Das “Christentum“ ist eine Religion.

Der Marxismus ist eine Wissenschaft.

Religion ist ein Herrschaftsinstrument, um die Ausgebeuteten doof zu halten

Die eine “Erlösung“ aus

*dem Marasmus der Welt* (Vacláv Havel);

*dem verkehrten Weltbewusstsein, der allgemeinen Theorie dieser Welt, ihrem encyklopädisches Compendium, ihre Logik in populärer Form, ihrem spiritualistischen Point-d’honneur, ihrem Enthusiasmus, ihrer moralische Sanktion, ihrer feierliche Ergänzung, ihrem allgemeinen Trost- und Rechtfertigungsgrund und der phantastischen Verwirklichung des menschlichen Wesens, dem Seufzer der bedrängten Kreatur, dem Gemüth einer herzlosen Welt und dem Geist geistloser Zustände* (Karl Marx, 1844)

AUF eine Zukunft nach dem Ableben eines Menschen in einem “besseren Jenseits“ — das es nicht gibt! vertröstet, was es zu einem Betrug macht. (Georg Löding)

Der Marxismus ist eine Wissenschaft, der dem Menschen — ähnlich oder vergleichbar mit dem *Evangelium* = “Lehre der Agape“ — die ‚Mittel‘ und ‚Werkzeuge‘ darbieten und zur Verfügung stellen,

damit der Mensch der ***Forderung, einen Zustand aufzugeben, der der Illusionen bedarf*** (Marx) ’nachkommen‘ kann, bzw.

UM Sich Selber
***vom falschen Denken – welches auf Religion und Philosophie (beides Ideologien) basiert*** (Evangelium) und ***durch das ‚gesellschaftlich-vorhandene Sein, das Bewusstsein (zunächst) bestimmt*** (Marx) 
ZU Befreien;

und zwar in der (“kurzen“) Lebenszeit eines Menschen, der in dieser Welt, die für jeden Menschen gegenwärtige Wirklichlichkeit scheinen muß, “ausreicht“, 

um sowohl der Forderung von Karl Marx – *sich vom Zustand, der der Illusion bedarf, freizumachen* – nachzukommen, als *sich auch von seinem falschen Denken Selber zu befreien und es durch richtiges Denken zu ersetzen* (Evangelium).

Christentum und alle anderen Religionen, die es ja auch noch gibt, VERTRÖSTEN den Menschen auf eine bessere Welt in einem Jenseits, das es nicht gibt.

Marxismus und Evangelium sind aber “durch und durch“ materialistischer WAHRHEIT, orientieren sich an der Wirklichkeit des Jetzt – der Gegenwart – und erwarten aber auch gar nichts von ***einer Zukunft in irgend einem Wahngebilde ‚Jenseits’***, sondern — salopp oder banal gesagt:

Sie wollen “die Erlösung“, “die Befreiung“ – JA! “das Paradies auf Erden“ in dieser Welt und dem kurzen Leben, “was ‚einem Menschen zur Verfügung steht“, schaffen.

###

Klar! Es gibt einen Unterschied zwischen Marxismus und Evangelium.
Der Marxismus ist eine Wissenschaft. Das Evangelium ist eine Lehre, die ‚Wissen schafft‘!

Beiden gemeinsam ist jedoch, dass sie die REALE = WIRKLICHE “Welt“, in der die Menschen und all die anderen Lebewesen mit uns existieren, als WAHR — ich sage: Wahrheit! — anerkennen, während alle nicht-materialistischen Anschauungen sich seit ewig und drei Tagen auf absurde Phantasmen AUßERHALB der Wirklichkeit “berufen“!