Die sozialistische Rechtsordnung


Sascha's Welt

GerichtIn einem Buch für Jugendliche in der DDR wurde im Jahre 1973 von Prof. Dr. Wolfgang Weichelt ausführlich dargelegt, worin die sozialistische Rechtsordnung besteht. Hier sehen wir einmal ganz deutlich, warum sich die sozialistische Rechtsordnung so grundlegend von der kapitalistischen unterscheidet. Im Unterschied zur kapitalistischen BRD, wo das Recht nichts anderes ist, als der in Paragraphen gegossene Machtanspruch der herrschenden Ausbeuterklasse, wurden in der DDR konsequent die Interessen des werktätigen Volkes verwirklicht.

Ursprünglichen Post anzeigen 1.732 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s