Krimbrücke: Was ist eigentlich los im Schwarzen Meer?

Sascha's Welt

krymskijmost

Wie sich leicht erraten läßt, hat die ukrainische faschistische Regierungsmafia den Auftrag stets nach neuen Konfrontationsmöglichkeiten gegenüber Rußland zu suchen. Das zeigt sich in der ständigen Verletzung der Minsker Vereinbarungen zu Beilegung des Konflikts Ukraine-Donbass und dem unverminderten Beschuß ziviler Siedlungen der selbsterklärten freien Donez-Republiken durch ukrainische Banditen. Und es war schon das Bestreben des USA-Faschisten McCain, der sich nicht nur mit den IS-Banditen, sondern auch mit den ukrainischen Faschisten verbündete. In der Hölle soll er schmoren…!

Ursprünglichen Post anzeigen 750 weitere Wörter

Worum es wirklich geht!

KAPITALISMUS: Die Aufrechterhaltung der seit vielen tausend Jahren bestehenden Sklaverei. Wer gezwungen ist, seine Arbeitskraft verkaufen zu müssen, damit er überleben kann, ist ein Sklave.

SOZIALISMUS: Die Abschaffung der seit vielen tausend Jahren währenden Sklaverei.

Beides steht sich wie Licht und Dunkelheit, wie Gut und Böse, Feuer und Wasser unversöhnlich gegenüber: 
Ein Kompromiss ist unmöglich; denn entweder ist ein Mensch Sklave oder er ist ein Freier. Dazwischen gibt es nichts.