Schändung des sowjetischen Ehrenmals für die heldenhaften Befreier vom Faschismus in Berlin 2019

Sascha's Welt

Treptow 2019.pngEs dürfte nicht überraschend sein, wenn man hört, daß es in der BRD eine „rechtsextremistische“ Szene gibt. Nach all den systematischen Medieninformationen über die angeblichen „Millionen in Rußland umgekommenen“ deutschen Kriegsgefangenen, die angeblichen „massenhaften Vergewaltigungen“ deutscher Frauen durch „die Russen“ nach 1945, die „hunderte Millionen Opfer des Kommunismus“ und die Lügen über die „Massenmörder Berija und Stalin“ dürfte es nicht verwunderlich sein, daß der einfache, dumme, deutsche Kleinbürger die Russen aus tiefster Seele haßt. Neuerlich mischen sich darunter auch noch ein paar Krokodilstränen über die 41 Opfer der jüngsten Flugzeugkatastrophe auf dem russischen Airport Scheremetjewo. Daß letzterer aber nichts anderes war als das Resultat kapitalistischer Raubgier, die es selbstverständlich nicht nur in der „westlichen Wertegemeinschaft“ gibt, dürfte dabei die wenigsten interessieren.  Die russische Botschaft schreibt:

Ursprünglichen Post anzeigen 140 weitere Wörter