Skrupellos: Ein faschistischer „Arzt“ in der Ukraine ermordet verwundete Kämpfer des Donbass mit tödlichen Injektionen

Sascha's Welt

Majdanek.pngIm Laufe des Bestehens des deutsch-faschistischen Konzentrationslagers Auschwitz haben die deutschen Henker dort nicht weniger als 2.000.000 Staatsangehörige der UdSSR, Polens, Frankreichs, Jugoslawiens, der Tschechoslowakei, Rumäniens, Ungarns, Bulgariens, Hollands, Belgiens und anderer Länder umgebracht. In deren Fußtapfen treten heute andere. Hier ein Beispiel, das nicht untypisch ist: Ein faschistischer „Arzt“ aus der Ukraine. Er mordete ohne jegliche Skrupel verwundete Gefangene aus den selbtsternannten Volkrepubliken des Donbass mit Hilfe von tödlichen Injektionen…

Ursprünglichen Post anzeigen 489 weitere Wörter

Eine Tonne Petroleum…

Gegen Stechmücken helfen dank der Genossin You-You TU aus China die Blätter der Pflanze Artemisa annua L. (“Beifuß“), die auch gegen Malaria 100% wirksam sind.

Im Auftrag Maos suchten Chinesische Forscher nach einem wirksamen und presiwerten Malaria Mittel. In alten Handschriften fand You-You Tu schließlich, was die Menscheit von der Geißel Malaria befreien kann:
Heute pflanzen mehr als 100.000 chinesische Bauern diese Heilpflanze an und allein in den letzten 15 Jahre konnten mehr als eine MILLIARDE von Malaria-Parasiten befallene Menschen kuriert werden!!!

Sascha's Welt

jakommunistNein, hier geht es nicht ums Petroleum, sondern um die Menschen, um ihr Leben, ihre Zukunft, und darum, wie sie Lenin verstanden hatten. Und sie hatten ihn verstanden. Denn seine Theorie, die Wissenschaft von der Veränderung der Welt, von der Befreiung der Menschheit vom Joch des Kapitalismus und vom Aufbau einer neuen, frohen und menschenwürdigen Gesellschaft, die frei ist von Ausbeutung, frei von Kriegen, einer Gesellschaft, in der die freie Entwicklung eines jeden die Bedingung für die freie Entwicklung aller ist, – diese Theorie war zur materiellen Gewalt geworden. Der Marxismus-Leninismus hatte das Denken verändert, und so veränderten die Denkenden nun die Welt. Bertolt Brecht schrieb dieses wunderbare Gedicht. Es sei gewidmet einem, der auch unserem Denken auf die Sprünge half: Kurt Gossweiler. Dir lieber Kurt, alles Gute zum 99. Geburtstag!

Ursprünglichen Post anzeigen 416 weitere Wörter

Herzliche Glückwünsche zum 99. Geburtstag, lieber Genosse Dr.Kurt Gossweiler

Sascha's Welt

Nachdem wir erlebt haben und am Beispiel der imperialistischen Tollheit am Golf erleben, daß wir nicht den geringsten Grund haben, die Lehren eines Karl Marx, Friedrich Engels und Lenin als veraltet und ins Museum gehörig zu behandeln, sollten wir allen Tendenzen entgegentreten, die darauf hinauslaufen, die glücklich vollbrachte Leistung der Entwicklung des Sozialismus von der Utopie zur Wissenschaft umzukehren und die Rückentwicklung des Sozialismus von der Wissenschaft zur Utopie zu propagieren.

kurt-gossweiler-99

Ursprünglichen Post anzeigen 105 weitere Wörter

Die Clinton-Foundation profitiert an den gigantischen Waffenexporten der USA in Höhe von 80 Milliarden Dollar

Sascha's Welt

clintonmailIn einem Interview von RT erklärte der Gründer von WikiLeaks, Julian Assange, daß diese e-Mail wohl „die bedeutendste e-Mail in der ganzen Sammlung“ ist. Das Aufdecken dieses Verbrechens der Clinton-Foundation und deren Bereicherung ist die eine Seite, die andere Seite ist: Welche Gründe haben zu diesem Krieg geführt? Wem nützt der Krieg, und wie kann man ihn beenden? Dazu zitieren wir anschließend einen Klassiker des Marxismus: W.I. Lenin. Das gilt auch noch heute!

Ursprünglichen Post anzeigen 892 weitere Wörter

Zwischen Krieg und Frieden: Asma al-Assad

Sascha's Welt

Unbedingt ansehen: Ein Dokumentarfilm über eine beeindruckende Persönlichkeit
(russisch mit englischen Untertiteln)

275

Ursprünglichen Post anzeigen