Die GOLDENE VORHAUT 2014


Die GOLDENE VORHAUT wird einmal jährlich von mir zum Gedenken an die schwere Geburt vom 5. Juni 1962 0:40 Uhr, die meine Mutter mit mir hatte, vergeben.

Wer soll sie 2016 erhalten?

Muss MANN wissen

Die GOLDENE VORHAUT wird einmal jährlich von mir zum Gedenken an die schwere Geburt vom 5. Juni 1962 0:40 Uhr, die meine Mutter mit mir hatte, vergeben.

Dieses Jahr geht die GOLDENE VORHAUT an unsere treuen Rassisten, die sich beim Honigmann, Morbus ignorantia, Lupo cattivo und volksbetrug gegenseitig die Klinke in die Hand geben. Die Auswahl fiel dieses Jahr schwerer als sonst, denn gleich drei Menschen haben sich besonders um die Reinhaltung des Blutes hervorgetan und müssen sich den Preis dieses Jahr zum ersten Mal teilen.

Dies schmälert jedoch nicht die ausgelobte Höhe des Preisgeldes, der mit der Trophäe GOLDENE VORHAUT verbunden ist. Alle drei Gewinner erhalten, wie versprochen jeder drei Haumiblaus. Müssen sich also nicht den Preis gegenseitig mitteilen.

Der Dank der Jury geht an

peter, der mich dankbarer Weise, als Rasseschänder ehrt,

goetzvonberlichingen, der mich überallhin begleitet und die Welt wissen lässt, dass ich ein religöser Fanatiker, Psychopath und…

Ursprünglichen Post anzeigen 242 weitere Wörter

Advertisements

Was hat diese drei Menschen gemeinsam?


Stalinthe-body-of-colonel-gaddafi-pic-rex-486010065kennedyautopsiefoto

Alle drei hatten damit begonnen, die Währung des Banken-Syndikates des Papstes gegen echtes Geld auszutauschen. Und alle drei wurden eben genau aus diesem Grund ermordet.

„Münze ist geprägtes Gold oder Silber und dient dazu, die Preise käuflicher oder verkäuflicher Dinge zu zahlen, je nach Festlegung durch das Gemeinwesen oder dessen Oberhaupt. Sie ist also gewissermaßen das Maß für Bewertungen. Nun muß aber das Maß eine feste Größe haben, sonst würde die Ordnung des Gemeinwesens zwangsläufig gestört.“

Nikolaus Kopernikus bedeutender Astronom *1473 †1543

„Falls das amerikanische Volk jemals die Kontrolle über die Herausgabe ihrer Währung auf Banken übertragen sollte, werden diese und die Firmen, die sich um sie bilden, unter dem Einsatz von Inflation und Deflation, dem Volk solange ihr Eigentum wegnehmen, bis die Kinder obdachlos auf dem Kontinent aufwachen, den ihre Väter einst in Besitz nahmen. Die Herausgabe von Geld soll von den Banken weggenommen werden, und zurück auf den Kongress und das Volk übertragen werden. Ich glaube aufrichtig, daß Banken, mit dem Recht Geld herauszugeben, gefährlicher für die individuellen Freiheitsrechte sind als eine stehende Armee.“

Thomas Jefferson 1801-1809), dritter Präsident der vereinigten Staaten von Amerika [united states of america]

„Von allen Erfindungen, die ersonnen wurden, um die arbeitenden Menschen zu betrügen, war keine wirkungsvoller als das Papiergeld.“

Daniel Webster (1782-1852)

„Die Wenigen, die das System verstehen, werden so sehr an seinen Profiten interessiert oder so abhängig sein von der Gunst des Systems, daß aus deren Reihen nie eine Opposition hervorgehen wird. Die große Masse der Leute aber, mental unfähig zu begreifen, wird seine Last ohne Murren tragen, vielleicht sogar ohne zu mutmaßen, daß das System ihren Interessen feindlich ist.“ 

Quelle: für mich zu unsicher (angegeben wird irgendein ‚Rothschild‘) Egal, die Aussage stimmt schlicht.

Was ist das eigentlich, Geld?

Geld ist ein Zwischentauschmittel. Wertmesser, Wertspeicher, Tauschmittel und Zahlungsmittel kennzeichnen Geld in seinen Funktionen. Papiergeld kann diese Funktionen übernehmen, wenn es gedeckt ist. Nur dann stellt es einen realen Anspruch auf reale Gegenwerte dar. In unserem System ist es lediglich durch ein Versprechen gedeckt. Ein Versprechen von dem die Versprecher wissen, daß es nicht eingehalten werden kann, wird als Lüge bezeichnet. Damit wird es zum Betrug.

Papiergeld war ursprünglich eine Quittung auf ein hinterlegtes Gut (Getreide, Gold, Silber und andere Güter und Waren) oder eine Note (z. B. Banknote), also eine Notiz, daß mir etwas Reales gehört und ich gegen Vorlage dieses Papiers jederzeit den realen Gegenstand erhalte. 

Heute haben wir ein sogenanntes Fiat-Geld (Schein-Geld, Geld-SCHEIN – doppeldeutig: „es scheint, daß der Schein Geld sei. ); es ist also gar kein echtes Geld, weil der Betrug bereits in ihm begründet ist.

Verharmlosend könnte gesagt werden, heutiges Papiergeld ist „unechtes
Geld“, da es weder als Wertmesser noch als Wertspeicher verwendet werden kann; vor allem aber, weil es keinen wirklichen Anspruch auf einen realen Gegenwert darstellt.

Ein solches Papier-“Geld“-System kam regional in der Geschichte der Menschheit viele Male vor. So nennen die Chinesen ein solches Geld „Fliegendes Geld„. Und „Hamburger Kaufleuten war Papiergeld zu windig“.

Aber in Wahrheit ist heutiges Papiergeld gar kein Geld, sondern ein schriftliches Versprechen desjenigen, der ein solches Papierstück ausstellt und unterschreibt. Es ist also eine Schuldverschreibung. Jemand verspricht Schulden zu haben und diese einzulösen und auf diese Schuld Zinsen zu zahlen.

Weil mit dieser Schuldverschreibung jedoch kein real existierender Anspruch auf einen realen Wert begründet ist, handelt es sich um Betrugs- bzw. Falschgeld. Durch dieses Falschgeld wurde es möglich, Konsum vorwegzunehmen und die Kriege der letzten Jahrhunderte zu finanzieren.

Echtes Geld ist seit tausenden von Jahren immer Silber und Gold gewesen und so ist es auch heute noch in der realen Wirklichkeit, wenn auch andere Güter und Waren (Beispiel: Getreide) im Laufe der Menschheitsgeschichte Geld gewesen sind. Gold und Silber dienten immer und dienen noch heute als Wertmesser und als Wertspeicher. Als Tauschmittel ist es weltweit anerkannt. Und bei „ehrlichen“ Staaten galt es immer und gilt es auch heute noch als Zahlungsmittel.

Alle anderen Behauptungen
sind Lüge und Betrug.

Der größte Betrug aller Zeiten
Das betrügerische „Geld“-Ordnungs-System

Weltweit hat sich ein staatlich legitimiertes – und damit ungedecktes – Papiergeld-System durchgesetzt.

In diesem geschichtlich sehr jungen System kommt Geld nur als zinsbelasteter BANK-Kredit in die Welt.

Das bedeutet, nur wenn sich ein Mensch verschuldet, entsteht dieses “Geld”. Wenn keine Verschuldung mehr möglich ist, weil auch noch der letzte arme Mensch in der Dritten und Vierten Welt durch Mikro-Finanz-Kredite in die Schuldenfalle geraten ist, hört die Verschuldung auf und die auf dem Kopf stehende Pyramide bricht auseinander.

Dieses System steht im absoluten Widerspruch zu den Kernaussagen des christlichen Glaubens: “Seid niemandem irgend etwas schuldig, außer zu lieben … »Lieben sollst du deinen Nächsten wie dich selbst!« »Die Liebe bewirkt dem Nächsten nichts Übles« …” Römer-Brief 9:8-10

Geld, das nur als zinsbelasteter BANK-Kredit in die Welt kommt, bewirkt aber dem Nächsten sehr viel Übles! Gar nicht zu schweigen davon, daß dieses System ein weiteres elementares Verbot übertritt!

Nämlich das Zinsen-Verbot! Die Heiligen Schriften sind da überaus klar und eindeutig: das Zinsen nehmen, wird genauso verurteilt wie der Wucher, der Raub und der Diebstahl: Menschen, die solche Verbrechen begehen, werden sogar den Mördern gleichgestellt und mit einem Fluch belegt: „Sein Blut komme über ihn!“ Jeheskul (Hesekiel) 18:13 und viele andere Stellen in den Heilgen Schriften

„Wenn ich jemanden mein Geld zur Verwahrung aufgebe (auch als Kredit), darf ich keinen Zins erheben. Das hat auch damit zu tun, daß ich das Risiko des Geldverlustes einem Dritten (Verwahrer, Kreditnehmer) übertrage. Außerdem darf kein Mensch mehr zurück verlangen als er hergegeben hat. Vielmehr müßte ich für die Verwahrung eine Gebühr bezahlen.“

Dieses BANK-Kredit-“Geld“ (eine Schuld, die es nicht gibt!!!) muß mit Zinsen zurück gezahlt werden.

Dieses Schuld-„Geld“ für die Zinsen kann wiederum nur durch zinsbelasteten Kredit in die Welt kommen.

So kommt es zu immer weiteren „Schulden“ bis dieses Schneeball-System unweigerlich und – mit absoluter Sicherheit – zusammen brechen muß!!! Es muß zwangsläufig zusammenbrechen, weil alles in dieser Welt entdeckten und unentdeckten Gesetzen gehorcht. 

So kommt es in diesem Schwindel-System zu immer weiteren „Schulden“, die unserer Auffassung nach, ein leeres Geschwätz, eine Einbildung – ein GARNICHTS – eine blöde Annahme IST! Inzwischen hat dieses System „Schulden mit Schulden zu bezahlen“ eine Dimension erreicht, die es erlaubt zu behaupten, daß die monetäre Planwirtschaft des herrschenden „Geld“-Systems kurz davor steht unterzugehen (kollabiert/implodiert):

DAS ENDE DES KAPITALISMUS?

Schön wäre es!

Gutes, echtes – und damit – ehrliches Geld ist aus Gold oder Silber geprägte Münze!

„Münze ist geprägtes Gold oder Silber und dient dazu, die Preise käuflicher oder verkäuflicher Dinge zu zahlen, je nach Festlegung durch das Gemeinwesen oder dessen Oberhaupt. Sie ist also gewissermaßen das Maß für Bewertungen. Nun muß aber das Maß eine feste Größe haben, sonst würde die Ordnung des Gemeinwesens zwangsläufig gestört.“

(Nikolaus Kopernikus, bedeutender Astronom *1473 †1543 in seiner lateinisch veröffentlichten Denkschrift „Monete Cutende Ratio“ von 1526 zur Münz-Reform, bereits 1517 formuliert und 1522 vor dem Preußischen Landtag vorgetragen. Zitiert aus Smart Investor, 9. Jahrgang 2011, Sonderausgabe “Gutes Geld”, S. 130 http://www.smartinvestor.com

Von Kopernikus stammt auch folgende Zusammenfassung:

«Unter den unzähligen Übeln, welche den Zerfall ganzer Staaten herbeiführen, sind wohl vier als die vornehmlichsten anzusehen: innere Zwietracht, große Sterblichkeit, Unfruchtbarkeit des Bodens und die Verschlechterung der Münze. Die ersten drei liegen so klar zutage, dass sie schwerlich jemand in Abrede stellen wird. Das vierte Übel jedoch, welches von der Münze ausgeht, wird nur von wenigen beachtet, und nur von solchen, welche ernster nachdenken, weil die Staaten allerdings nicht gleich beim ersten Anlauf, sondern ganz allmählich und gleichsam auf unsichtbare Weise dem Untergang anheimfallen.»

Wenn Kopernikus nun von Staaten spricht, ist damit jedes menschliche Gemeinwesen gemeint, das in sich geschlossen ist oder sich im Güteraustausch (Handel) mit anderen Gemeinwesen befindet. Dabei ist es vollkommen unerheblich, welche konkrete politische Gesellschaftsform vorliegt, sprich auf welchen religiösen und/oder philosophischen Weltanschauungen ein solches Gemeinwesen beruht. Natürlich wird sich eine solche Einsicht und Erkenntnis möglicherweise eher durchsetzten in einem Gesellschaftssystem, welche das Schuldenmachen, das Verleihen und die Zinsen überhaupt schon verbietet.

Geld

Die Bundesregierung warnt: Achtung Feindpropaganda!


Sascha's Welt

fakeIt is called fake news and we are told it is dangerous. Maybe we can agree on this. But let there be no mistake – it is governments and mainstream media that have peddled fake news for decades. And this is being challenged. (RT)

Sie werden als unechte Nachrichten bezeichnet, und uns wird gesagt, daß das gefährlich ist. Und vielleicht können wir damit auch einverstanden sein. Doch um hier keine Mißverständnisse aufkommen zu lassen – es sind die Regierungen und die einflußreichen Massenmedien, die seit Jahrzehnten mit unechten Nachrichten hausieren gegangen sind. Und das wird jetzt herausgefordert.

Ursprünglichen Post anzeigen 483 weitere Wörter

Nach dem Mauerfall / BRD


Ossiblock

Diese o.g. Rubrik hat jetzt 999 Beiträge. Also stoppe ich das mal.

Der Tausendste soll erst nächstes Jahr folgen. Denn wie es aussieht, wird das unterentwickelste Land Westeuropas uns weiter in Atem halten.

Traurig ist es schon, daß die BRD mich annektierte – aber leider nicht zu ändern.

Ich ertrage es mit Fassung. Irgendwann wird dieses 3. Welt-Land wieder auf eine gesunde Größe schrumpfen. Dafür sorgen schon die Größenwahnsinnigen des Westens der BRD.

Ursprünglichen Post anzeigen

Neues von der DEP


Ossiblock

Schauen wir mal auf die Mitgliederzahlen der einzelnen Bestandteile der Deutschen EinheitsPartei.

Die SPD hatte 1990 noch 943 Tsd. Zur Zeit sollen es noch 440 Tsd. sein – über 50 Prozent weniger.

Die CDU fiel von 790 Tsd. auf stolze 434 Tsd. Auch nicht schlecht.

Linke: 58 Tsd, Grüne: 60 Tsd. und FDP: 53 Tsd.

AfD: 26 Tsd. ( CSU 120 Tsd. – aber nur in Bayern zugelassen, daher bedeutungslos. )

Die DEP kommt also insgesamt auf ca. 1,2 Mio Mitglieder. Wahlberechtigte in der BRD: ca 62 Mio.

Volksparteien gibt es nicht. Alle liegen weit unter einem Prozent der Wahlberechtigten. Zusammen kommen sie auf nicht einmal auf 2 Prozent der Wahlberechtigten.

Wenn man nun noch berücksichtigt, daß die meisten Mitglieder nichts zu sagen haben, dann sieht es traurig aus. Denn letztendlich sind es 10 bis 20 Leute, die die Politik bestimmen.

Das ganze nennt…

Ursprünglichen Post anzeigen 13 weitere Wörter

Friedrich Engels gegen das Versöhnlertum der Linken


Sascha's Welt

tschaginDie letzten fünf Jahre von Engels‘ Leben fielen mit dem ersten Jahrfünft der II. Internationale zusammen. Nach dem Tode von Marx hatte auf ihm die Führung der Arbeiterbewegung der ganzen Welt mit aller Schwere gelegen. Gleichzeitig hatte er die Hauptlast des Kampfes gegen den unaufhörlich wachsenden Opportunismus in den sozialdemokratischen Parteien zu tragen. Seine Ratschläge und Hinweise förderten das Wachstum der sozialistischen Parteien in Deutschland, Frankreich und in den skandinavischen Ländern. Engels wandte sich schonungslos gegen den engen und verstockten Sektierergeist in der englischen und amerikanischen sozialistischen Bewegung. Er tadelte diese Sozialisten, weil sie keinerlei Kontakt mit den Massen in der Arbeiterbewegung mehr hatten, und kritisierte sie wegen ihrer Unfähigkeit, die marxistische Theorie auf konkrete Verhältnisse anzuwenden. Die deutschen Sozialdemokraten schalt Engels wegen ihres Philistertums, ihres Opportunismus, wegen ihrer nationalistischen Tendenzen in der Partei.

Ursprünglichen Post anzeigen 814 weitere Wörter