Organspende — Ja oder Nein???

LEITSATZ!

Den kapitalistischen und faschistischen Kreisen muss auch das Verwerflichste zugetraut werden.

Wenn ein Mensch angeblich hirntot ist, bedeutet dies keineswegs, dass er auch wirklich im biologischen Sinne tot ist! Denn alle Vitalfunktionen eines für hirntot erklärten Menschen sind weiterhin vorhanden.

Das heißt nichts anderes, als das ein solcher Mensch nicht tot ist, sondern dass er LEBT!

Erst nachdem einem solchen Menschen die Organe entnommen wurden, ist er wirklich tot.

Es handelt sich daher bei der Entnahme der Organe an einem lebenden Menschen um eine VORSÄTZLICHE Tötung, die als MORD definiert ist!!!

Denn nichts anderes ist es, wenn einem lebenden Menschen seine Organe entnommen werden: ES IST MORD!!!

Darüber hinaus gibt es überhaupt gar keinen hirntot, denn wenn das Gehirn biologisch wirklich tot ist, versagen — ähnlich wie bei einem Nieren-, Leber-, Lungen-, Darm- oder Herzversagen — auch die übrigen Vitalfunktionen eines biologisches Lebewesen — zu dem der Mensch nun einmal zu 100 % gehört!!!

Das Wort „hirntot“ ist ein juristischer Begriff, um einen Menschen gesetzlich für tot erklären zu können! Und zwar ausdrücklich mit dem Ziel, einen solchen Menschen ERMORDEN ZU KÖNNEN, indem ihm seine Organe entnommen werden und ohne daß die Täter = MÖRDER für ihren MORD (bisher nicht) zur Rechenschaft gezwungen werden (können)!!!

An und für sich handelt es bei der „Hirntod-Erklärung“ um die rassistische Ideologie der Nazis und den weltweiten Befürwortern der Euthanasie:

Nur, daß heute eben nicht mehr gesagt werden kann:
“Alten, Behinderten, Jenischen, Juden, Kranken, Roma, Sinti oder Slaven, kann man gesetzlich ihr Leben nehmen, um aus deren Knochen Seife zu machen oder ihnen ihre Organe am lebendigen Leibe zu entnehmen!

Heute braucht es nur noch einen Unfall eines Menschen, der dann für „hirntot“ erklärt wird, um ihn zu ERMORDEN!!!

Μόναχο Αωξ
Ist eigentlich durch eine repräsentative Befragung bekannt, wie hoch der Anteil der Zustimmer bzw. Widersprecher unter den Besitzern eines Organspendeausweises ist?

Wenn irgendwie festgestellt werden konnte, dass ein Drittel der Deutschen einen Organspendeausweis bei sich trägt und generell 84 Prozent der Deutschen einer Organspende zustimmen, sollte die ganze Diskussion darüber eigentlich unnötig sein, weil genügend Spenderorgane vorhanden sein müssten, wenn man unterstellt, dass unter den Deutschen mit Organspendeausweis dann auch in etwa 84 Prozent Zustimmer sind.
Das bedeutet, dass Unfälle mit Hirntodfolgen gesteigert werden sollten, um mehr Transplantate zu erhalten. Das zu forcieren traue ich selbst der Mehrheit im Bundestag und Bundesrat nicht zu.

NIEMAND HAT ETWAS GEGEN EINE SPENDE SEINES BLUTES ODER IRGENDEINES ORGANS; AUF DAS VERZICHTET WERDEN KANN; OHNE DAß ES DAS EIGENE LEBEN GEFÄHRDET!!! 
Der Bundespräsident der BRD – Frank-Walter Steinmeier hat auch eine seiner Nieren zum Überleben seiner Frau Elke Büdenbender GESPENDET!!!

DARAN IST auch GAR NICHTS VERWERFLICH!!!

  • Georg Löding Eine gute Idee!

    Besser jedoch wäre es, wenn KEINEM Menschen nur deshalb die Organe entnommen werden “dürfen“, weil er für hirntot erklärt wurde!

    Ich habe u.a. zwei Nieren, eine Milz, Haut, einen Dick- und Dünndarm sowie Blut und meine Hoden (einen könnte ich auch spenden 😜), die im Laufe des Lebens Trillionen von Spermatozoon produzieren, die ich auch spenden kann. Ein Mensch weiblichen Geschlechst kann hingegen nur rund 400.000 Eizeillen spenden.

    Davon kann ich eine Niere und meine Milz, darüberhinaus einen Teil meiner Haut, meines Dick- und Dünndarms, bestimmte Teile aus meinem Rückenmark, jeden Monat einen halben Liter Blut und – wie gesagt – einen Hoden und meine Spermien spenden!

    … und das kann ICH freiwillig TUN!!!

    Das war es!

    Warum wollen „die“ aber auch noch meine zweite Niere,
    Jeden Tropfen Blut in meinem KÖRPER ???

    DER MEIN MIR GEHÖRENDESEINZIG MIR GEHÖRENDES – EIGENTUM IST!!! —

    Wozu brauchen die auch noch MEINEN zweiten Hoden, mein Herz, meine Leber???!!!

    Und noch eine Frage!

    Fast alle „Abgeordnete“ WOLLEN gesetzlich verankern, dass jedem Menschen, der für „hirntot ERKÄRT“ wird, seine Organe entnommen werden dürfen …

    … und darüberhinaus auch jedem lebenden Menschen diese entnommen werden dürfen, wenn er beispielsweise nach einem Skiunfall für hirnttot erklärt wird:

    ***Im Dezember 2013 zog sich Schumacher bei einem Skiunfall schwere Kopfverletzungen zu; seitdem befindet er sich in medizinischer Rehabilitation.***

    Nö! Er ist seit dem „hirntot“!!!

    Und eine zweite Frage!

    Wenn es ‚unserenAbgeordneten und ‚unserenRegierungsmitglieder
    Doch So Am Herzen liegt
    ,

    dass wir endlich mehr Organe spenden – nach dem wir für hirntot erklärt wurden:

    WARUM ZEIGEN uns die Abgeordneten, Minister und die Kanzlerin und der Bundespräsident DANN NICHT IHRE ORGANSPENDE-Ausweise, die es erlauben — obwohl sie noch LEBEN — ihnen die Organe zu entnehmen ??? !!!

    FCK!!!  Organ ***SPENDE***
    an Menschen, die noch LEBEN!!!

Autor: jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו

Seine Göttliche Gnade H.E. GD HRM HMSG CT MMM georg löding राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו ram avatara krishna jauhuchanam ulijauhu Magistra Magnificus Metamagicus Würdenträger ewiger Unantastbarkeit *05.06.1962 Freie und Hansestadt Hamburg Staatsangehörigkeit: Deutschland zwei Töchter, sechs Söhne, zwei Stieftöchter, vier Enkelkinder, eine Schwiegertochter, einen Schwiegersohn http://www.seidenmacher.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.