DKP


Selbstverständlich gibt es viele weitere gute Gründe!
Informiere dich halt mal nicht nur aus den gleichgeschalteten Propaganda-Medien.

Mein Fazit aus der Einleitung „Zur Kritik der Hegelschen Rechstphilosophie“ Karl Marx, 1844:

Denn jede Religion und jede Philosophie — sofern sie auf Idealismus beruht — ist von Menschen ersonnen worden!

Advertisements

3 Antworten zu “DKP

  1. Ach, mein Lieber, wir schaffen das nicht. Nur nach dem WW3 soll man darüber reden. Die Menschen sind weltweit so verblödet, dass niemand mit uns mitspielt. Es hätte eine viel schönere Welt werden können, aber Kapitalisten haben momentan auf allen Fronten gesiegt: Die Reichen werden immer reicher, die meisten Menschen sind an ARD/ZDF/BILD angekettet und verstehen das nicht; man braucht nur einpaar Flaschen Bier, Fußball in der Kiste und etwas Porno im Internet.
    Solang die Meisten auf dem Sofa sitzen, verdienen die da oben alles, was zu verdienen gibt.
    Und Gerechtigkeit bzw. Demokratie? Sie gibt es längst nicht mehr. Übrigens, Stalin, den Du auch oft zitierst, hat nach dem Treffen mit einem der US Präsidenten (sinngemäß) gesagt: Ich dachte, dass die Demokratie für allen Menschen da ist, aber der Präsident meint, die Demokratie gibt es nur für USA. Oder so ähnlich. Das war letztens im russischen YouTube

    Gefällt mir

    • Steter Tropfen höhlt den Stein.

      Noch ist nicht aller Tage Abend.

      Wer sein Haus mit Schulden baut,
      sammelt Steine für einen Schutthaufen.

      Wer einem Menschen lebensnotwendige Güter gegen Zinsen leiht,
      ist ein verruchter und verfluchter Mensch.

      Der Kapitalismus trägt den Krieg in sich,
      wie die Wolken den Regen

      Hat die Wolke sich ausgeregnet, ist sie nicht mehr,
      so wird es auch dem Kapitalismus ergehen,
      denn er trägt die Selbstzerstörung in sich,
      daran ändern auch alle seine Phyrussiege nichts.

      Gefällt 1 Person

    • Also: Es bleibt festzustellen, daß die kapitalistischen Länder, die Monopolherren und ihre Regierungs-Lakaien (wie Lenin treffend sagte) in der Erstarkung der sozialistischen Wirtschaft „eine Bedrohung der Existenz des kapitalistischen Systems“ sahen. Und das völlig zurecht. Denn der Kapitalismus ist zwar die Existenzgrundlage einer weniger reicher und superreicher Schmarotzer, aber er gefährdet die Existenz der gesamten Menschheit. Deshalb wird er beseitigt werden müssen. Und zwar nie und nimmer durch Terroristen oder irgendeinen einen (angeblich linksextremen) „schwarzen Block“, sondern einzig und allein durch die Arbeiterklasse selbst. Niemand kann das für die Arbeiter tun, auch nicht irgendeine Partei oder Regierung!
      https://sascha313.wordpress.com/2017/07/10/es-ist-ein-harter-revolutionaerer-kampf/

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s