Und hier noch die Kriegspropaganda der GRÜNEN!!!

UND unsere Antworten!!!

Einspruch, euer (Un-)Ehren Transatlantik-Karrierist Özdemir!

Sie werfen hier ohne zu zucken mit Verschwörungstheorien um sich.

Man kann die Dinge tatsächlich auch „ein bissi anders deuten“, zumindest mit ein wenig „gutem Willen“.

* * *

Nach Jelzin kam ein Oligarchen-installierter PUTIN in Russland an die Macht. Und dieser Schlawiener PUTIN hatte wenig Lust, dem Ausverkauf des Landes weiter zu zu sehen, und forderte STEUERN ein.
Und das tat dem Land – insbesondere den russischen Bürgern – gut.
Steigender BIP, steigende Renten, steigender Lebensstandard.

* * *

Die Ukraine-Story war aus Sicht vieler ein „klassischer“ Regime-Change „von CIAs Gnaden“.
Wie die USA reagieren würden, wenn Russland z. B. in Mexiko einen „Regime-Change / Maidan“ supportet hätten, da müssen wir zwei Süssen doch nicht lange überlegen – die US Army wäre schneller in Mexiko, als der gängige Amerikaner bis three zählen kann.
Um einen weiteren NATO Stützpunkt an den Toren Russlands auf der Krim zu verhindern, wandte Russland eben aus der aufgezwungenen Not heraus einen „Zaubertrick“ an, bei dem lustiger Weise kein Schuss fiel.

* * *

Schauplatz Syrien ist ebenfalls eine klassische „Regime-Change“ Posse, in die sich Russland nicht eingemischt hätte, wenn nicht zehntausende Kämpfer von Saudis und USA supportet werden würden um die Regierung zu stürzen.
Seltsamer Weise werden die Islamisten erst seit dem Eingreifen Russlands zurückgeschlagen – France und BRD sind ja „angeblich“ in Syrien wegen des islamistischen Terrors.
Tatsächlich ist der „islamistische Terror“ in Syrien „OK“, solange er dabei hilft, Assad zu stürzen, und eigene Soldaten zu schonen.

* * *

Die lächerliche „Wahleinmischung“ Russlands ist ein schlechter Witz.
Wie Spin-Doctors sich in Wahlen einmischen und mit hinterfotzigen Psychomethoden Wähler zu angeln versuchen, wie Wahl- und Parteispenden es „etablierten“ Parteien ermöglichen, fette Marketingcampagnen zu fahren („legale Korruption“) – das schreckt einen echten Transatlantiker natürlich nicht.
Wie Clinton-Berater sich vor Jahren in die russischen Wahlen eimischten und einem west-passenden Besoffski-Präsident wie Jelzin zu Wiederwahl halfen – interessiert Sie auch nicht wirklich.

🤔

Abspielen
-0:37
Zusätzliche Grafikeinstellungen

Zum Vergrößern klicken

Stummschaltung aufheben

36.371 Aufrufe

„die politiker werden billige lügen erfinden, die die schuld der nation zuschiebt, die angegriffen wurde, und jeder mensch wird glücklich sein über diese täuschungen, die das gewissen beruhigen. er wird sich weigern, sie eingehend zu studieren und argumente der anderen seite zu prüfen. so wird er sich nach und nach selbst davon überzeugen, dass der krieg gerecht ist und gott dafür danken, dass er nach diesem prozess grotesker selbsttäuschung besser schlafen kann.“

(mark twain in „der geheimnisvolle fremde“)

heute: hetzer cem özdemir von der ehemaligen friedenspartei *die grünen*. (mitglied des transatlantischen LOBBYvereins atlantikbrücke, sowie des transatlantischen LOBBYvereins bilderberg, aufgezogen im transatlantischenLOBBYverein „young leaders“)