Die psychologische Kriegsvorbereitung war nicht erst seit Goebbels ein Hauptinstrument zur Verwirklichung imperialistischer Angriffspläne. Die sowjetischen Autoren unter Leitung von Oberst Dr.sc.psych. M.P. Korobejnikow beschreiben detailiert, wie dies auch heute noch gehandhabt wird:

Der Kampf um die »Soldatenseelen«

Die Politiker und die Militärs der imperialistischen Länder sind sich bewußt, daß man unter den gegenwärtigen Bedingungen keinen Krieg beginnen, geschweige denn erfolgreich führen kann, ohne die Truppen und die Bevölkerung entsprechend ideologisch und psychologisch zu beeinflussen. In den letzten Jahren hat diese Beeinflussung oder, wie es noch genannt wird, der Kampf um die Soldatenseelen, die Schlacht um den Verstand, gewaltige Ausmaße angenommen.

Soldaten USA-Soldaten…

Woraus erklärt sich die wachsende Aufmerksamkeit für dieses Problem? Vor allem aus der Verschärfung des politischen und ideologischen Klassenkampfes im internationalen Maßstab, aus der sich vertiefenden Krise der bürgerlichen Ideologie. Die Imperialisten berücksichtigen auf ihre Art die komplizierteren Bedingungen, die…