BGE? ::: Nein, nein und noch mal NEIN zum BGE


BGE? ::: Nein, nein und noch mal NEIN zum BGE

SEIT doch bitte nicht so blöde!!!

„Mit sichtbaren Zeichen“, erinnert Perikles die Athener, „üben wir wahrlich keine unbezeugte Macht den Heutigen und den Künftigen zur Bewunderung, und brauchen keinen Homeros mehr als Sänger unsereres Lobes noch wer sonst mit schönen Worten für den Augenblick entzückt – in der Wirklichkeit hält dann aber der Schein nicht der Wahrheit stand.“
 

Wohlstandsgören, wie Steffen Hannemann, https://www.facebook.com/steffen.hannemann?fref=ufiverkennen,

dass die Armut in der BRD weit aus größer war,
als sie in der DDR hätte überhaupt aufkommen können;

sie wissen auch nichts davon, dass die DDR zu den führenden Industrienationen der Welt gehörte und Jahr für Jahr ein volkswirtschaftliches Plus erwirtschaftete, während die BRD sich ständig weiter verschulden musste;
sie wissen auch nichts davon, dass es in der DDR keine Arbeitslosen, Bettler oder Obdachlosen gab, während wir hier bereits bei über 800.000 obdachlosen Menschen angekommen sind, weit über zwei Millionen Arbeitslose haben, mehr als sieben Millionen Menschen nur durch Hartz IV. überleben können und über 13,3 Millionen Kinder auf “öffentliche“ Hilfe angewiesen sind, weil das Einkommen der Eltern, das diese durch Arbeit erzielen, nicht ausreicht, um den Kindern ein menschenwürdiges Dasein zu ermöglichen!
 
Solche Leute schauen sich auch nie die offiziellen Statistiken an und es interessiert sie auch nicht, dass 19.721.005.000 € auf 24.327.245 Renten aufgeteilt werden [*1], so dass im Durchschnitt pro Person eine Rente von 810,66 € ausgezahlt wird: über eine Millionen Rentner benötigen jedoch zusätzlich zu ihrer kärglichen Rente Sozialhilfe (‚Grundsicherung)!
 
Ich SCHÄME mich, dass in einem derart reichen Land – wie dem unsrigen – in dem alle 82 Millionen Menschen brutto einen Umsatz von 8.200-Milliarden € erwirtschaften — jeder einzelne von uns hier also 100.000,- € pro Jahr erwirtschaftet — eine derartige ARMUT herrscht, die einfach nicht wahrgenommen werden WILL!
 
“Offiziell“ liegt das BIP pro Mensch in Deutschland bei 35.616,00 €/Jahr = 2.968,06 €/Monat [*3]; nach Abzug von Steuern und Sozialversicherung bleiben dann noch 1.900,- € netto!
 
226 Milliarden wurden an ~24 Millionen Renten ausgezahlt
35 Milliarden für Kindergeld
24 Milliarden für Flüchtlinge
35 Milliarden Hartz IV.
________________________
420 Milliarden
 
420 Milliarden / 31 Millionen (Menschen) = 13.548,39 € DURCHSCHNITTLICH pro Jahr = 1.129,- € / Monat pro Mensch …
 
FRAGE:
 
WOZU fordern Menschen — wie unser Experte https://www.facebook.com/steffen.hannemann?fref=ufi ein BGE, das geringer ist, als was die Menschen sowieso schon erhalten ???
 
ABER meine FRAGE ist eine ganz andere!!!
 
Ich erhalte jeden Monat 368,- Euro zum Überleben plus 157,- € Miete/ Nebenkosten/Heizung.
Von den 368,- bezahle ich:
25,- Euro Transport,
30,- Euro für alle unsere 5 Kinder im Sportverein,
25,- Euro Internet,
12,- Euro an den Tierschutz,
20,- Euro an das IRK
________________________
112,- Euro FREIWILLIG
 
Hinzu kommen 10,- Euro Beitrag für die Bolschewistische Weltbewegung — ich WOLLTE eigentlich 30,- pro Monat bezahlen: DAS WURDE ABGELEHNT!!! “Das kannst du dir nicht leisten:
***DU MUßT ‚doch an DEINE Familie DENKEN … sowas MACHEN wir nicht!!!
Von diesen 368,- € kann ich EHRLICH sehr gut überleben!!!
Ich habe also zur Zeit 368,- Euro im Monat und davon “leiste ich mir“ 122,- € regelmäßige Ausgaben — so verbleiben mir also noch 246,- Euro pro Monat
— Habe ich richtig gerechnet? —

SOLL ich darüber klagen???

Wozu?
 
Wer nicht mit “dem Wenigen“, das er hat, umgehen kann, der beschwert sich:

Ein ewig unzufriedener Mensch, der den Rachen nie vollgestopft genug bekommen kann …

 
… UND dann auf die absurde IDEE verfällt,
dass die Enteignung durch ein BGE die LÖSUNG sein würde!!!
 
WAS aber tue ich mt diesen übrig gebliebenen 246,- Euro im Monat?
Essen & Trinken belaufen sich jeden Tag auf 3,30 €/Tag = 100,- € pro Monat
==> damit habe ich immernoch 146,- € in BAR zur VERFÜGUNG !!!
 
UND ich schreibe dies als ein Mensch, der immer noch Millionär ist! ALS einer der jeden Tag 200.000,- € ausgegeben hat!!!
Advertisements

2 Antworten zu “BGE? ::: Nein, nein und noch mal NEIN zum BGE

  1. Pingback: BGE? ::: Nein, nein und noch mal NEIN zum BGE — Muss MANN wissen | Schramme Journal·

  2. Das ist die Beschreibung des Wesens eines Raubenden Kapitalismus. Und natürlich gehört zum Raub den Menschen ein WENIG einzureden von dem es erwirtschaftet wird. So bleibt für alles Schlechte wie Rüstung genug übrig.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s