Das Possenspiel Akt 2, Rothschilds Schulden sind das Vermögen des Papstes


Das Possenspiel für Narren

„Geld“ und „Schulden“

Akt 2

§ 1 Rothschilds Schulden

§ 2 sind das Vermögen des Papstes

Die Wenigen, die das System verstehen, werden so sehr an seinen Profiten interessiert oder so abhängig sein von der Gunst des Systems, daß aus deren Reihen nie eine Opposition hervorgehen wird. Die große Masse der Leute aber, mental unfähig zu begreifen, wird seine Last ohne Murren tragen, vielleicht sogar ohne zu mutmaßen, daß das System ihren Interessen feindlich ist. Rothschild, 1863

Nun, ich gehöre ja zu den Wenigen, die das System verstanden haben“ und habe weder Interesse daran, daß das System Profite macht, noch bin von der Gunst des Systems abhängig. Denn unser Wahlspruch lautete „Eala Frya Fresena, worauf es ja nur eine Antwort gibt:  Lever dood as Slaav! (Lieber tot als Sklave).

Die „Profite“ beruhen auf Betrug und damit handelt es sich um Raub. Da nun dieser Raub immer zum Tod von Menschen führt, handelt es sich um Raubmord. Davon träumen freilich die Kapitalisten — ausgesprochene Verbrecher — daß die Menschen ihre Lasten ohne Murren tragen, aber wir sind ja nicht alle Idioten, wenn wir auch ganz schön bescheuerte Deppen sind, mutmaßen wir nicht nur darüber, daß das System unseren Interessen feindlich ist, vom Grunde unseres Herzens wissen dies und unser Gewissen und der Verstand bezeugen uns dies als Wahrheit, die — ich gebe es selbstkritisch zu — aus lauter fauler Bequemlichkeit allzu gerne geleugnet wird, weil wir alle so in unserem Denken abgerichtet wurden, dass schon das Aussprechen der Wahrheit mit Nachteilen und Leiden verbunden ist, obwohl das ganze Gegenteil tatsächlich der Wahrheit entspricht. Die Wahrheit hat lediglich einen kurzen Schmerz zur Folge, die Lüge jedoch bereitet einem Menschen das ganze Leben lang Irrtum und Leiden.

„Wenn jemand in meiner Lehre der Agape (= Liebe) bleibt, ist er wahrhaftig mein Schüler und wird dadurch die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird ihn freimachen. 

Jesus an die Juden, die an ihn glaubten (Johannes 8:30 ff.)

καὶ γνώσεσθε τὴν ἀλήθειαν

καὶ ἡ ἀλήθεια ἐλευθερώσει ὑμᾶς.

Und ihr werdet die Wahrheit erkennen,

und die Wahrheit wird euch frei machen

सत्यमेव जयते

Satyameva Jayate

„Allein die Wahrheit siegt“

Pravda vítězí

„Die Wahrheit siegt“

gold rot schwarz 1

 @ Einar Schlereth 16. Juli 2015 um 10:52
Prima Kommentar, Anonym 10.27. Dier erste Maßnahme, die jede anständige Regierung ergreifen müsste, wäre die Schulden und die Banken los zu werden.

Ja, gut ist der Kommentar von Anonym 10.27, dennoch enthält er eine Häufung von Fehlern.

Die Schulden gibt es nicht, deshalb muss sie auch keiner los werden. Banken sind eine wichtige Institution in jeder Volkswirtschaft. In unseren komplexen Massengesellschaften bedeutet das Loswerden der Banken in drei Monaten eine Hungersnot, die in sechs Monaten zum Tod von 40 Millionen Menschen allein in Deutschland führen würde. — Schon die Funktionsschwäche 1929 hat in den USA 10 Millionen Menschen verhungern lassen.

Was wir alle loswerden müssen ist

a) der Unsinn mit der Schuld hört einfach ein für alle mal auf

b) es wird wieder Geld eingeführt, dazu

c) muss jede Währung abgeschafft werden und

d) das geht nur, wenn es ein VERBOT gibt, dass es jeder PRIVATEN (privare = rauben) Einrichtung bei Todesstrafe verbietet Währung als „Gesetzliches Zahlungsmittel“ in Umlauf zu bringen und

e) deshalb ist es erforderlich die BIZ in Basel — ohne jede Form von Entschädigung zu vergesellschaften — dies bedeutet selbstverständlich, dass

f) die Eigentümer der BIZ auch entschädigungslos vergesellschaftet werden müssen

Schon vor über 200 Jahren hat Thomas Jefferson darauf hingewiesen, dass die Ausgabe von Geld ALLEIN der vom Volk gewählten Abgeordneten zu unterliegen hat, die eine vom Volk gewählte Regierung darin nicht nur zu fördern, sondern zu unterstützen und vor allem zu SCHÜTZEN hat.

„Falls das amerikanische Volk jemals die Kontrolle über die Herausgabe ihrer Währung auf Banken übertragen sollte, werden diese und die Firmen, die sich um sie bilden, unter dem Einsatz von Inflation und Deflation, dem Volk solange ihr Eigentum wegnehmen, bis die Kinder obdachlos auf dem Kontinent aufwachen, den ihre Väter einst in Besitz nahmen. Die Herausgabe von Geld soll von den Banken weggenommen werden, und zurück auf den Kongress und das Volk übertragen werden. Ich glaube aufrichtig, daß Banken, mit dem Recht Geld herauszugeben, gefährlicher für die individuellen Freiheitsrechte sind als eine stehende Armee.“ Thomas Jefferson, 3. Präsident der USA (1801-1809)

Und bereits vor 500 Jahren hat Kopernikus festgestellt

«Unter den unzähligen Übeln, welche den Zerfall ganzer Staaten herbeiführen, sind wohl vier als die vornehmlichsten anzusehen: innere Zwietracht, große Sterblichkeit, Unfruchtbarkeit des Bodens und die Verschlechterung der Münze. Die ersten drei liegen so klar zutage, dass sie schwerlich jemand in Abrede stellen wird. Das vierte Übel jedoch, welches von der Münze ausgeht, wird nur von wenigen beachtet, und nur von solchen, welche ernster nachdenken, weil die Staaten allerdings nicht gleich beim ersten Anlauf, sondern ganz allmählich und gleichsam auf unsichtbare Weise dem Untergang anheimfallen.»

Wenn Kopernikus nun von Staaten spricht, ist damit jedes menschliche Gemeinwesen gemeint, das in sich geschlossen ist oder sich im Güteraustausch (Handel) mit anderen Gemeinwesen befindet. Dabei ist es vollkommen unerheblich, welche konkrete politische Gesellschaftsform vorliegt, sprich auf welchen religiösen und/oder philosophischen Weltanschauungen ein solches Gemeinwesen beruht. Natürlich wird sich eine solche Einsicht und Erkenntnis möglicherweise eher durchsetzten in einem Gesellschaftssystem, welche das Schuldenmachen, das Verleihen und die Zinsen überhaupt schon verbietet. Denn so etwas hat keine demokratisch verfasste Freie Gesellschaft überhaupt nötig!

cropped-the-beginning-is-near-trippingfool69.jpg

cropped-marx.jpgcropped-kpd-stern.png

सत्यमेव जयते

Satyameva Jayate
„Allein die Wahrheit siegt“

H.E. GD HRM HMSG CT MMM

Seine Göttliche Gnade

georg löding

राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו

ram avatara krishna jauhuchanam ulijauhu

Magistra Magnificus Metamagicus

Würdenträger ewiger Unantastbarkeit

Pravda vítězí
(tschechisch für „Die Wahrheit siegt“)

ist übrigens der gleiche Wahlspruch, wie jener der

Tschechischen Republik

Česká republika

wie die obige, die ich mir von der

भारत गणराज्य

(Hindi)
Bhārat Gaṇarājya

Republic of India
Republik Indien

entlehnt habe

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s