Der Komsomol

Sascha's Welt

19Noch heute gibt es in Rußland eine Zeitung mit dem Namen „Komsomolskaja Prawda“. Sie hat allerdings nicht mehr viel mit dem Komsomol zu tun, der unter Lenin 1918 gegründeten sowjetischen Jugendorganisation. Immer spielte in der Sowjetunion die Jugend eine wichtige Rolle – bei der Bekämpfung der Konterrevolution, beim Aufbau des Sozialismus und schließlich bei der Zerschlagung des deutschen Faschismus und beim Wiederaufbau der Sowjetunion nach 1945. Nicht selten waren auch Studentenbrigaden aus der DDR in der Sowjetunion, um den sowjetischen Jugendbrigaden zu helfen: bei Bau der Baikal-Amur-Magistrale  (BAM), bei der Errichtung der Erdöltrasse Freundschaft und auf den verschiedenen Baustellen der UdSSR. Wer das Glück hatte, als Jugendlicher dabei zu sein, ist noch heute davon begeistert, mit welchem Enthusiasmus die sowjetische Jugend diese große Aufgabe des sozialistischen Aufbaus wahrnahm.

Ursprünglichen Post anzeigen 269 weitere Wörter

Volksverhetzung … schon bei Kindern???

Sascha's Welt

1300227652_1Eine propagandistische Glanzleistung gelang dem öffentlich-rechtlichen Deutschlandradio in der Kinder-Sendung Kakadu. „Der böse russische Präsident Putin führt Kriege – die guten Deutschen und Franzosen wollen ihn davon abhalten“, so kann man die realitätsklitternde Hirnwäsche für 6- bis 12-Jährige durch den transatlantisch vernetzten Agitator Marcus Pindur zusammenfassen. PS-Leser Michael hat nachgefragt und eine Antwort bekommen, die entweder das ganze Ausmaß der Ignoranz in dem GEZ-finanzierten Sender bestätigt oder schamlosen Vorsatz.

Ursprünglichen Post anzeigen 1.208 weitere Wörter

Die Aggressivität der NATO

Sascha's Welt

natoWas ist der Grund für die zunehmende Kriegsgefahr? Von wem geht die Bedrohung aus? Um diese Frage zu beantworten, brauchen wir uns nur einmal die nebenstehende Weltkarte mit den NATO-Stützpunkten anzusehen. Nehmen wir die gesamten kriegerischen Aktivitäten des USA-Imperialismus und der NATO der letzten 20 Jahre zusammen: Afghanistan, Jugoslawien, Irak, Libyen, Ukraine, Syrien; nicht mitgezählt sind die sämtlichen Militärmanöver und militärischen Provokationen im osteuropäischen und pazifischen Raum, im Mittelmehr, in Polen und Moldawien.- dann wird klar, wer hier wen bedroht. Die Militarisierung der Wirtschaft entspringt einer Grundeigenschaft des Imperialismus, seiner Jagd nach Monopolprofit und nach monopolistischer Herrschaft über die ganze Erde. Rüstungsproduktion ist ökonomisch etwa das gleiche, „als wenn die Nation einen Teil ihres Kapitals ins Wasser würfe“, sagte Karl Marx.

Ursprünglichen Post anzeigen 862 weitere Wörter

Der ideologische Müll der bürgerlichen Gesellschaft

Sascha's Welt

muellNun weiß ich nicht, ob es sich tatsächlich lohnt, den ganzen ideologischen Müll zu widerlegen, der sich in den letzten Jahrzehnten in den USA und in der BRD angesammelt hat, um die Köpfe zu vernebeln und die Volksmassen „bei Laune“ zu halten, oder ob es nicht einfach besser wäre, man besänne sich auf die Lehren des Marxismus-Leninismus, läse bei Marx, Engels, Lenin und Stalin nach und suchte dort nach Lösungen. Warum also in die Ferne schweifen! Befassen wir uns nun mit den Gründen der ideologischen Vermüllung, und ziehen wir die wissenschaftlichen Erkenntnisse der marxistischen Klassiker zu Rate! 

Ursprünglichen Post anzeigen 2.244 weitere Wörter

Grußbotschaft der Kommunisten Aserbaidshans zum Jahrestag der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution

Sascha's Welt

Ruhm und Ehre der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution!

Grußbotschaft der Kommunisten Aserbaidschans

get_img

Ursprünglichen Post anzeigen 1.228 weitere Wörter