Wahlpflicht

oberham

Blind sind die Winde nicht
sind die Menschen nicht
doch friedlich und sanft
meist weht
das Leben
möchte es sich Frieden
möchte es
oder
möchte es nicht
einander lieben

im Namen der Liebe
wurden sie gegeneinander
getrieben,
erst mit Hieben
dann von windigen Dieben

Heuchelei schmerzt
sie frisst sich in die Wunden
die nicht mehr heilen
da das Gesindel
in den Herzen wühlt
mit Lügen die immer
immer weiter feilen

nur das Elend dürfen sie sich teilen

nun mussten sie wählen

sie nahmen Rache
sie bringen sich um
Selbstmord lautet die Devise
doch grimmiges Jaulen
begleitet das Schwert
im eigenen Bauch,

möge es die Heuchler mit
dem Blut der Armen getränkt
danach noch ebenso
durchbohren

die dreckigste Brut
darf danach im Sturm
die Welt endlich vernichten

sie sind dann unter sich
wir können davon nicht mehr
berichten

wir lachen am Rand der Galaxie
wir tanzen darüber hinaus
und sind gespannt

Ursprünglichen Post anzeigen 67 weitere Wörter

Autor: jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו

Seine Göttliche Gnade H.E. GD HRM HMSG CT MMM georg löding राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו ram avatara krishna jauhuchanam ulijauhu Magistra Magnificus Metamagicus Würdenträger ewiger Unantastbarkeit *05.06.1962 Freie und Hansestadt Hamburg Staatsangehörigkeit: Deutschland zwei Töchter, sechs Söhne, zwei Stieftöchter, vier Enkelkinder, eine Schwiegertochter, einen Schwiegersohn http://www.seidenmacher.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.