier jedes Jahr geschlachtet werden, wird nicht einmal eine Clitoris amputiert — nö, den Ferkeln männlichen Geschlechts wird das gesamte Geschlechtsorgan entfernt!

FIESE, GEMEIN und SARKASTISCH nachgefragt:
Was habe ich mit der Amputation irgendeiner Clitoris zu schaffen, die hier von ein paar zugewanderten Menschen aus Afrika durchgeführt wird??? 

(*A) https://www.welt.de/…/Deutsche-schlachten-pro-Jahr-750…Verwalten

 

LeiD-thema “Querfront“

Hervorgehoben

https://kenfm.de/vorsicht-querfront/

Meine Antwort zu dieser Ablenkung vom Wesentlichen!

Das eigentliche Problem ist doch — ob nun ‚links‘ oder ‚rechts‘ bezeichnet:

Alle diese Menschen, die im Artikel erwähnt werden, kommen nicht zur URSACHE! Sie sind der Welt der Interpretation über die Wirklichkeit verhaftet und sitzen nach wie vor in der Höhle des Herrn Plato: 

Aie halten die Schatten an der Wand für wirklich – und nicht nur das! 
Sie meinen und glauben, dass sie die Schatten sogar ‚abkratzen‘ und wenn schon nicht ‚abkratzen können‘, diese wenigstens vermessen könnten; womit sie auch noch den Großteils ihres Lebens verbringen und dabei anderen Menschen diesen WAHN als Wirklichkeit, ja als Wahrheit unterjubeln! 

Im Grunde lügen sie sich mit ihrer “Vorstellung“, ***dass der Kapitalismus ‚irgendwie‘ reformierbar wäre*** in die eigene Tasche!

Offensichtlich, weil sie entweder nicht erkennen können,
oder weil sie die von Karl Marx klar formulierten Tatsachen nicht erkennen wollen, die er bereits im Alter von 26 Jahren! im Jahr 1844 — Hallo, werd mal wach! das war vor 174 Jahren!!! — in seiner Einleitung *Zur Kritik der Hegelschen Rechtsphilosophie* dargelegt hat!

Spätestens im Alter von 16 Jahren kann dies jeder Mensch verstehen! 

Weshalb auch alles unternommen wird, dass es möglichst nirgends in unseren Kindergärten und Schulen gelehrt wird!

Stattdessen: religiöser Schei… ähm; Unsinn:

*Gott hat dich lieb!* — was ja sogar der Wahrheit entspricht, wenn “der liebe Gott“ nicht als “PERSON“, sondern als Metapher aufgefasst würde und
“Gott“ die Welt durch die Vernichtung der bösen Menschen, die er in einer Flut ersäufte, gerettet hat, in dem er acht Menschen übrig ließ, die von allen Leben-Atmenden Wesen jeweils ein zur Paarung fähiges Paar, mit an Bord brachten: (Ausnahme Tauben!)

Wie ich diesen Blödsinn einstmals für wahr hielt, so halten meine eigenen zehn Kinder im Alter von fünf bis dreißig Jahren es für wirklich wahr! Traurig, aber wahr: im Grunde glauben sie an den Weihnachtsmann, den Osterhasen und die Zahnfee — 
Ausnahmen bestätigen bekanntlich keine Regeln: Eine Tochter kann nicht denken oder sprechen, weil Malaria-Parasiten den Teil ihres Gehirns zerstört hatten, der es dem Menschen überhaupt erst ermöglicht, das Denken und Sprechen zu erlernen … und mein fünftes Kind (16) ist dem Aberglauben von “Gott“, Engeln, Dämonen, Geistern und AhnenGottseidank‚ eh nicht auf den Leim gegangen!

Diese Metaphern sitzen sehr tief!
Sie werden jedoch gar nicht als Metaphern erkannt, sondern als Wahrheit geglaubt!