G.F.W. Hegel und die Dialektik

Soviel ERKENNTNIS

… und dennoch so wenig TUN!
Was anderen überlassen wird!

Sascha's Welt

hegelGeorg Friedrich Wilhelm Hegel (1770-1831) war ein bedeutender Gelehrter – der Vollender der klassischen deutschen Philosophie. Ausgestattet mit einem enzyklopädischen Wissen, suchte er die Resultate aller bisherigen Philosophie und Wissenschaften sowie die Geschichte in ihrer in ihrer historisch-widersprüchlichen Entwicklung in einem objektiv-idealistischen System zu fassen und die Gesellschaft als gesetzmäßigen Selbsterzeugungsprozeß zu erklären.

Ursprünglichen Post anzeigen 730 weitere Wörter

Kennt ihr die Lüge?

Der Lüge über den Menschen

Ich habe gesündigt
durch meine Schuld

durch meine Schuld
durch meine große Schuld

in Gedanken, Worten und Werken

Stelle ich die Wahrheit gegenüber

Das Sein („Werke“)
bestimmt
die Sprache („Worte“)
die Sprache bestimmt das Bewusstsein („Gedanken“)

Jesus lehrte die Selber-Befreiung,
Karl Marx lehrte den Selber-Erwerb!

Beide fordern vom Menschen,
der wahrhaftig frei sein will,
die Selber-Befreiung und
den Selber-Erwerb praktisch 
Selber 
durchzuführen!

weil der Mensch sich nur selber erwerben und selber befreien kann

und dies niemand – kein andere Mensch
anstelle eines anderen Menschen tun kann!

Allah, Alexander, Buddha, Dämonen, Engel, Engels,
Gott,  Jesaja, Jesus, Krishna, Lenin, Marx, Mohammed …

… KÖNNEN NICHT!!! an deiner oder meiner Stelle das Rauchen aufhören!

Das kann nur ich selber tun! Das kannst nur du selber lassen!

 

सत्यमेव जयते
Satyameva Jayate
Sanskrit:
Allein die Wahrheit siegt“

Pravda vítězí
Tschechisch:
„Die Wahrheit siegt“

H.E. GD HRM HMSG CT MMM

Seine Göttliche Gnade

georg löding

राम अवत कृष्ण
ram avatara krishna

יוחנן אליהו
jauhuchanan ulijauhu

Magistra Magnificus Metamagicus

Würdenträger ewiger Unantastbarkeit

 

90 BILDER: Tausende von Menschen marschierten am 23. Januar und bekundeten ihre Unterstützung für Nicolás Maduro.

Linke Zeitung

von http://albaciudad.org

Fotos: AVN – Übersetzung LZ

Mit den Werten der Loyalität und des Engagements für die Achtung und Verteidigung der Souveränität und Demokratie der Nation bekundeten die revolutionären Kräfte am Mittwoch, den 23. Januar, die Unterstützung des Präsidenten der Bolivarischen Republik Venezuela, Nicolás Maduro. Von der Plaza Oleary in Caracas, inmitten des Tohuwabohu, das die bolivarischen Mobilisierungen identifiziert, bekräftigte das Volk, begleitet von seinen Führern, seine Solidarität mit der bolivarischen Revolution.

Die revolutionären Märsche begannen an drei Punkten in der Stadt: Brión Square in Chacaíto, Nueva Granada Avenue und Sucre Square in Catia, um sich auf dem O’Leary Square in El Silencio zu konzentrieren. Von dort aus hörten die Revolutionäre die Reden verschiedener Führer, wie Erika Farías und Diosdado Cabello, und machten sich dann auf den Weg zum Präsidentenpalast von Miraflores, wo sie Präsident Nicolás Maduro zuhörten.

     

                

http://albaciudad.org/2019/01/fotos-marcha-apoyo-maduro-23-enero/

Ursprünglichen Post anzeigen

Soziale Hierarchie!

oberham

Spitze sind ein paar Tausend

Darunter dienen ein paar Millionen für Millionengagen – die Judasfraktion die den goldenen Pfennig ehrt.

Darunter dienen ein paar hundert Millionen für Luxus und Wohlstand ohne Hirn und Verstand – die Funktionstrottel im Führungssegment

Darunter dienen ein paar Milliarden für den kleinen Wohlstand oder gar um schlicht nicht verhungern zu müssen – die Funktionstrottel im Sklavenstall

Darunter hausen die die entweder nicht mitdienen dürfen – wohl etwa eine Milliarde und noch ein paar Millionen Spinner die schlicht keinen Bock haben im Irrsinn ihre Lebenszeit zu verschenken.

 

Die Spitze hasst die Welt und die Menschen

Die Spitze ist schlicht ein Haufen von Psychopathen

Die Spitze kassiert und kassiert

Die Spitze agiert nach dem Prinzip maximaler Profit – egal wie viel Zerstörung, egal wie viel Ungerechtigkeit, egal wie viel Elend und Tod unter den Lebewesen.

 

Die Judasfraktion weiß, was die Spitze will und tut es…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.741 weitere Wörter

Der Alltag, der Imperialismus und die Moral…

Sascha's Welt

rushhourWenn uns die herrschende Klasse heute vorgaukeln will, die Menschen hätten in Deutschland noch nie so einen hohen Lebensstandard gehabt wie heute, noch nie sei die Arbeitslosigkeit auf so einem niedrigen Niveau gewesen wie heute, so ist das eine glatte Lüge. Es sei „Jammern auf hohem Niveau“, sagen die einen, die hochbezahlten Angestellten, die in den Büros und Kanzleien, diejenigen, die pünktlich um Vier nach Hause gehen, die in den Redaktionen und Amtszimmern… Doch fragen sie mal eine Mutter, die zwei oder drei Kinder zu versorgen hat und nicht weiß, wo sie am Monatsende das Geld hernehmen soll. Oder fragen sie mal einen Monteur oder Kraftfahrer, einen der Hunderttausend Pendler, die schon vor Sonnenaufgang über die Landstraßen hetzen und erst bei Anbruch der Dunkelheit zurückkehren, um dann todmüde ins Bett zu fallen, denn der nächste Tag verläuft genauso… Fragen Sie mal einen Lehrer, wenn die Hälfte der Kollegen erkrankt ist…

Ursprünglichen Post anzeigen 339 weitere Wörter