Die große Verschwörung: Es gab keinen Zusammenbruch der DDR – sondern es war eine Konterrevolution


Sascha's Welt

freiheitfuerGeradezu inflationistisch wird von den Apologeten des Kapitals, den Pseudo-Sozialisten/Kommunisten, für erreichte Erfolge des Klassengegners gegen den real existierenden Sozialismus, die Edelvokabel „Zusammenbruch“ verwendet. Das zaristische Rußland ist zusammengebrochen, das Hitlerdeutschland ist zusammengebrochen, die UdSSR sei es und schließlich die DDR auch. Der Zusammenbruch einer Gesellschaftsordnung setzt voraus, daß ihr Staat als Machtinstrument der herrschenden Klasse total handlungsunfähig ist, und von sich aus den Nachfolgern Platz macht. Das war bei keinem Staat des 20. Jahrhunderts der Fall. Das war bei keiner sozialistischen Revolution noch bei einer Konterrevolution der Fall.

Ursprünglichen Post anzeigen 990 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s