Für Menschen, DIE DENKEN wollen!

Für Menschen, Die DENKEN wollen!!! 

Das ist ja nicht jedermanns Sache!!!

FEIGLINGE des Lebens!!!

Meine ökonomischen Forderungen zur “Steuer“, habe ich bereits im Jahr 2010 formuliert!

31. Aufhebung der “Lohn“- und Einkommensssteuer, Verbot der Umsatzsteuer.

1. Einführung folgender Steuern:
a. Verbrennungs-, Vermögens-, Verkaufs- und Gewinn-Steuer, die 3% betragen soll, aber zu Friedenszeiten nicht 10 % und in Zeiten des Krieges 20 % nicht übersteigen darf.

b. Luxussteuer, die bezogen auf Gewicht oder Volumen des Luxus-Gutes erhoben wird.

c. Volks-Gesundheits-Steuer:
i. Tabak
ii. Salz
iii. Zucker
iv. tierisches Fett
v. Alkohol
vi. Kaffee
vii. Tee und
viii. Kakao

JEDES gesunde Gemeinwesen benötigt zur Aufrechterhaltung des Zusammenlebens einer Planung. Historisch benötigt dazu ein Gemeinwesen “Einnahmen“, die freiwillig zur Verfügung gestellt werden müssen: Sie betragen 3,33% dessen, was Menschen erwirtschaften!

NICHT AUFGEKLÄRT, wie die Menschen hier sind, lassen sie sich jedoch mehr als 90% dessen, was sie erwirtschaften unter dem Schein des Rechts RAUBEN — ohne dass sie dies überhaupt als Raub empfinden: Er wird als normal, ja, als natürlich empfunden.

„Wohlfahrt für Alle“, bedeutet in einer kapitalistischen Gesellschaft: “Verschuldung und Abhängigkeit für Alle!“
Gibt sich ein Mensch dieser Verschuldung hin, bekommt er einen Kredit, mit dem er sein ‚eigenes‘ Häuschen bauen darf … kann er diesen nicht mehr bedienen: hat er 20, 30 Jahre für die Banken gearbeitet …

Uwe Ullmann

Uwe Ullmann Gruppenadministrator das notwendig falsche Bewusstsein, welches der Kapitalismus aus sich selbst heraus produziert. Natürlich wird dies von oben bewusst genutzt und bestärkt.

Bernd Stein
Bernd Stein “und in Zeiten des Krieges“ – sollte gar nicht mehr formuliert werden müssen!? Kriegsverbot ! Mediation 😇

Georg Löding
Nun wird es aber solange Kriege geben, bis der Kapitalismus und die Religionen aus der Welt verschwunden sind.

 
Bernd Stein
Bernd Stein Georg Löding – eben, nun sollten immer mehr Menschen das endlich mal erfassen und sich zusammenfinden. Daran hapert es aber derzeit noch 😯

Georg Löding
Georg LödingGruppenmoderator Bernd Stein
In Anlehnung an einen Satz im sogenannten N.T. : “Wie sollen die Menschen es denn erfassen, wenn diejenigen, die es ‚wissen‘, nicht agitieren“ (“aufklären, sich einsetzen, politisieren, Propaganda machen, propagieren, Reklame machen, werben
beeinflussen, einwirken“ – Duden Online)

Im Kapitalismus groß geworden, wußte ich bis zu meinem 52. Lebensjahr ja nicht einmal, was denn der Sozialismus überhaupt bedeutet und das, was ich vermeintlich über ihn zu wissen annahm, stellte sich als ein gewaltiges Lügengespinst heraus, in der ganz in Nazi-Manier, aber auch keine Verfemung gegen den Sozialismus, Marxismus-Leninismus offen Bolschewismus ausgelassen wird.

Noch bis ins Jahr 2011 hielt ich ‚Kapitalismus‘ und ‚Sozialismus/ Kom-munismus‘ bloß für die zwei Seiten einer Münze, die sich Materialis-mus nennt und war der zweifelhaften Überzeugung, dass es neben unserer materiellen Welt noch eine “über-materielle Welt“ (im Sinne der Religionen: “einen Himmel“, “ein Paradies“, “ein Nirvana“; im Sinne der Philosophie: “eine Welt des Rechts“, “eine metaphysische (“überempirische, übernatürliche, übersinnliche; (Philosophie): transzendente, transzendentale) Welt“ gäbe.

Kurz, aufgrund von Erfahrungen, die weder ich mir — noch sonst ein kluger Mensch (von denen ich bisher vielen begegnet bin) — materialistisch erklären kann, blieb mir gar nichts anderes als anzunehmen übrig, daß es sich dabei um nicht-materialistische ‚Phänomene‘ ( = Erscheinungen) handeln müsse.

Obwohl mir klar war [mit fünf Jahren WURDE mir das sehr bewusst!: ***Irgendetwas IST nicht richtig!!!*** konnte es aber nur gefühlsmäßig, aber nicht logisch in Worten artikulieren!]


(im Laufe meiner Kindheit und Jugend klar wurde), dass alle “Welterklärungen“, die die verschiedenen Religionen und Philosophien rein zur Unterhaltung und Manipulation, Ablenkung und zur Tarnung ihrer Ausbeutung feilbieten, im Widerspruch zum Dasein als Mensch — einem Säugetier, welches sich aufgrund seines Hirn-Organs Selber reflektieren und damit als SEIN wahrnehmen kann — stehen,
bin auch ich — wie könnte es auch anders gewesen sein??? — auf die vielen Unsinnigkeiten, der von Menschen gemachten Kulturen, Religionen und Philosophien “auf den Leim gegangen“!!!

 
Bernd Stein
Bernd Stein Georg Löding – Deine offenen Worte finde ich beeindruckend – erschließt sich mir nur nicht, warum solch Gedanken so vereinzelt zutage treten. Ganz sicher aber habe ich es leichter zu kombinieren, zu vergleichen, einzuschätzen – denn ich stamme aus einer Zeit des Friedens, obendrein noch der Ära, in der ich in einem Land lebte, das den Sozialismus versuchte zu praktizieren. Nicht einfach, aber es war friedvoll – die Zeit, welche ich dort verbrachte war friedvoll – und dies war der Gegenpol – das Äquivalent zum Kapitalismus – und genauso lange, so lang es den Sozialismus gab – so lang war auch der Kapitalismus attraktiv für den Menschen in ihm! Weil er glänzen musste – glänzen vor dem so verschriehenen Sozialismus! So lang „zeigte“ sich der Kapitalismus sogar sozial ! Nun – diese Zeiten sind vorbei – es gibt Garnichts mehr, womit sich der Kapitalismus etwa vergleichen müsste – und das Ergebnis rennt immer schneller auf uns Alle zu – wahrnehmbar rollt das gesamte System auf eine bereits dagewesene Unmenschlichkeit zurück, rutscht ab in Feudalismus, Faschismus, härtesten Wirtschaftslobbyismus. Warum zurück?! Warum?! Weil die Gierigen und Machthungrigen Nichts mehr anbieten müssen, um besser glänzen zu können als ein, irgendein, Gegenspieler – den gibt es nämlich nicht mehr. Bedauerlich, dass die Menschen dies nur in Bruchteilen ihrer Masse realisieren. So wird sich der Zyklus wiederholen, im „wachstumsbedingten“ System – Zusammenbruch – Krieg – Hamsterrad :-/ Neustart (ohne Alternativen zu probieren) Die Herrschaftsklasse hat ihre Freude daran…

Georg Löding

Georg Löding Bernd Stein 

“…warum solch Gedanken so vereinzelt zutage treten“‘:

Es ist selbstverständlich komplexer zu erklären,

als ich das hier in einem Kommentar vermag.


Unser guter Karl Marx hat es auf die Feststellung heruntergebrochen: 


“Das (gesellschaftliche) Sein bestimmt das Bewußtsein.“

Nun entsteht aber jedes Bewusstsein im Menschen durch die von anderen Menschen gesprochenen Laute – also der jeweilig gesprochenen Sprache, die vom Gehirn zu Gedanken und Vorstellungen über das Leben verarbeitet werden. 

Die dabei entstehenden Gedanken-Muster in einem Menschen — also in seinem Gehirn —- beruhen nun aber selbst auf einer „Vorstellungs“-Matrix von der Welt — einer sich über lange Zeiträume entwickelt habenden Gesellschaft, in der ein Mensch lebt, bzw. hineingeboren wurde / wird.
Eine solche Matrix entsteht (entstand) wiederum aufgrund der in der Vergangenheit entstandenen Religionen, die verschiedene Kulturen entwickelten, (um eigentlich das Überleben komplexer Massengesellschaften zu ermöglichen).

In vielen Kulturen beginnt die “Menschliche Geschichte“ erst mit dem Aufkommen von Ackerbau und Viehhaltung.

Was davor war oder wie es dazu kam, wird als “von irgendwelchen Gottheiten *bestimmt* erklärt.“ (In allen afrikanischen “Stämmen“, die bis heute Kühe halten, hat ein “Gott“ die Ur-Vorfahren mit der Hütung von Tieren beauftragt; ähnliches “berichtet“ auch die Bibel [Abel, der Viehhalter wird von Kain, dem Ackerbauern ermordet] oder die Bhagavad-Gita: Krishna ist der Hüter der Kühe.]

Mit meinen Worten: “PLÖTZLICH taucht der Mensch – sogar mit einer fertigen — also vorgefertigten — Geschichte auf!“

In der menschlichen Geschichte und Entwicklung sind dabei gerade mal 12.000 und nach interpretierter biblischer Überlieferung: nur 6.000 Jahre vergangen; und Selbst im Hinduismus “beginnt die Welt erst vor 7.700 Jahren“ ! 

=> Da sind sogar die Mayas weiter gewesen, die aus der Astronomie einen *Zeitverlauf* von 27.000 Jahren ‚berechneten‘, den seltsamerweise bereits die Babylonier und Ägypten ‚kannten‘:

Wobei es sich dabei lediglich um einen Zyklus des mit den bloßen Augen beobachtbaren Planeten- und Sternen-Konstellationen handelt, die mit mathematischer Genauigkeit BIS HEUTE berechnet werden können. 

Seit mehr als siebentausend Jahren ist die Menschheit fähig für jedes Gebiet der Erde eine “Mond- oder Sonnenfinsternis“ “*vorherzusagen*“ – NEIN! sie kann berechnet werden!!!

Sorry! Ich bin abgeschweift!

Ich habe erst im Juli 2011 “erkannt“,
Daß ICH das DENKEN niemals Erlernt habe … 

… und habe mich damit verteidigt:
“NIEMAND hat mir das DENKEN-ERLERNEN ‚beigebracht‘ … da war kein Mensch, kein Lehrer der sich meiner angenommen hat, mir das DENKEN-Lernen – also das Denken beizubringen!

… und daß das, was ich für MEIN Eigenes DENKEN gehalten habe:
NICHTS weiter als Abrichtung und Dressur auf IDIOTIE gewesen ist!

Nach diesem Ereignis im Juli 2011 hatte ich mir vorgenommen,
SELBER “’das“‘ ***DENKEN*** zu erlernen.

Dies bedeutete für mich : Eine EIGENE “Hirnwäsche“ durchzuführen!

Ich denke nicht, dass ich nach nur sechs Jahren Mein Hirn von all dem Schmutz gereinigt habe, der sich in 49 Jahren angesammelt hat!