„Geschichte der UdSSR“ erschienen!

Sascha's Welt

GeschichteHeute erscheint hier der vollständige Teil 1, der „Geschichte der UdSSR“ als pdf-Datei nach der Originalausgabe des Verlages für fremdsprachige Literatur, Moskau 1947. Dankenswerterweise hat unser Freund und Genosse Sascha Iwanow sich die Mühe gemacht, dieses umfangreiche Werk einzuscannen und redaktionell bearbeiten zu lassen. Besonderer Dank gilt daher auch seinem alten Kampfgefährten, dem Kommunisten Günther Kniest, der nicht nur den 1. Teil, sondern auch die restlichen Kapitel und die Bilder bearbeitet hat. Ein unersetzliches Werk für alle, die die Wahrheit über die Geschichte der UdSSR kennenlernen wollen!

Ursprünglichen Post anzeigen 38 weitere Wörter

Karin Leukefeld / Der Krieg in Syrien ist entschieden

bumi bahagia / Glückliche Erde

Karin Leukefeld praktiziert, aus meiner Sicht, beispielhaften Journalismus. Grossen Dank an Sie, Frau Leukefeld!
.
Ich will die Rolle Russlands hervorheben. Russland vermittelt, wirkt mediativ, spricht mit allen Parteien und schiebt an, dass alle Parteien gemeinsam nach Lösungen suchen, welche für alle Parteien befriedigend sind. Frage. Gibt es eine zweite Nation, welche dort in diesem Sinne wirkt?
Mein Dank geht an Wladimir Putin und an alle die mit ihm wirkenden Geister.
.
Kommt Unke und sagt: Ja, aber. Ja, aber Russland hat Bomben geschmissen, Russland ist auch nicht besser.
Interessant dabei: Die US Piloten trafen, während Jahren, komischerweise selten was vom IS, ihre Bomben fielen weiss Gott wo, mit Vorliebe auf zivile Einrichtungen, auf Zivilisten. Dass die Russen im Gegensatz dazu sehr effizient Zentren des Mordgesindels trafen, das lag wohl woran?
Und bitte immer konkret. Runter von der Kanzel. Vorstellungskraft einschalten.
Wenn ich den, der im Begriffe ist, mordlüstern mein…

Ursprünglichen Post anzeigen 3.321 weitere Wörter

Über das Töten von Tieren und den Kannibalismus im allgemeinen:

Ein Diskurs-Verlauf auf FB


Heike Baude 
22. August um 09:52

Ich wünsche allen Muslimen, auf der ganzen Welt, ein gesegnetes Fest. Möge das Eid al-Adha /Opferfest der muslimischen Gemeinschaft und der Welt Frieden, Gesundheit, Segen und Zufriedenheit bringen.
#EidAlAdha #EidMubarak 🙏🙏

Bild könnte enthalten: Essen und Innenbereich

Kommentare

Andreas Kramer
Andreas Kramer Sie sollten sich selbst anstelle der Tiere schächten! Das wäre ein wirkliches Opfer bzw Opferfest. Die Juden sind hier auch gemeint mit der gleichen Perversität des Tötens! Kommt endlich in der Gegenwart an!
Kein automatischer Alternativtext verfügbar.
Martyn Miller
Martyn Miller Wenn Du das nächste mal Fleisch auf Deinem Teller hast, denkst Du dann auch darüber nach so zu sterben, wie das Tier starb? Oder so zu leben wie die Tiere in Massenhaltung. #Schweinehochhaus deutsche Kultur?
Andreas Kramer
Andreas Kramer Da muss das Tier wenigstens nicht lange leiden. Schächten ist mutwillig Perversität von Perversen.
Andi Ostküste
Andi Ostküste Thema für sich. Tierschutz müsste nach oben rücken auf der politischen Agenda.
Edelgard Strobel
Edelgard Strobel Andreas Kramer Sieh Dir mal die Undercover Schlachthofvideos von PeTA an.
David Bastke
David Bastke Bei uns wird das aber nicht frohlockend zu einem Festtag!
Judite Ju



„Viele Nutztiere in Deutschland landen in der Tierkörperbeseitigungsanlage. Vorher haben sie oft gelitten, bzw. wurden fehlerhaft notgetötet. Die Bundestierärztekammer fordert jetzt eine Rechtsgrundlage, damit routinemäßige Kontrollen vor Ort durchgeführt werden. Dadurch soll man auch schneller feststellen können, aus welchem Betrieb das Tier kommt.“
Qualvoll gestorben und weggeworfen
01:21
2.495 Aufrufe

Viele Nutztiere in Deutschland landen in der Tierkörperbeseitigungsanlage. Vorher haben sie oft gelitten, bzw. wurden fehlerhaft notgetötet. Die Bundestierärzte