Die langandauernden Gefahren durch Radioaktivität


Sascha's Welt

Belastung TschernobylWie berichtet wurde, sind erst kürzlich auf dem Gebiet der BRD bei Lebensmitteln und Nahrungsprodukten erhebliche Werte an radioaktiver Strahlung (Cäsium-137) gemessen worden. Die offiziell angebenen Grenzwerte wurden dabei um ein Vielfaches überschritten. So wurden beispielsweise bei Wildschweinen Werte zwischen 1581 bis 5445 Becquerel pro Kilogramm gemessen. Das Verbotslimit für Lebensmittel liegt bei 600 Bq/kg, für Babynahrung bei 370 Bq/kg. Auch in Tschernobyl wurden neue Gefahren entdeckt. Das ist keineswegs so harmlos, wie man es in den kleinspaltigen Mitteilungen der Tageszeitungen zu lesen bekommt. Auch in der BRD hat die Atomlobby großes Interesse daran, daß das Thema der Gefahren durch Atomenergie unter den Teppich gekehrt wird. Doch der Zusammenhang zwischen der kapitalistischen Gesellschaftsordnung, wo Profite mehr zählen als die Gesundheit der Bevölkerung, und den tödlichen Folgen der Atomkraft ist unübersehbar. Verschwiegen wird auch, daß nach wie vor auf dem Gebiet der BRD bedeutende Lager an USA-Atomwaffen vorhanden sind…

Ursprünglichen Post anzeigen 533 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s