Zur Geschichte und Gegenwart Litauens

über Zur Geschichte und Gegenwart Litauens

Adel & Klerus – wir sind sie nicht losgeworden:

… und sie haben nun einmal das Kapital und damit die Mittel über das Militär zu verfügen.

Tja, und dann 102 Jahre Hetze gegen den sowjetischen Sozialismus [mit einer kleinen Unterbrechung durch die DDR, aber relativ wenig Menschen, die dort echte Sozialisten waren] und die 24/365 Dauerpropaganda in allen Medien, daß wir in einem „demokratischen und sozialen Rechtsstaat“ leben würden, obwohl von der Lohnsumme, die rund 1.700-Milliarden Euro beträgt, 800 Milliarden ans Finanzamt und 700 Milliarden an das „Sozialsystem“ wandern, während sich die Kapitalisten den Mehrwert von 1.000-Milliarden — steuerfrei versteht sich — einsacken.

Bin gespannt, wie lange die Menschen sich das noch so gefallen lassen….

Meine Frau aus Afrika arbeitet hier in einem Alten- und Pflegeheim. Heute unterhielten wir uns mal wieder über die Arbeit. Weiß du, da arbeiten Frauen, die sind in ihren 50- und 60-ziger Jahren, die können nicht mal was sparen: Miete, Strom, Wasser, Heizung und dann müssen die bis 65 arbeiten — dieser Job macht einen körperlich krank – und wenn man dann die Rente bekommt, ist man dann selber ein Pflegefall. Das ist doch die reinste Sklaverei … in Uganda muß man nicht ehr arbeiten, wenn man 50 Jahre alt ist und das wenige, was man sich dazu verdient, reicht vollkommen aus, um seinen Lebensabend in Wohlstand zu verbringen. Hier kann man sparen wie man will und kommt auf keinen grünen Zweig …

Die Menschen sind hier derart unpolitisch und wie in jeder Sekte Hirn-gewaschen, abgerichtet und dressiert, daß ich vermuten muß, daß sie sich an das Sich-Gefallen-Lassen derart gewöhnt haben, daß sie es für den natürlichsten Zustand der Welt halten müssen, an dem man – um Gottes Willen – nichts ändern darf!

Ich bin jetzt nicht ganz sicher, aber Karl Liebknecht (?) sagte: Der Feind steht im eigenem Land; das ist eine Wahrheit. Und, was macht ein solcher Feind? Er baut ein Feindbild gegen „die anderen, die Fremden, das Ausland auf“, um von sich selbst abzulenken … und das muss zwangsläufig in einem Krieg enden —

… und da Russland schon seit tausend Jahren, neben dem Islam, der Feind, der in Europa herrschenden Gewalt ist — mündet es erneut in einem Krieg gegen Russland.

Dieser Krieg gegen Russland wurde bereits im Dezember 2016 vom Senat und Kongress der USA beschlossen und der Präsident dazu ermächtigt, ihn zu führen.

Da er ohne die BRD nicht geführt werden kann, wurden die Gesetze der USA, die einen Energie-Export verbieten, geändert, um den wichtigsten NATO-Vasallen – die BRD – mit Fracking-Gas aus den USA versorgen zu können;
der Tiefwasserhafen „Weser-Port“ (der keinerlei wirtschaftliche Bedeutung hat) fertiggestellt …
… über das neutrale Österreich werden seit Jahren schweres Kriegsmaterial an die Ostfront verlegt
… und trotzt des „Zwei plus Vier“ Vertrages, der eindeutig festgelegt hat, daß über das Gebiet und auf dem Gebiet der DDR keine nicht-deutschen militärischen Transporte durchgeführt und sich dort auch kein nicht-deutsches militärisches Personal bewegen oder aufhalten darf, ist das bereits zur Gewohnheit geworden …

Für mich gleicht dies alles, was das Deutsche Reich seit 1933 für den Überfall auf die Sowjetunion vorbereitet hatte:

1.) massive Hochrüstung
2.) Verlegung von schwerem Kriegsmaterial gen Osten
3.) Bau von angeblichen Verteidigungsanlagen, um gegen einen fantasierten Überfall der UdSSR auf das Deutsche Reich ‚vorbereitet‘ zu sein
4.) ab spätestens 1937 Verlegung von gewaltigen Truppenteilen des Deutschen Reiches an die Ostfront, die das Militär des Deutschen Reiches „zivil“ meinte und glaubte vor Stalin, der Roten Armee und der UdSSR verbergen zu können
5.) „Stalin mit einem *Nicht-Angriffs-Vertrag* täuschen zu können
6.) Überfall auf die Sowjetunion, die sich sehr wohl – gegen alle anders lautenden „Beschwörungsformeln“ der Propaganda – auf diesen Verteidigungskrieg vorbereitet hatte!

6. a.) Einschub/Anmerkung:
In der über fünftausend-jährigen ‚Militärgeschichte‘ ist bekannt, daß ein flaches Territorium leicht zu erobern ist, es sich aber auf der anderen Seite nur schlecht — eigentlich gar nicht — verteidigen lässt … militärisch gesehen können solche Gebiete nicht einmal gehalten werden, wenn sie okkupiert werden
6. b.) Dort leben aber aufgrund der natürlichen Bedingungen sehr viele Menschen, die in einem Krieg das größte Blutopfer zollen

Stalin — wie Lenin, der bereits am 30. August 1918 einem Attentat zum Opfer fiel, an dem er jedoch nicht sofort verendete, sondern qualvoll bis zum 21. Januar 1924 in ‭1.970‬ Tagen elendig, schleichend verreckt ist — wollte den Weltfrieden!
Unter Stalins Leitung der Kommunistischen Partei lernten 180 Millionen Menschen das Lesen und Schreiben, wurden 120 Millionen Kindern eine kostenfreie Schulausbildung ermöglicht und Millionen von Menschen konnten auf den Universitäten studieren … und die UdSSR wurde in nicht einmal 15 Jahren (1923 – 1938) zu einer der führenden Wirtschaftsnationen in der Welt!

SARKASMUS – weil die Blödheit einfach unerträglich ist:

Ja, Stalin, die Rote Armee, die UdSSR — die Marxistisch-Leninistische Partei – die KPdSU [B] — sind an der Ermordung des Werte-Westens von 42 Millionen
Menschen der Sowjetunion in den Jahren 1941 bis 1945 schuldig.

Das „DEUTSCHE REICH“ IST der NAME 
des Militärbündnisses von 26 „Fürsten“,
welcher 1871 als Ewiger BUND !!!
gegründet worden ist!

Von diesem BUND liest man auch ständig
im Grundgesetz FÜR die BRD!