Der Vorsprung Chinas


Fluch oder Segen?

http://m.spiegel.de/…/grammer-chinesen-wollen-deutschen-aut…

Die Firmen Putzmeister, Flex und Volvo haben jedenfalls extrem vom Investment Chinas profitiert, weil China (ähnlich wie die bemühten Untrnehmerfamilien aus der Gründerzeit) langfristig denkt – und nicht wie die angelsächsischen „Investoren“ nur auf die Rendite, Aktienkursentwicklung und das nächste Quartaksergebnis schielt.

Allerdings ist zu bedenken, dass der Einfluss Chinas auch mit seiner wirtschaftlichen Präsenz steigt.

Die Frage ist:

Was will Deutschland?
Will es den freien Welthandel?
Dann ist das sicher kein Problem, denn letztlich sind Aktien und Unternehmen auch nur „Handelsware“. (Es ist ja nicht so, dass Grammer so sicherheitsrelevant wie KMW oder Eurofighter ist).

Oder will man „deutsche“ Unternehmen in „deutscher“ Hand?

Dann muss man aber auch so Heuschrecken wie Blackrock und Lonestar abwehren, deinen es – im Gegensatz zu den Chinesen – nicht um das Unternehmen und Know How geht – sondern ausschließlich im die Rendite.

Dann muss man sich aber halt auch Fragen, WO die „deutschen“ Investoren sind, die die Aktien à na Quandt und BMW „zusammenhalten“…

Grundsätzlich ist festzustellen, dass der Börsengang eines Unternehmens *immer* mit der Gefahr verbunden ist, dass jemand aus dem In- oder Ausland dann die Mehrheit der Aktien erwirbt.

M.SPIEGEL.DE
Die Firma Grammer steht offenbar kurz vor einem Verkauf nach China. Es wäre ein weiteres Beispiel, wie Chinesen systematisch deutsche Marken, Technologien und Vertriebsstrukturen übernehmen.
Kommentare
Detlef Bosau

Detlef Bosau Ausländisches Kapital heißt, daß Rendite ins Ausland abfließt und sich das Kapital dort akkumuliert. Die Chinesen haben nicht nur ihren Mao gelesen sondern auch ihren Marx.

Georg Löding
Georg Löding Ich lese ja sehr viel und intensiv, ABER Ihr Kommentar ist einer der trefflichsten, die ich so gelesen habe. Absolut top!
Detlef Bosau
Detlef Bosau Was dachten Sie denn, wozu der Marshallplan da war und warum der Mueller Gerd einen solchen fuer Afrika will 😉
Detlef Bosau
Detlef Bosau wobei der Marshallplan insofern nicht ganz passt, als die Amis den deutschen Merkanitlismus unterschaetzt haben….

Mythos “Marshallplan“.

 
… und die BRD will 1000-Milliarden Euro “als Marschallplan“ in Afrika zur Verfügung stellen … Wie war das doch noch? “Wer zu spät kommt, den bestraft die Wirklichkeit.“
 
Diesmal die Wirklichkeit Chinas:
 
Größte Handelsmacht der Welt
 
Größter reale Investor der Welt
 
Größtes BIP der Welt: offiziös: 20 tatsächlich >60 Billionen (um die 50%)
 
Größter Hersteller von PKW, LKW, Eisenbahnen, Schiffen, Solar- und Windkraftanlagen der Welt
 
Größter Straßen- und Eisenbahnbauer der Welt
 
Größter Aluminium-Verbraucher der Welt (95%) => braucht es selbst, weshalb “Strafzölle“ der USA absurd sind und nur der US-Internen Propaganda dienen: Wir belegen China bei Alu mit Strafzöllen = LÄCHERLICH
 
Größter Hersteller von Stahl in der Welt
 
Größter Hersteller von Zement in der Welt
 
Größter Städtebauer der Welt => 150 neue Städte für >500 Millionen Bewohnern wurden gebaut, in denen noch gar kein Mensch eingezogen ist!!!
 
Größter Exporteur der Welt 5,29 Billionen (2016)
Größter Importeur der Welt 3,41 Billionen (2016)
Handelsbilanzüberschuss 1,88 Billionen (2016)
 
Vergleich BRD:
Export: 1,204 Billionen, Import 955 Billionen, Überschuss 249 Billionen
 
In Verhältnis gesetzt:
 
China:
Die Importe mache 64,5% der Exporte aus;
der Überschuss beläuft sich auf 35,5% bezogen auf die Exporte
 
BRD:
Die Importe machen 79,3% der Exporte aus;
der Überschuss beläuft sich auf 20,7% bezogen auf die Exporte
 
Der Export Chinas ist das ~4,4-fache der BRD
Der Import Chinas ist das ~3,6-fache der BRD
Der Überschuss Chinas beträgt jedoch das 7,55-fache der BRD
 
Mit anderen Worten, die BRD fantasiert eine Billionen in Afrika zu “investieren“ => Ja, von was denn? Vier Jahre ihren Überschuss sparen, oder was?
China kann das in einem halben Jahr!!!
 
Theoretisch kann die BRD rund 250 Milliarden pro Jahr aus dem Handelsüberschuss investieren — aber leider wird damit ja etwas ganz anderes finanziert!
 
China ist souverän und kann und tut es auch > +4.000 Milliarden pro Jahr investieren.
 
Der bekloppte Westen hingegen gibt lieber jedes Jahr mehr als 1000 Milliarden für die Rüstung aus, statt dieses Geld in zivile Projekte zu investieren, um die Katastrophe, die der Menschheit durch den ansteigenden Meeresspiegels droht, abzuwenden!
 
Oben hattest du geschrieben:
“Ausländisches Kapital heißt, daß Rendite ins Ausland abfließt und sich das Kapital dort akkumuliert. Die Chinesen haben nicht nur ihren Mao gelesen sondern auch ihren Marx.“
 
Ich möchte es gerne ergänzen!
 

Sie haben vor allem andern IHREN Sun Tsu GELESEN!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s