Aufgeben!!! — oder einen Baum pflanzen???

Mick Steibeck niemand kann wissen, was mit diesem „Begriff“ gemeint ist, weil es gar kein Begriff, sondern eine leere Worthülse ist, um andere Menschen in sein eigenes, wenn auch abgerichtetes und dressiertes Schubladen-Denken einordnen zu können.
 
Klimaskeptiker“ => daraus wird dann der „Klimaleugner“ konstruiert … und fertig ist der tief anerzogene Rassismus, der hinter solchen Worten in Wirklichkeit steckt. Im Grunde sind es Ersatzworte anstelle von „Neger„, „Mohr„, „Negerkuß“ und „Mohrenkopf„.
 
Die Intention und das Ziel hinter solchen Worten ist immer DASSELBE, nämlich, aus dem Menschen — der ja keine wahre Wirklichkeit besitzt — ETWAS zu machen, was er niemals werden kann.
 
Solche „Schubladen“ — Orwell-Neusprech: ‚Framing‘ — also ‚Paradigmenhaben sich erkenntnistheoretisch aus der *’Matrix’* der Schuldkultur mit ihrer Schuld-Religion (Christentum genannt), Schuld-Philosophie (Recht [‚JUS‘] genannt), Schuld-Sprache, welche das Schuld-Denken erzeugt, worauf die Schulden-Gesellschaft mit ihrem Schulden-Wirtschafts- und Finanzsystem aufgebaut ist, entwickelt.
 
In einem solchen – von Menschen künstlich gemachten – System herrscht ein stringenter Dualismus, der das Lebewesen *Mensch* in „Gut“ und „Böse“ einteilen muß!
 
Die Sache selbst bringt es mit sich, daß der Mensch, je nach „Zeitgeist“,
— mal als Häretiker, Hexe, Zauberer – mal ALS Agnostiker, Antisemit, Atheist, Bolschewist, Buddhist, Christ, Deutscher, Heide, Hindu, Jude, Kapitalist, Kommunist, Muslim, „Neger“, Russe usw. bezeichnet wird —
… die dann die „Bösen Menschen sind“, die es zu töten, zu morden, zu vernichten und auszurotten gilt!
 
Nun hat man eine ’neue‘ Gruppe von Menschen „entdeckt“:
Die Klimaskeptiker und Klimaleugner werden sie gelabelt, etikettiert und eingeordnet.
 
Wer früher als „Gastarbeiter“, Fremder, Ausländer bezeichnet wurde, wird heute als „Wirtschaftsflüchtling“ und ganz besonderes abscheulich als „MIGRANT“ bezeichnet! Ohne! daß den Menschen überhaupt die Tragweite dieses widerwärtigen Etiketts „MIGRANT“ auch nur im geringsten bewusst ist oder in den Sinn kommt!
 
„Gastarbeiter“, Fremde, Ausländer und „MIGRANTEN“ können nämlich — und werden auch — aus unserem Land weggeschafft!
Das nennt sich dann *schein-humanistisch“:: „Rückführung in die Heimat!“ wo diese Menschen dem Tode ausgeliefert sind!
 
Freunde und Freundinnen, Unterstützter und Unterstützerinnen dieser MENSCHEN – unseres *eigen Fleisches und Blutes* – hören und sehen nach der „Ausbringung“ nichts mehr!
 
… deren LEBEN verliert sich,
wie die Wege im Sand, wie die Pfade des Meeres, denen die Schiffe seit Urzeiten folgen, über die ein Sturm hinwegfegt oder sich das Wasser hinter dem Boot wieder schließt:
*Keine Spur ist mehr von diesen Menschen auszumachen!*
 
FAZIT.
 
Wäre mir die Möglichkeit gegeben (worden), in welcher Zeit und in welchem Gebiet der Erde — diesem wundervollen Paradies — ich „das Licht der Welt erblicke“ – wirklich: es ist nur eine Phantasie! –
… dann entschiede ich mich entweder als „Adam“ oder „Eva“ im Paradies geboren zu sein … oder – weil ich den Irren Wahn der Welt, in welchem ich zubringe, kenne – entschiede ich mich für den 13. Oktober (das ist der achte Monat des Julianischen Kalenders) des Jahres 88.888 entscheiden!
 
Diese Wahl ist mir jedoch nicht gegeben!
DENN: JETZT lebe Ich!
 
Und ich kann Gar-Nicht Wissen, ob meine Gedanken „Zum Leben“ richtig oder falsch sind!
 
Aber bescheiden, wie ich nun einmal bin, habe ich zur Erhaltung der menschlichen Spezies dazu beigetragen, zehn Kinder *zu machen*, wovon bis heute immerhin acht überlebt haben!
 
Vielleicht gehe auch ich — wie all die Wenigen, selten Begabten Menschen „auch“ — in das Gedächtnis der Menschen ein [die Chancen stehen allerdings ‚echt gegen mich‘: 1 : einer Trillionen].
 
Super klar! Ich würde „glücklich“ und „stolz“ sein, wenn auch mir in den Tempeln und Gedächtnis-Stellen der Welt gedacht würde! Klar ist mir aber auch: Die Chance oder Wahrscheinlichkeit dafür stehen eben EINS ZU TRILLIONEN !!!
 
Aber ***immerhin*** kann ich sagen, daß mein bisheriges Leben voller Entdeckungen, voller Wunder, voller Sex mit mehr als tausend Menschen weiblichen Geschlechts, voller guter Begegnungen mit GUTEN Menschen gewesen ist!
Die für mich katastrophalen Ausnahmen davon,
die einen Menschen – wie mich jedenfalls –
erschütter können und mich wirklich
auch erschüttert haben!
VERMÖGEN daran
GAR NICHTS
ändern!

Autor: jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו

Seine Göttliche Gnade H.E. GD HRM HMSG CT MMM georg löding राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו ram avatara krishna jauhuchanam ulijauhu Magistra Magnificus Metamagicus Würdenträger ewiger Unantastbarkeit *05.06.1962 Freie und Hansestadt Hamburg Staatsangehörigkeit: Deutschland zwei Töchter, sechs Söhne, zwei Stieftöchter, vier Enkelkinder, eine Schwiegertochter, einen Schwiegersohn http://www.seidenmacher.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.