Aufmersamkeit


Meine Empfehlung: 

Sei aufmerksam zu dir Selber!

Warum “müssen denn Straßen, Feuerwehr usw. bezahlt werden“? Wer sagt das, wer schreibt das vor??? —

 
Wieso denn nicht die Menschen fragen, was sie gerne tun möchten, sie diese notwendigen Tätigkeiten ausüben lassen und ihnen dann die Güter, die sie zum Überleben benötigen, zur Verfügung stellen?)
 
Jede Gütergemeinschaft und jede Konsensgesellschaft – und davon gibt es hundertausende weltweit – hat so Jahrtausende überlebt.
 
Ich verwerfe Silvio Gesells “Ideen“ keineswegs grundsätzlich.
 
Leider hat er – wie all die Klugschnackervor ihm auch – nicht erkannt, worauf das System, in dem wir leben, beruht und damit nicht erkannt, dass “der Thaler, der wandern muss“ (wenn dieses menschenfeindliche System Bestand haben soll) ***nicht zum Wandern gezwungen werden darf!!!***
 
Das SYSTEM ist falsch! Alle Veränderungen MACHEN es nicht richtig!!! Die LÜGE des kapitalistischen Systems ist: “Thaler, Thaler du musst wandern, von dem einen zu dem anderen.“ — unwissend darüber, wie Kopernikus “Geld“ richtig diffiniert hat: nämlich als einen Maßstab!!!)
Auch Alexander Popp von seiner “Wissensmanufaktur“ hat keinen “Plan B“. Er kann einen solchen Plan bisher auch nicht haben und hat ihn bisher auch nicht vorgestellt. Allerdings halte ich ihm zugute: er verbreitet auch wirkliches Wissen. …
An “das (gesellschaftliche) Sein, welches das Bewusstsein bestimmt“, scheint er sich aber auch nicht heranzuwagen. Und damit stochert auch er schlicht im Sumpf, der zu dem von Nebel umgeben ist.
Damit gleicht er VÁCLAV HAVEL, der auch der falschen Ansicht war, dass “es keine Lösung aus dem Marasmus der Welt“ gäbe … und dies obwohl er so vieles über das System, in dem wir leben, richtig erkannt hat!!!

Dies ist auch nur folgerichtig — FÜR MENSCHEN — die sich in einer tiefen Grube oder in “Platons Höhle“ befinden.

 
“Das Übel muß an der Wurzel gepackt werden.“ (Deutsches Sprichwort)
 
Und das Übel ist nun einmal, dass wir in einer Schuldkultur leben, deren Macher — die Kirche — uns mit dem Kapitalismus beglückt hat, dessen Dogma besagt, dass einzelne Menschen die Eigentümer über die Gütern sein dürfen, die zum Überleben der Menschheit notwendig sind:
— also die Luft zum Atmen, das Wasser zum Trinken, das Land, darauf Lebensmittel anzubauen, die Gebäude, uns vor dem Wetter schützen zu können, die Energie zum Wärmen, “Währung“ zum Austausch der Güter und die Produktionsmittel, daraus Güter herzustellen, ohne die keine Massengesellschaft überlebensfähig ist. —
Daran ist das zweite Übel gebunden: Dafür müssen die “Eigentümer“ – in Wirklichkeit Lehensnehmer des Papstes (der Kirche) – Abgaben an ihren Lehensgeber, sprich an den Papst zahlen.
Das alles läuft jetzt schon 1527 Jahre so in Europa und hat sich wie eine schleichende Seuche schon fast auf der ganzen Welt ausgebreitet; mit all den Kriegen und zehntausenden von Völkermorden, um diesen IRREN WAHN als “Wahrheit“ durchzusetzen!
An diese beiden Übel ist das dritte gekoppelt: “Unser“ sogenanntes Rechts-System erklärt dies alles für “rechtens“, wie es ja auch die Menschenjagd, den Menschenhandel – den An- und Verkauf von Menschen – und die Sklaverei bis 1948 als legal behandelte.

„Die Wenigen, die das System verstehen, werden so sehr an seinen Profiten interessiert oder so abhängig sein von der Gunst des Systems, daß aus deren Reihen nie eine Opposition hervorgehen wird. Die große Masse der Leute aber, mental unfähig zu begreifen, wird seine Last ohne Murren tragen, vielleicht sogar ohne zu mutmaßen, daß das System ihren Interessen feindlich ist.“ (Autor unbekannt) —

 

„Falls das amerikanische Volk jemals die Kontrolle über die Herausgabe ihrer Währung auf Banken übertragen sollte, werden diese und die Firmen, die sich um sie bilden, unter dem Einsatz von Inflation und Deflation, dem Volk solange ihr Eigentum wegnehmen, bis die Kinder obdachlos auf dem Kontinent aufwachen, den ihre Väter einst in Besitz nahmen. Die Herausgabe von Geld soll von den Banken weggenommen werden, und zurück auf den Kongress und das Volk übertragen werden. Ich glaube aufrichtig, daß Banken, mit dem Recht Geld herauszugeben, gefährlicher für die individuellen Freiheitsrechte sind als eine stehende Armee.“ [Thomas Jefferson, 3. Präsident der USA (1801-1809)]

 

Meine Empfehlung:

Eine Woche über die Einleitung von Marx ***Kritik zur Hegelschen Rechtsphilosophie*** meditieren und sich damit logisch auseinandersetzen!!!
… Vor allem: mal die ganzen dressierten Gedanken beiseite lassen!!!
Übung No. 2: ERLERNE das Denken-Lernen, in dem du beginnst, statt ***1 und 1 ist 2*** zu sagen, die Wahrheit redest: ***1 Plus 1 Gleich 2*** (1+1=2)

Behüte deine Gedanken, Worte und Werke, in dem du deinen eigenen Gedanken, Worten und Werken die gleiche Aufmerksamkeit schenkst, WIE deinem Eigenem GUTEN-SEIN!!!

SEI AUFMERKSAM mit dir Selber!!!

Schließlich bist du ein heiliges Gutes-Sein!!!

Advertisements

7 Antworten zu “Aufmersamkeit

  1. Ich will dich mal was fragen. Nehmen wir mal an, dein Kind bekommt ein Taschengeld von 30 Euro pro Monat und es versäuft das Geld und du weißt davon. Wie würdest du dies unterbinden ohne ihm das Taschengeld ganz zu entziehen ?

    Mein Vorschlag wäre ihm nur noch jeden Tag einen Euro zu geben anstatt alles auf einmal damit es sich nicht länger besaufen kann.

    Wäre die Idee blöd oder nützlich ?

    Gefällt mir

    • Mein Weibchen und Ich haben über die Zuteilung von Taschengeld an unsere Cremlinge – andere bezeichnen sie als Mischlinge oder Bastarde –

      … als sie anfingen, davon bloß noch Süßigkeiten zu kaufen

      bekommen sie kein Regelmäßiges Taschengeld mehr “In die Hand“!

      Jedes Kind hat eine Dose … und dort wandert es nun hinein.

      Von Zeit zu Zeit werden die Dosen geöffnet und im Geldautomaten eingezahlt …

      Gefällt mir

    • Mein Fazit auf die vielen begeisterten nicht – Reaktionen auf meinen Vorschlag den ich in einigen Blogs und auf youtube gepostet habe:
      Die leute haben kein Interesse an Lösungen sondern wollen sich einfach nur ärgern und Phantasieren das es irgendwann einmal besser werden könnte wenn… Dabei könnten wir alles haben was wir nur wollten ohne das wir darum kämpfen müssten wenn sich nur ein paar bekannte Persönlichkeiten entschließen würden meinen Vorschlag zu begreifen. Aber das Problem mit dem begreifen ist, das die leute nicht verstehen dass sie nicht begreifen.

      Lisa Fitz hat die Sicherheitskonferenz entlarvt. Ja, toll…Na und ? was nun ? Was nutzt es mir ? gar nichts, wie üblich ! Die können „entlarven“ so viel sie wollen, die macht ist das Geld aber wenn das unartige Kind das Geld auf einmal bekommt wird es uns immer auslachen.
      So siehts aus.

      Ich hatte wenigstens gehofft das du meine Idee verstehen würdest. Aber ich kann wohl nicht mehr mit Menschen umgehen und treffe wohl auch nicht den richtigen „Ton“.

      So, ich denke inzwischen das wir es verdient haben unterzugehen.

      Gefällt mir

    • Die leute haben kein Interesse an Lösungen sondern wollen sich einfach nur ärgern und Phantasieren das es irgendwann einmal besser werden könnte wenn…

      schrieb bereits Karl Marx 1844!!!

      Mit anderen Worten:
      auch du kämpst mit den Gleichen MITTELN, den Zustand, der der Ilusion bedarf — und vom OPIUM des VOLKES = Religion oder Philosophie erzeugt und aufrechterhalten wird …

      Gefällt mir

    • Ja, das siehst du sicher richtig. Ich habe aber keine Wahl. Ich will nicht deren System der mentalen Einschränkung, der Verminderung meiner Lebensqualität. Und deshalb muss ich versuchen das zu nutzen was mir zur verfügung steht und das ist eben nur die Tastatur.

      Wenn deine lieben Kinder ihr Taschengeld gerne für ihre zukünftigen Krankheiten ausgegeben haben, dann ist das gleichbedeutend mit dem Zustand, den wir z.B. den Energieerzeugern , Versicherung, gez, usw.,in die Hand geben; wir geben ihnen alles freiwillig auf einmal. Kein Wunder das auch die sich Süssigkeiten dafür kaufen.

      Die gez bekommt ca. 1,3 Milliarden jeden Monat (oder weniger ist aber egal). Das landet erstmal auf deren Bank und wird verzinst. Und die Zinsen sind nicht wenig. Wenn aber diese Summe durch 30 Tagesrationen geteilt wird, bekommen sie sehr viel weniger Zinsen als vorher, richtig ? Aber deren laufende Kosten laufen dennoch weiter und die müssen sie bedienen. Elektrizität, Miete und weiß der Geier was sie noch bedienen müssen. Das können die nun nicht mehr in diesem Umfang und so zwingen wir sie alles offenzulegen und neu zu berechnen was sie und wir natürlich wirklich brauchen. Ich finde das uns diese Macht zusteht. Es geht nicht so weiter das wir nur noch jammern und uns fürchten ob unserer Machtlosigkeit vor Krieg der zu uns kommen soll wie man sagt.

      Wenn wir etwas ändern wollen, wenn wir den Krieg beenden wollen, dann kann es nur über das Geld funktionieren und nicht dadurch, das wir ständig nur reagieren aber nicht agieren. Aber wenn wir anfangen zu agieren und aufhören nur zu demonstrieren, uns nur zu informieren ohne konsequenzen ohne Vorteil, werden sie reagieren müssen und darin sehe ich unsere Chance.

      Meine Idee ist Autarkie so wie ich es immer schon gesagt habe. Autarkie und die totale Entscheidungsgewalt darüber, ob wir Krieg haben wollen oder nicht. Das Volk selbst sozusagen als Verteidigungsminister anstatt nur ein einzelner Mensch. Wenn wir angeblich Souverän sind, dann sollten wir auch für alles Souverän handeln können anstatt nur einmal alle vier Jahre ein Kreuz zu machen und uns dan wieder darübr aufregen das sie uns wie
      üblich verarschen. Ich habe genug von diesem Irrsinn.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s