Wo sind sie denn, die Kommunisten?

Hast auch du Angst vor den Negern?

Sascha's Welt

Georgi Dimitroff (1882-1949) Georgi Dimitroff (1882-1949)

Wenn man sich die kommunistische Bewegung des beginnenden 21. Jahunderts ansieht, so gibt es viel Sektierertum und nicht wenige Revisionisten, die den Parolen der Bourgeoisie auf den Leim gekrochen sind. Das Klassenbewußtsein der deutschen Arbeiterklasse ist gering, und die politische Bildung der Kommunisten ist stark erneuerungsbedürftig. Unwissenheit und Vorurteile darüber, was eigentlich unter Kommunismus zu verstehen ist, sind enorm. Oft verbirgt sich auch der Klassenfeind hinter „linken“ Phrasen. Es gehört schon Mut dazu, sich zum Kommunismus zu bekennen. Denn der Antikommunismus in der Bevölkerung ist weit verbreitet. Man muß sich also fragen: Wo sind sie denn, die kommunistischen Kader? Wie kann man sie finden? Und wie muß man sie bilden? Angesichts der massiven und subtilen ideologischen Beeinflussung durch die imperialistischen Massenmedien, und auch angesichts des offenen Faschismus in der Ukraine, ist diese Frage von wesentlicher Bedeutung. Somit gewinnen die Hinweise Georgi Dimitroffs aus dem Jahre 1935 heute…

Ursprünglichen Post anzeigen 3.456 weitere Wörter