Verbrennungsmotor oder E-Mobil ???

Michael Krieger Georg Löding naja ganz Kritiklos bin ich auch dem E Auto nicht . Die bessere Variante wäre das Brennstoffzellenauto. Nur was ich meine ist das unsere Autohersteller Entwicklungen verschlafen haben was den Antrieb betrifft. Ausländische Hersteller sind nun dabei unsere Hersteller abzuhängen , wer zu spät kommt den bestraft das Leben. Und das diese Entwicklung verschlafen wurde ist mitunter auch der Regierung verschuldet so wie wir in Sachen digitale Netze jetzt mit Albanien gleichgezogen sind , also der letzte Platz in Europa 😉

@ Michael Krieger:

Die Sache ist etwas komplexer als E-Auto versus Verbrennungsmotor.
 
Es handelt sich um ein intern kapitalistisches Problem:
 
“Wer verkauft den “Märkten“ sein Produkt (Energie): die Förderunternehmen fossiler Treibstoffe oder die Stromproduzenten, die in kapitalistischer Konkurrenz zueinander stehen“?
 
Nun kann aber Strom wesentlich preiswerter produziert werden als fossile Treibstoffe. Da aber die Stromproduzenten gezwungen sind, selbst fossile Treibstoffe zur Herstellung von Strom zu verwenden, können sie ihren Hauptkonkurrenten auf dem Energiemarkt [noch] nicht verdrängen.
Daher haben sie in die Mottenkiste der Propaganda gegriffen und eine weltweite Kampagne gegen fossile Treibstoffe gestartet, die sie ja nicht zwingend zur Herstellung von Strom benötigen, denn dazu reichen die Flußsysteme der Welt – aber vor allem die CO2-freie Atomenergie aus — also wurde damit begonnen, fossile Treibstoffe zu verfemen und in der Öffentlichkeit zu diskreditieren:
 
***CO2 sei der Grund des Klimawandels und der sei ‚hoc-propter-hoc‘ vom Menschen selbst verursacht, da er ja die fossilen Treibstoffe verbrennt, wodurch erst CO2 in die Luft freigesetzt wird.*** [*1]
 
“Die Konkurrenz schläft nicht“ und hat mit einer ebenso effektiven Propaganda die Herstellung von Strom durch Atomkraftwerke verfemt und in den Augen der Öffentlichkeit diskreditiert und vor allem in Deutschland dafür gesorgt, dass die Stromhersteller weitestgehend auf Atomkraft verzichten müssen und stattdessen auf fossile Treibstoffe zur Produktion von Strom angewiesen sind.
 
[*1] Dabei stört es auch fast niemanden, dass mit falschen Messergebnissen und Berechnungen, die gegen die Gesetze der Chemie und Physik eklatant verstoßen, gearbeitet wird, die weder der Geometrie, der Mathematik und nüchtern neutraler Wissenschaft standhalten können.
So wird überall behauptet und verbreitet, dass die Luft bereits mit >400 ppm CO2 angefüllt sei, obwohl es wirklich nur 4 ppm sein können und den Leuten “Angst vor den >36 Gt. CO2 gemacht“, die jährlich durch die Verbrennung fossiler Treibstoffe in die Luft abgegeben werden – “und so den Treibhauseffekt verstärken und den Klimawandel befördern“ –
 
und dies, obwohl das “eigentliche“ Treibhausgas = H2O von 13.000 Gt, das 36-mal im Jahr ‚zirkuliert‘ (Verdunstung und Niederschlag) damit den 0,1 Gt CO2 pro Tag 1.300 Gt H2O pro Tag gegenüberstehen, die das CO2 aus der Luft “auswaschen“!; so daß die 41 Gt CO2, die sich tatsächlich in der Luft befinden, durch die menschliche Verbrennung fossiler Treibstoffe gar keine höhere Konzentration erreichen kann!
 
P.S.
Damit ich nun nicht mißverstanden werde:
 
Ich bin sowohl gegen die Verbrennung fossiler Treibstoffe — unter den heute ungelösten Problemen, die das mit sich bringt — als auch ein Gegner von Atomkraft — unter den heute ungelösten Problemen, die das mit sich bringt —
Jedoch Bin Ich ‚deshalb‘ weder ein Gegner der Verbrennung fossiler Treibstoffe oder der Atomkraft als Solcher!
 
Aber die wissenschaftliche Forschung und die Kenntnisse der Menschheit ist heute bereits soweit, dass es für die Erzeugung von Strom und Wärme gar nicht mehr nötig ist, fossile Treibstoffe oder Atomkraft verwenden zu müssen.
 
Doch solange diese Produkte (Strom und Wärme)
 
— die Produkte menschlichen Erfinder-Geistes und Arbeitskraft sind, die er dem Kapitalismus verkaufen muss, um überleben zu können —
 
für einen angeblichen “ominösen“ Markt sind, der sich kapitalistisch zu sichern ist, “daß am Ende bloß *Berge von Geld entstehen*“ (MARX), wird wohl nicht begriffen werden,
dass die Versorgung von Strom und Wärme (Energie). Lebensmittel und Wasser und was wir sonst noch zum Überleben benötigen – Kleidung, Schuhe, Schutz vor den Wetter-Unbilligkeiten – auch ganz anders organisiert werden kann,
 
bleiben wir halt SKLAVEN des Kapitalismus, der nur “einer Hand voll Menschen ‚Vorteile‘ einbringt, während wir – die ohne Erkenntnis dahin lebenden Träumer bleiben, die aus ihrem lebenslangen Traum nicht erwachen (SOKRATES), die weder den Traum erkennen noch wissen, wie wir damit umgehen sollen, wenn wir erkennen, dass wir uns selber in einer TRUMAN LIVE SHOW befinden.