Für Interessierte!: Es geht um das RECHT der Menschen!


Es geht um das RECHT der Menschen!

DAS Selbstbestimmungsrecht!

Andreas Habicht hat Frieden und FortschrittBeitrag geteilt.

Hat der katalanische Ministerpräsident Carles Puigdemont mit seiner Rede am Dienstag abend vor dem Regionalparlament in Barcelona die Unabhängigkeit seines Landes von Spanien proklamiert – oder hat er es nicht? Die Unsicherheit über die Bedeutung der mit Spannung erwarteten Ansprache des liberalen Politikers hielt auch am Mittwoch an.

Hat der katalanische Ministerpräsident Carles Puigdemont mit seiner Rede am Dienstag abend vor dem Regionalparlament in Barcelona die Unabhängigkeit seines Landes von Spanien proklamiert – oder hat er es nicht? Die Unsicherheit über die Bedeutung der mit Spannung erwarteten Ansprache des liberalen Politikers hielt auch am Mittwoch an.

https://www.jungewelt.de/…/319932.geburtstermin-verschoben.…

Kataloniens Ministerpräsident ­verkündet Mandat für Unabhängigkeit, verzichtet aber auf Umsetzung. Madrid ­verweigert Dialog • Foto: AP Photo/Francisco Seco
JUNGEWELT.DE
Georg Löding
Georg Löding Wer den Geburtstermin verschiebt, riskiert das Leben des Ungeborenen. Die Unabhängigkeit Kataloniens ist damit nicht bloß verschoben, sondern wird als Totgeburt das Licht der Welt nicht erblicken!

Andreas Habicht
Andreas Habicht bedingt stimme ich dir hier zu, allerdings stimme ich persönlich mit der offiziellen Sprachregelung der (spanischen) Linkspartei (Izquierda Unida, deren Mitglied ich übrigens bin), dass man so etwas Aufschub hat, um Verhandlungen mit der konservativen Regierung für eine friedliche Lösung zu finden. Trotzdem natürlich sollte immer das Volk entscheiden…

Georg Löding
Georg Löding Andreas Habicht Ich hatte gerade heute morgen einen Abschnitt in “W.I. Lenin: Das Jahr 1917“ gelesen. Verkürzt: “Wenn wir heute die Regierungsgewalt nicht übernehmen und die Unabhängigkeit erzielen, ist es morgen dafür zu spät.“ (25. Oktober 1917)Mehr anzeigen
Andreas Habicht
Andreas Habicht Nun, oftmals mag Lenin zwar recht haben, aber sicherlich kann man die Verhältnisse von 1917 nicht unbedingt auf 2017 – 1:1 übertragen… Ob letztendlich die grosse Mehrheit der Katalanen für eine Unabhängigkeit Kataloniens ist, lassen wir noch dahin gestellt, denn wie wir ja alle wissen, wurden die Katalanen massiv daran gehindert, an dieser (wichtigen) Abstimmung, teilzunehmen. Meiner Ansicht nach sollte man „besonnen“ vorgehen und die Verhandlungsbereitschaft mit Madrid aufrecht erhalten (was ja, wie wir alle wissen die starrköpfige Regierung in Madrid, nach, wie vor strikt ablehnt). Im Übrigen ist in Spanien keine Partei direkt für eine Lösung Kataloniens von Spanien. Podemos und die IU sind dafür, dass das Volk entscheiden soll, während die beiden konservativen Parteien (PP und PSOE), die Unabhängigkeit strikt ablehnen. Ausserdem ist anzumerken, dass grade diese konservativen Parteien in Katalonien kaum eine Rolle spielen. Vielleicht (bleibt zu hoffen, aber ich glaube nicht daran) lässt sich die Regierung in Madrid, dazu bewegen, dass die Katalanen so frei abstimmen dürfen, wie seinerzeit in Schottland und dieses Ergebnis, soll/ muss dann so anerkannt werden, egal, wie es ausgeht. Auf alle Fälle ist es wichtig, dass alle Seiten „kühlen Kopf“ bewahren.

Gefällt mirWeitere Reaktionen anzeigen

 · Antworten · 13. Oktober um 11:14

Entfernen

Georg Löding
Georg Löding “Meiner Ansicht nach sollte man „besonnen“ vorgehen und die Verhandlungsbereitschaft mit Madrid aufrecht erhalten“

So wurden die Völker Russlands in der zweiten Revolution auch von sogenannten Sozialrevolutionären und Menschewiki hingehalten, dass es zum Aufstand der Bauern kommen musste und das der Imperialistische Raubkrieg auch von der Provisorischen Regierung fortgeführt werden konnte.

Mir ist übrigens schnuppe, was irgendwelche kapitalistischen oder pseudo-sozialistischen Parteien für eine Meinung zur Abspaltung haben, wenn sie vom Beschluß des Jahres 1917 abweichen.

Andreas Habicht Ich bleibe bei meinem diesbezüglichen Standpunkt, zumal es sich bei der Abspaltung Kataloniens noch nicht mal um eine sozialistische Revolution handelt, das vergessen leider viel zu Viele bei dieser Gelegenheit. Ausserdem haben wir inzwischen das Jahr 2017, das man keineswegs mit 1917 vergleichen kann und sicherlich sind die Verhältnisse in Spanien sicherluch anders, als im damaligen Russland und die linken Parteien unseres Landes haben sicherlich die Zeichen der Zeit gut erkannt und sind weder vor 50, noch vor 100 Jahren stehen geblieben, was leider all‘ zu oft manche Leute vergessen mögen.

Jürgen Förster
Jürgen Förster Lenin hat im Prinzip Recht, aber die Situation bei den Katalanen ist nicht die gleiche wie 1917 in Russland. Eine proletarische Revolution zum Sozialismus steht dort nicht an.

Georg Löding
Georg Löding Wohl wahr!
Das nimmt ihnen jedoch nicht das Selbstbestimmungsrecht, dass ein Kommunist zu achten hat!

Andreas Habicht
Andreas Habicht Richtig, gut erkannt, Georg Löding, hierzu müsste man allerdings erst einmal klären, ob die Mehrheit der Bevölkerung dies auch möchte. Hierzu finde ich, sollten unverzügliche Verhandlungen mit dem Regime in Madrid stattfinden, damit eine neue und diesmal freie und ohne Enschüchterung Abstimmungen erfolgen können… Solange die Abstimmungsberechtigten Angst haben müssen im Stastsauftrag zusammen geschlagen zu werden, kann das Ergebnis dieser (durchaus wichtigen) Abstimmung nicht repräsentativ sein… Es lässt sich eben nicht gerne jeder, der seine Meinung äussern möchte, zusammenschlagen.

Advertisements

4 Antworten zu “Für Interessierte!: Es geht um das RECHT der Menschen!

  1. „Recht“ ist in der Existenz eines Organismus an sich vorhanden. „Recht“ impliziert, das es VON einem anderen FÜR einen anderen gegeben werden kann. Dieser Illusion beugt sich das Individuum ab seiner Existenz. „Recht“ ist immer schon eine Frage der Bewaffnung gewesen. Makaken Könige sitzen mit ihrer Familie in der Mitte des Pools, die Unterschichten sitzen draussen. Die die inder Mitte sitzen scheren sich einen Scheiß um die Unterschichten weil sie die stärkeren sind. „Recht“ ist eine sinnlose Metapher für diejenigen die draussen sitzen es sei denn sie bewaffnen sich und erobern die Mitte des wärmeren Pools.

    Die Macht (Recht) ist in den Läufen der Gewehre. Sagte einst Mao und daran wird sich bis zum ende aller tage auch nichts ändern, sage ich. Denn was hätte das „Recht“ für einen Sinn wenn damit keine Macht verbunden wäre wie auch die Makaken Könige bestätigen…

    Ich habe z.B. das „Recht“ zu sagen das „Atom“kraftwerke nur simple Wasserverdampfungskraftwerke sind, habe aber nicht die Macht es der Öffentlichkeit bewusst zu machen in dem Sinne was damit an Betrug und Ausbeutung verbunden ist wenn behauptet wird das es „Atom“kraftwerke sind aber niemand das Prinzip versteht weil alle irrationale Angst vor sogenannter „Radio“aktivität haben.

    Ich habe auch das Recht zu behaupten das Marie Curie nur warme Steine Entdeckt hat aber keine „Radio“aktivität. Die Macht der Öffentlichkeit ihre Illusion ob dieser Tatsache zu nehmen, habe ich nicht.
    Die Zusammenhänge muss jeder für sich selbst begreifen wenn er möchte.

    Es existiert weder Sozialismus, noch Kapitalismus, noch Demokratie, noch Kommunismus. Alles was existiert ist Entropie durch Gewalt. Wir sind alle seit zehntausend Jahren oder noch viel länger in Entropischen Gesellschaftsformen eingebunden. Karl Marx ist/war nur einer der die Entropie hinauszögern geholfen hat indem er viel Wind im Sinne der Ausbeuter machte, mehr nicht. Worte sind Worte, eine Kugel aus einem Gewehr ist eine Kugel…

    Ich finde es immer amüsant wenn leute meinen die sogenannte neue Weltordnung hätte 2001 begonnen. Sie hat in Wahrheit vor zehntausend Jahren begonnen als Ackerbau und Viehzucht der natur Oktroyiert wurden. Aber vielleicht ist das auch nur ein Irrtum und die neue Weltordnung ist noch sehr viel älter z.B. als wir das Affenfell aus unbekannter Ursache verloren haben, oder als Jesus, wer immer das auch war, seine Ideen verbreitet hat. Neue Weltordnungen gab es immer und wird es immer geben.

    Gefällt mir

  2. Pingback: Für Interessierte!: Es geht um das RECHT der Menschen! — Muss MANN wissen | Schramme Journal·

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s