Bertolt Brecht: Mit Dank für eine Friedensgabe…


Sascha's Welt

brecht_bEin Dank an die Sowjetunion. Im Jahre 1955, zwei Jahre nach Stalins Tod wurde Bertolt Brecht in Moskau der Stalin-Preis „Für die Festigung des Friedens zwischen den Völkern“ überreicht, der ihm im Jahr zuvor verliehen worden war. Im Präsidium saßen damals B.Brecht, N.S.Tichonow, N.P.Ochlopkow und E.N.Gogoljowa sowie der vorübergehende Geschäftsträger der DDR in der UdSSR, Seitz und andere. Tichonow verlas den Beschluß  und überreichte Brecht die Medaille und die Urkunde. Doch bereits im selben Jahr wurde der Preis dann umbenannt in Lenin-Friedenspreis. Kein Zweifel – Brecht war Kommunist. Obwohl nie Mitglied der SED. hatte er einen klaren Klassenstandpunkt. Und das ist auch in der folgenden Rede nachzulesen…

Ursprünglichen Post anzeigen 934 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s