… und schon wieder — mich nervt es doch auch! Klimawandel!

… und schon wieder — mich nervt es doch auch! Klimawandel!

Sehr verehrter Jo Steinbach,

vorweg: durch den Austausch von verschiedenen Informationen, von denen Sie mehr als ich und andere beigetragen haben, bin ich in meine Wissen von Ihnen bereichert worden. Dafür bedanke ich mich bei Ihnen hiermit ausdrücklich: DANKE!
 
Sie haben nachgewiesen, dass PLUS 0,9 W/m² nicht abgestrahlt werden und zu einer Erhöhung der Temperatur der Luftmasse führen müssen und sehen darin eine Erklärung für den Klimawandel.
 
Ich habe nachgewiesen, wenn dieses Plus von 0,9 W/m² seit 200 Jahren existieren würde, sich die Temperatur der Luft um 0,064° C erhöht haben kann!
 
Sie behaupten, dass die Erhöhung der Lufttemperatur FOLGE des von Menschen gemachten CO2 sei, den Sie mit 30-40 GT pro Jahr angeben.
 

Ich habe nachgewiesen, dass die Menschheit durch die Verbrennung fossiler Treibstoffe

jedes Jahr 130 GT CO2 in die Luft pustet,

und dass jedes Jahr 10,4 GT CO2 zusätzlich mehr in die Luft abgegeben werden.

 
Im grunde müssten wir mittlerweile bei +1.200 bis +2.400 ppm CO2 in der Luft liegen, welches jährlich um die 100 ppm ansteigen müsste, während Sie gerade mal von von 5 bis 10 ppm pro Jahr Anstieg ausgehen.
 
Um die 0,9 W/m² mit der Menge an durch anthropogen freigesetzten CO2 gleichzusetzen:
0,9 W/m² = Anstieg von 100 ppm pro Jahr => 200 x 100 ppm = 20,000 ppm CO2,
 

während die Messungen 410 ppm CO2 ergeben!

 
Man kann es drehen oder wenden, wie es jedem beliebt — aber ich bin Ihnen sogar soweit entgegengekommen, dass ich Ihren Wert von plus 0,9 W/m² über einen Zeitraum von 200 Jahren angenommen habe, der die Luftmasse um 0,064°C erhöht haben könnte!
 

Mit der jährlichen anthropogen verursachten Masse von 130 GT CO2 — jährlich um 10 GT CO2 ansteigend — KANN dies aber nur einem Lisken Müller als Bären aufgebunden werden!

 

Wenn ich also über einen Zeitraum von 200 Jahren, jedes Jahr 0,9 W/m² PLUS zugrunde lege, KANN das Ergebnis nur eine MAXIMALE Erhöhung von 0,064°C sein!

 
Die Lufttemperatur hat sich jedoch gemäß der von den Wissenschaftlern gemessenen tatsächlichn Temperaturen und veröffentlichten Studien ALLEIN in den letzten 20/30 Jahren um 0,5°C bis 2°C erhöht!
 
Im Durchschnitt bedeutet dies einen Faktor des 19-fachen!
 
0,9 W/m² = 0,00032°C ERHÖHUNG der Temperatur der Luft pro Jahr! BEDARF es eine UNUNTERBROCHEN KONSTANTEN Steigerung über Sage und Schreibe 3.125 Jahre!!!!

LASST euch nicht weiter VERARSCHEN:

DIESE DINGE SIND FÜR DAS LEBEN ALS MENSCH vollkommen NEBENSÄCHLICH!!!