Briefings of the Soviet Informburo, 1942

jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו said: 8. Juni 2015 um 18:43 “the US-Empire had especially after the murder of Stalin the same objective as Hitler before: the fragmentation, annihilation and occupation of the USSR …”
… this goal has been never abandoned
Even so the USSR does not longer exist, the war of the Nazi-Junta [which installed a Fascist Dictatorship in the Ukraine after the Putsch in 2014] against the two Republics Donesk and Lugansk shows that the preparations for another invasion of Russia is now in Phase II.

Phase III. is on the way and its strategy can be read in the Wall Street Journal of 19. May 2015 http://www.wsj.com/articles/the-oil-export-ban-harms-national-security-1432076440

Phase I. started with the Year 2008 when the artificial induced Banking- and Financial-Crisis was implemented

Everything runs smoothly in accordance with the plan

SLAVYANGRAD.org

Stalin copy

Original: Colonel Cassad
Translated from Russian by Gleb Bazov

Preamble: This acerbic parody draws inspiration from the statements of various public figures in both Russia and Novorossiya, many of them self-styled advocates of the Kremlin’s point of view and proponents of Minsk negotiations and the various painfully ridiculous geopolitical stratagems that have been collectively designated as the „cunning plan.“ Many of the quotations from statements made by these opportunists are used almost verbatim, with appropriate substitutions, where necessary, of Germany for Ukraine, Ostland Reichskomissariat for the DPR and the LPR, and so forth. Understanding how preposterous statements like these would have sounded coming from the victors of the Great Patriotic War, the people who defeated the scourge of fascism in Europe, should jolt many into understanding some of the troubling aspects of the passive Russian policies in relation to the war in Ukraine and the failure of the government to explain its motivations.

Ursprünglichen Post anzeigen 1.640 weitere Wörter

Debunking Magna Carta Leads Back To Serfdom — Paul Craig Roberts – PaulCraigRoberts.org

! POINT !

Debunking Magna Carta Leads Back To Serfdom — Paul Craig Roberts – PaulCraigRoberts.org.

Hallo Sascha

marx

Hallo Sascha,

„Die gesamte Tätigkeit des Menschen ist ein zweckgerichteter Prozeß.“ Wie aber heißt denn der Zweck, auf den dieser Prozeß (= „die gesamte Tätigkeit des Menschen“) gerichtet ist?

Ich erkenne mich nun aber als rein biologisches Lebewesen, „das keine wahre Wirklichkeit besitzt“ und schon gar nicht mit som Kokolores wie „Seele“ und „Geist“ ausgestattet ist.

Als ein solches Lebewesen, welches ein-eindeutig zu den Affen gehört, also der letzten überlebenden Art Mensch der Gattung Homo aus der Familie der Menschenaffen … der Klasse der höheren Säugetiere, entstamme ich der „biologischen“ Natur und bin ihr, als lebende Seins-Form, die eine vorrübergehende, weil in Bewegung befindliche, Erscheinung der Realität [=SEIN als solches] – „auf Gedeih und Verderb“ unterworfen.

Was sagte nun Marx? „Aber der Mensch, das ist kein abstraktes, außer der Welt hockendes Wesen. Der Mensch, das ist die Welt des Menschen, Staat, Societät. Dieser Staat, diese Societät produzieren die Religion, ein verkehrtes Weltbewusstsein, weil sie eine verkehrte Welt sind.“

Wenn dies aber richtig ist – und für mich handelt es sich dabei um eine wahre Erkenntnis„muss“ ich sozusagen, erst mal ein „richtiger“ Mensch werden, denn es sind ja „verkehrt“ GEMACHTE Menschen (wie ich selbst), die diesen verkehrten Staat, diese verkehrte Societät [Gesellschaft], diese verkehrte Welt mit ihrem verkehrten Weltbewusstsein GESCHAFFEN haben.

Also frag(t)e ich mich: „Wo“ sind denn die Menschen (mich eingeschlossen) „verkehrt“ gemacht worden, und „wie“ ist dieses „Verkehrt-Machen“ erfolgt, und „was“ hält es aufrecht?“

Tja, und für mich ist das „Wo?“ „So Klar wie Kloßbrühe“: nämlich „im Kopf“, sprich in dem Teil eines MATERIELLEN Organs, welches als Gehirn bezeichnet wird, und zwar dort, wo das Denken örtlich in diesem Organ stattfindet!

Nur dort, wo der Mensch „verkehrt“ gemacht wurde, das dann dieses verkehrte Weltbewusstsein schafft; dort, wo eben die Gedanken-Halluzinationen produziert werden, die das Denken der Menschen in die Welten der Illusionen „gefangen“ führen, denen er dann „verhaftet“ ist, nur dort kann er auch richtig gemacht werden. „Die Forderung, die Illusionen über seinen Zustand aufzugeben, ist die Forderung, einen Zustand aufzugeben, der der Illusionen bedarf.“ [Marx]

Und dazu braucht es eben der Wahrheit, denn keine Illusion „verschwindet“ einfach so, weil ich mich entscheide, „der Forderung nachzukommen, die Illusionen über meinen Zustand aufzugeben“ und dann dort sozusagen ein „luftleerer Raum“, eine Art Vaccum vorhanden wäre, sondern sie muss durch die Wahrheit ersetzt werden.
#
Du schreibst: Folgt daraus, daß das Ideelle gegenüber dem Materiellen bestimmend ist? Nein. Das trifft nicht zu, denn auch die bewußt gesetzten Zwecke haben ihre materiellen Ursachen.“

Das Problem an dieser Art Logik ist, dass es keine bewußt gesetzten Zwecke gibt, weil das „Da-Sein“ bereits Selbst-Zweck ist. Das Leben selbst ist der Zweck, der „Sinn“ und das Ziel und zwar als solches! Damit gibt es gar keine bewußt gesetzten Zwecke, es kann sie auch nicht geben, denn jeder Mensch ist nichts weiter, als ein biologisches Lebewesen, eine vorrübergehende, weil in Bewegung befindliche, Erscheinung der Realität oder wie Spinonza es wagte, sich seines Verstandes zu bedienen und „Gott“ als „SEIENDES SEIN“ „definiert“ und damit klar macht, was im Evanglium sowieso schon bekannt gemacht ist, und mit der Metapher umschrieben wird, dass „alle Menschen göttlichen Geschlechts“, nämlich „alle Menschen Kinder Gottes“ sind, wodurch nichts, aber auch gar nichts anderes als DIE Wahrheit GUTHIN ausgedrückt wird, nämlich, dass jeder Mensch GUTES-SEIN IST und BLEIBT! – denn „der Mensch ist kein abstraktes, außer der Welt hockendes Wesen. Der Mensch, das ist die Welt des Menschen.“ Und diese Welt IST eben eine GUTE, wenn sich durch den Schein der Umstände, die oft genug schlecht sind, ja durchaus als „Jammertal“ bezeichnet werden können, eben nicht der Unsinn der Religion festbeißt, dass der Mensch von Natur aus BÖSES-SEIN wäre.

Und daraus folgt eben doch, daß das Ideelle gegenüber dem Materiellen bestimmend ist, denn durch das Ideelle – ob falsch, ob richtig – wird das Materielle in die von einem Menschen gewollte Bewegung versetzt, ohne deshalb die materiellen Ursachen des Zwecks aufzuheben.

Natürlich kann ich dies nicht als ein Absolut setzen, denn nach wie vor bestimmt das Sein – vor allem die biologische Natur!!! meines Mensch-Seins und dann auch noch ein wenig die Gesellschaft, die Religion und Kultur – das Bewusstsein; denn sonst würde ich ja selbst die Ursache mit der Wirkung verwechseln und „wie alle Welt“ den Schein zum Sein und das Sein als Absurd, ja als im negativen Sinne eines Gautama Buddha, zur reinen Illusion erklären.

„Ein Spezifikum der Kausalität im gesellschaftlichen Leben ist darin zu suchen, daß die Ziele, die sich der Mensch bewußt setzt, in der Kette der Ursachen und Folgen ein notwendiges und vermittelndes Glied ist,“ schreibst du.

Warum sollte ich? Da suche ich ja bis zum Sankt Nimmerleinstag. Das „gesellschaftliche Leben“ ist verkehrt! Der kausale Zusammenhang oder die kausalen Zusammenhänge sind längst geklärt: Menschen wurden und werden von Menschen „Zwecks“ ihrer Nutzung gejagt, gehandelt und als Sklaven GEHALTEN.

Die Handelsorganisation Christentum, weiß aller Welt darüber ein Lied zu singen!

Gott! erbarme dich meiner!

„Die Ziele, die sich ein Mensch bewußt setzt, sind in den Ursachen und Folgen ein notwendiges und vermittelndes Glied eines Spezifikums der Kausalität im gesellschaftlichen Leben.“ Sorry, das verrsteht nicht mal Dr. Karl Marx oder Friedrich Nietzsche!

Dabei ist doch alles so einfach.

Ich bin ein Mensch männlichen Geschlechts. Ein biologisches Lebewesen, wie jeder andere Affenarsch auch. Als ein solches biologisches Lebewesen geht es um nichts anderes, als dass sich diese Erscheinung fortpflanzt. Das geschieht durch Sex zwischen einem menschlichen Lebewesen männlichen Geschlechts mit einem menschlichen Lebewesen weiblichen Geschlechts.

Das menschlichen Lebewesen männlichen Geschlechts gibt dabei „im Schnitt das Volumen von 2 bis 6 ml Samenerguss ab, wobei 1 ml durchschnittlich 20 bis 150 Millionen Spermien enthält“, [aha, 2 bis 6 ml mal 20 bis 150 Millionen – das macht nach Adam Riese 40 bis 900 Millionen Spermien pro Sex, was auf eine Gesamtproduktion von 57.600 Gramm Samenerguss oder 1.410.048.000.000 Spermien in meinem Leben schließen läßt 😉 das füllt volle sechs Wassereimer]

davon haben gerade mal 13 Spermatozoon das Ziel erreicht und sich mit insgesamt 13 Oocyten vereinigt, so daß dadurch 13 Zygoten geformt wurden, woraus sich 13 Embryonen entwickelten (der Vorgang nennt sich Evolution), wovon aber schließlich nur neun als Menschen geboren wurden.

Alles ist so einfach.

Um nichts anderes geht es! Das Leben ist der einzige Zweck des Da-Seins. Und dieses Da-Sein ist der „Zweck“, der Sinn und das Ziel, um dieses Da-Sein aufrecht zu erhalten. Gar nichts fragt das Leben nach Religion, Erkenntnis, Gesellschaftlichem Sein oder sonstigen „bewussten“ Zielen und Zwecken eines Menschen oder sonst eines Lebewesens! KLAR, durch diese verfluchte christliche Religion, diese Hure Babylon, diesen abscheulichen KULT des TODES, diesen NIHILISMUS, dieses ideelle NEIN zum Leben selbst, ist alles „krank“ und damit erst „verkehrt“ GEMACHT worden.

Wenn es nicht gar so viele Irrtümer hervorgebracht hätte, die den Menschen täuschen und so viele Leiden, die ihn erschüttern, könnte das mit Dante als „Göttliche Komödie“ abgetan werden, aber ich bin doch eher darauf sozialisiert, es als Tragödie zu bezeichnen, wie es wohl die Griechen bezeichnet hätten oder als Windhauch abzutun, wie es der „weise König Salomon“ umschrieben haben soll.

Jedes von Menschen „gedachte“, ermachte und künstlich fabrizierte System wird und muss an der Wirklichkeit des BIOLOGISCHEN Seins scheitern, weshalb ich mir als „Letzter der Mohikaner“ darüber nicht den Kopf zerbrechen werde!

Jedenfalls steht für mich fest: Ohne die Überwindung der Religion=Aberglaube werden wir kaum für drei Jahrzehnte den Sozialismus verwirklichen, geschweige denn den Kommunismus, das „Reich Gottes“, den Himmel auf Erden, das Paradies aller Menschen verwirklichen!

„Jesus“ lehrte, wie es geht, Marx hat es erfasst, Lenin zielstrebig angesteuert und Stalin für kurze Zeit verwirklicht. Das gibt mir Mut und die Freude weiter zu machen!

Featured Image -- 1400MaomarxLenin_CL

GandhiStalin

Marx Engels Lenin Stalin