Die Verhunzung der deutschen Sprache


Sascha's Welt

Die Sprache ist die unmittelbare Wirklichkeit des Gedankens.
(Karl MARX)

Eberhard BinderWir erleben heute immer mehr, wie die deutsche Sprache verunstaltet wird. Sie ist von Amerikanismen durchsetzt und paßt sich beinahe stromlinienförmig an die Bedingungen der kapitalistischen Ausbeutergesellschaft an. Darunter leidet nicht nur das gesprochene Wort, sondern auch der Schriftverkehr. In vielen deutschen Schulen dürfen Schulanfänger so schreiben, wie sie sprechen, mit der Folge, daß sie es erst (wenn überhaupt!) viele Jahre später lernen, wie die deutsche Rechtschreibung korrekt angewendet wird. Noch verrückter geht es zu, wenn (angeblich aus Gründen der Gleichberechtigung) die männliche und die weibliche Sprachform gleichzeitig in ein Wort eingebaut werden sollen (Beispiel: Die „Äff/innen/liebe“) – man nennt das „gegendert“ – allein schon das ist ein Unwort! In seinem „Wegweiser zu einem guten deutschen Stil“  schreibt der Sprachforscher Eduard Koelwel (1882-1966)

Ursprünglichen Post anzeigen 1.070 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s