Lenin: Wie man eine Revolution beginnt

Sascha's Welt

image_leninAngesichts des sich epidemieartig ausbreitenden US-amerikanisch-zionistischen Imperialismus ist eine Revolution eine überaus notwendige Sache. Eine Form des Klassenkampfes. Was ist nun eine Revolution? Eine Revolution ist die Ablösung einer überlebten Gesellschaftsordnung und der Aufbau einer neuen, höheren Ordnung. Keinesfalls jedoch das, was man heute gemeinhin mit „orangener Revolution“, mit „Volksaufstand“, mit Prager oder sonstwie „Frühling“ bezeichnet. Das waren oder sind alles Konterrevolutionen – auch „regime change“ genannt. Darüber, wie man  eine Revolution beginnen sollte, hat sich W.I. Lenin bereits 1917 Gedanken gemacht. Er erinnerte dabei an die Forderungen der Pariser Kommune, warnte aber zugleich vor jeglichen Abenteuern. Lenin schrieb:

Ursprünglichen Post anzeigen 675 weitere Wörter

Deutschland, Deutsches Reich, BRD und DDR

Deutschland, deutsches Reich, Deutsches Reich, BRD und DDR

Deutschland — auch deutsches Reich (mit kleinem ‚d‘ geschrieben) genannt — ist völkerrechtlich ein originäres Völkerrechtssubjekt (Staat). Dieser Staat wurde durch die Abgeordneten der deutschen “Völkern“, die unter der Regide von 26 Fürstentümern standen, 1849 gegründet.

Das Deutsche Reich – mit großem ‚D‘ geschreben, weil es sich um den NAMEN handelt, den sich das Militärbündnis gab, welches von den o. g. 26 Fürstentümern unter der Bezeichnung ‚ewiger Bund1871 gegründet wurde, FÜHRT.

Die BRD  ist die Bezeichnung für die von den West-Allierten (USA, FR, GB) nach dem WWII. am 23. Mai 1949 gegründete „Selbst“-Verwaltung.

Nach dem Bundesgerichtsurteil von 1973 ist die BRD mit dem Deutschen Reich identisch, das nicht untergegangen ist und fortbesteht. — Das Deutsche Reich und die BRD sind demnach derivative nicht-staatliche Völkerrechtssubjekte (also keine Staaten).

Die DDR war ein mit Hilfe der USSR auf dem Gebiete Deutschlands am 7. Oktober 1949 errichtetes origniäres Völkerrechtssubjekt (Staat), der sich am 3. Oktober 1990 selbst auflöste und dessen neugegründeten Länder sich dem derivativen Völkerrechtssubjekt BRD anschlossen.

Deutschland (deutsches Reich) ist ein Staat.

Die DDR war für eine kurze Periode von nicht mal einem Menschenleben ein Staat auf dem Staatsgebiet Deutschlands.

Das Deutsche Reich oder die BRD waren/sind derivative nicht-staatliche Völkerrechtssubjekte, die unseren Staat Deutschland seit 1871 im Auftrag fremder militärischer Mächte und kapitalistischer Interessen verwalten.

communist-rally-in-moscow-2

Dummfreche Fragen und kluge Antworten…

Sascha's Welt

Ein kluger Präsident gibt auch auf dummfreche Fragen eines schweizerischen Journalisten treffende Antworten und weist Lügen und falsche Behauptungen zurück.

Ursprünglichen Post anzeigen 194 weitere Wörter

Asma Assad

Sascha's Welt

Man muß nicht viel sagen zu diesem Interview. Sie ist eine großartige, eine mutige Frau. Eine würdige Verteterin des syrischen Volkes!

Asma wurde gefragt, warum die westlichen Medien so selektiv über die syrische Krise berichten, insbesondere über die humanitäre Katastrophe, von der das Land betroffen ist. Zum Beispiel wurde über die Bewohner des Dorfes Zarah in der Provinz Hama, die im Mai durch die Ahrar al-Sham and Al-Nusra Banditen überfallen wurden, von den gleichgeschalteten westlichen Medien absolut nichts berichtet…

Ursprünglichen Post anzeigen 954 weitere Wörter