Der 7. Oktober – Tag der Republik in der DDR

Der 7. Oktober – Tag der Republik in der DDR

Sascha's Welt

Palast BerlinAnläßlich des 7. Oktober, des Tages der Republik, hielt Genosse Karl-Eduard von Schnitzler eine bedeutende Rede. In gewohnter Schärfe und mit brillanter Argumentation entlarvt er die Heuchler und Demagogen westlich-bürgerlicher Provenienz und geißelt alle Arten pseudolinker Speichelleckerei. Gerade angesichts der zunehmenden Schärfe des Klassenkampfes in der BRD ist es nützlich, sich dessen zu erinnern, was eigentlich zur Annexion der DDR geführt hat, und was heute für viele der Nachgeborenen Geschichte ist. Eine Geschichte, die auf imperialistische Weise verfälscht und umgeschrieben wurde…

Ursprünglichen Post anzeigen 880 weitere Wörter

Ein Tag im Leben der DDR

Sascha's Welt

Berlin_Leninplatz„Hell ist der Tag über der Deutschen Demokratischen Republik“, schreibt der Autor Freimut Keßner in seinen einführenden Worten zu dem 1974 erschienenen Bildband über unseren ersten sozialistischen deutschen Arbeiter- und Bauern-Staat, in dem mit Hilfe der Sowjetunion die bisherigen Machthaber, die Ausbeuterklasse, entmachtet worden war. Es war ein Staat, in dem die Produktionsmitteln sich in den Händes des Volkes befanden. Es war ein Staat, in dem es keine Arbeitslosen gab, keine Altersarmut und keine Obdachlosigkeit. Es war ein Staat, in dem soziale Sicherheit und eine gesicherte Zukunft zu einer Selbstverständlichkeit geworden waren. Und die Kriminalitätsrate war äußerst niedrig. Zwar war auch hier nicht alles perfekt, doch die DDR ist und bleibt für alle Zeiten ein Beispiel für eine gerechte, sozialistische Gesellschaft.  Nachfolgend ein kleiner Exkurs über unser „verschwundenes“ Heimatland, aus dessen Geschichte man vieles für die Zukunft lernen kann.

Ursprünglichen Post anzeigen 2.382 weitere Wörter

Stirbt das intelligente Leben aus?

Sascha's Welt

intelligenzWir haben schon oft darüber nachgedacht und gesprochen, daß die imperialistische Bewußtseinsindustrie einen enormen Einfluß auf das menschliche Denken ausübt. Während die Manipulierung des Bwußtseins in den kapitalistischen Ländern bereits unvorstellbare Ausmaße angenommen hat, so daß man teilweise sogar davon sprechen kann, daß intelligentes Leben, eine hohe Bildung und Kultur auf breiter Basis so gut wie gar nicht mehr vorhanden sind, hat längst auch in den vormals sozialistischen Ländern ein Verfall der menschlichen Intelligenzbegonnen. Was ist die Ursache dessen?

Ursprünglichen Post anzeigen 1.198 weitere Wörter

Mit Medienrechtsanwalt gegen Informationsblockade von ARD & ZDF

Stimme Donbass

Freunde, aus technischen Gründen wird der Beitrag online vervollständigt. Es folgt noch Eigenvideo und sonstiges in beiden Sprachen. Wir sind halt kein ZDF , sondern basteln es zusammen…was zusammengehört.

Reichen 2-4-6 Stunden Sendezeit für die Wahrheit im Donbass (später  in Syrien?)
Gemacht mit und von Menschen im  Donbass?

Wir suchen Dich – Sie- oder Euch Medienrechtsanwälte. Und gleichzeitig  suchen wir Dich-Sie oder Euch, denen es ein par Euro wert ist, ARD & ZDF über ein Gericht zu reformieren, hin zum Auftrag der Öffentlich-Rechtlichen Sender von ARD und ZDF. Die Selbstreinigungskräfte in den Anstalten funktionieren nicht. Die Intendanten verantworten sich nicht mehr dem Zuschauer und Zahler gegenüber, sondern der Macht, die sie steuert. Wer immer es auch ist.

Einmal . nur 1X “durchgezogen, wandelt sich die Informationskultur“ automatisch. 

Irgendwo, versteckt im Dschungel der Paragrafen sitzt er, der kleine §§, der Deutschlands Zuschauer wieder zu ihrem Recht verhelfen.

Wir lassen uns unsere…

Ursprünglichen Post anzeigen 303 weitere Wörter

Tag der Besetzung

monopoli

Und wieder ist ein Tag der einheitlichen Besetzung vergangen, vorläufiger Höhepunkt der Annexionspolitik, Panzer und Scharfschützen die in verblendetem Patriotismus zu einem gierigem Elitensystem bereit sind auf unsere Dresdner zu schießen.
Wie man hörte haben sie die Blauen ja aus Niedersachsen angekarrt und zum Dank für eine Höflichkeitsfloskel kriegt ein armer Systemknecht nun auch noch Dresche von Jenen, die er doch so patriotisch verteidigt. Aber so gehts allen Kriegern die für den Geldadel kämpfen, erst gibt es den Tritt ins Genick, dann lässt man sie wie heisse Kartoffeln fallen und am Ende sind sie mausetot.
Soviel zum Thema Polizei gegen Volk.

Ursprünglichen Post anzeigen 494 weitere Wörter