Die Schwierigkeiten des spanischen Freiheitskampfes (1936-1939)


Sascha's Welt

image Die Kämpfer der spanischen Freiheitsbewegung und die internationalen Brigaden

Als Ilja Ehrenburg 1937 sein Buch „Was der Mensch braucht“ veröffentlichte, zeichnete sich bereits deutlich ab, welche Entwicklung der Kampf gegen das faschistische Franco-Regime nehmen würde. Erst als dann die sozialistische Sowjetunion unter großen Opfern den Faschismus in Deutschland vernichtend geschlagen hatte, wurde klar, daß dies nur gelingen konnte, weil die kommunistische Partei unter der Führung Stalins alle Völker der Sowjetunion, das ganze Land, zum Kampf gegen die braune Pest mobilisiert hatte. In lakonischen Sätzen beschreibt Ilja Ehrenburg die Situation in Spanien…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.131 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s