Sommerzeit = GULAG-Zeit

Sommerzeit = GULAG-Zeit

Alexander Issajewitsch Solschenizyn [səlʐɨˈnʲitsɨn] (russisch Александр Исаевич Солженицын, wiss. Transliteration Aleksandr Isaevič Solženicyn; * Dezember 1918 in KislowodskGouvernement Stawropol; † 3. August 2008 in Moskau) war ein russischer Schriftsteller, Dramatiker und Träger des Nobelpreises für Literatur. Sein Hauptwerk Der Archipel Gulag beschreibt detailliert die Verbrechen des stalinistischen Regimes bei der Verbannung und systematischen Ermordung von Millionen von Menschen im Gulag.

http://de.wikipedia.org/wiki/Alexander_Issajewitsch_Solschenizyn

 

Dass die politischen BeeRD-Linge sein Werk nicht gelesen haben können, geht schon daraus hervor, dass sie mit der gleichen Argumentation der Sowjetsklaverei – die Solschenizyn in seinem Werk kritisiert – mit absurden Scheinargumenten, den Menschen heute Nacht wieder eine Stunde Schlaf rauben. „Seht her, wir sind die Wärter eurer Käfige in unseren Zoos, selbst die Zeit bestimmen wir!“ 

Meine Zeit steht in Gottes Händen, nun kann ich ruhig sein, ruhig sein in ihm. Und daher werde ich mich eurem Unsinn der Sommerzeit auch dieses Jahr widersetzen, wo ich kann.

Emblem_of_India Allein die Wahrheit siegt.svg

सत्यमेव जयते

Satyameva Jayate

Allein die Wahrheit siegt“

H.E. GD HRM HMSG CT MMM
Seine Göttliche Gnade
 
georg löding
 
राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
ram avatara krishna jauhuchanam ulijauhu
 
Magistra Magnificus Metamagicus
Würdenträger ewiger Unantastbarkeit

Didaktische Konzeptionen der politischen Bildung in der BRD

Wer nichts versteht, wird es nicht begreifen. Leider werden die meisten Menschen Dumm geboren; so ist das halt. Aber dumm bräuchte der Mensch nicht bleiben, doch gibt es nur wenige gute Lehrer und diese enden meistens auf dem Scheiterhaufen, weil dies eben eine Notwendigkeit ist, um die Sklavengesellschaften selbsttragend als solche zu erhalten.

Sascha's Welt

von Ursula Drews

Die Widerspiegelung neuer taktischer Varianten imperialistischer Globalstrategie zeigt sich in der Pädagogik der BRD besonders sinnfällig am Beispiel einiger Tendenzen in der Didaktik der politischen Bildung. Die Propagierung einer tiefgreifenden Ideologisierung, eines verfeinerten Antikommunismus und neuer Positionen zur Unterrichtsgestaltung verbinden sich hierbei zu einem brauchbaren Konzept für die umfassende Manipulierung der Kinder und Jugendlichen durch den „politischen Unterricht“ in der BRD.

Die neue Erziehung: „mit klassischem Salz

Die neuen Bemühungen sind teils mit einem Abrücken von alten Positionen, teils mit einer Modifizierung ihres Inhalts verbunden. Letzteres gilt auch für einen der tragenden Gedanken imperialistischer Erziehungskonzeptionen, die Erziehung zur Partnerschaft. So sah Oetinger in der Partnerschaft „die aussichtsreichste Möglichkeit … , … eine politische Gesellschaft zu bilden, die haltbarer ist als die staatsbürgerliche und menschlicher als die kommunistische“ [1]. Seit kurzem wird nun aber der Gedanke der Erziehung zur Partnerschaft in der von Oetinger u.a…

Ursprünglichen Post anzeigen 2.160 weitere Wörter

Kopie: Offener Brief an Putin

Wer schreibt, der bleibt …
wer rechnet, wird geknechtet.

monopoli

Offener Brief an Wladimir Putin

Nachfolgend publiziert einen offener Brief an Wladimir Putin. Am Ende des Briefes sind alle Unterzeichner aufgelistet. Sicher war den Briefautoren klar, dass die Wahrscheinlichkeit, Präsident Putin werde den Brief persönlich lesen, weitaus größer ist, als die Einsicht auf menschliche Vernunft und Friedfertigkeit in die Schädel der deutschen Adressaten.  Unser Dankeschön an die engagierten Briefschreiber. 

Ursprünglichen Post anzeigen 1.832 weitere Wörter