Dr. Bashar Al-Assad sends a message to Western officials (Arab with English subtitles)


Übersetzung“ der Botschaft von Dr. Bashar Al-Assad:

Es ist wahr, dass dieser heutige Besuch vielleicht symbolische Botschaften enthält, aber [meine] Botschaft [meines] Besuchs hier, gilt nicht dem Syrischen Volk.

Denn Ich und das Syrische Volk haben dieselbe Geisteshaltung, seit die Krise begonnen hat.

Wir sehen und verstehen die Dinge gleich.

Das Komplott (die Verschwörung gegen uns) und welche Rolle die ausländischen Mächte dabei spielen, war von Anfang an klar. Die Rolle, die die Kollabarateure und Verräter dabei spielten war ebenso klar.

Als Terroristen eine Gegend betraten, fühlten wir dasselbe, wie das Volk, und als Familie vertrieben wurden, haben wir wie sie empfunden; und das Gleiche [haben wir (mit den Menschen) empfunden], wenn die Armee kam und eine Region befreite und Aussöhnung [geschah], Familien heimkamen, das Leben zurückkehrte und der Wiederaufbau begann, fühlten wir wie die Menschen.

Glauben Sie mir, ich richte hier keine Botschaft an die Syrischen Bürger.

Ich bin davon überzeugt, diese Botschaft ist an jene gerichtet, die gegen Syrien in den Krieg zogen; und an jene, die bereits ihre Wetten darauf abgeschlossen hatten, dass Syrien in den ersten Tagen Wochen und Monaten und bis zum Heutigen Tag zu Fall gebracht würde! Besonders an die Staaten (hier ist die USA und ihre Golf-Vasallen gemeint), die stark gegen Syrien arbeiten und die Terroristen unterstützen.

Und natürlich [gilt diese Botschaft] auch den Verrätern und Kollaborateuren innerhalb Syriens, an diejenigen, die sich entschloßen hatten, Teil des Plans des Westen zu sein.

Aus diesem Grunde ist mein Besuch in Daraya (wo vor fünf Jahren der Krieg gezündet wurde) an jene [Feinde Syriens] gerichtet.

Wir als Regierung, die dieses Gebiet besuchen, senden also eine Botschaft an unsere Feinde, dass Syrien felsenfest steht und alle Gebiete [Syriens] von den Terroristen befreit, die Sicherheit wieder herstellt, die Infrastruktur und alles was zerstört wurde,wieder aufbaut — und zwar im wortwörtlichen Sinne!

Wir besuchen dieses Gebiet, Daraya eingeschlossen, um die Scheinfreiheit mit der [hier] hausieren gegangen wurde, als der Krieg ausbrach, durch wahre Freiheit zu ersetzen [gemeint ist: diese vormalige Freiheit wieder herzustellen].

Friede, der damit beginnt, die Sicherheit wieder herzustellen, Friede, der mit dem Wiederaufbau verbunden ist und der darin mündet, unabhängige nationale Entscheidungen für die Zukunft Syriens treffen zu können.

[Ich spreche] hier nicht über einen „Frieden“, der mit einer Handvoll Dollar beginnt, den die Terroristen jeden Monat und jede Terror-Saison erhalten oder einem „Frieden“, die ihnen irgendeine Position in einem „neuen Syrien“ im westlichen Sinne gewährt, in dem Syrien versklavt und [dem Westen gegenüber] gehorsam ist.

Wir alle sind heute hierher gekommen, um mit allen Syrern die Aussage “Allahu Akbar“im wahren Sinne zu wiederholen, die nicht auf Illusionen basiert, sondern die wahre Bedeutung beinhaltet, die für alle göttlichen Religionen offenbart wurden und die in allen göttlichen Religionen enthalten ist:

Menschliche Würde, Fortschritt, Mitgefühl, Friede und Sicherheit,

und nicht die Vorstellung, die von den Terroristen benutzt wird, die dadurch charakterisiert ist, die Würde zu rauben, Leben zu vernichten und Land zu zerstören.

Aus diesem Grund schließe ich meine Botschaft, die hier besonders aus Daraya kommt und eine allgemeine Botschaft ganz Syriens und den befreiten Gebieten ist,

doch sie kommt ganz besonders aus Daraya, weil es jene gibt, die ärgerlich auf die Tatsache reagierten, dass Daraya zurück in die Arme der Heimat zurückkehrte und es daraufhin „offizielle“ Verlautbarungen gab – Ich beziehe mich auf Beamte des Westens.

Ihnen sagen wir: „Ihr seid traurig, seid von der Bildfläche verschwunden (habt euch in Luft aufgelöst) – doch wir sind glücklich!“

Wir sind glücklich – nicht zuletzt – weil Daraya zurück in die Arme der Heimat gekehrt ist, sondern vor allem, weil ihr unglücklich und besiegt seid.

Nicht weil wir voller Haß sind oder hämisch wären – wir gehören nicht zu dieser Art Leute, doch für euch, die ihr euch jede Stunde und jeden Tag gegen das Syrische Volk verschworen habt und an den Punkt gelangt seid, dass ihr geschlagen seid, bedeutet dies nichts anderes, als dass sich die die Dinge für uns auf dem richtigen Weg befinden.

Anmerkungen:

Meine „Übersetzung“ aus dem Englischen Untertitel soll als nicht „wortwörtliche“ Übertragung verstanden werden, die mehr den Sinn der Botschaft widerspiegelt, als eine genaue grammatikalische Wort-für-Wort Leistung, denn jede Redewendung des Arabischen ins Deutsche übertragen, würde sich „blumig“, gar „schwülstig“ für unsere Ohren anhören.

Beispiel: wo ich „Heimat“= الوطن al-wɑtɑn übersetzt habe: Damit meint ein Mensch aus dem islamischen Kulturkreis, soweit er Arabisch spricht, denkt und schreibt, nicht „Heimat“, wie wir es verstehen, denn für einen Mulsim oder eine Muslima bedeutet es „synonym“: Mekka den Ort, wo er sich mit anderen Menschen zu einem Bekenntnis vereinigt und von dem er nach diesem Leben hofft, mit allen Menschen wieder vereinigt zu werden.

Das Gleiche gilt für „Volk“, Staat, Nation, Bürger, Religion, Person: all diese „westlichen“ = für einen Muslim immer „christliche“ Begrifflichkeiten sind ja dem Islam entweder fremd oder werden <strong>grundsätzlich</strong> nicht anerkannt, weil etwa weder Allah noch der Mensch Person sind! — (Wedel, 17.09.2016, Georg Löding)

Sascha's Welt

(Übersetzung weiter unten!)

Ursprünglichen Post anzeigen 1.345 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s