LIEBE!!!

AGAPE

Liebe ´´die mein Sein durchflutet

meine Freundin ´´Duft der Rose

wie ein Licht ´´aus fernen Welten

gleich dem Himmel ´´weit und groß

unermesslich — tiefes Meer: LIEBE

heller ´´als die Sternlein funkeln

glänzender als jeder Stern

Liebe wärmender als jede Sonne

Reich und reicher du dich schenkst

deine farbenfrohen Lillienkleider

mich ganz seidenweich umschmiegen

labend warm an deinem Busen

goldner Staub von deiner Schönheit

mich dein Frieden sanft umstreicht

still und lieblich … zärtlicher

wie des Lebens Atem Hauch

Wonne schönster Morgenstern

süßer lieblich Trank der Freude

die Tatsache, daß …

…. ein Quadrat dessen Seite a = (π – Φ2) gleicht

π / 6 = 0,52359877~0,5236 , bzw. (πΦ2)

A)

in dem auf der Innen-Fläche dieses Quadrates ein Kreis gezeichnet wird:

ergibt sich der Durchmesser dieses Kreises:

√ [(π - Φ2) x (π - Φ2)] = 0,5236 

B)

in dem auf der Außen-Fläche dieses Quadrates ein Kreis gezeichnet wird:

ergibt sich der Durchmesser dieses Kreises:

√ [(0,52362) +(0,52362)] = 0,7404 

Aus A) ergibt sich der Umfang des Innen-Kreises:
0,5236 π = 1,645
Aus B) ergibt sich der Umfang des Außen-Kreises:
0,7404 π = 2,326

 + 2,326 (Umfang des Außenkreis) B
 – 1,645 (Umfang des Innenkreise) A

= o,681

Was soll an dieser Zahl 0,681 „schon besonderes“ sein???

An dieser Zahl ist auch gar nicht „besonderes“ !!!

„geheimnisvollerweise“ (Georg lacht) ist jedoch
(π – Φ2· 440 die Länge jeder Seite a der Großen Pyramide zu Gizeh,

deren Grundfläche ein Quadrat bildet
und deren vier Seiten a jeweils 
(π – Φ2· 440 „lang“ sind.

Ich kann doch nun wirklich nichts dafür, daß 440  ·  0,681…
einfach so völlig und ganz zufällig
der Konstante
der Lichtgeschwindigkeit c = 299.792.458 entspricht.

 

Umfang Außenkreis:

π · δ = π · (2·[(π – Φ2)·440]2) = 1.023,4883...

Y Umfang Innenkreis:

π·δ = π·[(π - Φ2)·440] = 723,7155...

X (1.023,4883...) - Y (723,7155...) = 299,77279... 

c = 299.792.458

 

“Mein“ Leben! Bruchstücke.

“Mein“ Leben!

Bruchstücke

Mit 11 das erste mal Sex gehabt … und dannach jeden Tag onaniert [nennt sich Masturbation] … in der Pupertät: nicht bloß einmal am Tag nö! so oft es eben ging!

mit 17 : mein Freund und seine Freundin liegen im Bett meiner abwesenden Eltern und haben den schönsten Sex — ich liege daneben … und dann meine Chance: Er war fertig und schlief den Schlaf seiner Träume!
und ich durfte auch mal ran und nutzte meine Chance!

mit 21 Sex mit U. genossen — sie war 16 und wollte nur in der Öffentlichkeit — “privat“: nichts zu machen, außer Reden!

JA – ich weiß!
Darüber redet man nicht! 
MORALIN-SAURE Geister
ERTRAGEN die Wahrheit
ihrer EIGENEN Wirklichkeit nicht!

MANN und FRAU sollen sich für
den Sex, den sie hatten:
im Gefühl SCHÄMEN
und sich mental SCHULDIG fühlen!

ES WAR DIE SCHÖNSTE ZEIT !!!

… nach nun fast 57 Jahren
und 10 eigenen Kindern (zwei sind nicht mehr)
zwei “Stiefkindern“ und einer Schar von
Menschenkindern, die schon im Kindesalter
ihre Eltern verloren haben für die ich Pate bin
und dem Tod zweier angenommenen Söhne
für die es keine Erklärung gibt –
woran ich aber von Zeit zu Zeit
leide und dann wie … keine Ahnung WIE!
WEINE!

Kann ich dennoch lachend – juvial –
bekennen! 
Meine Lebenszeit nimmt jeden Tag
um einen weiteren Tag ab!

Wer heißt mich also mein Leben
nicht weiter zu GENIEßEN???

https://www.youtube.com/watch?v=e0qPsYTBCtQ

Nein, meine Söhne geb‘ ich nicht!

Ich denk‘, ich schreib‘ euch besser schon beizeiten
Und sag‘ euch heute schon endgültig ab.
Ihr braucht nicht lange Listen auszubreiten,
Um zu sehen, daß ich auch zwei Söhne hab‘.
Ich lieb‘ die beiden, das will ich euch sagen,
Mehr als mein Leben, als mein Augenlicht,
Und die, die werden keine Waffen tragen,
Nein, meine Söhne geb‘ ich nicht!

Ich habe sie die Achtung vor dem Leben,
Vor jeder Kreatur als höchsten Wert,
Ich habe sie Erbarmen und Vergeben
Und wo immer es ging, lieben gelehrt.
Nun werdet ihr sie nicht mit Haß verderben,
Keine Ziele und keine Ehre, keine Pflicht
Sind‘s wert, dafür zu töten und zu sterben,
Nein, meine Söhne geb‘ ich nicht!

Ganz sicher nicht für euch hat ihre Mutter
Sie unter Schmerzen auf die Welt gebracht.
Nicht für euch und nicht als Kanonenfutter.
Nicht für euch hab‘ ich manche Fiebernacht
Verzweifelt an dem kleinen Bett gestanden,
Und kühlt‘ ein kleines glühendes Gesicht,
Bis wir in der Erschöpfung Ruhe fanden,
Nein, meine Söhne geb‘ ich nicht!

Sie werden nicht in Reih‘ und Glied marschieren
Nicht durchhalten, nicht kämpfen bis zuletzt,
Auf einem gottverlass‘nen Feld erfrieren,
Während ihr euch in weiche Kissen setzt.
Die Kinder schützen vor allen Gefahren
Ist doch meine verdammte Vaterpflicht,
Und das heißt auch, sie vor euch zu bewahren!
Nein, meine Söhne geb‘ ich nicht!

Ich werde sie den Ungehorsam lehren,
Den Widerstand und die Unbeugsamkeit,
Gegen jeden Befehl aufzubegehren
Und nicht zu buckeln vor der Obrigkeit.
Ich werd‘ sie lehr‘n, den eig‘nen Weg zu gehen,
Vor keinem Popanz, keinem Weltgericht,
Vor keinem als sich selber g‘radzustehen,
Nein, meine Söhne geb‘ ich nicht!

Und eher werde ich mit ihnen fliehen,
Als daß ihr sie zu euren Knechten macht,
Eher mit ihnen in die Fremde ziehen,
In Armut und wie Diebe in der Nacht.
Wir haben nur dies eine kurze Leben,
Ich schwör‘s und sag‘s euch g‘rade ins Gesicht,
Sie werden es für euren Wahn nicht geben,
Nein, meine Söhne geb‘ ich nicht!

https://www.reinhard-mey.de/start/texte/alben/nein-meine-s%C3%B6hne-geb-ich-nicht

 

Es geht ein alberner Streit durch die Welt …

Es geht ein alberner und absurder Streit um die Welt …

dieser Streit hängt sich an der lächerlichene Frage auf:
Was war zuerst da: »Henne oder Ei?«

Jedes Kleinkind in einem Kindergarten kann diese Frage mit absoluter Gewissheit beantworten:

„Ohne Henne: KEIN EI !!!

Diese Frage selbst ist so hohl wie sie leer ist!
und soll uns vom Wesentlichen ablenken!

Without Matter there CAN NOT BE consciousness!

Matter IS
and therefore
Consciousness Comes
out of that what IS
Matter

»Die Frage, ob der BegriffMaterie anzuerkennen oder abzulehnen sei, ist die Frage, ob der Mensch dem Zeugnis seiner Sinnesorgane vertrauen soll, ist die Frage nach der Quelle unserer Erkenntnis«  Lenin (W. I. Lenin: Materialismus und Empiriokritizismus. In: Werke, Bd. 14, S. 124

I do love Marx, Engels, Lenin, Stalin & Mao plus Castro @ et all!

 

Das heißt doch gar nicht, dass ich andere Menschen *HAßE* oder *ABLEHNE* oder *VERACHTE* TUTE !!!

In der Natur ist es einfach!

Meine Ver(s)spottung!… in einer Welt, die durch Menschen GEMACHT wurde, die als „Kulturen“ oder Gesellschaften bezeichnet werden, die hoch komplex und mental  »schwierig zu durchschauen sind«

. . . ist es allerdings schwer!

In der Natur weiß!!! der Mensch, dass es über ihn stehende Freßfeinde GIBT : die Raubtiere (Löwe, Gepard, Leopard, Bär usw.), die einem aber jedoch gar nichts tun, wenn ein Mensch ihnen DIREKT begegnet:
dann kann man sogar mit ihnen spielen – wie mit jedem anderen Tier;
ob nun Schwein, Hund, Schaf, Ziege oder Kuh (etwas schwierig: die Kuh ist so groß und ungelenkig!)

Unsere guten Genossen schrieben nun auf FB folgendes:

Jan Küchenmeister Mit Europa sind auch nicht alleine die Politdarsteller gemeint. Die können sich im Zweifelsfall dünn machen. Beim gegenwärtigen Stand der Entwicklungen werden die Europäer einen hohen Preis bezahlen. Deshalb sollte es auch in ihrem Interesse liegen.

Georg Löding @ Jan Küchenmeister Wenn ich von „Europa“ schreibe, meine ich selbstverständlich zuförderst die MENSCHEN, die hier leben!

… und die es ALLEINE in ihrer eigenen Hand haben, sich Selber zu Befreien und Selber zu erwerben und 

… das mentale, das emotionale, das religöse JOCH ihrer SKLAVEREI!!! abzuwerfen!!!

Dies kann jedoch gar nicht geschehen, solange weder die *Lehre* von Sun Tzu »Von der Kunst des Friedens« (immer als: … „von der Kunst des ‚Krieges’“ übersetzt) noch Clausewitz‘ »Vom Kriege« gar nicht verstanden wird!!! :::

„To achieve victory we must mass our forces at the hub of all power and movement. The enemy’s center of gravity.“ 

»The center of gravity needs to be redefined as a “focal point,” not as a strength (or a weakness) or a source of strength. A CoG is more than a critical capability; it is the point where a certain centripetal force seems to exist, something that holds everything else together.« — National Defense University, National War Colledge, Paula A. DeSutter, Class of 1994 

„Defense is the stronger form of waging war.“ => Das muss man sich erst einmal “auf der Zunge zergehen lassen“ !!!

Niemand wird den KRIEG => das ist der Klassenkampf <= GEWINNEN, wenn er den Feind nicht mal kennt!!!

Und solange, wie WIR den FEIND gar nicht kennen!? 

… WO soll er denn überhaupt mit der besten Strategie der Welt und allen bekannten Taktiken bezwungen werden???

Mir jedenfalls scheint es so, dass dabei ‚Stehen-Geblieben‘ wurde, was bereits Lenin “verurteilte“ und Marx “zu-wider war“!

Ich formuliere es individuell: 

***Ich will keine Verbesserung der Bedingungen unter denen ich meine Arbeitskraft verkaufen ‚darf‘!***

ICH WILL meine Arbeitskraft Gar Nicht GEZWUNGEN sein, zu verkaufen!!! 

– Ich bin fast 57 Jahre alt, habe (noch) sieben eigene und zwei sogenannte Stiefkinder plus ein paar Kinder für die ich eine Art Pate in Uganda bin! 

… Und WEIß ‚GOTT‘ warum?! … vermutlich weil ich als 14-Jähriger zwölf Stunden auf einem Markt gestanden habe auf dem ich für einen Kapitalisten seine Ware verkaufte – ich ihm nach 22°° Uhr 1.200 DM übergab … und er mir ***als Lohn*** dafür 5 (in Worten FÜNF) DM gab … 😉
HABE ich bei MIR SELBER geschworen, dass ICH niemals wieder:
ICH MICH nie wieder von einem IDIOTEN ausbeuten lassen werde —
dabei hatte ich damals noch nix von Marx gelesen!!! Selbst sein Name war mir unbekannt! — Ich kannte damals nur die Bibel, die ich nun schon beinahe 44 Jahre lese … und deren Lehre Marx bestätigt!

 

Kobin Vechirko Marx hatte nicht in allem Recht und ist auch nicht mit allem aktuell. Aber die Linke kommt auf Marx gut klar.. 🙂Marx hatte nicht in allem Recht und ist auch nicht mit allem aktuell. Aber die Linke kommt auf Marx gut klar.. 🙂
  • Georg Löding
    Nun ja-nein 😉 Wie kann Karl denn auch “mit allem aktuell sein“? Er ist vor fast 136 Jahren verstorben 🤔(Warum gibt es eigentlich kein “ich-kratz-mich-am-Kopf“ Emoj?

    Selbstredend ist auch: Kein Mensch “kann in *allem* Recht haben“ — freilich außer mir, denn ich wurde unter einem Guten Stern zu Hamburg in der ‚Finkenau‘ geboren.
    Vermutlich hat mich dies davor bewahrt, nie von Dingen zu reden, von denen ich keine Ahnung habe oder nur meine Unkenntnis zum Schlechten zu geben. 🤫 🤭

    Also! (ergo!) sage ich:

    Marx hatte in allem Recht und die Geschichte der letzten 136 Jahre nach seinem (viel zu frühen — er wußte halt noch nicht, dass das Inhalieren von Tabak schädlich für die Lunge ist) Tod bestätigt dies – aus heutiger Sicht “prophetisch Vorhergesagte“:

    ***Alles wird zur Ware und damit käuflich! … Berge von Geld werden entstehen!***

    … und Karl meinte wirklich alles! Selbst Gefühle, Emotionen und Beziehungen … Journalismus, Informationen, Wissenschaft, komplette Weltanschauungen …

    Worin er sich möglicherweise geirrt haben könnte — ich schreibe aber besser: was er sich wohl gar nicht vorstellen konnte, ist, dass schon während seiner Lebenszeit – 13 und 5 Jahre vor seinem Tod und 10 Jahre nach seinem ‚aus der Welt-Scheiden – Lenin, Stalin und Mao geboren wurden, die einen großen Teil der Welt “vom Kopf auf die Füße“ stellten, was ihm selber ja “nur“ gedanklich (*philosophisch*) vergönnt war.

    … und so konnte er sich auch nicht vorstellen, dass das mental und wissentschaftlich und wirtschaftlich rückständigste Land der damaligen Welt (das Zarenreich) eine echte Revolution erleben würde, wodurch 150 Millionen Menschen “über Nacht“ vom drückenden Joch der Sklaverei und der Unwissenheit befreit und die Menschen weiblichen Geschlechts (rechtlich) gleichgestellt wurden
    … oder ein Mann von 36 Jahren in China eine Revolution anführen würde, die 20 Jahre währte und 550 Millionen Menschen in China 1949 die Freiheit brachte.
    Freilich: Wir erinnern uns natürlich Nicht daran, dass Japan große Teile Chinas besetzt hatte und !!! 200 Millionen Menschen !!! als Sklaven hielt, die mit Opium ruhig gestellt wurden!

    … denn dann müssten wir ja zugeben, dass der von Lenin praktizierte Kommunismus — der wird Sozialismus genannt — das einzige Mittel ist, den Kapitalismus zu stürzen und “zur schließlichen Befreiung der Arbeiterklasse, d.h. zur endgültigen Abschaffung des Lohnsystems“ führt,

    welches den

    — von Natur aus guten Menschen, der an und für sich ein soziales Lebewesen ist, der alles tut, damit die Gemeinschaft der Menschheit zusammen überleben kann!!! —

    Menschen

    in einer Welt der ‚Ausbeutung des Menschen durch den Menschen‘, in Unterdrückung und Sklaverei hält!!!

    Ganz ähnlich, wie ein Bauer sich Schweine hält …
    …. allerdings mit dem Unterschied, dass ihm das Gemeinwohl seiner Säue, Schweine und Ferkel — wenn auch aus falschem Motiv (aber wenigstens hat er eines!) — im Gegensatz zum Kapitalisten tatsächlich und sogar wahrhaftig und nicht bloß aus unlauterer HEUCHELEI am Herzen liegt!

    Lieb Kobin Vechirko!

    … ein wenig Sarkasmus darf sein??? “Mit was hatte Karl nicht recht“?



Gut, daß es die TAFEL gibt ?

Gut, daß es die Tafel gibt?

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und Text


Gut, dass es die TAFEL gibt.

Nicht mißverstehen! Nicht: „weil es sie gibt“!


Sondern weil sie ein sehr guter Indikator der VERARMUNG großer Teilen der deutschen und nicht deutschen Bevölkerung in unserem Land ist.

Von 1 auf 934 in 26 Jahren bedeutet einen durchschnittlichen Anstieg der Verarmung von 30% pro Jahr.

Wie konnte es dazu kommen?

Während die Internationale Kapitalistische Bande, die unser Land (nicht nur unser!) plündert und überall in der Welt Kriege führt, dafür sorgte, dass ein paar Millionen weltweit reicher und reicher wurden, sind gleichzeitig die REAL-Löhne und REAL-Renten weltweit für ein paar Milliarden Menschen — außer in CHINA!!! — gesunken.
Mit meinen Worten, ist die global agierende Kapitalisten Mafia dazu übergegangen, die Löhne und die Renten auf das Niveau in der „Dritten und Vierten Welt“ stetig *anzupassen*.

Diese “Anpassung“ war aus kapitalistischer Ideologie erforderlich, weil der Sozialistische ‚Konkurent‘ CHINA — welches über ein eigenes, von der BIZ/BIS in Basel (dem Bankensyndikat des Papstes) unabhängiges Geld-, Wirtschafts-, Finanz- und Währungssystem verfügt
— in Bezug zur sogenannte ‚Weltleitwährung‘ – dem US$ – jedes Produkt: vom Streichholz bis zur Rakete, vom ‚Smartphone‘ bis zum Sateliten – in US$ gemessen – günstiger anbieten kann, als jede andere Industrienation der Welt. 

Denn China kann selbst dann noch seine Produkte in US-Dollar preiswerter auf dem Weltmarkt anbieten, wenn sich die USA und die EU zusammenschließen würden.

Beispiel (dabei tue ich so, als ob die USA und die EU eine einheitliche und vor allem einige Produktionsmacht wären):

Wenn die USA-EU ein Auto produzieren, so kann China 10 PKW in der gleichen Zeit und in der gleichen oder sogar besseren Qualität herstellen. 
Weil nun China nicht vom US-Dollar abhängig ist, kann China in US$ ihre zehn PKW *zum Preis eines Autos* aus der USA-EU auf dem Weltmarkt anbieten. 

Wichtig! Dies hat mit den Löhnen in China gar nichts zu tun, denn die sind nicht an den US-Dollar gekoppelt und daher folglich auch daran nicht gebunden, denn China hat ein ***vollkommen autarkes*** Währungssystem, in dem es keine Inflation oder Deflation geben kann.

HINWEIS! Ein Mensch, der in China einen Lohn (durchschnittlich 6.000 YUAN im Monat) bekommt, weiß, dass er sich davon “dies und das“ kaufen kann; für ihn spielt es daher überhaupt gar keine Rolle, ob – sagen wir – der Weltmarktpreis für Reis bei 0,10 US$ oder 100,- US$ das Kilo steht:

Für ihn kosten ein Kilo Reis einen YUAN (umgerechnet 0,15 US$), während hier ein Kilo Reis mindestens das 15-fache kostet!

Mit einem „Tageslohn“, den die Menschen in China DURCHSCHNITTLICH erhalten, also etwa 200 YUAN, könnte sich also jeder Chinese jeden Tag 200 kg Reis kaufen; dies entspricht jedoch der Menge an Reis, die ein Mensch als Lebensmittle pro Jahr benötigt, um seinen Kalorienbedarf zu decken!

=> Für 200 YUAN am Tag produziert demnach ein Bauer in China jeden Tag 200 kg Reis = 73.000 kg im Jahr, wofür er mindestens 73.000 Yuan erhält; mit diesem Reis können 400 Menschen ein ganzes Jahr “kalorienmäßig‘ ernährt werden.
Damit stehen 398 Menschen in China zur Verfügung, die andere Dinge produzieren können!

398 x 73.000 Yuan = 29.054.000 Yuan ( = 4.358.100,- US$ = 10.950,- US$ oder 9.500,- € /pro Mensch und Jahr).

FRAGE! Wie viele PKW können mit 398 Menschen pro Jahr hergestellt werden?

Gemäß der veröffentlichten Zahlen, stellt heute jeder Arbeiter in der Automobilindustrie 20 Fahrzeugen pro Jahr her.

[MB = 7, VW = 16, TOYOTA/FORD = 30, USA = 80, HYUNDAI = 100]

Dafür erhält er durchschnittlich weltweit einen Jahreslohn von 20.000,- US$. Jeder PKW kostet also durchschnittlich 800,- US$ “Lohn“.
[MB = ~2.800,-, VW = 1.250,- ; TOYOTA/FORD = 667,-; USA 250,- und HYUNDAI = 200,- pro Fahrzeug-Herstellung!]

China allein produziert 60% (60 Mio.) aller Fahrzeuge der Welt und dies mit etwa 1,5 Millionen Arbeitern. => 40 Stück pro Arbeiter pro Jahr.

Die USA produzieren 16% (16 Mio.) mit 0,2 Mio. Arbeiter [=80 Stück pro Arbeiter pro Jahr] und die EU produzieren 24% (24 Mio.) mit Fahrzeuge der Welt und dies mit 2,3 Mio. Millionen Arbeiter. => 13 Stück pro Arbeiter pro Jahr.

9.500 : 40 = 237,50 € pro Fahrzeug in China

20.000 : 13 = 1.538,50 $ = 1.338 € pro Fahrzeug in EU/USA

ERGEBNIS: CHINA kann sechs Fahrzeuge zum Preis eines Fahrzeugs aus der EU/USA anbieten.

Was einem jedoch kaum einer erzählen wird, ist die Tatsache, dass China – mit seinen nur 1,5 Mio. Arbeitern in der Fahrzeugindustrie – die Welt mit 240 Millionen Fahrzeugen jedes Jahr “überfluten“ kann!
Wodurch die “Arbeitskosten“ sich pro PKW satt auf 240,- NUR noch auf 60,- belaufen würden!

Dies bedeutet: EGAL wie “billig“ ein Fahrzeug aus der EU-BRD-USA auch angeboten werden könnte: 
CHINA kann diesen Preis immer unterbieten! WEIL Chinas “WÄHRUNG“ autark und vollkommen unabhängig von der BIZ/BIS ist!

China kann DESHALB! auch — sollte es nötig sein — einen VW, PORSCHE, MB, BMW oder AUDI auch für einen Pfennig auf dem Weltmarkt anbieten und zu diesem Preis verkaufen! WEIL China eben nicht von der künstlich gemachten Währung des KAPITALISMUS abhängig ist!

ALLEIN die Lohnsumme in China beträgt 30.000 MILLIARDEN (30 Billionen) pro Jahr, der Umsatz 150 Billionen und das BSP 80 Billionen :: das ist das Doppelte der USA und EU zusammen!!!

In Deutschland beträgt die Lohnsumme 1,6 Billionen
das BSP 3,3 Billionen
der Umsatz 6,7 Billionen

Mit diesen “Zahlen“ oder *wirtschaftlichen* ‚ERGEBNIS‘ 
ist Deutschland bloß eine Mega-City in China!

Was bedeuten die aber für einen Kapitalisten?
Ich greife den kapitalistischen Rüstungs- und Großkonzern VW heraus.

In Deutschland kostet ein Arbeiter dem VW-Konzern rund 67.000 € (76.000 US$) im Jahr; damit kann VW hier 13 PKW im Jahr herstellen. In jedem VW “stecken“ also hier produziert Lohnstückkosten von 5.150 € (5.900 US$). Mit diesem Geld kann VW jedoch in China 25 Fahrzeuge herstellen.

Ein Kapitalist ist nun einmal ein Kapitalist und, gemäß seiner absurden und irren Ideologie, ist er gezwungen, entweder seinen Produktionsstandort nach China zu verlegen oder hier die Lohnstückkosten in Höhe von 5.150 € (5.900 US$) zu senken. Dies kann er nun auf zwei Wegen: Er erhöht die Anzahl der Stücke oder er senkt den Einkaufspreis der Arbeitskraft.

Die Produktion nun von 13 auf sagen wir 130 PKW zu erhöhen (wodurch die LOHN-Stückkosten auf 515 € (590 $) sinken würden), stellt technisch für ihn kein Problem dar; wohl aber finanziell, denn er kann nicht so dir nix mir nix OHNE Kredite die Stückzahl erhöhen; und selbst wenn er dafür die entsprechenden Kredite bekäme, würde ihm das gar nichts nützen, denn seine Konkurrenz schläft nicht:
Auch sie würde umgehend damit beginnen MÜSSEN, die Produktionszahlen zu erhöhen. Dies führt aber zu einer weltweiten Überproduktion — die (wer sich ein wenig damit auskennt) es bei der Herstellung von PKW eh schon seit Jahr und Tag gibt – und für die es zwar einen gigantischen Markt, aber keine Käufer gibt, die sich einen PKW leisten können.

Tja, und im Hintergrund “sitzt im der *Sozialistische Rote Drachen China* im Nacken“ 😉

In seiner kleinen depperten Welt kann der Kapitalist – seiner kranken Ideologie folgend – nur eines tun: Die Arbeitskraft billiger einkaufen. Die Arbeitskraft kann er aber nicht billiger einkaufen, wenn die Verkäufer der Arbeitskraft – also die Arbeiter – nicht in Konkurrenz zueinander stehen.

Wann stehen nun aber die Verkäufer der Arbeitskraft nicht in Konkurrenz zueinander?

Richtig! Bei Vollbeschäftigung!

Vor der Vollbeschäftigung fürchtet sich der Kapitalist, “wie der Teufel vor dem Weihwasserl“. Das ist für ihn GIFT! Die muss weg!

Der Kapitalist braucht die Arbeitslosigkeit – möglichst auch noch eine Massenarbeitslosigkeit, wie wir sie hier seit Jahrzehnten haben [A] – oder ein Überangebot von Menschen, die gezwungen sind, ihre Arbeitskraft anbieten zu müssen. [B]

Und weil ein solcher Mensch — dem ganz stinknormalen und natürlichen — Überlebenstrieb folgen muss, wird er seine Arbeitskraft schließlich gezwungen sein, so billig zu verkaufen, dass er im Kapitalismus gerade noch so überleben kann.

Wie kann aber im Kapitalismus vom Kapitalisten “Arbeitslosigkeit“ erzeugt werden, damit die Verkäufer der Arbeitskraft zueinander in Konkurrenz geraten?

Nun, dafür gibt es für ihn zwei Möglichkeiten.

1) Er sorgt dafür, dass sich eine gegebene Bevölkerung auf ganz natürlichem Wege reproduziert; d.h., er lässt der Natur des Menschen ihren ‚freien Lauf‘ und es werden viele Kinder geboren, die dann ab irgendeinem Zeitpunkt in ihrem Leben wiederum gezwungen sind, ihre Arbeitskraft billig zu verkaufen.

2) Er propagiert die irre, ja wahnsinnige Lehre des Herr Malthus, die behauptet, dass viele Nachkommen zu “einer Überbevölkerung führen würde, die nicht ernährt werden könne“.

— Und jedem Schwachkopf “leuchtet das ein“! Obwohl es den menschlichen Verstand und die menschliche Natur total verhöhnt! —

Dieser Irrsinn führte nun in den kapitalistischen Gesellschaften zu einer freiwillig aussehenden Beschränkung auf Kinder.

Im Gegensatz zu den Schwachköpfen, denen der Unsinn von Malthus einleuchtet, war jedoch Malthus kein Dummkopf und sind die Kapitalisten keine Dummköpfe, denn sie sind ja die Menschenhalter – ganz ähnlich einem Menschen, der sich Schweine hält. Und die Kapitalisten betreiben ja nicht erst seit Vorgestern ihr Geschäft mit den Menschen, die sie – wie der Hirte seine Schweine – als Vieh betrachten, welches es zu nutzen gilt:
Kühe, Schafe und Ziegen melken oder deren Wolle scheren oder als Transporthilfe und zum Pflügen nutzen und sie – lange nach dem die Schweine geschlachtet wurden und bereits neue Ferkel gehalten werden – zu Fleisch und Leder und Seife zu verarbeiten!

Kurzsichtig betrachtet muss das Gesagte doch irgendwie paradox klingen, oder?

Auf der einen Seite benötigt der Kapitalismus viele Kinder, um die Konkurrenz unter den Verkäufern der Arbeitskraft aufrechtzuerhalten und auf der anderen Seite greift er zur “Lehre“ des Herrn Malthus, die Kinderanzahl zu beschränken, was in den USA und Europa auch funktionierte und immer noch funktioniert, was “dann doch zu weniger Konkurrenz unter den Verkäufern der Arbeitskraft führt.“

Tja, dass nennt das deutsche Sprichwort treffend: *Die Rechnung ohne den Wirt machen.*

Denn durch den Kolonialismus wissen die Kapitalisten doch, dass ihnen ein imenses Heer von potentiellen Arbeitskraftverkäufern (früher einfach Sklaven genannt) zur Verfügung steht:
Man muß also nur durch Kriege dafür sorgen, Menschen zur Flucht zu veranlassen und durch “Gesetze“ der *kapitalistischen Parlamente* dafür sorgen, daß diese Verkäufer der Arbeitskraft den Binnen-Arbeitsmarkt – sei es nun den Arbeitsmarkt in einem einzelnen Land, der EU oder die USA – fluten!

Zum Ausgangspunkt zurück.
Der Kapitalist kann zwar theoretisch – und auch praktisch möglich – die Produktion ausweiten, um so die Lohnstückkosten eines Produktes zu verbilligen. Das geht aber aufgrund des oben Gesagten nicht.

Damit bleibt ihm nur der Einkaufspreis, zu dem er die WARE Arbeitskraft KAUFT!

Nach dem Zweiten Weltkrieg war das relativ einfach zu bewerkstelligen: Überall wurden Arbeiter benötigt, die sich die kapitalistischen Gesellschaften als „Gastarbeiter“ in ihre Länder holten — oder, wie in den USA Jahrzehnte lang praktiziert, zugelassen wurde, daß sogenannte illegale Arbeits-Migranten die Grenze zur USA überschreiten konnten, um dann ausgebeutet zu werden!

!!! SKLAVENHANDEL in seiner höchsten Form-VOLLENDUNG !!!

Nun kam dieser Sklavenhandel in den 1970er bis 1980er mehr und mehr zum Erliegen.
*Was bloß tun?* => „Die Sowjetunion und damit den gesamten sozialistischen europäischen Block stürzen!“

Und das hat — wie wir alle wissen — auch wunderbar geklappt!

Quasi von Heut auf Morgen waren 100 Millionen – meist gut ausgebildete Menschen des “Ostblocks“ ohne Arbeit und ohne Zukunft! und standen den Kapitalisten zur Verfügung!
— Anfang der 1990er Jahren lernte ich Fachmänner des Bauhandwerks kennen: Sie haben hier in der “Illegalität“ für DREI DM (1,5 € heute) pro Stunde zwölf Stunden auf dem Bau geschuftet –
Nein! das war keine Ausnahme, die ich “zufällig“ mitbekommen habe! Sondern MILLIONEN von Menschen blieb gar nichts anderes übrig. „Was soll ich denn machen“, wurde ich gefragt: “Ich bekomme für 30 Tage á 12 Stunden je 3,- DM = 1.080,- DM – davon bleiben mir zum Leben 100 DM und die übrigen 300 DM sende ich mit Western Union an meine Familie in Bulgarien!“

ALLEIN in der Sowjetunion — und ich spreche hier nur von der heutigen Ukraine und Russland — kam es neben Bandenkriegen, Hunger und Krankheiten zu einem Massen-SUIZID von 30 Millionen Menschen!

Unter Schröder/Fischer wurden aus der ehemaligen Sowjetunion – vor allem aus der Ukraine und Russland, aber vor allem aus der Ukraine! etwa zwei Millionen junge Menschen weiblichen Geschlechts nach Westeuropa VERKAUFT — die getäuscht wurden, dass sie hier einen guten und gut bezahlten Arbeitsplatz erhalten würden:

All diese wertvollen und guten jungen Menschen sind jedoch in den Bordellen von Flensburg bis Garmisch-Partenkirchen, in Berlin, Dresden, Leipzig, Hamburg, Dortmud, München, Paris, Madrid, London, Rom usw. usf. als Prostituierte gelandet!!!

Sorry, wenn ich immer noch nicht zum Punkt gekommen bin … aber zu viel Text kann auf FB nicht gepostet werden.

[A] Arbeitslosigkeit = Obwohl ich arbeite, erhalte ich nicht genug Lohn, um damit mich und/oder meine Familie ernähren zu können!!!

[B] Dies wird duch legale und illegale Einschleusung von Menschen erreicht, die gezwungen sind wegen Krieg zu flüchten!

Für das „linke“ Stammbuch:

Solange Europa oder irgendein Reformer oder irgendeine “LINKE“ nicht verstehen, dass Karl Marx Recht hatte, dass es keine Reformen, keine Revolution, keine Verbesserung für die einfachen Menschen geben kann, solange die alte Ordnung bestehen bleibt, wird Washington und nicht Europa die Europäer kontrollieren.


Washington hat einen Präsidenten für Venezuela bestimmt

Linke Zeitung

von Paul Craig Robertshttp://www.antikrieg.com

Nachdem man seit 2016 den amerikanischen Sudelmedien zugehört hat, die sich beschweren, dass Russland sich in die US-Wahlen einmischt, ohne auch nur einen winzigen Beweis zu liefern, würde man denken, dass das Letzte wäre, was Washington tun würde, sich in die Wahlen anderer Länder einzumischen.

Leider ist das nicht der Fall. Washington mischt sich routinemäßig ein, ist aber jetzt weit über die bloße Einmischung hinausgegangen. Washington hat an diesem Tag (23. Januar 2019) erklärt, dass der gewählte Präsident von Venezuela, Nicolas Maduro, nicht mehr der venezolanische Präsident ist. Washington, nicht das venezolanische Volk, hat entschieden, wer der Präsident Venezuelas ist. Präsident Trump erklärte die gewählte Regierung für „illegitim“ und wählte per Diktat den venezolanischen Präsidenten: „Heute erkenne ich offiziell den Präsidenten der venezolanischen Nationalversammlung, Juan Guaido, als Interimspräsident von Venezuela an.“

Offensichtlich steckt Guaido in Washingtons Tasche, sonst hätte Washington ihn nicht gewählt.

Maduro…

Ursprünglichen Post anzeigen 485 weitere Wörter