Warum sind wir manipulierbar?

Lesen bildet!!!

Diesen Artikel muss man gelesen haben!

Sascha's Welt

war_59Wenn man sich die Rede der Samantha Power (der Name allein gebietet Ehrfurcht!) vor dem UN-Sicherheitsrat ansieht, dann möchte man glühende Pfeile schleudern gegen die bombardierenden Russen und das verruchte Assad-Regime, das die eigene Bevölkerung mit Faßbomben terrorisiert, dann möchte man Ströme von Tränen vergießen über das Leid der Kinder in Syrien und die tapferen Weißhelme…. wenn man nicht wüßte, daß diejenigen, die hier so theatralisch Anklage erheben, selbst die Verursacher und Sponsoren dieses barbarischen Krieges in Syrien sind. Fast eine Viertelstunde lang müssen sich die ehrenwerten Mitglieder dieses Rates das verlogene Geseiere eines Regimes anhören, das gemeinsam mit anderen imperialistischen Staaten und mit Hilfe gedungener Banditen dieses friedliebende Land überfallen, Menschen barbarisch ermordet, große Teile der Kulturgüter unwiederbringlich zerstört und Millionen Menschen in die Flucht getrieben hat. Die Blutspur der USA ist lang. Sie reicht von Korea über Vietnam bis nach Irak, Libyen und nun Syrien. Erst kürzlich bombardierten…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.568 weitere Wörter

Wie die US-Propaganda im Syrienkrieg funktioniert

Die Propagandaschau

consortiumnews_header525

Wie die US-Propaganda im Syrienkrieg funktioniert
von Rick Sterling                                          Übersetzung FritztheCat
consortiumnews_call4noflyzone– Ein herzzerreißendes Propagandabild (der „White Helmets“) mit dem eine Flugverbotszone – eine US-Militäroperation in Syrien gegen die syrische Armee – gerechtfertigt werden soll

Außenpolitiker der USA haben damit experimentiert, Propaganda in die Sozialen Medien einzupflanzen und diese dann als Beweis zur Unterstützung ihrer Ziele zu zitieren. Ein Vorgang wie er sich gerade beim syrischen „Regimewechsel“ abspielt, erklärt Rick Sterling.

Ursprünglichen Post anzeigen 1.588 weitere Wörter

Jürgen Todenhöfer-Interview mit Al Nusra-Kommandant „Die Amerikaner stehen auf unserer Seite“

Die Propagandaschau

Während die Verbrecher in ARD und ZDF tagtäglich Lügen, Propaganda und Desinformation über den Krieg in Syrien verbreiten, reist der unerschrockene Jürgen Todenhöfer durch das Land und bringt unter Einsatz seines Lebens die Wahrheit ans Licht.

Diese Wahrheit entlarvt nicht nur die Propaganda der verbrecherischen öffentlich-rechtlichen Anstalten, sondern die Heuchelei und abgrundtiefe Doppelmoral der USA und ihrer Vasallen – darunter der deutschen Außenminister Steinmeier – die seit über 5 Jahren islamistische Terroristen in Syrien unterstützen, um eine weitere Regierung zu stürzen, die sich dem Diktat Washingtons widersetzt.

Dankenswerterweise hat der Kölner Stadt-Anzeiger das folgende Interview veröffentlicht, das auch die Propaganda des Kölner WDR bis auf die Knochen entlarvt.

ksta_logoJürgen Todenhöfer-Interview mit
Al Nusra-Kommandant: „Die Amerikaner stehen auf unserer Seite“

Jürgen Todenhöfer im Gespräch mit dem Kommandeur der Al-Kaida-Filiale „Jabhat Al Nusra“- Foto: Frederic Todenhöfer

Jürgen Todenhöfer: Wie ist die Beziehung zwischen Ihnen und den USA? Unterstützen die USA die Rebellen?

Ursprünglichen Post anzeigen 289 weitere Wörter

Eine Frage:

LEVAN BLOG

Dr. Rainer Mausfeld:

Ein Skave träumt nicht frei zu sein,

sondern will ein Sklavenführer werden.

Was träumen Millionen von unserer Politiker und Journalisten?

Wollen sie die Sklavenführer bei US/NATO werden?

Oder sind sie schon Sklavenführer bei diesen Verbrecher?

 

Ursprünglichen Post anzeigen

Fanta oder Wirklichkeit???

Guido Eckert Gerade weil die Frage nach der „Identität“ so eine spannende ist, habe ich sie gestellt.. Denn wären Evan und Georg eine „Identität“, dann würde das möglicherweise heißen …

Gefällt mir · Antworten · 7 Std.

Georg Löding

Georg Löding Guido Eckert wir GLEICHEN uns: die ?Frage? nach der Identität ist schon vor mindestens — wie vielen “Jahren“ auch immer — geklärt worden. —

DU BIST, der du BIST – ich BIN, DER ICH bin! (“Gott“ zu “Mose“) … weil nichts und niemand eine Wahre Wirklichkeit “besitzt‘, denn ALLES ist bloß Phänomen des Lebens … in “ewiger“ Bewegung und Verwandlung, ähnlich der Metamorphose eines Eis zur Made, dann zur Raupe, die sich verpuppt, um als Falter “wiedergeboren“ zu werden!

Das “Leben“ ist in ALLEM selbstähnlich und folgt “’*der Fraktalen*“‘ SELBER-ORDNUNG: ES KANN kein “Böse“ oder “Gutes“ geben:

WEIL wirklich !!! ALLES ist SEIN !!!

… und WAS nicht IST hat kein Sein!!!


… und somit ist JEDES Sein oder Ereignis wirklich GUT!!! denn es ‚existiert‘! … und das ist wirkliche — wenn auch nur kurzfristige echte Wirklichkeit, die Menschen “messen“ und daraus eine Unwirklichkeit Konstruieren!!! … eine künstliche Welt, in welcher (scheinbar) alles “erklärbar“ zu sein SCHEINT!‘

– doch “das (angeblich) Böse“ kann gar nicht “sein“, weil es eine von unserem Gehirn PRODUZIERTE Vorstellung (also eine Echte HALLUZINATION) ist

… oder, wie ich es bezeichne:

es handelt sich um IRREALE Phantasmen ‚über mich, die anderen Menschen und ‚was unser Gehirn draus macht‘, die für ein ‚Ist‘ oder ‚Sein‘ AN Sich GEHALTEN werden.

Wahrheit.

Eine Zusammenfassung von allem, was ich bei den Philosophen und in den heiligen Schriften, wie der Thora, den Propheten-Schriften und dem Evangelium, den Veden, der Bhagavad Gita, den Märchen, Mythen und Sagen sowie dem Koran gelesen habe, und wie ich es durch die übrigen Zeugnisse von Menschen gehört und an ihnen gesehen habe und durch ihr Leben feststellen konnte. Es spiegelt zugleich meine eigenen Wahrnehmungen und meine eigenen Erfahrungen wieder.

Ich Bin ein heiliges Selbst in einem eigenen sehr guten Sein, das sich in einem guten Sein aufhält. Ich Bin ein sehr guter und heiliger Mensch.

Jeder andere Mensch Ist ein eigenes heiliges Selbst in einem sehr guten Sein, der sich in einem guten Sein befindet. Alle anderen Menschen sind sehr gute und heilige Menschen.

Jedes Selbst ist ein gutes Sein, sofern es ein Selbst ist.

Sofern es ein Selbst ist, ist es kein Böses Selbst.

Alles Sein ist ein gutes Sein, sofern es ein Sein ist.

Sofern es ein Sein ist, ist es kein Böses Sein.

Wer behauptet, dass der Mensch ein Böses Sein ist, erhebt Anklage gegen sein Selbst-Sein.

Wer behauptet, dass der Mensch Schuld hat, erhebt Anklage gegen sein heiliges Selbst im sehr guten Sein.

Jeder Mensch ist gut. Es gibt nur gute Menschen.

#

Vivo ergo sum

Ego sum qui sum

Ich lebe, also bin ich

Ich Bin, der Ich Bin ⇒

Ich Bin Ich ⇔ Ich lebe, also bin ich Ich

Ich lebe ⇒ Ich Bin

Ich lebe = Ich bin ∧ Ich Bin = Ich lebe

xF(x)

Menschen F(Menschen)

Alle Menschen leben

M = Menschen (Mankind); L = Leben (Life)

x(M(x) ⇒ L(x))

Für alle Dinge x gilt: wenn das Prädikat M auf x zutrifft, so trifft auch das Prädikat L auf x zu.

Oder: Alle M sind L.

Alle Menschen sind gut

M = Menschen (Mankind); H = Gut (Good)

x(M(x) ⇒ G(x))

Für alle Dinge x gilt: wenn das Prädikat M auf x zutrifft, so trifft auch das Prädikat G auf x zu.

Oder: Alle M sind G.

Alle Menschen sind heilig

M = Menschen (Mankind); H = Heilig (Holy)

x(M(x) ⇒ H(x))

Für alle Dinge x gilt: wenn das Prädikat M auf x zutrifft, so trifft auch das Prädikat H auf x zu.

Oder: Alle M sind H.

x(M(x) ⇒ LGH(x))

 

Sowjetischer Rubel anstatt Dollar???

Sascha's Welt

2818Es hätte Anfang der 1950er Jahre nicht viel gefehlt, da wäre der Dollar vom sowjetischen Rubel als Weltwährung abgelöst worden, schreibt die Zeitschrift „Moderne Finanzen“. Damals fand unter Leitung Stalins eine internationale Wirtschaftskonferenz statt. Doch kurz darauf wurde Stalin ermordet…

Ursprünglichen Post anzeigen 5.284 weitere Wörter

Sergej Golik: Der Stalinsche Durchbruch

Sascha's Welt

5wk0rmhmwhoUnter der Führung Stalins entwickelte sich die Sowjetunion im Laufe von 30 Jahren aus einem verarmten Agrarland, das abhängig war von ausländischem Kapital, zur mächtigsten Industriemacht der Welt, in ein Zentrum einer neuen, sozialistischen Zivilisation. Aus der bettelarmen und ungebildeten Bevölkerung des zaristischen Rußland wurde eine der belesensten und gebildetsten Nationen in der Welt. Die politische und ökonomische Bildung der Arbeiter und Bauern erreichte nicht nur, sondern übertraf damals zu Beginn der 1950er Jahre das Bildungsniveau der Arbeiter und Bauern eines jeden beliebigen entwickelten Landes. Die Bevölkerungszahl der Sowjetunion hat in dieser Zeit um mehr als 23 Millionen Menschen [1] zugenommen.

Ursprünglichen Post anzeigen 1.449 weitere Wörter