Ich habe eine einfache Frage!

Ich habe eine einfache Frage!

Ich stelle diese Frage ernsthaft!

Gibt es denkende Menschen, die infrage stellen, daß 

1 + 1 = 2

Wahrheit ist???

Mir ist BEKANNT, dass es viele!!! Menschen gibt, die mit “1+1=2“ nichts anfangen können — was vollkommen VERSTÄNDLICH für jeden Menschen sein sollte, der wenigstens rudimentär ein wenig Denken erlernt hat! — 

denn “1+1=2“ 

*** ist und kann nur in sich selbst wahr sein***,

weil es sich dabei um eine ***IST-WIE Metapher*** also um ein Abstraktum handelt, weil Zahlen, Zeit und Raum KEINE materiellen “Dinge“ oder “Objekte“ sind!!! 

Was schon anhand der Tatsache BEWEISBAR ist und empirisch belegt wird, daß Zahlen, Zeit und Raum keine dinglichen Eigenschaften besitzen! …  denn welche Farbe hat der Raum, welchen Geschmack hat die Zahl 1, welche Temperatur hat die Zeit??? … usw. —

Das sind eben KEINE DINGE – obwohl wir sie “dinghaft“ denken (sollen/müssen?) — sondern es handelt sich nur um echte Abstrakta, mit denen Teile der Wirklichkeit “berechnet“ — aber nicht „“erklärt““ werden können!!! 

 

Brief an die letzten Mohikaner!

Brief an die letzten Mohikaner!

Vorweg! Dort steht “dieund !!! nicht !!! ich.

Denn Selbstgespräche halte ich ausschließlich mit mir und meinem *gott*! 

Ansonsten tausche ich meine Gedanken nämlich mit anderen Lebewesen, die, wie ich zur letzten Art der Gattung Homo gehören — also Menschen — aus.

Aus welchen sogenannten “Gründen“ ich in meinem Leben ständig und unentwegt auf gute Menschen getroffen bin, kann ich nicht erklären –

und ich denke, daß es — jedenfalls für mich —- müßig IST, dies überhaupt erklären zu wollen … weshalb ich es auch nicht mache!

Ich kann zwar sowohl empirisch belegen als auch beweisen, dass JEDER Mensch ein Gutes-Sein ist und BLEIBT, aber das macht ja den Kohl gegenüber Menschen nicht fett, die derart vom Todes-, Schuld- und Opferkult der Mafia Kirche [unserem gesellschaftlichen Sein] BESTIMMT sind! 

Damit bleibt mir zunächst gar nichts anderes übrig, als — NICHT den Menschen!!! — SONDERN das  gesellschaftliche SEIN – in das ich nun einmal als natürliches, biologisches, real-existierendes materielles LEBEWESEN hineingeboren wurde! zu hinterfragen —

… und damit — jedenfalls — in meinem “Geisteszustand“ und nach meinen Eigenen “Erfahrungen“ und Irrtümern und Leiden *unterworfenen* bisherigen Lebenszeit:

AN-ZWEIFELN muß! 

Dies mit der Folge, daß ich es nur als IRREN WAHN bezeichnen kann, der eben “vom Zustand, der der Illusion bedarf und vom Opium des Volkes (nämlich: Religion, Ideologie, Philosophie) aufrechterhalten und BESTIMMT wird!

Ich hoffe, dass die Leser sich mit diesem Text nicht überfordert fühlen.

Es sind bloß acht Sätze!!!

“Offiziell“ gibt es noch etwas weniger als 5.000 parteilich organisierte Kommunistinnen und Genossen — die sich, aus meiner Sicht “um des Kaisers Bart vor 300 Jahren“ zum Streit untereinander VERFÜHREN lassen, was ich zwar nachvollziehen kann – aber nicht — wirklich nicht!!! — verstehen werde, sprich: einen derartigen UNSINN WILL ich auch gar nicht “begreifen“!!!

Hintergrund: 

Heute musste ich erleben, dass in der Partei, der ich vor zwei Jahren beigetreten bin, wirklich keine inhaltlichen “Diskussionen“ unseres Landesverbandes stattfanden, sondern — aus meiner Sicht “peinlich-fremdschämende“ MEINUNGEN über Genossinnen und Genossen, die entweder selber im KZ!!! waren oder die Kinder von Eltern, die im KZ waren oder die unter der faschistischen VERFOLGUNG, beruflichen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen ÄCHTUNG der BRD im Zuchthaus oder unter Berufsverbot LITTEN geäußert wurden … und sich dann — ich kann es nicht leugnen — von sehr jungen Mitgliedern mit einem mehr als PEINLICHEN Blumenstrauß : Danke für eure Arbeit!!! ( 50, 60 Jahre!!!) HEUCHLERISCH verabschiedet wurden … —

Ich fragte mich aber innerlich — als ein Mensch ohne jeglichen sozialistischen, geschweige denn kommunistischen (familiären) Hintergrund, der aber in den 1980-er und 1990-er Menschen, die im KZ waren, pflegen durfte und 1997/98 selber mit TAUSENDEN von Sozialisten, Kommunisten, Muslimen und Christen in Kerker-, Folter- und “Gefängnis“-Haft “landete“ —

WIE es nur möglich sein kann, dass Menschen – die all so was nur vom Hören-Sagen kennen – derart respektlos mit Genossinen und Genossen  umgehen können, die für UNSERE, für die menschlichste aller Bewegungen IHR LEBEN drangegeben und geopfert haben, … 

An der Partei, der ich nach 40 Jahren Nachdenken beigetreten bin, kann alles mögliche infrage gestellt werden:

ABER niemals der einzelne Mensch — und schon gar nicht die Genossinnen und Genossen, die für unsere Bewegung — dem großen JA zum Menschen — in KZ, Lager, Kerker, Folter und — auch unter dieser “demokratischen“ BRD — mit Berufsverbot durch die SPD BELEGT wurden …