Der wahre und einzige Gott

שְׁמַע יִשְׂרָאֵל יהוה אֱלֹהֵינוּ יהוה אֶחָד

Shma Jis´rael JHVH Elóhéínu JHVH Echad

Höre, Israel: Jauhu der Ewige, Jauhu ist Einer

Als PDF zum Herunterladen:

 Der wahre Gott

Der wahre Gott

Gott ist, doch wer oder was Gott ist, kann der Mensch von sich selbst aus nicht wissen. Es muß dem Menschen offenbar werden. „Dies aber ist das ewige Leben, daß sie dich erkennen, den du selbst gesandt hast, der du allein wahrer Gott bist Jauhushua der Christus.“ „Dies aber ist das ewige Leben, daß sie dich, den du gesandt hast, erkennen: den allein wahrhaften Gott Jauhushua, der Christus.“ Jauhuchanam 17:3 Evangelium nach Johannes oder Bericht des Johannes

Gott ist, und doch gibt es Menschen, die in ihrem Herzen sprechen:

Es ist kein Gott!“

Psalm 14:1; 53:2 u. v. a.

Gott ist, und es ist natürlich zu glauben, daß Gott ist.

שְׁמַע יִשְׂרָאֵל יהוה אֱלֹהֵינוּ יהוה אֶחָד

Shma Jis´rael JHVH Elóhéínu JHVH Echad

Höre, Israel: Jauhu der Ewige, Jauhu ist Einer

Jesus Christus“ ist der Ewige Vater: 1Das Volk das im Finstern wandelt, sieht ein großes Licht; und über die da wohnen im finstern Lande, scheint es hell. 2Du machst des Volkes viel; du machst groß seine Freude. Vor dir wird man sich freuen, wie man sich freut in der Ernte, wie man fröhlich ist, wenn man Beute austeilt. 3Denn du hast das Joch ihrer Last und die Rute ihrer Schulter und den Stecken ihres Treibers zerbrochen wie zur Zeit Midians. 4Denn alle Rüstung derer, die sich mit Ungestüm rüsten, und die blutigen Kleider werden verbrannt und mit Feuer verzehrt werden.

כִּי־יֶ֣לֶד יֻלַּד־לָ֗נוּ בֵּ֚ן נִתַּן־לָ֔נוּ וַתְּהִ֥י הַמִּשְׂרָ֖ה עַל־שִׁכְמֹ֑ו וַיִּקְרָ֨א שְׁמֹ֜ו פֶּ֠לֶא יֹועֵץ֙ אֵ֣ל גִּבֹּ֔ור אֲבִיעַ֖ד שַׂר־שָׁלֹֽום׃
(Westminster-Lenigrad Codex)

ה כי ילד ילד לנו בן נתן לנו ותהי המשרה על שכמו ויקרא שמו פלא יועץ אל גבור אבי עד שר שלום
(Aleppo Codex)

5Denn ein Kind ist uns geboren, ein Sohn ist uns gegeben, und die Herrschaft ist auf seiner Schulter; er heißt Wunderbar, Rat, Held, EwigVater, Friedefürst; 6auf daß seine Herrschaft groß werde und des Friedens kein Ende auf dem Stuhl Davids und in seinem Königreich, daß er’s zurichte und stärke mit Gericht und Gerechtigkeit von nun an bis in Ewigkeit. Solches wird tun der Eifer Jauhu Zebaoth.“ יְשַׁעְיָהוּ [Jeshajahu 9 (Jesaja)]

Heilige Tora hebräisch ‏תּוֹרָה(‚Gebot‘, ‚Weisung‘, ‚Belehrung‘) /

Siehe auch Lukas 1.79; Richter 7.22; Jesaja 7.14; Jesaja 10.21; Jesaja 22.22; Micha 5.1; Lukas 2.7; Lukas 2.11; 2. Samuel 7.12-13; Psalm 72.3-4; Jesaja 11.1; Lukas 1.32

Hearken to that which all Shrutis (the Vedas) keep secret and hidden, through which one may cross the Samsara (mundane existence) of Kali. He shakes off (the evil effects of) Kali through the mere uttering of the name of Lord Narayana, who is the primeval Purusha. Narada asks to be told this name of Narayana, and Brahma replies:

हरे राम हरे राम राम राम हरे हरे
हरे कृष्ण हरे कृष्ण कृष्ण कृष्ण हरे हरे

Hare Rama Hare Rama, Rama Rama Hare Hare,

Hare Krishna Hare Krishna, Krishna Krishna Hare Hare

These sixteen names are destructive of the evil effects of Kali.

No better means than this is to be seen in all the Vedas.“

Heilige Bhagavad Gita (Sanskrit: श्रीमद् भगवद् गीता Śrīmad bhagavad gītā)

9Denn Gott ist mein Zeuge, welchem ich diene in meinem Geist am Evangelium von seinem Sohn 16Denn ich schäme mich des Evangeliums von Christo nicht; denn es ist eine Kraft Gottes, die da selig macht alle, die daran glauben, die Juden vornehmlich und auch die Griechen. 1. Korinther 1:18 1. Korinther 1:24 2. Timotheus 1:8 Psalm 119:46 17Sintemal darin offenbart wird die Gottes Gerechtigkeit (vgl. Römer 3:26), welche kommt aus Glauben in Glauben; wie denn geschrieben steht: „Der Gerechte wird seines Glaubens leben.“

19Denn was man von Gott weiß, ist ihnen offenbar; denn Gott hat es ihnen offenbart, Apostelgeschichte 14:15-17 Apostelgeschichte 17:24-28

20damit daß Gottes unsichtbares Wesen, das ist seine ewige Kraft und Gottheit, wird ersehen, so man des wahrnimmt, an den Werken, nämlich an der Schöpfung der Welt; also daß sie keine Entschuldigung haben, Psalm 19:2 Hebräer 11:3 21dieweil sie wußten, daß ein Gott ist, und haben ihn nicht gepriesen als einen Gott noch ihm gedankt, sondern sind in ihrem Dichten eitel geworden, und ihr unverständiges Herz ist verfinstert. Epheser 4:18 Römer 1:9-22 Heiliges Evangelium η Αγία Ευαγγέλιο

لا إله إلا الله:

Lā ilāha illā ʾllāh(u)

Es gibt keinen Gott außer Gott“

Sure 37:35 und in Sure 47:19 Heiliger Koran oder Qur’an, arabisch: ‏القرآن al-qurʾān

Prophet Mohammed ن عبد مناف القرشي, Muḥammad bin ʿAbd Allāh bin ʿAbd al-Muṭṭalib bin Hāšim bin ʿAbd Manāf al-Qurašīصلى الله عليه وسلم/ ṣallā Llāhu ʿalaihi wa-sallam / ‚Gott segne ihn und schenke ihm Heil‘

لا اله إلا الله وحده لا شريك له محمد رسول الله

ā ilāha illā ʿllāhu waḥdahu lā šarīka la-hu Muḥammadun rasūlu ʿllāh(i) / ‚Es gibt keinen Gott außer Gott allein, er hat keinen Teilhaber (an der Herrschaft), Mohammed ist der Gesandte Gottes‘ صلى الله عليه وسلم/ ṣallā Llāhu ʿalaihi wa-sallam / ‚Gott segne ihn und schenke ihm Heil‘

An Acharya is one who teaches by example. The soul, the inner self, the heart of man is naturally eternal, full of knowledge and full of transcendental bliss. When a living being is awakened to his original constitutional position of Krishna consciousness he becomes filled with sublime exalted spiritual emotions which have no material counterpart.

Final state of human perfection: In that joyous state one is situated in boundless transcendental happiness and enjoys himself through transcendental senses. Establishes thus, one never departs from the truth, and upon gaining this he knows there is no greater gain.”

Abhay Charanaravinda Bhaktivedanta Swami Prabhupada

अभय चरणारविन्द भक्तिवेदान्त स्वामी प्रभुपादः

abhaya-caraṇāravinda bhakti-vedānta svāmī prabhupāda

(1 September 1896 – 14 November 1977)

So bezeugen alle mündlichen und schriftlichen Traditionen, es gibt einen Gott. Doch zeigt auch die Geschichte der Menschheit, das „falsche Götter“ – die es nicht gibt – geehrt werden. Wenn es aber nur den einen Gott gibt, kann es keine „falschen Götter“ geben. Die Wirklichkeit des Lebens zeigt mir nun aber auch, daß auch einem „falschen Gott“ gedient wird. Da es aber auch keinen „falschen Gott“ geben kann, steht für mich fest, daß es sich dabei um falsche Vorstellungen von oder über Gott handelt.

logo jauhu

יהוה אבי עד

Jaó-hu abi-ad (The Present One Eternal Father)

Who came is JHVH ABI-AD

JAÓHU the FATHER ETERNAL himself

his name is called

יהושע

Jaó-hu-shua (The Present One Who saves)

כח ויברך אתם אלהים ויאמר להם אלהים פרו ורבו ומלאו את הארץ וכבשה ורדו בדגת הים ובעוף השמים ובכל חיה הרמשת על הארץ

(Aleppo-Codex)

Und Überhimmlische sie segnend

und kniend [*1 „zu ihnen“ (zum Menschen)] Überhimmlische sprechend:

ähnlich wie Überhimmlische
fruchtbar seiend und vermehrend und die Erde erfüllend

und handelnd fürsorglich

an Fisch der Wasser [im Wasser Leben-Atmenden]
und an Flügler der Luft
und an jedem Lebendigen [Leben-Atmenden] sich bewegend auf der Erde.

(Genesis 1:28)

[*1] = אתם u. להם nicht übersetzbarer Akkusativ – die Überhimmlischen sprechen “wen” an (den Menschen). Ich finde es sehr schwierig meine Materialismus-DENK-Brille abzusetzen.

सत्यमेव जयते Satyameva Jayate
Sanskrit, „Allein die Wahrheit siegt“

H.E. GD HRM HMSG CT MMM

Seine Göttliche Gnade

georg löding

राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו

ram avatara krishna jauhuchanam ulijauhu

Magistra Magnificus Metamagicus

Würdenträger ewiger Unantastbarkeit

Jauhuchanam Ulijauhu

יוחנן אליהו

indien_0004

109px-Jain_Prateek_Chihna.svg             

जैन Jain Sieger
             जैन Jain Sieger

             109px-Jain_Prateek_Chihna.svg  

326px-In-jain.svg

Seine Göttliche Gnade

georg löding

राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו

H.E. GD HRM HMSG CT MMM

Magistra Magnificus Metamagicus

Würdenträger ewiger Unantastbarkeit

ram avatara krishna jauhuchanam ulijauhu

Damit keinerlei Verwechslung oder Missverständnis durch den Missbrauch, den die faschistoide und Menschen verachtende Ideologie des Nationalsozialismus mit der Swastika betrieb, und ich nicht in den Verdacht gerate ein „Nazi“ zu sein, sei vorsorglich darauf hingewiesen, dass es sich um durch das Völkerrecht geachtete Symbole des Jainismus, auch Jinismus, handelt.

Der Jainismus, Sanskrit, जैन, m., Jaina, [dʒaɪnʌ „Dschaina“], Anhänger des Jina ist eine in Indien beheimatete Philosophie, die etwa im 6./5. Jahrhundert v. Chr. entstanden ist. Diesen fünf Gelübden (Mahavratas) habe ich mich verpflichtet: Ahimsa (Ablassen von Töten und Verletzen von Lebewesen), Satya (Verzicht auf nicht wahrheitsgemäße Rede), Asteya (sich nicht an fremdem Eigentum vergreifen), Brahma (keine unkeuschen Beziehungen eingehen), Aparigraha (nur lebensnotwendige Güter besitzen).

356px-Om.svg

Löding

Lø Løding Lødingen

Lødingen

Løding Löding
Løding Löding

Fünf rote Herzen um einen Kreis

Lødingen, Ortschaft in Nord-Norwegen (Granitbergbau) in der Provinz Nordland

Nordland

Wikingerschiff

Norwegen

Flag_of_Norway.svg

Kongeriket Norge
Kongeriket Noreg

Königreich Norwegen

Coat_of_Arms_of_Norway.svg

Ja, vi elsker dette landet

Ja, wir lieben diese Heimat

Lödingen

Sechs rote Herzen in einem Kreis aus dem der Lebensbaum herauswächst

Lödingen, Ort in Niedersachsen (Basaltbergbau )

Als PDF zum Herunterladen: Der wahre Gott