Ljubow Pribytkowa: WAS WIR LERNEN MÜSSEN…


Sascha's Welt

hasi1Wieder einmal trifft Ljubow Pribytkowa den Nagel auf den Kopf. Doch was tun wir mit den Millionen verblödeten Deutschen, die nicht begriffen haben, wer sie  ausbeutet und wer die Kriege anzettelt in aller Welt? Gestern fiel mir ein Büchlein in die Hände: Erich Weinert „Memento Stalingrad“. Darin zitiert der Autor aus Briefen deutscher Soldaten und Offiziere, die der Sowjetarmee säckeweise in die Hände gefallen waren. Nach nur zehn Jahren Naziherrschaft war das deutsche Volk fast ausnahmslos so völlig verblödet, daß es den Hitleristen auf Wort glaubte. Sie glaubten das, was bei den Deutschen die Regel war: Gefangene werden nicht gemacht! Und was ist heute nach 25 Jahren „sozialer Marktwirtschaft“ – richtiger: IMPERIALISMUS – und Kriegen in aller Welt? Wievielen gelingt es, in Reichtum und Wohlstand zu leben, und warum? Und wieviele Milliarden Menschen auf der Welt leben in Hunger, Not und Elend?

Der Kessel von Stalingrad  war 1943 beendet, die…

Ursprünglichen Post anzeigen 3.081 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s