Der Katzenjammer nach der Konterrevolution


Sascha's Welt

2347640142Man muß sich das einmal vorstellen: Da gibt es eine einheitliche kommunistische Partei (warum sollte es auch mehrere geben?) und schon kurz nach der Konterrevolution entsteht nicht nur eine, sondern gleich mehrere solcher Parteien, wobei jede von sich behauptet, die echte, die richtige kommunistische Partei zu sein. Was für ein Unsinn! Und das geht nun schon über 20 Jahre lang so. Keiner weiß so richtig, wie es weitergehen soll, und die Verbindung zu den Volksmassen ist schon längst abgerissen, wenn sie nicht schon vorher abhanden gekommen war. Allein in Rußand sind es 6-8 (registrierte oder nichtregistrierte) Parteien, die sich „kommunistisch“ nennen, zählt man die Regionen dazu, so dürften es über 20 sein. In der BRD kommt der Name „kommunistisch“ kaum noch vor, man hält sich für „links“, für „revolutionär“ oder für „marxistisch“ – verschämt haben sich die Kommunisten in verschiedene Grüppchen zurückgezogen, man ist vergnatzt und leckt sich (immer noch)…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.246 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s