Ansichtssache? Keineswegs!

Erklärung

Wie ich vielen Mitteilungen entnehmen kann, halten mich die Spießer für irgendein „Etwas“, das ich nicht sein kann. Von diesen Spießern werde ich mal als Zionist, mal als Jude geschmäht. Besonders fromme Spießer, wissen sogar sofort, dass ich ein Nazi und Rassist sein muß, weil ich auf meiner Startseite das Jaina-Symbol verwende oder ich werde als „Rasse-Schänder“ bezeichnet, weil ich mit einer Negerin verheiratet bin und mit ihr Sex hatte, wodurch fünf Kinder gezeugt und empfangen und diese von ihr geboren wurden. Manche sind sogar tatsächlich des Irren Wahns, dass ich eine PERSON sei.

Wenn solche Leute nicht weiter wissen und mit ihren Beschimpfungen keinen Erfolg haben, behaupten solche Trottel, ich würde für die Äußerungen und Ansichten, die ich habe und veröffentliche, irgendeine Bezahlung erhalten: „System-Schreiber“ oder „Troll“ ist dann deren hilflose und oberflächliche Unterstellung.

Ich denke, dass derlei Mißverständnisse vielleicht deshalb entstehen können, weil ich mich nicht klar genug verständlich gemacht habe. Damit ich den Spießern zukünftig ihre Zeit erspare, sich wilden Spekulationen über mich hinzugeben, habe ich mich heute entschieden, kurz zusammenzufassen, welche grundsätzlichen Gedanken ich habe, und Wer ich meinen eigenen Schlußfolgerungen und Erkenntnis nach selber bin.

Ich bin ein echtes und wirklich vorhandenes lebendiges Lebewesen. Nach jetziger biologischer Auffassung der erkenntnistheoretischen Philosophie des Materialismus [nach Demokrit] (materialistische Weltanschauung) also wissenschaftlich: ich bin ein Affe der Gattung homo der zur einzig überlebenden ART Mensch aus der Familie der Menschenaffen aus der Unterordnung der Trockennasenaffen aus der Ordnung der Primaten oder Herrentiere, die zu der Überordnung der Euarchontoglires (Supraprimates) gehörigen Ordnung innerhalb der Unterklasse der höheren Säugetiere (Säuger, Mammalia) oder Plazentatiere (Eutheria. Placentalia) gehört. 

Als ein solcher Affe, der ich bin, habe ich ein Organ, welches sich in meinem Schädel befindet und Gehirn genannt wird, das die Fähigkeit besitzt, das Denken, Plappern und Singen zu erlernen und mir ermöglicht, ein Handeln und Tun zu vollbringen, das andere Lebewesen in dieser Art und Weise nicht möglich ist, so dass ich mich im Bedarfsfall einer sich verändernden Umwelt aktiv anpassen kann, um so das Überleben meiner Art möglichst optimal zu gewährleisten.

Gemäß den philosophischen Aussagen der Genesis und meinen eigenen Beobachtungen und Wahrnehmungen, bin ich aber auch die „höchste“ – jedenfalls mir bekannte – Erscheinung des Seins, des Lebens selbst und soll die anderen Erscheinungen des Lebens – also die sich im Meer, in der Luft und auf dem Land bewegenden Lebewesen, kurz: Tiere – auf diesem Schmuckstück (= Kosmos wird die Welt im Griechischen genannt) pflegen, hüten und bewahren.

Aufgrund der philosophischen Aussagen, meinen eigenen Beobachtungen, Wahrnehmungen und Erfahrungen bin ich zu dem Ergebnis gekommen, dass das SEIN GUT IST. Deshalb kann ich mir auch kein schlechtes oder böses Sein vorstellen. Da nun in der „Bibel“ überliefert wird, dass der Mensch ein Gutes-Sein IST und der Lehrer des Evangeliums, der in unserem und anderen Kulturkreisen Jesus genannt wird, lehrt, dass der Mensch ein Gutes-Sein ist, und sich diese Lehre mit meinen eigenen Beobachtungen, Wahrnehmungen und Erfahrungen – was ich dann unter dem Begriff Erkenntnis zusammenfasse – deckt, bezeichne ich die Feststellung «Der Mensch ist Gutes-Sein» als die Wahrheit selbst, und bekenne offen, dass diese Wahrheit die wichtigste und vornehmste ist, die ich bisher erkannt habe.

Es handelt sich damit zunächst nur um eine unbedingte Wahrheit, also einer Wahrheit, die keinerlei Erklärungen und Begründungen bedarf, weil sie „selbstredend“ ist, denn es handelt sich ja um einen Selbstbezug, wie: Wahrheit ist wahr oder Gutes-Sein ist gut.

Es ist aber auch eine wirklich wahre und absolute Wahrheitweil es keinen Gegenbeweis und auch kein Gegenteil zu dieser Wahrheit gibt, der einer „Wenn-Dann-Kausalität“ standhalten könnte:

Sein IST Sein und kann nicht Nicht-Sein sein; Licht IST Licht und kann nicht Schatten sein. Licht IST auch ohne Schatten, aber Schatten kann überhaupt nicht ohne Licht sein. Oder wie es Johannes formulierte: „Das Licht scheint in der Finsternis, aber die Finsternis kann es nicht ergreifen.

Nun ist es aber so, wie es nun einmal ist: ich wurde in eine Kultur und Gesellschaft hineingeboren, die etwas vollkommen anderes zur Basis des Denkens hat und von Annahmen und Vermutungen und Sichtweisen ausgeht, die ich für absurd und grotesk halte, und ich als einen IRREN WAHN und abscheulichen FLUCH bezeichne, dem ich aber, gleich einem Kannibalen, in meinem Sein, Denken und Empfinden unterworfen war: „Es ist richtig und gut, ehrlich und der Wahrheit entsprechend, ein Kannibale zu sein.

Eine Verbrecherbande, eine kriminelle Vereinigung, die Religion oder Christentum genannt wird, hat vor etwa 1.415 Jahren damit begonnen, die Menschen in Europa zu überfallen, zu jagen, in Ketten zu legen und in Käfige zu packen, um sie als Sklaven, wie gewöhnliches Vieh zu verkaufen. – Freilich, weiß auch ich, dass es die Sklaverei schon viel länger gibt. – Die Kinder dieser Sklaven wurden einem „Denk-Programm“ ausgesetzt. Es wurde ihnen ein falsches Denken beigebracht, wodurch ein Zustand der Illusion einer Welt erzeugt wurde – und immer noch wird – die es überhaupt nicht gibt, ja niemals geben kann. Dieses Denken, diese Illusionen beruhen auf Betrug und Lügen.

Und dieser IRRE WAHN, weil er ja für Wahrheit gehalten wird, ist dann von Jahrhundert zu Jahrhundert weitergegeben worden und die meisten Menschen, die sich diesem Wahn nicht unterworfen haben, wurden all die Jahrhunderte durch Gewalt zum Schweigen gebracht – Kerker, Folter, Mord – oder wenn sich eine große Anzahl ergab, die sich gegen einen derartigen Blödsinn zur Wehr setzte schlicht vom KULT des TODES = Religion = Christentum mit Kriegen überzogen oder gleich ausgerottet und dort dann neue Sklaven angesiedelt.

Das Christentum, also die hier herrschende Religion, lehrt, dass der Mensch ein böses und schuldiges Sein wäre. Der Mensch würde in Schuld gezeugt, empfangen und geboren und deshalb könne der Mensch gar nichts anderes sein, als ein böses Sein. Mit diesem ausgesprochen absurden und grotesken Unsinn, diesem IRREN WAHN und abscheulichen Aberglauben und FLUCH, werden die Menschen unseres Kulturkreises seit Jahrhunderten Deppen Doof verblödet und arm gehalten und mit den phantastischsten Geschichten unterhalten, um dem angeblich schuldigen und bösen Sein des Mensch entkommen zu können.

Darauf kann ich heute nur noch eine Antwort geben:

stinkefinger

Autor: jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו

Seine Göttliche Gnade H.E. GD HRM HMSG CT MMM georg löding राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו ram avatara krishna jauhuchanam ulijauhu Magistra Magnificus Metamagicus Würdenträger ewiger Unantastbarkeit *05.06.1962 Freie und Hansestadt Hamburg Staatsangehörigkeit: Deutschland zwei Töchter, sechs Söhne, zwei Stieftöchter, vier Enkelkinder, eine Schwiegertochter, einen Schwiegersohn http://www.seidenmacher.com

29 Kommentare zu „Ansichtssache? Keineswegs!“

    1. Du kannst ja meine Gedanken Lesen 😉

      Die 10 Millionen waren ja nur für die Sichere Marsfahrt gedacht. Das Raumschiff dazu, kostet natürlich einiges mehr ^^

      Aber ich denke nicht dass die sich jemals Melden werden. Die sind einfach zu Borniert. Schon das Angebot in Höhe von 29kilo Dollar empfinde ich als Beleidigung. Ausserdem würd ich sowieso nur in Gold Bezahlt werden wollen. Nagut, da liesse ich mit mir reden. Man will ja nicht allzu…gierig erscheinen. Obwohl ^^, jetzt vor dem Hintergrund dass alle gierig geworden sind, oder geblieben sind, ausser mir und dir, sollte eine kleine Prise Gier mir nicht schaden. Hoffe ich mal ^^

      Aber wie gesagt, die werden sich nicht Melden. Schon allein wegen meiner Namenskürzel A.H. 😉 LOL

      Sagt sich die NASA:“Lass dass mal bloss keinen Deutschen machen. Die Wissen immer für alles ne Lösung diese Besserwisser“.

      Ein Haus würde ich mir nicht unbedingt kaufen. Ne Insel wäre schon eher nach meinem Geschmack. Schon wegen der Bikini Mädels die dann dem Geruch des Geldes, meines Geldes und natürlich meinem Weissen Bart, folgen möchten 😉

      Ne Milliarde und die Welt ist gerettetetetet, yo. Also, falls sie will ^^ Wenn nicht, behalt ich die Knete und hau sie aufn Kopp 🙂

      Wennste dann was brauchst, könnste was davon haben. Bin ja nich Geizig oder so. Habe allerdings einige Geschwister die nicht Jammern sollen ob meines Ruhmes 😉 Obwohl…bisschen Zappeln lassen würd ich die schon, hehe. Muss ja auch mal ein wenig gemein sein.

      Aber ach…die Nasa ist geizig…und Unwissend, lol

      Gefällt mir

  1. Ich glaub die NASA liest meine Kommentare ^^

    Aber ich kann denen ja eine Lösung anbieten für ihre Strahlungsprobleme. Nur ist mir deren Angebot zu niedrig.
    Denke mal das zehn Millionen als Belohnung einigermassen angemessen wären. Die müssen ein Raumschiff völlig anders Konstruieren um dahin zu kommen.

    Hab ja schon gesagt das Astronauten auf dem weg zum Mars Sterben werden wegen der Strahlung. Jetzt endlich ist es denen auch bewusst geworden. Daran denkt man doch zuerst wenn man zu anderen Planeten will, oder ?

    Wenn ich nur mal die entsprechende Adresse der nasa finden könnte…hilf mir mal bitte.

    Gefällt mir

    1. Also, der Herr Wankel hat für seinen Wankel-Motor – also das Patent – damals schon 100 Millionen DM bekommen.
      Preisindex 1968 Einfamilienfertighaus 19,0. Angenommener Preis 100.000 DM = 100 EFH => 500 Millionen DM/ 250 Millionen Euro.
      Was will ich also mit 29.000 US$ oder läppischen 10 Millionen US$? Dafür gibt es doch gerade mal ne schöne Villa bei Hamburg zu kaufen.
      Bezogen auf eine VW-Aktie hätten damals davon 500 Millionen Aktien gekauft werden können (ist nur hypothetisch, denn es gibt ja heute nur 465 Millionen VW-Aktien) das wären heute 100 Milliarden Euro oder 112,5 Milliarden US$. Also lächerliche 10 Millionen US$ für ein derartig wichtiges Wissen. NÄ NÄ NÄ!

      😉

      Gefällt mir

    2. Achso ja der Herr Wankel. Könnte mir vorstellen dass es total Frustrierend für ihn gewesen sein muss, dass seine Geniale Idee nicht Flächendeckend verbreitet wurde. Die Welt fährt immer noch mit Dampfantrieb, lol. Was für eine langweilige Welt…

      Aber dahinter steckt eben dieser Idiotische noch langweiligere Weltbeherrschungszwang einiger Auserwählter. Nagut, auch die Chinesen denken dass sie Auserwählt wären. Klar, wer nicht, lol

      Gefällt mir

    3. Ach ja, der Herr Wankel. Ich glaube nicht, dass er frustriert war. Immerhin hat er ein paar hundert Millionen gemacht UND SEINE Erfindungen und Entdeckungen wurden gebaut. Okay. Das war halt noch nicht für den Massenmarkt zu gebrauchen. Er war halt seiner Zeit 100 Jahre voraus. Technologisch nicht politisch voraus. — Ja, ja, der Auserwählten Wahn; tja, wenn man sonst nicht hat … was sollen sie auch tun all die GAMMA Male & Female Monkeys abgerichtet und dressiert, wie sie nun mal wurden???

      Gefällt mir

  2. http://www.aargauerzeitung.ch/leben/forschung-technik/handystrahlung-veraendert-blutwerte-von-kuehen-129125770

    „«Um 10 Prozent des Normalbereiches haben sich die Blutwerte während der Bestrahlung verändert», sagt Hässig. Ob die Tiere dadurch krank werden oder weniger Milch geben, steht noch nicht fest. Ein PH-Wert im Normalbereich ist jedoch für alle Stoffwechselvorgänge wichtig.“

    So…was haben wir hier ? EInen bemerkenswerten Fall von „Logik ist mir egal“.

    Wenn also ein Normaler PH-Wert, (an welchen Gesunden man ihn auch immer festgestellt haben will) wichtig ist, dann sollte man nicht Irrationales wie „…Ob die Tiere dadurch krank werden…“ in den Raum stellen.

    Der Widerspruch ist den Autoren Offenbar nicht aufgefallen. Entweder ist der Blutwert ausserhalb der Norm, dann IST dass schon ein Krankheitszeichen, oder aber die Norm wird an diesen Blutwerten (in vorauseilendem Gehorsam. Unterstelle ich jetzt mal Willkürlich) angepasst und eine Krankheit „…steht noch nicht fest.“ „Noch“…

    Und wie lange braucht wohl der Untersuchende dass ein Abnormaler Blutwert schon eine Krankheit in sich selbst ist ? Wohl schon ziemlich lange. Wenns nach mir ginge, ich würde Handys und Mikrowelle mit sofortiger Wirkung verbieten. Die Kosten die dadurch Entstehen tragen die Verursacher. Sind schliesslich Stinkereich durch die Bestrahlung von Organismen geworden.

    Mir kann ja niemand erzählen dass die nicht schon gleich am Anfang Tests an Tieren gemacht hätten. Aber, zum „Wohle“ der Menschheit ist das Ergebnis diesen Leuten, wie immer – Scheiss Egal !

    Und den Benutzern sowieso.

    Nein, ich habe kein Handy. Wohl aber einen Strahlenden mast am Haus schräg gegenüber. 20 meter entfernt. Was wohl mein Blut dazu sagt ? Wen kann ich Haftbar machen ? Gefahr im Verzug durch Anklage der Betreiber und Hersteller und Aktionäre ? Ganz sicher. Nur Einzelfälle. Alle Menschen sind nur bedauerliche Einzelfälle.

    Wir Vergiften uns selbst. Und wenn jemand Jammert, dann ist er ein Spielverderber. Würde Elsässer Handys Verbieten ? Wohl kaum. Wer würde von den „Nacktwölfen“ Handys, Wasserspülungen, Vergiftung der Nahrung usw. verbieten ?

    Ich würde nur jemanden Wählen der das alles und noch viel mehr auf seiner Bestattungsliste hat.

    „Auf die Frage, ob man durch seine Resultate auch auf eine Gefährdung beim Menschen schliessen kann, antwortet Hässig: «Prinzipiell, ja.» Jedoch seien Nutztiere ortsgebundener als Heimtiere oder Menschen und können dadurch Strahlung weniger gut ausweichen.“

    Aha, man muss also Ausweichen. Fragt sich nur wie das gehen soll wenn sich die ganze Erde unter einer Glocke aus Künstlicher Strahlung befindet. Wie wärs mit der Antarktis als Strahlungsfreie Zone ? „Geh doch nach drüben du Kommunist“ Ja gerne 🙂

    So, mein Quäntchen an Aufregezeit ist für heute gedeckt 😉

    Gefällt mir

    1. Naja, ich würde dich nicht Wirklich Wählen. Ich würde niemanden Wählen. Denn dass ist Offensichtlich ein Irrweg. Jeder ist Erpressbar. Und wenn nicht, dann schickt man eben eine Mini Bienendrohne mit Gift und dass wars dann. Nein, jeder muss Führen, jeder muss Autark sein um dem Hungertod vorzubeugen. Ist die einzig Sinnvolle Möglichkeit. Putin hat das schon ganz richtig gemacht, den Leuten 2500 oder mehr qm zu geben zum eigenanbau. Dass könnten wir hier auch haben.

      Ich rede seit…wie lange schon ?, vielleicht mehr als zehn Jahren darüber dass man, heute nennt man es Essbare Städte, haben muss.

      Vor vielleicht 15 Jahren oder so, bekam ich Gänsehaut als mit klar wurde, dass sich eine Stadt wie Berlin, oder welche auch immer, nicht selbst am Leben halten kann. Und schon hatte ich eine Lösung gefunden die auch viele andere hatten und die ich später bei youtube finden sollte – die eigenen Hängenden Gärten der…sich selbst Wählenden Selbst – Plebesziten.
      (Keine Ahnung was das ist, also frag nicht 😉 )

      Meine Liste ist auch ziemlich Umfangreich…Reich 🙂

      Gefällt mir

    2. Siehst du, da sind wir uns auch schon wieder einig. Denn: Wen wählen und für was in einer kapitalistischen Gesellschaftsordnung voller Sklaven? Nö, ich glaube nicht, dass jeder erpressbar ist. Das mag auf die meisten Leute hier zutreffen, weil es sich ja um abhängig gemachte Sklaven handelt. Aber, was heißt für dich „erpressbar sein“? Ich will ja nicht am Thema vorbei reden. Es ist ja so, dass ich ein paar Mal in einer Situation war, wo es für mich um Leben und Tod ging. Also, ich weiß nicht … war es meine Wut, meine Aggression gegen die Erpresser, die größer als die Todesangst war, mein Vertrauen in das Leben, den Lieben Gott, Jesus … nö, ich habe einfach nicht mit gespielt … warum auch immer … andere haben „mit gespielt“ – warum auch immer, aber … das weiß ich auch nicht … irgendwie waren die alle danach „lebende Tote“ mit denen alles gemacht werden konnte … irgendwie … ich kann das nicht wirklich in Worte fassen – wusste ich, wenn ich mich erpressen lassen, „bin ich mich selber los“.

      Okay, bei mir kommt natürlich ein Wissen und ein Können dazu, von dem ich nicht mal weiß, ob es viele oder nur wenige davon gibt, die das auch wissen und können, sich in einen Zustand zu begeben, in der kein Teil des Körpers mehr auf physische Gewalt mit einer Schmerz-Reaktion reagiert, weil dieser schlicht nicht mehr „wahrgenommen“ wird, wie bei ner echten Leiche … ein „Zustand unheimlicher Angstlosigkeit“ oder vielleicht als „Macht unendlicher Hilflosigkeit“ (?) zu umschreiben (?) „wahre Macht“? – keine Ahnung — mehr als einen verstümmeln und umbringen geht auch für solche Erpresser nicht. Gut. Würde ich natürlich nicht zu lassen, dass mich irgendjemand verstümmelt, um mich zu erpressen … also bliebe nur, dass ich mein Herz aufhören lasse zu schlagen, falls es mir nicht gelingen sollte, dass Herz eines solchen Erpressers zum Stillstand zu bringen oder einen Gehirnschlag bei ihm auszulösen … wird das „wahre Macht“ genannt???

      Ja. Eigenanbau. Könnten wir hier auch machen. Aber wenn der Wald dafür nicht „geopfert“ würde, gibt es hier nur 200 qm für jeden. Wenn alle Fabriken und alle überflüssigen Straßen entsorgt würden vielleicht noch 30 qm mehr. Oder: Eine Fibonacci-Wabe an deren Ecken sich die „Wohnhöhlen“ befinden, dann kann jeder 2500 qm zugeteilt bekommen, ohne das der Wald angetastet werden muss. Ganz andere Gebäude als dieser Irrsinn aus Beton … ach ja, wusstest du Sand, ja Sand vielleicht gibt es bald keinen Sand mehr für zum Mischen mit Zement, damit daraus Beton wird. Der Verbrauch an Sand, jedes Jahr ein gigantischer Würfel 15 km lang, 15 km breit, 15 km hoch … ein Flotte von Schiffen fischt an den Küsten nach Sand, Sand, Sand – offensichtlich kann der Sand aus den Wüsten dafür nicht verwendet werden – aber siehst du, auch darüber habe ich wieder nicht einen Sandkorn Wissen.

      Aber … auch Autarkie von 80.000.000 Menschen muss organisiert werden. Schön wäre es. Alles geht. Doch mit Sklaven sehr schwierig. Du ahnst es die Abrichtung, die Dressur des Affen Mensch Gattung homo … mit seinen Illusionen, diesen Phantasmen, Ideen, diesem absurden Imaginären …

      Reich an Schwäche, groß an Leiden, größer als beide der Irrtum. Groß Irrtum Reich Sklavischer Nation 😉

      Gefällt mir

    3. Aber nein, man muss noch nichteinmal den Wald dür den Anbau von Nahrung dafür Opfern. Das geht Problemlos im Wals selbst. Ist leider ein Irrglaube dass man eine „Scholle“ dafür bräuchte nur weil man es so schon immer getan hat. Alles wächst Senkrecht. Ausser natürlich Tomaten, denn das sind Kriechpflanzen. Das ist auch der Grund weshalb selbst Bio Tomaten nicht ihren vollen Geschmack haben können. Die Wurzeln würden bei Waagerechtem Wachstum am Stamm auswachsen, eben so wie es für die Pflanze richtig ist, und somit mehr Energie, also auch Geschmack, für die Frucht bereitstellen. Leider macht das niemand.

      Man sollte mal ausrechnen, wieviel Millionen qm in einer Stadt wie etwa Berlin zum Anbau vorhanden sind. Und ich meine dass man die Senkrechten Flächen dazurechnen muss. Ich würde sogar die Bäume und die Laternen miteinbeziehen. An so einer Laterne kann man jede Menge Eimer befestigen in denen dann die Kartoffeln wachsen. Ist halt alles ganz Simpel wenn man nur mal die Senkrechte miteinbezieht.

      Aha, der Sand geht zur neige ? Dann müssen die immr tiefer danach buddeln. Na prima…die Erde wird komplett ausgehölt ^^ Irgendwann wird man in der Lage sein andere Planeten auszubeuten. Aber erst dann, wenn man Verstanden hat wie man den Van Allen Gürtel und die Weltraumstrahlung Gefahrlos überwinden kann. (Ich wüsste schon wie, hehehe)

      Die Lösung, oder besser die Erlösung, vom Sklaventum, liegt meiner Meinung nach bei der Frau. Wenn die Frauen Verstehen dass ihre Kinder nicht mehr schuften müssen um sich zu Ernähren, weil ja eben die Nahrung, ganz ähnlich wie in Chaplins „Der Tramp“, schon zum Fenster hineinwächst, ja dann hat man schon fast gewonnen.

      Fehlt natürlich noch die Energieerzeugung. Niemand will im schrecklich kalten Europa sich den Hintern abfrieren. Ist aber auch kein allzu grosses Problem dafür eine Lösung zu finden.(Hab ich schon,hehehe). (Gut…möglicherweise muss ich dazu sagen, denn ich kann es ja mangels Geld nicht herstellen).

      Wachsende Häuser wird es auch bald geben. Man experimentiert ja schon längst damit. Eben mit 3D Druckern. Das ist mit auch ein Grund dafür weshalb zur Zeit (wie schon immer in der Geschichte der Menschheit) alles zusammenbricht. Und ich würde niemandem Vertrauen, der eine Pipeline durch Wertvolle Natur von China nach Russland schlagen, oder noch viel mehr Atomkraftwerke bauen will.

      Neee, man sollte Verstehen dass diese Zeit endgültig vorbei ist. Riesenkraftwerke sind die Dinosaurier. Aber man Forscht weiter an Zentraler Energieversorgung. Ich bin eher dafür dass jeder sein eigenes kleines Kraftwerk hat. Es geht ja immer um Unabhängigkeit.

      Jeder wird auch irgendwann sein Eigenes Gold herstellen können. Dann haben die Naturvölker endlich Ruhe vor den Mördern ihres Lebensraumes.

      Diese Seite http://www.forschung-und-wissen.de/ finde ich ganz Interessant. Aber eigentlich will ich wieder meinen…inneren Körper vom Fleischkörper trennen können. Dass ist meienr Ansicht, oder besser Erfahrung nach, die bisher höchste Stufe der Unabhängigkeit. Erleuchtung gibts Gratis dazu. Welche allerdings im Fleischkörperbewusstsein leider wieder verschwindet. Wenn mir, also meinen Bewusstlosen Fleischkörper, jemand in diesem Zustand etwas angetan hätte, er hätte es nicht Registriert. Allerdings, wieder zurück ins Fleisch, hätte ich sofort Schmerzen gehabt. Denn diese werden ja, Evoltion sei dank, in der Zelle gespeichert.

      Also man kann sagen dass Schmerzen Praktisch für die Existenz unterschiedlicher Lebewesen verursachend sind. Man kann das auf den Punkt bringen mit – Evolution ist Schmerz, weil Schmerz Evolution ist.

      Du beschreibst nicht ganz so diesen meinen Zusatnd, aber vielleicht eher den Zustand den die Yogis haben wenn sie sich einen Haken durch die Backen ziehen (Gruselig) und keine Schmerzen dabei Empfinden weil sie ihre Schmerzblocker im Gehirn vermehrt ausschütten können. Ich sehe das genau wie du so dass diese Fähigkeit eine echte Form von Macht ist. Die Macht über den eigenen Körper. Fehlt nur noch die Physische Unsterblichkeit 😉

      Das Problem mit Gewalt oder deren Anwender wie Folterknechte usw. ist, dass es etwas mit dem Gehirn macht. Gewalt Verändert das Gehirn Massiv. Auch Gewalt gegen sich selbst (Yogis) verändert das Gehirn Massiv. Und beide Formen der Gewalt, ziehen Evolutionäre Bedingungen, in Form von Gedanken oder Rechtfertigungen, nach sich. Der Yogi denkt „Zu Ehren Krishnas“, oder sowas in der Art, der Folterknecht „denkt“ „zu Ehren von Bush“, oder irgendwas anderes Abstruses.

      Beide haben keine Ahnung davon, wie sehr sie ihre Super Speicher, die Spermien, dadurch beeinflussen und den Zukünftigen Weg (Genetik, Epigenetik) ihrer Nachfahren dadurch bestimmen.

      Ich vermute dass sich das (Menschliche) Gehirn im laufe der Jahrmillionen deshalb in zwei Teile gespalten hat, weil es immer mehr Gewalt ausgeübt hat. Die ünnere Brücke des Mannes im Vergleich zur Brücke der Frau lässt mich das vermuten. Ich kann mir gut Vorstellen das die Brücke und vielleicht auch das sogenannte dritte Auge, vor Urzeiten dicker, und eben das dritte Auge grösser gewesen sein könnten. Dickeres Kabel, gleich mehr und besserer Informationsfluss von Links nach Rechts und umgekehrt.

      Irgendwann schlatet das Gehirn bei zu grossen Schmerzen einfach ab. Dass ist keine Individuelle Fähigkeit, sondern eine Ontogenetisch bedingte. Buchstäblich eine Frage des Überlebens der Spezies Mensch mit trockener Nase 😉

      Gefällt mir

    4. „Wachsende Häuser wird es auch bald geben.“

      😉 GIBT ES! GIBT ES TATSÄCHLICH SCHON! Und die Baupläne können auch schon kostenfrei heruntergeladen werden. Das Baumaterial besteht aus Kaffeesatz und Sägespäne von denen sich ein Pilz – den Namen gerade nicht im Kopf – ernährt und dann innerhalb einer Form wächst, die aus Pappe (?) besteht -muss noch mal nachschauen- die mit einem Drei-D-Drucker hergestellt wird.

      Ich denke, dass Außenstehende nicht wissen, was ein Yogi wirklich macht.

      Gefällt mir

    1. Na wenns die schon gibt, dann machts sicher nix wenn ich meine noch drauflege…irgendwann 😉
      Wir werden sehen. Oder auch nicht.

      Gefällt mir

    2. Wenn ich dir sagen würde, was ich so alles in Erfahrung gebracht habe …

      Menschen, die im Labor hergestellt werden, so dass die „Bibel“ – also Genesis 1-3 bald umgeschrieben werden MUSS: „Und die Biologen*** schufen den Menschen nach ihren Vorstellungen, nach ihren eigenen Vorstellungen schufen sie ihn und schufen sie geschlechtslos.“ *** oder „Papst“, „Philosophen“ oder was weiß ich schon, welche Bezeichnung die Menschen-Macher sich geben werden. 😉

      Gefällt mir

  3. http://www.forschung-und-wissen.de/nachrichten/biologie/bakterien-ueberleben-ohne-licht-und-sauerstoff-in-der-antarktis-13371772

    Naja, dass mit dem Sauerstoff müssen die dann wohl nochmal üben…
    Man nimmt an dass im Eis kein Sauerstoff vorhanden wäre. Kann ja sein dass ich blöd bin, aber im Eis muss Sauerstoff drin sein.

    “ Die Bakterien sind, laut Angaben der Forscher, schon mehr als 2.800 Jahre komplett von der Außenwelt isoliert.“

    Gibt es sowas ? Die Komplette Isolation ? Glaube eher nicht.

    Man Wundert sich dass es Tiefseefische gibt obwohl doch da unten kein Lichtstrahl hinkommt. Kein Lichtstrahl ? Wirklich ? Kein einziger ?

    Nein, sowas ist nicht möglich. Licht „bindet“ sich in Wasser sozusagen, Wasser wird Umgewälzt und Voila – Licht kommt überall hin. Was ist mit Dunklen Höhlen ? Es gibt zwar die Atacama als den Trockendsten Ort der Welt, aber trotzdem gibt es woanders Feuchtigkeit die in Höhlen hineinwandert, oder so. Und mit der Feuchtigkeit kommt auch Licht hinein. Alle Lichtpartikel, alle Atome haben Magnetische Eigenschaften. Wenn es richtig ist was LaPoint Theoretisiert hat.

    Und so kommen auch Licht und Sauerstoff überall dorthin wo sie wollen.

    Gefällt mir

    1. Tscha…eines Taqges wird man vielleicht erkennen das Sauerstoff im Eis ist wenn man merkt das die Luft immer dicker wird 😉

      Aber vielleicht ist man ja schon dabei den Sauerstoff durch Abschmelzen herauszueisen, lol

      Amundsen wäre ja Erstickt, könnte das Eis keinen Sauerstoff freigeben. Oder vielleicht wäre die Luft da oben etwas dünner.

      Gefällt mir

  4. Menschen mit Differenzierten Wahrnehmungen auf die Umstände auf das Individuum und auf die Welt, so gut es eben geht, sind den Generalisierenden Menschen eher Unheimlich. Die müssen dann ein Erklärung finden, wie sie ihre Fehlwahrnehmung aufrechterhalten können. Das gelingt ganz gut mit „Troll, Bezahltroll, Rechts, Links Extrem, usw“. Sicher gibt es solche auch. Auf viaveto ist mir auch von einem Kommentator sein eigenes Stückchen Paranoia entgegengeflogen ,lol. Die Leute sind Buchstäblich Gefangen.

    Die meisten Leute wollen „ordnung“. Verstehen aber nicht was dass eigentlich ist und das sie selbst dazu mithilfe ihrer Prägung dazu beigetragen haben, dass es gar keine Ordnung in „ihrem“ Sinne geben kann. Die Menschen glauben dass sie etwas Kontrollieren könnten. Niemand kann auch nur irgendeine Dynamik Kontrollieren. Und schon gar nicht die Dynamik des Elektrischen Universums. Es sei denn, man Verzichtet darauf sich weiter selbst zu Kontrollieren.

    Was der Mensch wohl eines Tages machen wird, wenn die Erde sich in eine Sonne Verwandelt, oder wenn die Sonne nicht mehr von aussen mit Energie, also mit Elekrisch Magnetisch geladenen Plasmaströmen versorgt wird ^^

    Man sieht ja schon wie hilflos der mench der Wasserknappheit in Californien gegenübersteht. Alles soll nur mit Gigantischem Aufwand lösbar sein. Alle Lösungen sind sehr einfach umzusetzen. Scheinbar Mächtige Leute sagen aber immer das Gegenteil. Die Verstehen gar nichts.

    Aber das ist zu schwierig für den Menschen es zu Verstehen. Obwohl es doch so Simpel ist.

    Aber du weisst ja dass ich anders über die Entstehung der Religion denke als du, obwohl du natürlich die Kontrollmechanismen der Religionen richtig siehst.

    Aber mal was anderes. Sieh dir dass mal an: http://www.forschung-und-wissen.de/nachrichten/archaeologie/300-millionen-jahre-altes-zahnrad-wirft-fragen-auf-13371819

    Ich hatte ja schonmal auf youtube von einem 900 Jahre alten Fahrrad gehört. Aber dass hier…das ist doch…ich meine gut dass heute nicht der erste April ist ^^

    Ich denke nicht dass du dich für deine Ansichten oder Überzeugungen Rechtfertigen müsstes, jauhu.

    Ich sehe alles nur (oder beinahe alles) noch mit viel Humor. Oder sowas in der Art.

    Gefällt mir

    1. Sicher, wenn ich meine Gefühlswelt beobachte, ist da noch Vieles an Emotionen, die ich „rechtfertigen“ möchte. Das heißt, eigentlich geht es mir aber nicht um Rechtfertigung, sondern um Erklärung, um Verständnis, weshalb bestimmte Emotionen erscheinen, so dass ich mich der Manipulation, von der ich nun einmal umgeben bin, entziehen kann, um einer „Steuerung“ von Außen – also durch die Menschen-Halter – „entgehen kann, damit ich von keinem Leid mehr erschüttert und von keinem Irrtum mehr getäuscht werde“, um auch ganz praktisch als freier Mensch leben zu können und nicht mehr einem „Du musst dies und das tun, dann bekommst du auch deine Pawlow’sche Wurst. 😉

      Du hast recht. Es ist doch so simpel. Aber wenn ein Mensch gar nicht von einer Metaebene, sozusagen von einer „Hohen Warte“ „herunter sehen“ – also denken – kann, fehlt ihm ja eine Bewusstheit von der Wirklichkeit in der er lebt. Für solche Menschen ist etwa ein Ding, dass in unserer Sprache ‚Schrank‘ genannt wird, „wirklich-echt“ ein Schrank, obwohl doch der „Schrank“ nur als eine kurzfristige Erscheinung da ist, aber als „wirklich-echtes“ IST, eben als ein Sein als solches GEDACHT wird. – – – Ich hatte mal einen kurzen Film gesehen. Ein Mensch – „ein Wilder“ – legte ein kleines Säckchen mit Salz in eine Felsen-Öffnung. Er wurde dabei von einer anderen Affenart beobachtet. Nach einiger Zeit lief eines dieser Äffchen zur Öffnung, schaute sich um und griff dann hinein – wohl um das Säckchen mit Salz heraus zu holen – dabei umschloss er das Säckchen, was dazu führte, dass seine Hand zu einer Faust wurde, die nun nicht mehr aus der Öffnung heraus konnte. Das Äffchen ließ das Säckchen einfach nicht wieder los. Der Mensch kam, legte eine Schlinge um das Äffchen und sorgte dafür, dass sich die Faust öffnete, so dass das Äffchen seine Hand aus der Öffnung bekam. Dann band er das Äffchen an einen Baum, überließ dem Äffchen das Salz und wartete. Son Äffchen ist ja nicht dumm, und so schleckte es am Salz, während der Mensch wartete und wartete und wartete. Das Salz war alle und dann wurde das Äffchen richtig durstig. Nun kam der Mensch und band das Äffchen los, welches sofort los lief – und der Mensch hinter her. Das Äffchen führte den Menschen direkt zu einer für ihn selbst verborgenen Quelle frischen Wassers, die ihm das Äffchen nie verraten hätte, weil zwischen unserer Art des Affe-Seins und jener Art Affe keine Kommunikation, also keine Verständigung möglich ist. 😉 Mann sieht – alles ist total simpel und einfach – aber ohne Wissen, ohne Erkenntnis, ohne die Fähigkeit Denken zu können, wären beide verdurstet, das Äffchen hätte das Salz nie los gelassen, der Mensch hätte es nur gefangen nehmen können – vielleicht auffressen, aber beide wäre so oder so umgekommen … erst die „Zusammenarbeit“ hatte beiden das Überleben gesichert, denn der Mensch hatte gar kein Interesse am Äffchen selbst, sondern nur das Interesse daran, heraus zu finden, was das Äffchen wusste, nämlich, wo es Wasser gibt, von dem der Mensch aber nur wusste, dass es dieses Wasser gibt, aber eben nicht wo es zu finden ist. 😉 Nun ist meine Beobachtung diese; so können die meisten Menschen gar nicht denken; sie denken auf vorgefertigten, eingedruckten, eingeprägten Bahnen – ähnlich einem Stück Papier, dass ich mit Informationen voll kritzel – was ich da einschreibe, bleibt, das Papier ändert es nicht oder macht daraus etwas anderes, etwas neues. Und das „meine“ ich eben damit, wenn ich sage, dass die meisten Menschen gar nicht gelernt haben, zu denken, sie wiederholen nur, was andere bereits gedacht oder in sie eingeprägt haben – etwa durch die Religion als „Methode“ im Menschen die Zustände der Illusionen zu erzeugen und aufrecht zu erhalten

      Gefällt mir

    2. Ja, den Film hatte ich auch mal gesehen. Der muss schon Uralt sein. Das war noch zu Grzimecks Zeiten oder so.

      Schade des ich nicht son Affen habe, lol 😉

      Vielleicht hab ich ja Glück oder so und ich bin irgendwann mein eigener. Ähnlich dem der sich nach Münchhausen, am eigenen Schopf aus dem Sumpf gezogen hat.

      Naja, so ist das eben mit dem Blatt und dem was drauf steht. Selten das jemand das Blatt als eigentliche Ursache dessen was drauf steht erkennt. Sind eben alle nur dem „Ich denke also bin ich“ verpflichtet.

      Aber es gibt auch die Umkehr des eingravierten. Engramme, oder Prägungen, sind nicht für ewig, Sieht man ja schon an der Formbarkeit des Organismus an sich.

      Man wird immer von irgendeinem Leid Erschüttert werden. Vieleicht vom eigenen. Und natürlich auch getäuscht werden. Vieleicht von sich selbst. Auch wenn man selbst schon viel versteht oder gar schon fühlt was man versteht und beinahe fühlt was man versteht. Immerhin kann ich gut Verstehen was du sagst. (Viel – Leich – t. Hmmm. Kuriose Interessante Sprache, Deutsche Sprache.)

      Nicht die Schrift lenkt, sondern das Blatt. Kannste allen noch so sehr erklären, es hülfet nichts. Ist ja auch egal. Ich mach den sechser und bau mir ein Raumschiff, yo.

      Und ich meine dass auch so. Auch wenns sichs Verrückt anhört 🙂

      Meine Unwissenheit ist mein Kapital. Und – wenn der Pawlow zweimal klingelt, lol

      Solange es Affen auf dieser Welt gibt, gibt es Hoffnung…auf neue Affen 😉

      Gefällt mir

    3. „Erst stirbt der Mensch, dann die Biene.“

      Der hätte mal besser überlegt, wieviel Menschen sich von Reis und anderen nicht zu Bestäubenden Pflanzen Ernähren.
      Brot zum Beispiel braucht man auch nicht zu Bestäuben. Oder was ist mit Döner ? Oder Fruchtsäfte.

      Nee ernsthaft. Nur weil man Bienen auf Blüten sieht, denkt man die Pflanze würde keine Früchte bekommen ? Stupid !

      Alle Welt lebt von Gras…

      Als man Krokodile beobachtet hat, wie sie ihre Jungen ins Maul nehmen um sie zu Transportieren, war man schnell bei seiner Lieblingsbeschäftigung, der Hysterie, und hat behauptet dass sie ihre Jungen Fressen. Klar, macht ja auch Sinn – Nur der Kannibalismus Garantiert eine Gesunde Population, lol

      Meine Tomaten brauchen jedenfalls keine Bestäubung. Ich dachte ich müsste sie per Fingerbestäubung Bestäuben, lol. Bis ich sah dass andere nicht bestäubte Blüten auch Früchte bekamen. Bestäubung ist ein Mythos und dazu da Geld und Beschäftigung zu Erzeugen, mehr nicht.

      Genauso die Vorstellung dass Blätter angeblich Sauerstoff herstellen würden. Komisch, ich bin Ungebildet, viele andere nicht. Ich sehe dass im Wasser Sauerstoff vorhanden ist, die Gebildeten nicht und Lehren dass Blätter Sauerstoff erzeugen, oder ?

      Wozu soll die Natur so einen Aufwand treiben um nocheinmal das selbe zu Produzieren, was im Kreislauf schon vorhanden ist ?

      Macht das Sinn ? Für mich nicht.

      Ausserdem denke ich zur Zeit dass Blitze, inklusive die Wasserbewegung selbst, den Sauerstoff erzeugen und er im Wasser gebunden wird damit er dann von den Pflanzen aufgesogen werden kann. Schliesslich brauchen Stamm und Äste auch Sauerstoff um nicht zu Verfaulen. Was dann überschüssig nicht mehr benötigt wird, wird halt über die Blätter verdunstet. Aber, dass ist nur ein Gedanke ohne Beweis.

      Alles Illusionen und Interpretationen um Unendliche Beschäftigung und Abhängigkeit zu Generieren. Unwissenheit ist der Wahre Faschismus.
      Unwissenheit kommt durch Angst seine Logik zu benutzen.

      Gefällt mir

    4. Also, es gibt natürlich schon ne Menge Pflanzen, die zur Befruchtung auf Insekten angewiesen sind, damit Früchte entstehen. Aber zum „Eigen-Überleben“ muss sie nicht unbedingt „Saat“ oder „Früchte“ ausbilden, die Wurzeln können ja die „Licht-Aufnahme-Organe“ (das grüne Grashalm etwa) selbst bilden. Nach meinem Kenntnisstand können das alle Pflanzen. Die Teile der Pflanze, der sich in der Luft ausbreiten, nenne ich „Organe“. Den Teil, der sich in der Erde ausbreitet nenne ich „klassisch“ Wurzel, aber für mich ist es der eigentliche „Körper“ der Pflanze, der die „Organe“, die sich in der Luft ausbreiten „nicht“ wirklich „benötigt“. Wie ich an anderer Stelle mal erwähnte, sind ja Pflanze komplexe Bakterien-Verbände – Bakterien, die sich zu einer Art Bewegungslosigkeit „verbunden“ haben, also sich nicht mehr von Ort 1. nach Ort 2. zur „Nahrungsaufnahme“ bewegen, um zu überleben.

      Gefällt mir

    5. Nagut, angenommen es gibt wirklich Pflanzen die eine Befruchtung brauchen. Aber hat man schon die Gegenprobe gemacht, also sozusagen Pflanze trocken ohne Befruchtungsfliegen oder so ?

      Das viel seltsamere ist ja, das bis heute niemand sich traut dem Einstein mit seiner Bienenspinnerei zu widersprechen, ausser dir jetzt, oder mir. Sogar in Spielfilmen wirds gesagt, dann muss “ man ja dran glauben. Immer wenn ichs angesprochen habe…Schweigen ^^

      Alle wie gelähmt vor Ehrfurcht.

      Hatte mal nen Ausschnitt aus ner Comedy gesehen wo dieser…hab den Namen vergessen, der Dicke mit dem Bart und dem Hawaii Hemd, sich Lustig gemacht hat über „Körnerfresser“. Scheint so, dass ihn der eigene Brotverzehr und die vielen Pizzen dermassen vegesslich gemacht haben, dass er die Körner darin nicht mehr sah, lol

      Naja, so is das eben mit den Menschen. Andere Körnerfresser nennen, aber selbst einer sein. Witzig 🙂

      „Wie ich an anderer Stelle mal erwähnte, sind ja Pflanze komplexe Bakterien-Verbände – “ Das haste von mir 🙂

      Aber kann natürlich sein das du unabhängig auch die selben Gedanken darüber hattest. Ich will dir ja nix wegnehmen. Könnte ich auch gar nicht ^^

      Wobei die Ursprünglichen bakterien Transformiert wurden in ein etwas anderes Material. Das Leben, der Bakterien, nach ihrem Tode sozusagen.

      Kurios. Langsam glaub ich wirklich nach ein sogenanntes Leben nach dem Tode. Meine eigenartigen Erlebnisse haben mich das hinterher nie denken lassen. Magnete sterben nicht ^^

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

tkp.at

Der Blog für Science & Politik

Sascha's Welt

"Die Unwissenheit läßt die Völker nicht nur in Schlaffheit versinken, sondern erstickt in ihnen selbst das Gefühl der Menschlichkeit." (Helvétius)

vakanz13blog

Kapitalherrschaft oder Demokratie!

bumi bahagia / Glückliche Erde

Wir sind die Schöpfer

Muss MANN wissen

Um dich, den Menschen, meinen Bruder

LEVAN BLOG

Das Tagtägliche

Schramme Journal

Was Konzernmedien weglassen kann hier nachgelesen werden

oberham

Bedeutungslosigkeit ist immanent

tkp.at

Der Blog für Science & Politik

Sascha's Welt

"Die Unwissenheit läßt die Völker nicht nur in Schlaffheit versinken, sondern erstickt in ihnen selbst das Gefühl der Menschlichkeit." (Helvétius)

vakanz13blog

Kapitalherrschaft oder Demokratie!

bumi bahagia / Glückliche Erde

Wir sind die Schöpfer

Muss MANN wissen

Um dich, den Menschen, meinen Bruder

LEVAN BLOG

Das Tagtägliche

Schramme Journal

Was Konzernmedien weglassen kann hier nachgelesen werden

oberham

Bedeutungslosigkeit ist immanent

%d Bloggern gefällt das: