Die Bundesregierung kann nicht eine einzige Gruppe in Syrien benennen, die sie unterstützt


Die Propagandaschau

Es gibt zwei Sorten Journalisten in der Bundes­presse­konferenz: Die einen fragen, was sie am nächsten Tag schreiben sollen, der andere fragt, was Sache ist. Der andere ist natürlich Tilo Jung, Störenfried in einer über Jahr­zehnte ein­ge­spielten Theater­vor­stellung mit drittklassigen Schauspielern der Regierung und Journalistendarstellern der Mainstreammedien.

Jung ist das naive Kind, das nicht aufhören will zu behaupten, dass der Kaiser nackt ist und entlarvt und nervt mit so einfachen wie berechtigten Fragen die Protagonisten der Regierung, die genau wissen, dass sie nach Strich und Faden vorgeführt werden und nicht das Geringste dagegen machen können. Würden sie nämlich die Wahrheit sagen, statt Propaganda, Doppelmoral und Heuchelei zu verbreiten, wären sie morgen arbeitslos.

Regelmäßige Zuschauer von RT oder RT-Deutsch wissen, dass es in den Pressekonferenzen der US-Administration mitunter ähnlich grotesk und amüsant zugeht, wenn Journalisten des russischen Senders – oder andere kritische Korrespondeten – echte Fragen stellen, die die Propaganda der US-Regierung…

Ursprünglichen Post anzeigen 179 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s