Die KPD und ein paar kritische Anmerkungen


Stephan Messerschmidt “soll“ Unternehmer sein? Wie gesichert ist eine solche Aussage. Aber nebenbei: Was wäre oder “ist“ daran “schlimm“ als Unternehmer auch Kommunist zu sein?

Hinweis in eigener Sache:
Von 37-Jahren “Arbeitsleben“ war ich gesamt um die fünf Jahre als Lohnsklave zu unterschiedlichen Zeiten für etwa 40 verschiedene Arbeit-“Geber“ tätig.

“Schon“ mit 17 Jahren fragte ich mich, warum ich eine Tätigkeit erledigen soll, für die ich nur einen Bruchteil des WERTES – den erwirtschafte – von “meinem Boß“ erhalte und er sich dabei eine Goldene Nase auf meine Kosten verdient.
Die zweite Frage, die ich mir stellte, war, weshalb ich alle anderen Arbeit-“Nehmer“ grundsätzlich — bis auf den heutigen Tag — eine FALSCHE – und nicht nur ‚falsche‘, sondern betrügerische Lohnabrechnung erhalten!!!

— Von 1984 bis 1987 “diskutierten“ meine zwei Freunde und ich, daß wir uns gemeinsam selbständig machen ‚sollten‚ – außer “endloser“ Gespräche ist jedoch gar nichts passiert!
… Als ich mich jecoh plötzlich “Hals-über-Kopf“ mit 25 Jahren in eine zehn Jahre ältere Frau verliebte und wir ein paar Tage später “heirateten“, bin ich nach fünf Wochen im Oktober 1987 im Alter von 25 Jahren “Unternehmer“ geworden. “Unser *Pastor* war entsetzt! meine Schwiegermama (RIP) hatte Alpträume, ich war so glücklich, wie meine Frau. … und meine Schwiegermama (was ich erst später erfahren haben) die Freundin und Steuerberaterin der Mutter *der* “von Weizsäcker“ … das Geld, was sie mir zu Weihnachten schenkte, habe ich dann in die Werbung gesteckt … und im Folgejahr ab März 1988 “mußte“ ich 30 Mitarbeiter einstellen, weil das Telefon 24 Stunden klingelte, ob ‚wir‘ helfen können [und meine Frau war mittlerweile schwanger] …
… und das Unternehmen wuchs und wuchs und wuchs, ich zeugte weitere Kinder, meine Frau bekam sie — ***und wir waren in einer “anderen“ Welt …***
… “kurz“: JEDER Mensch, der von mir “Unternehmer“ beschäftigt wurde, hat BRUTTO = NETTO bekommen!!! – mit Ausnahme der Steuer, die ich auch aufgrund meiner Kenntnis NICHT umgehen konnte: ICH MUßTE die Steuern der “Arbeiter“ von ihrem Lohn abziehen und an diese KRIMINELLE Organisation “Finanzamt“ abführen!!! => ZWANG!!!

… 1993 “dachte ICH“ “Laß alles hinter dir“ und bin mit meiner Familie nach Uganda “ausgewandert“ … und war auch dort als Unternehmer tätig …
KURZ: Auch als “Unternehmer“ IST NIEMAND gezwungen Kapitalist ZU SEIN!!! oder andere Menschen auszubeuten!!!

Die “Gleichsetzung“ Unternehmer=Kapitalist ist grundsätzlich falsch — auch wenn sie in unserer wirklichen Welt stetig beobachtet werden kann!

Und damit komme ich zu einer ‚dialektischen‘ Frage:
Karl Marx FORDERT, den Zustand, der der Illusion bedarf, aufzugeben!“

Diese FORDERUNG richtet sich an ALLE Menschen: die (sogenannten) “Könige“ der Welt“, die “Philosophen“ und “Priester“ MIT und in ihrem Irren WAHN!!!! … und an alle — selbstverständlich an die Unterdrückten, Sklaven, Ausgebeuteten, Gehandelten Menschen!!! — die sich — das hat doch Marx richtig beschrieben — im Rausch des Opium des Volkes befinden: VERLASSE den Zustand, der der Illusion bedarf!!!
Niemand darf oder kann erwarten, daß Karl Marx sozusagen “selbstverständlich verstanden werden könnte … (denn) daß gliche ja dem Menschen, der “Jesus“ in unser Kultur genannt wird, der, obwohl er es nicht nötig hatte, sich hat ermorden lassen … [sorry: ein anderes “Thema“]

Sascha's Welt

SturmKürzlich hatte das Internetportal Kommunisten-Online dem Vorsitzenden der KPD, Genossen Schöwitz, die Möglichkeit geboten, sich zu den Positionen seiner Partei in Form eines Interviews zu äußern, was dieser nach einigem Überlegen auch tat. Als daraufhin Genosse Ackermann seine kritischen Anmerkungen dazu brachte, ging etwas los, was man auf Neu-Deutsch als „shitstorm“ bezeichnen könnte. Man muß sich allerdings fragen, ob Facebook  dafür das geeignete Podium ist. Doch wie verhält sich die KPD gegenüber Kritik? Wir bringen hier abschließend eine gekürzte Fassung der Stellungnahme des Genossen Ackermann.

Ursprünglichen Post anzeigen 1.277 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s