Mindcontrol / Ich bin mehr als Materie

„“Erstens nehme ich die Krankheit als jetzt gegeben an. Das heisst, ich wehre mich nicht.
Zweitens visualisiere (denke) ich: Ich bin gesund. Ich stelle mich mir frisch froh kraftvoll vor.“

Ist mir alles schon wieder zu komplex.

Meine innere Haltung:

Ich halte „Krankheit“ für eine vorrübergehende Erscheinung und widme Ihr nicht meine Aufmerksamkeit. Sie hat es einfach nicht verdient. 😉 und ich weiß, dass es der Wahrheit entspricht, dass ich vollkommen gut und heile bin. Dieses Bekenntnis hat sich die Wahrheit redlich verdient!

bumi bahagia / Glückliche Erde

Heute (oder war es gestern?, die Zeit wird immer verdrehter) kommentierte Luckyhans und sagte, zusammengefasst und sinngemäss, dass wir andere Möglichkeiten haben, uns der Gedankenkontrolle zu entziehen als materiell-technische Massnahmen. Der Schlüssel dazu heisst:

Der Geist beherrscht die Materie.

Das bedeutet: 

Wenn liebe „Menschen“ mir elektromagnetisches oder skalarwellenförmiges oder Gepulstes oder was weiss ich (ich versteh‘ nicht die Bohne davon) Zeugs aufs Auge, ins Gehirn, in meinen Solarplexus, in mein Nervensystem, in meine gesamte Menschenpersönlichkeit schicken, die zum Beispiel heissen können: 

– du bist nervös, dass du nicht mal mehr die Beine stillhalten kannst

– du bist krank, dass du dich im Bett windest vor Schmerzen

– du hast Kopfschmerzen, dass dir die Birne platzt

– du hörst Teufel und Dämonen, welche dir sagen, was für Scheisse du seiest

– du siehst dich bedrohende Schlangen und Skorpione

– du findest dich in der Situation des Sysiphos

und so weiter. (Du…

Ursprünglichen Post anzeigen 385 weitere Wörter

Die Technologie des Antichristen

sascha313 schreibt: 25. Juli 2015 um 13:55 „Eine sehr esoterische, wirklichkeitsfremde Theorie, die zwar Erscheinungen erfaßt, nicht aber deren Wesen. Nicht das denken bestimmt das sein sondern umgekehrt: Das materielle Sein bestimmt das Bewußtsein. Wer die Welt auf dem Kopf gestellt betrachtet, hat durchaus die Chance, etwas zu sehen, doch die wirklichen, die materiellen Gesetzmäßigkeiten bleiben ihm verschlossen. Und die amerikanischen Christen sind um nichts schlechter als die russischen. So berufen sich auch führende Politiker und die aggressivsten Militärs der USA darauf, daß Gott ihnen helfe! Ebenso bekreuzigt sich der russische Kriegsminister, bevor er am 9.Mai zu Parade des Sieges aus dem Kreml herausfährt! Die Kommunisten glauben nicht an einen Gott irgendwo im Himmel. Aber sie haben bisher mehr für das Wohl der Menschheit getan als jeder beliebige Pfaffe!“

Sehr geehrter Herr Norbert Gernhardt,

Sie haben bis heute nicht verstanden, dass jeder Mensch ein biologisches Lebewesen ist, das nicht bloß aus auswendig gelernten Wissen besteht, sondern durch ein kulturelles, religiöses und irreligöses Paradigma tief in seiner Gefühlswelt geprägt wird und seine Vorstellungen von der Welt und seiner Umgebung, in der er lebt, mehr bestimmt, als das logisch-mentale Erfassen der Wirklichkeit seines eigenen Seins.

Die richtige Erkenntnis, dass das (gesellschaftliche, gelle?!) [materielle] Sein, das Bewusstsein bestimmt, hilft imgrunde niemanden, wenn es nur als bloßes Dogma vorgetragen wird, ja zum Glaubensbekenntnis verkommt.
Es „erklärt“ einem dann zwar die Welt, wie es Marx ja den Philosophen vorgeworfen hatte, die über bloße Welterklärungsmodelle genauso wenig hinausgekommen sind, wie die Religionen, aber sie „bewirkt“ gar keine Veränderung, sondern zementiert quasi den Zustand der Menschen, die der Illusion bedürfen. Gleichzeitig verfestigt dies die meist irreligösen Zustände seiner eigenen Gesellschaft (Kultur/Religion), von der er ja ein Teil ist, und die ohne die Teilnehmer gar keine Gesellschaft wäre, die dann das Bewusstsein „bestimmen“ könnte.

Die Welt der Gefühle, der Instinkte und der Triebe des biologischen Lebewesens der Art Mensch der Gattung Homo aus der Familie der Affen, gehört ebenso zum materiellen Sein eines Menschen dazu, wie die Tatsache, dass Menschen zum logischen Denken fähig sind und einen materiellen lebenden Körper besitzen, der ganz anderen materiellen Gesetzen gehorchen muss, damit sich überhaupt im Gehirn so etwas wie ein Verstand entwickeln kann.
All das blenden Sie aus, reduzieren das Sein eines Menschen auf die bloße Abhängigkeit, dass er seine Arbeitskraft dem Kapitalisten zur Verfügung stellen muss, um überhaupt überleben zu können. Aber so einfach ist die Wirklichkeit des Menschen eben nicht zu „erklären“, denn er muss auch den in ihm liegenden Naturgesetzen gehorchen, die ihn zur Fortpflanzung seiner Art bestimmen, da sonst auch noch die letzte überlebende Art Mensch der Gattung Homo ausstirbt.

Sie werfen dem Beitrag vor, daß er nur „Eine sehr esoterische, wirklichkeitsfremde Theorie, die zwar Erscheinungen, nicht aber deren Wesen erfasst“ sei. Der Beitrag beinhaltet zwar theoretische Überlegungen und auch Überzeugungen, die wie Postulate einer feststehenden Wahrheit vorgetragen werden, eine Theorie ist aber etwas ganz anderes!
Ja, welche Erscheinungen hat denn der Beitrag überhaupt erfasst, aus der die Autorin angeblich „eine esotherische und wirklichkeitsfremde Theorie“ formuliert haben soll? Und wenn ich schon mal beim Fragestellen bin, die Sie ja auf Ihrem eigenen Blog fernhalten, was ist denn das Wesen der Erscheinungen, dass Sie zwar bei jeder sich passenden Gelegenheit erwähnen, um als Großer Durchblicker dastehen zu können, ohne selber die Welt auch nur im Ansatz erklären zu können, aber – und das ist ja das eigentlich Schlimme – gar keine Veränderung herbeizuführen vermögen?

Die simple Wahrheit ist doch die, dass Sie selbst versagt haben, dass Sie Ihren Eid auf die DDR gebrochen haben, indem Sie, wie all die anderen Genossen auch, keinen Widerstand geleistet haben. Und so können Sie auch gar nicht anders, als Ihr eigenes Versagen, Ihren Verrat dadurch versuchen zu rechtfertigen, dass „die Anderen, die Umstände, der böse Kapitalismus SCHULD ist“, weil Sie eben nur mental wissen, dass „das materielle Sein das Bewusstsein bestimmt.

Sie haben aber überhaupt nicht erfasst, dass diesem materielle Sein in unserem Kulturkreis die Schuldkultur innewohnt, die sich die letzten viertausend Jahre, aus dem Vorderen Orient kommend, verbreitet hat und vom Todeskult aus Rom, mit großem Wissen über das Wesen Mensch und einer Jahrtausenden langen Erfahrung in der Menschenhaltung ausgestattet, das emotionalle und das mentale Sein der Menschen seit 590 n. Chr. maßgeblich prägt und die Sprache des Menschen unseres Kulturkreises entwickelt und geformt hat, um so Zugriff auf das Denken der Menschen selbst zu haben.

Die so abgerichteten und dressierten Menschen der Gattung Homo aus der Familie der Affen, müssen dann genauso denken, wie sie es eben sollen, und was die einfach denkenden Menschen für ihr wirklich eigenes Denken halten und sich gegenseitig darin bestätigen, in dem sie singend vortragen: „die Gedanken sind frei, wer kann sie erraten, sie fliehen vorbei, wie nächtliche Schatten, kein Mensch kann sie wissen, kein Jäger erschießen, es bleibet dabei, die Gedanken sind frei“, aber dabei nicht einmal bemerken, welchem irreligösen Zustand der Illusion sie damit auf den Leim gegangen sind, der sie von der Entwicklung eines eigenen Bewusstseins abhält und, um nicht kastriert zu sagen, lähmt und ihn dadurch veranlasst, seine Flucht in der Irrationaliät der Religion, der Philosophien und Weltanschauungen, des Nationalismus und Rassismus zu suchen.

Und das gerade Sie tief von diesem nationalen Rassismus tief geprägt sind und selbst die beste sozialistische Erziehung bei Ihnen so gar nicht gefruchtet hat, hätten Sie gar nicht besser zum Ausdruck bringen können, als durch Ihre chauvinistische Aussage: „die amerikanischen Christen sind um nichts schlechter als die russischen“, die eine Strophe aus dem Hohenliede der dilettantenhaften Oberflächlichkeit und der hohlsten Selbstüberhebung ist, und zwar sowohl was die Form, wie auch was die materielle Seite betrifft, und am deutlichsten jene bequeme Weltanschauung wiederspiegelt, die unsere Zeit beherrscht: „die anderen sind an allem Schuld!“:

„die amerikanischen Christen sind um nichts schlechter als die russischen“
„die amerikanischen Juden sind um nichts schlechter als die russischen“
„die amerikanischen Kommunisten sind um nichts schlechter als die russischen“
„die Deutschen sind um nichts schlechter als die Russen“

Nur wir, die deutschen Gernhardts dieser Welt, haben alles verstanden; wir die nationalsozialistischen völkischen Anhänger des germanischen Zionismus, haben den Durchblick.

Danke, dass Sie sich mit Ihrem chauvinistischen und menschenverachtenden Spruch selbst enttarnt haben, Herr Genosse. (LOL LOL LOL) „Die Sonne bringt es an den Tag“ (Zitat aus einer Kurzgeschichte der Gebrüder Grimm)

tkp.at

Der Blog für Science & Politik

Sascha's Welt

"Die Unwissenheit läßt die Völker nicht nur in Schlaffheit versinken, sondern erstickt in ihnen selbst das Gefühl der Menschlichkeit." (Helvétius)

vakanz13blog

Kapitalherrschaft oder Demokratie!

bumi bahagia / Glückliche Erde

Wir sind die Schöpfer

Muss MANN wissen

Um dich, den Menschen, meinen Bruder

LEVAN BLOG

Das Tagtägliche

Schramme Journal

Was Konzernmedien weglassen kann hier nachgelesen werden

oberham

Bedeutungslosigkeit ist immanent

tkp.at

Der Blog für Science & Politik

Sascha's Welt

"Die Unwissenheit läßt die Völker nicht nur in Schlaffheit versinken, sondern erstickt in ihnen selbst das Gefühl der Menschlichkeit." (Helvétius)

vakanz13blog

Kapitalherrschaft oder Demokratie!

bumi bahagia / Glückliche Erde

Wir sind die Schöpfer

Muss MANN wissen

Um dich, den Menschen, meinen Bruder

LEVAN BLOG

Das Tagtägliche

Schramme Journal

Was Konzernmedien weglassen kann hier nachgelesen werden

oberham

Bedeutungslosigkeit ist immanent

%d Bloggern gefällt das: