Kurzgefaßt: Was ist Marxismus-Leninismus?

Ursprünglich veröffentlicht auf Sascha's Welt:
Der Marxismus-Leninismus ist die wissenschaftliche Weltanschauung der Arbeiterklasse und ihrer revolutionären Partei sowie zunehmend vieler anderer fortschrittlicher Bewegungen der modernen Epoche. Er ist das einheitliche, in sich geschlossene System der wissenschaftlichen Anschauungen und Theorien, das von Karl Marx, Friedrich Engels und Wladimir Iljitsch Lenin geschaffen wurde sowie…

Nach der Ermordung Stalins am 5. März 1953 begann eine Phase des Revisionismus und des Niedergangs des Sozialismus, die mit der Zerstörung des sozialistischen Weltsystem 1990 endete.

Warnung Stalins

(Quelle: J.W. Stalin, VII.erweitertes Plenum des EKKI. In: Werke, Bd.9, S.24.)

Menschen, die Jesus gehorsam waren:

Gandhi Lenin_CL

Stalin

von links nach rechts Gandhi (ermordet), Lenin (ermordet), Stalin (ermordet)

Mohandas Karamchand Gandhi (Gujarati: મોહનદાસ કરમચંદ ગાંધી, Hindi: मोहनदास करमचंद गांधी Mohandās Karamchand Gāndhī; genannt Mahatma Gandhi; * 2. Oktober 1869 in Porbandar, Gujarat; † 30. Januar 1948 in Neu-Delhi, Delhi) war ein indischer Rechtsanwalt, Widerstandskämpfer, Revolutionär, Publizist, Morallehrer, Asket und Pazifist.

Lenin, russisch Ленин, wiss. Transliteration Lenin anhören?/i, eigentlich Wladimir Iljitsch Uljanow, russisch Владимир Ильич Ульянов, wissenschaftliche Transliteration Vladimir Il’ič Ul’janov (10.jul./ 22. April 1870greg. in Simbirsk21. Januar 1924 in Gorki bei Moskau) war einrussischer kommunistischer Politiker und Revolutionär sowie marxistischer Theoretiker, Vorsitzender der Bolschewiki-Partei und der aus ihr hervorgegangenen Kommunistischen Partei Russlands (1912–1924), Regierungschef Sowjetrusslands (1917–1922) und danach derSowjetunion (1922–1924), als deren Begründer er gilt.

Josef Wissarionowitsch Stalin (russisch Иосиф Виссарионович Сталин/Iossif Wissarionowitsch Stalin, wissenschaftlich Transliteration Iosif Vissarionovič Stalin; * 6. Dezemberjul./ 18. Dezember 1878greg.[1] in Gori, Russisches Kaiserreich, heute Georgien; † 5. März 1953 inKunzewo bei Moskau, Sowjetunion) war ein sowjetischer Politiker georgischer Herkunft und Diktator der Sowjetunion (1927–1953).[2]

Geboren wurde er als Iosseb Bessarionis dse Dschughaschwili (georgisch იოსებ ბესარიონის ძე ჯუღაშვილი; russisch Иосиф Виссарионович Джугашвили/Iossif Wissarionowitsch Dschugaschwili, wiss. Transliteration Iosif Vissarionovič Džugašvili, anhören?/i). Den Kampfnamen Stalin, der nach verschiedenen Deutungen[3] für „der Stählerne“ steht, nahm er 1912 an.

Von 1922 bis 1953 war er Generalsekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei der Sowjetunion (KPdSU), ab 1941 Vorsitzender des Rates der Volkskommissare (Regierungschef), ab 1946 Vorsitzender des Ministerrats der UdSSR und in den Jahren 1941 bis 1945 Oberster Befehlshaber der Roten Armee – der „Generalissimus“. Quelle http://de.wikipedia.org

Sascha's Welt

Marx Engels Lenin StalinDer Marxismus-Leninismus ist die wissenschaftliche Weltanschauung der Arbeiterklasse und ihrer revolutionären Partei sowie zunehmend vieler anderer fortschrittlicher Bewegungen der modernen Epoche. Er ist das einheitliche, in sich geschlossene System der wissenschaftlichen Anschauungen und Theorien, das von Karl Marx, Friedrich Engels und Wladimir Iljitsch Lenin geschaffen wurde sowie dessen Fortentwicklung in ihrem Geiste durch Josef Wissarjonowitsch Stalin und die kommunistischen Parteien. Der Marxismus-Leninismus ist Quelle und theoretische Grundlage für die praktische Tätigkeit der kommunistischen und Arbeiterparteien.

Ursprünglichen Post anzeigen 849 weitere Wörter

Zur Besinnung kommen

καὶ λέγων· Μετανοεῖτε· ἤγγικεν γὰρ ἡ βασιλεία τῶν οὐρανῶν.

« „Kommt zur Besinnung“, sagt Jesus.»¹

καὶ λέγων· Μετανοεῖτε· ἤγγικεν γὰρ ἡ βασιλεία τῶν οὐρανῶν.

«Kommt zur Besinnung*“, 

sagt Jesus.»¹

ἢ τοῦ πλούτου τῆς χρηστότητος αὐτοῦ καὶ τῆς ἀνοχῆς καὶ τῆς μακροθυμίας καταφρονεῖς, ἀγνοῶν ὅτι τὸ χρηστὸν τοῦ Θεοῦ εἰς μετάνοιάν σε ἄγει;

«Oder verachtest du den Reichtum seiner Güte, Geduld und Langmütigkeit? Weißt du denn nicht, daß dich Gottes Güte zur Besinnung* leitet?»²

διαμαρτυρόμενος Ἰουδαίοις τε καὶ Ἕλλησι τὴν εἰς τὸν Θεὸν μετάνοιαν καὶ πίστιν τὴν εἰς τὸν Κύριον ἡμῶν Ἰησοῦν Χριστόν.

«In ernsthafter Aufrichtigkeit habe ich beiden, sowohl den Juden als auch den Griechen, bezeugt, sich auf Gott zu besinnen* und unserem Herrn Jesus Christus zu vertrauen.»²

*Μετανοεῖτε (Metanoeite)  μετά + νοέω (meta + noeó) „Umsinnung“ (freiwillig anders denken als vorher“; das Denken freiwillig verändernfreiwillig zur Besinnung kommen“) – damit die Richtung des Lebens einen anderen Verlauf nehmen kann; damit ein freiwilliger Richtungswechsel, der eine gewünschte (wünschenwerte) Veränderung zur Folge hat, stattfindet.

Dies steht im Evangelium immer in Verbindung mit „Sünde“ (ἁμαρτία hamartia) Verfehlung des [Lebens-]  Ziels – Zielverfehlung – dadurch zwangsweise (determinierte!) Verwirkung eines guten Lebens; zwangsweise (determinierte!) Verwirkung eines Lebens, wie es sein sollte; zwangsweise (determinierte!) Nicht-Verwirklichung des Lebens, welches den Ursprung in einem falschen Denken hat, das dadurch entsteht, dass kein Vertrauen vorhanden ist oder abhanden kam, welches die Grundlage zwangsweise (determiniert!) falscher Handlungen bildet.

Das Denken selbst ist also verkehrt, sprich es läuft nicht nur auf einer falschen Bahn, sondern auch noch aus dem Ruder und vollends in die verkehrte Richtung, treibt den Menschen auf gewalttätigen Stromschnellen gleich dahin. In der Gischt rufen die einen: „Kehrt um! Tut Buße!“,  andere erklären einem: „den Blauen vom Himmel mit Hilfe eines schlechten Karmas, wieder andere können mir den Lieben Gott und das Leben schön deuten, selbst dann noch, wenn es nur noch Jammertal und Hölle ist: „Think positive!“ Und mächtige Institutionen – Religion genannt – schufen Illusionen, um von der Not abzulenken, die Menschen mit unsinnigem Zeugs zu unterhalten und sich dadurch am Unglück der Menschheit zu laben, zu weiden und zu mästen, als gäbe es kein Morgen mehr: „Tomorrow never comes. Lasset uns fressen, ficken und fernsehen, denn morgen sind wir tot.“

Aber „Das eine, das not tut“ davon wollen uns diese Pappnasen gar nichts sagen. Von der Wahrheit hörst du sie nicht reden: nämlich „dass der Mensch sich selbst erwerben muss“ (Karl Marx), „dass der Mensch sich selbst befreien muss“ (Jesus Christus), „dass die Religion das illusorische Glück des Volkes ist, das dieser Staat, diese Gesellschaft eine verkehrte Welt sind“, dass „das menschliche Wesen keine wahre Wirklichkeit besitzt und der Mensch sich in einem Zustand der Illusion befindet“ (Karl Marx, Mohammed, Augustinus, Jesus Christus, Plato, Krishna, Moses, Hiob), „seinen Gedanken-Halluzinationen nachjagt“ (Richard Dawkins), sich im Bluff! Die Fälschung der Welt“ (Manfred Lütz) befindet, sich selber in der Truman Show und zwar LIVE aufhält.

Vor allem aber behaupten solche Trockennasenaffen, die uns mit ihren Verderben bringenden Nachrichten überflutet haben, und dies noch mit Überzeugung – ohne dass die dafür auch nur einen Beweis meinen liefern zu müssen – dass der Mensch – das Werk Gottes – ein Böses-Sein und schuldig wäre oder ein schlechtes Karma besitzen würde, weshalb man ins Fegefeuer, die Hölle oder als Furunkel am Arsch, dem Ausgang der Kacke, wiedergeboren würde.

Mit anderen Worten, solche an den Irrtümern wahnsinnig gewordene Lebewesen der Gattung homo den letzten der überlebenden Art Mensch aus der Familie der Menschenaffen aus der Überordnung der Höheren Säugetiere, geben vor und tun so, es BESSER als der Liebe Gott, Jesus Christus, Paulus, Jesaja, Moses, Krishna, Hiob, Augustinus oder Georg Löding zu WISSEN! Ungeheuerlich das ist. „Nicht die Macht sein möge mit solchen.“  Wächter der Macht Jedi-Meister Joda.

Und Sie schämen sich nicht einmal für ihre Lügen und Lästerungen, mit denen sie der Lehre Jesu offen widersprechen und dadurch dem Gott des Evangeliums fluchen. Ja, jetzt schlägst 13, Kruzitürken noch eins: 

Ich Bin der Ich Bin אהיה אשר אהיה, eine Erscheinung des Lebens, ohne wahre Wirklichkeit, aber wahrhaftig wirklich da und existent. Echtes Fleisch an Knochen – nicht zur Nahrung bestimmt – wirkliches Blut in meinen Adern fließt – nicht zum Saufen vorgesehen. „Wahrer Mensch vom wahren Gott“, eben „Leben-Atmender“, „Sternen Guckender“, „ἄνθρωπος Anthropos“, „der Hinauf-Gewandt-Schauende“, „Sohn des Menschen“ בן אדם, „Menschensohn“.

Das gute Werk Gottes, nämlich der Mensch – ein Böses-Sein und schuldig??? „Die spinnen, die Römer!“ Schlagt euch das aus dem Kopf, Ihr lieben Christen-Menschen. Ein großer Unfug und Unsinn das ist. Irrtum einer Illusion. Zustand einer Gedanken-Halluzination. Eine Fatamorgana, ein Hirngespinst, eine Täuschung, ein Bluff, ein Betrug, eine verdammte und verfluchte Lüge, die an dem Marterpfahl von Golgatha angenagelt⁴ wurde!

[3326 metá (a preposition) – properly, with („after with“), implying „change afterward“ (i.e. what results after the activity). As an active„with,“ 3326 (metá) looks towards the after-effect (change, result) which is only defined by the context. [3326 (metá) before a vowel is written met (meth).]

3539 noiéō (from 3563 /noús, „mind“) – properly, to apply mental effort needed to reach „bottom-line“ conclusions. 3539 (noiéō) underlines themoral culpability we all have before God – for every decision (value-judgment) we make. This follows from each of us being created in the divine image – hence, possessing the inherent capacity by the Lord to exercise moral reasoning.]

 copyright © 1987, 2011 by Helps Ministries, Inc.  For  complete  text and  additional  resources visit: HelpsBible.com

¹ Kommt zur Besinnung, das Himmelreich ist nahe herbeigekommen! Matthäus 3.2

² Paulus an die Herausgerufenen Römer 2.4  

³ Taten der Apostel 20.21 

⁴ Paulus an die Herausgerufenen Kolosser 2.8-15 Βλέπετε μή τις ὑμᾶς ἔσται ὁ συλαγωγῶν διὰ τῆς φιλοσοφίας καὶ κενῆς ἀπάτης, κατὰ τὴν παράδοσιν τῶν ἀνθρώπων, κατὰ τὰ στοιχεῖα τοῦ κόσμου καὶ οὐ κατὰ Χριστόν· ὅτι ἐν αὐτῷ κατοικεῖ πᾶν τὸ πλήρωμα τῆς θεότητος σωματικῶς, καὶ ἐστὲ ἐν αὐτῷ πεπληρωμένοι, ὅς ἐστιν ἡ κεφαλὴ πάσης ἀρχῆς καὶ ἐξουσίας, ἐν ᾧ καὶ περιτμήθητε περιτομῇ ἀχειροποιήτῳ ἐν τῇ ἀπεκδύσει τοῦ σώματος τῶν ἁμαρτιῶν τῆς σαρκός, ἐν τῇ περιτομῇ τοῦ Χριστοῦ, συνταφέντες αὐτῷ ἐν τῷ βαπτίσματι, ἐν ᾧ καὶ συνηγέρθητε διὰ τῆς πίστεως τῆς ἐνεργείας τοῦ Θεοῦ τοῦ ἐγείραντος αὐτὸν ἐκ τῶν νεκρῶν. Καὶ ὑμᾶς, νεκροὺς ὄντας ἐν τοῖς παραπτώμασι καὶ τῇ ἀκροβυστίᾳ τῆς σαρκὸς ὑμῶν, συνεζωοποίησεν ὑμᾶς σὺν αὐτῷ, χαρισάμενος ἡμῖν πάντα τὰ παραπτώματα, ἐξαλείψας τὸ καθ’ ἡμῶν χειρόγραφον τοῖς δόγμασιν ὃ ἦν ὑπεναντίον ἡμῖν, καὶ αὐτὸ ἦρεν ἐκ τοῦ μέσου προσηλώσας αὐτὸ τῷ σταυρῷ· ἀπεκδυσάμενος τὰς ἀρχὰς καὶ τὰς ἐξουσίας ἐδειγμάτισεν ἐν παρρησίᾳ, θριαμβεύσας αὐτοὺς ἐν αὐτῷ. 

Gebt Acht, dass euch keine Philosophie und kein leerer Betrug irre macht und gefangen nimmt, die sich nur auf menschliche Überlieferung [und Religion] stützen und sich auf die Elementarmächte der Welt, nicht aber auf Christus berufen. Denn in ihm wohnt die ganze Fülle Gottes körperlich. Und in ihn seid ihr vollkommen; denn er ist das Haupt aller Mächte und Gewalten. In ihm habt ihr eine Beschneidung empfangen, die nicht mit Händen vorgenommen wird in der Beseitigung des Körpers des Fleisches durch die Beschneidung Christi. Mit Christus in der Taufe begraben und mit ihm auch auferweckt durch das Vertrauen an die Kraft Gottes, der ihn von den Toten auferweckt hat. Ihr wart tot infolge eurer Übertretungen, und euer Leib war unbeschnitten; Er (Gott) aber hat euch mit ihm (Christus) zusammen lebendig gemacht und uns alle Verfehlungen gnädig geschenkt. Er hat die Handschrift, die gegen uns sprach, ausgelöscht und was gegen uns sprach hat er aus dem Weg geräumt und an den Marterpfahl angenagelt. Die Fürsten und Gewalten hat er entwaffnet und öffentlich zur Schau gestellt; durch Christus hat er über sie triumphiert.

Das Geheimnis Gottes: Christus in dir. Die ganze Fülle Gottes. Das ganze Leben wohnt körperlich in dir! Er der Gegenwärtige, das Leben ist anwesend in dir. Lass dir doch nicht erzählen, der sei da irgendwo in irgendeinem Himmel, in den du kommen müsstest, um Erlösung zu erfahren. Hätte Gott das gewollt, wärst du nicht auf der Erde geboren, sondern eben dort. Das Paradies der Menschen wird auf der Erde errichtet, sonst nirgends! Das Reich der Himmel ist Mitten unter euch. Punkt.

Und wer etwas anderes glauben will, der soll das doch tun, wie ihn beliebt, aber vielleicht mal inne halten, was dies für Folgen für das eigene wertvolle Leben hat! Guckst du:

Four Horsmen of Grief Alex Vladim photo

Die Vier Apokalyptischen Reiter des Kapitalismus

Eroberung, Wegnahme des Friedens durch das gegenseitige Abschlachten in Kriegen, Teuerung, TOD. Und ihnen ward GEWALT zur Verwüstung gegeben über ein Viertel der Erde, um mit Schwert, mit Hungersnot und mit Seuchen und durch die Tiere auf Erden zu töten.

“Rebellieren wir gegen diese Herrschaft der Gedanken. Lehren wir sie, diese Einbildungen mit Gedanken vertauschen, die dem Wesen des Menschen entsprechen, sagt der Eine, sich kritisch zu ihnen verhalten, sagt der Andere, sie sich aus dem Kopf schlagen, sagt der Dritte, und – die bestehende Wirklichkeit wird zusammenbrechen.”  Karl Marx

Meine “Rebellion”:
Ich frage: Welche Herrschaft der Gedanken liegt vor?
Ich antworte für diese Kultur: “Der Mensch ist ein böses und schuldiges Wesen.” Das Wort “Schuld” ist das in allen westlichen Sprachen am häufigsten gesprochene und geschriebene Wort. Dieses “Mantra” wird sogar von allen areligiösen Menschen derart häufig in den Mund genommen, dass ich mir wie in einem katholischen Kloster vorkomme. Der Schuld ist die ganze “christliche” Religion gewidmet. Das Schuld-Recht ist ein ganzes Buch im BGB. Das Wirtschafts- und Finanzsystem des Kapitalismus fußt darauf.

– Nimm dem Kapitalismus die “Schuld” und die bestehende Wirklichkeit wird zusammenbrechen.
– Nimm dem Recht die “Schuld” und die bestehende Wirklichkeit wird zusammenbrechen.
– Nimm der Religion die “Schuld” und die bestehende Wirklichkeit wird zusammenbrechen.

Lehren wir sie, diese Einbildungen mit Gedanken vertauschen, die dem Wesen des Menschen entsprechen.

Ich frage also: Was ist diese Einbildung?
Ich antworte: “Der Mensch ist ein böses und schuldiges Wesen.”

Ich frage deshalb: Mit welchem Gedanken ist diese Einbildung, die dem Wesen des Menschen entsprechen, zu vertauschen?
Ich antworte für diese Kultur: “Gott, Jesus hat gesagt”, “in der Bibel steht geschrieben”, “das Evangelium lehrt”: Der Mensch ist ein Gutes-Sein.

Dem Christen sage ich also:
Schlage dir die Schuld aus deinem Kopfe. Es ist eine Illusion, zu glauben, dass der Mensch ein Böses Sein ist; dass ist die Lüge, die Blasphemie gegen Gott, die Verhöhnung und Verspottung des Todes Christi, das ist die Sünde und Rebellion gegen Gott. Es handelt sich dabei um eine Anklage gegen das Werk Gottes, den Menschen. Vertausche diese Lüge gegen die Wahrheit Der Mensch ist ein Gutes-Sein.

Den Menschen in dieser Kultur frage ich also:
Hat dir heute eigentlich schon jemand gesagt, dass du ein guter Mensch bistWie denn, keiner? Du bist ein guter Mensch! Lass dir bloß von niemanden einreden, dass du schlecht oder böse bist. Das ist doch total krank, denn du bist ein guter Mensch.

“Marx hat davon leider nicht geschrieben.”

Doch hat er.

Wir wollen halt Depp & Doof gehalten werden, anstatt uns selbst zu erwerben (Marx) oder uns selbst zu befreien (Jesus).

Wir lieben den Zustand der Illusionen, die von der Religion oder Ideologie zu unserer Unterhaltung (unten-halten) geschaffen werden, solange wir uns nicht selbst erworben und selbst befreit haben, und folglich gar nicht wissen können, dass der Mensch sich bewegende und damit verändernde Erscheinung des immerwährenden ewig-gegenwärtigen Lebens ist, und deshalb gar keine wahre Wirklichkeit besitzen kann, denn Licht wirft keine Schatten!

Ausflüchte und Weltbewältigungstechniken sind es, von Dunkel-Mächten, Außerirdischen, Hölle, Fegefeuer, Karma, Wiedergeburt, Schuld und Sühne zu phantasieren, um in unserem Kopf Gedanken-Halluzinationen zu produzieren, die mit der Wirklichkeit gar nichts zu tun haben.

vakanz13blog

Kapitalherrschaft oder Demokratie!

Sascha's Welt

"Die Unwissenheit läßt die Völker nicht nur in Schlaffheit versinken, sondern erstickt in ihnen selbst das Gefühl der Menschlichkeit." (Helvétius)

bumi bahagia / Glückliche Erde

An uns ist es, sie zu kreieren, und wir tun es

Muss MANN wissen

Um dich, den Menschen, meinen Bruder

LEVAN BLOG

Das Tagtägliche

Schramme Journal

Was Konzernmedien weglassen kann hier nachgelesen werden

oberham

Bedeutungslosigkeit ist immanent

vakanz13blog

Kapitalherrschaft oder Demokratie!

Sascha's Welt

"Die Unwissenheit läßt die Völker nicht nur in Schlaffheit versinken, sondern erstickt in ihnen selbst das Gefühl der Menschlichkeit." (Helvétius)

bumi bahagia / Glückliche Erde

An uns ist es, sie zu kreieren, und wir tun es

Muss MANN wissen

Um dich, den Menschen, meinen Bruder

LEVAN BLOG

Das Tagtägliche

Schramme Journal

Was Konzernmedien weglassen kann hier nachgelesen werden

oberham

Bedeutungslosigkeit ist immanent

%d Bloggern gefällt das: