Atlantic Council bläst zur Hatz auf „Trojanische Pferde des Kremls“


Die Propagandaschau

„Die Primärquellen verraten, was die Mächtigen wirklich denken“, so lautete einer unserer Artikel aus dem Oktober, in dem Entkoffeinator empfahl, anstatt die Mainstreammedien zu wichtig zu nehmen, verstärkt die Primärquellen der Eliten zu studieren, um deren Pläne und Strategien rechtzeitig zu erkennen und zu durchschauen.

atlanticcouncil_trojanhorses Atlantic Council: The Kremlins Trojan Horses (pdf)

Auch der Atlantic Council, dessen Präsident Fred Kempe den Zuschauern bei Maybrit Illner gerade erst weismachen wollte, seine Kumpane von der CIA lügen nicht, veröffentlicht regelmäßig Pamphlete, die zeigen, wie transatlantische Strippenzieher, Propagandisten und Kriegstreiber denken, planen und Einfluss auf Politik und Medien nehmen. Norbert Häring hat in einem jüngsten Elaborat des selbsternannten „Think Tanks“, an dem auch der einschlägig bekannte Stefan Meister (DGAP) beteiligt ist, Empfehlungen für kommende Kampagnen entdeckt, mit denen unter anderem deutsche Spitzenpolitiker als „Trojanische Pferde“ des Kreml gebrandmarkt werden sollen.

Atlantic Council bläst zur Hatz auf Gabriel, Wagenknecht…

Ursprünglichen Post anzeigen 71 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s