The Aftermath – Nachwehen

„Es öffneten sich Luftwege, auf denen Tod und Schrecken weit hinter die eigentlichen Frontlinien getragen werden konnten, so dass auch Frauen, Kinder, Greise und Kranke, die in früheren Kriegen natürlicherweise verschont blieben, davon erfasst wurden. […] Nie zuvor war die Menschheit in dieser Lage. Ohne eine wahrnehmbare Zunahme ihrer Tugenden und ohne den Vorteil einer weiseren Führung hält sie zum ersten Mal die Werkzeuge in Händen, die unfehlbar ihre eigene Vernichtung besiegeln können. […] Die Menschen würden gut daran tun, innezuhalten und über ihre neuen Verantwortungen nachzudenken. Der Tod steht bereit, willfährig, erwartungsvoll und diensteifrig, die Völker massenweise niederzumähen; auf einen Ruf bereit, alle Reste der Zivilisation unwiderruflich zu Staub zu zertrümmern.“
Winston Churchill: The World Crisis. Band 4: The Aftermath (1918–1928). Thornton Butterworth, London 1929.
(„Aftermath“ = Nachwirkungen, Auswirkungen, Nachspiel, (figürlich: Nachwehen)

Heute hat sich der nahe Weltraum eröffnet, aus dem mit Strahlen-, Plasma- und Atomwaffen jedes beliebige Ziel auf der Erde innerhalb von Sekunden komplett ausgelöscht und zerstört werden kann.

Heute kann jedes Land der Erde mit Viren, Pilzen, Parasiten und Bakterien überzogen werden, um Seuchen auszulösen, die die Menschen in Angst und Schrecken versetzen können. Wer meint, daß die Ausbreitung mit dem harmlosen und ungefährlichen Corona-Makromolekül (SARS-Corona-Virus genannt) ein zufälliges Naturereignis ist, der glaubt auch, daß die Justinianischen Pest der Jahre 541 bis 750(*A) und der Schwarzer Tod (verheerendste Pest-Pandemie in Europa, Nordafrika, der Türkei und dem Nahen Osten von 1346 bis 1353) sowie viele weitere Pestseuchen in Europa bis 1771 „Strafen Gottes“ waren und nicht Menschenwerk gewesen ist.

(*A) Lester K. Little: Life and Afterlife of the First Plague Pandemic. In: Lester K. Little (Hrsg.): Plague and the End of Antiquity. The Pandemic of 541-750. Cambridge University Press, 2007, S. 3–32, hier: S. 8.

Autor: jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו

Seine Göttliche Gnade H.E. GD HRM HMSG CT MMM georg löding राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו ram avatara krishna jauhuchanam ulijauhu Magistra Magnificus Metamagicus Würdenträger ewiger Unantastbarkeit *05.06.1962 Freie und Hansestadt Hamburg Staatsangehörigkeit: Deutschland zwei Töchter, sechs Söhne, zwei Stieftöchter, vier Enkelkinder, eine Schwiegertochter, einen Schwiegersohn http://www.seidenmacher.com

10 Kommentare zu „The Aftermath – Nachwehen“

  1. „Die Menschen waren damals wesentlich dümmer als heute.“ Glaubst du das es klug ist unendlich viel Autos zu bauen ? Ein Schimmelpilz weiss nichts davon dass er sterben wird wenn die Scheibe Brot ihm keinen Raum mehr zu seiner Verbreitung anbietet, der Mensch weiss es sehr wohl und er verbreitet sich dennoch wie ein rücksichtsloser Schimmelpilz, wird auch er sterben ? Mit Sicherheit entweder an sich selbst, also er dezimiert sich durch Kriege bis auf wenige Millionen, oder er stirbt den natürlichen Tod aller Lebewesen, den Hungertod denn wenn einereits seine bevorzugte Nahrung, Weizen und Reis, mangels genetischer Varietät ausstirbt, dann hat der Mensch ein Problem wie und wovon er sich ernähren wird. Die andere Art auszusterben ist eben der Mangel an genetischer Vielfalt, er stirbt also den Genetischen Tod gegen den er nicht das Geringste machen kann egal wieviel genies er hervorbringt. Und wenn das Geldsystem zussammenbricht, wenn die Wirtschaft zusammenbricht, wird es Milliarden Tote geben denn niemand wird sich mehr ernähren können eben weil das Geld nicht mehr vorhanden ist aber man wird seinen Nachbarn erschlagen und fressen. Es ist ganz simpel; Kein Geld = Tod.

    Gefällt mir

  2. Wozu sollte man sich immer wieder den Katastrophistischen Wahnvorstellungen von Leuten aussetzen die nicht wahrhaben wollen, das für jede Krankheit ein Kraut gewachsen ist. Cordyceps militaris blockiert die Spike Proteine des (angeblichen) Virus und macht ihn so kampfunfähig. Die Einzige Ansteckung ist wenn man Angst hat, die Angst ist eine Krankheit und zwar die Einzige mit der man sich wirklich anstecken kann weil man es so von klein auf gelernt hat. Ich habe mich davon bereits mit acht Jahren befreit ohen das ich es gewusst habe… Wozu von Covid berichten wenn man besser von Cordyceps militaris und Coriolus Versicolor berichten sollte ? Wozu mithelfen andere in den Abgrund zu treiben wenn man Lösungen anbieten kann ? Wer angst hat wird andere mit seiner Angst anstecken ohne das die es merken, sie werden es im Gegenteil sogar für vernünftig halten davon angesteckt zu werden… Wenn du etwas Geld hast züchte Pilze, denn die werden Leben retten aber Dunkle Gedanken können es nicht.

    Gefällt mir

    1. Moin, Alfred!

      Wozu von Covid berichten wenn man besser von Cordyceps militaris und Coriolus Versicolor berichten sollte ?

      Gute Frage! Dann berichte du darüber. Schreibe einen Artikel – ich stelle den ein. … oder eben als Kommentar.
      Ich habe von von Cordyceps militaris und Coriolus Versicolor nämlich noch nie etwas gehört.

      Übrigens ging es mir nicht darum, Angst zu machen, sondern daß wir es bei dem Corona-Theater nicht um Zufall handelt.

      Gefällt mir

    2. Nein du willst sicher keine Angst verbreiten das ist schon klar, ich meinte es auch eher allgemein nicht auf dich speziell bezogen das es die Falle ist in der sich viele youtuber, ich auch noch, befinden. Ja, ich schreibe viel über die Heilpilze auf youtube und so weiter und das die Leute keine Angst vor einem harmlosen Virus haben müssen weil die Natur für uns sorgt eben z.B. mit Cordyceps. Das Theater ist kein Zufall ich weiss. Ich habe von Anfang an von einem Banküberfall gesprochen, meine Freundin denkt ich wäre doof aber naja, vielleicht bin ich das auch weil ich nicht die Macht ergreife. Nun zeigt sich, ich hatte recht und nicht nur das, sondern es ist offensichtlich ein Genozid aber das wussten wir ja auch schon. Die Größte Ausplünderung seit… weiss der Geier…
      Auch UV Strahlung vernichtet den sogenannten Virus, warum erinnern wir nicht mehr was uns gut tut…
      In den wärmeren Regionen bekommt niemand Covid, die Menschen dort, aber auch bei uns, sterben an den Maßnahmen was aber verschwiegen wird. Niemand kann an Covid sterben, die Menschen sterben eher aus Angst denn als am Virus weil sie davon überzeugt sind dass sie sterben weil es einer gesagt hat und daran glauben sie, Angst tötet und das wissen die Verbrecher im Reichstag…
      Wenn du möchtest, informiere dich über Cordyceps und besorg dir den Extrakt oder das Pulver oder züchte selbst den Pilz denn Pilze züchten ist beglückend und das tut dem Immunsytem gut. Das Foto von dir… willst du damit sagen das du von Covid infiziert bist ? Vitamin D, B12, UV Licht, Cordyceps und dir wird es besser gehen. Krankheiten sind Lüge, ihre Heilung ist einfach…
      Man hat vor ein paar tausend Jahren einen perfiden Trick erfunden um uns in die Dunkelheit, in die Krankheit zu versschleppen, man hat einfach eine Externe unsichtbare Person erfunden die sich um alles kümmert, alles sieht und jeden bestraft der nicht an sie glaubt und so sind wir von unserer geliebten Natur scheibchenweise entfert worden, wir waren zu gutgläubig haben den Worten der Täter vertraut und nun haben wir den salat, wir kommen scheinbar nicht mehr aus der mentalen Verwirrung heraus weil wir sie für unsere Natur, für unseren Charakter halten und gehen wieder zu einer externen Person, einem Arzt oder Psychologen, damit der uns heilen soll. Nein, das hat schon vor tausend Jahren nicht funktioniert und es wird auch in den nächsten tausend Jahren nicht funktionieren allerdings… für die Übeltäter lohnt es sich wohl aber auch nur finanziell denn die sind ebenfalls gefangen in einer Halluzination.
      Ich hoffe du wirst wieder gesund…

      Gefällt mir

    3. Ich hoffe du wirst wieder gesund…

      Oh! ich wusste gar nicht, daß ich krank bin – an was fehlet es denn mir; Doktor Alf?

      Das Foto von dir… willst du damit sagen das du von Covid infiziert bist ?

      NICHT von oder mit COVID*, SONDERN an COVID, denn COVID ist eine Krankheit = eine INFEKTION und keine Infizierung = Ansteckung.

      Also: von oder mit Corona infiziert und an COVID erkrankt.

      Ich hatte mich Anfang Dezember 2020 mit Corona infiziert und bin am 6. Dezember 2020 an COVID erkrankt; ich habe mich daraufhin selber behandelt und bin seit dem 3. Januar 2021 frei von den Begleiterscheinungen / „Symptomen“.

      Wie an anderen Stellen schon von mir mitgeteilt, sind alle Corona-Varianten allgemein harmlos und ungefährlich für alle Säugetiere – zu denen ja auch der Mensch zählt – weil bei 99,5 % eine Immunität besteht. Gefährlich ist/wird es nur, wenn man nicht immun ist, weil dann eine INFIZIERUNG mit Corona sehr wahrscheinlich dazu führt, daß man an INFEKTION COVID erkrankt.
      Das ist aber überhaupt kein Drama, weil COVID einfach zu behandeln ist und bei echtzeitiger Behandlung der davon betroffene Mensch auch wieder genest/gesund wird.

      Normalerweise bin ich eigentlich so gut wie gegen alles immun — offensichtlich hat mich aber Corona besonders lieb, denn jedes Jahr werde ich in der kühleren und dunkleren Jahreszeit von Corona besucht – manchmal in Begleitung aus seiner buckeligen Vewandtschaft und jedes Jahr von einem anderen Mitglied des Corona-Klans – und dann erkranke ich an der Erkältung, die sich COVID nennt. Mal dauert diese Erkältung länger, ein anderes mal ist sie sehr kurz.
      Nachdem mich Corona schon mindestens 120-mal in meinem Leben besucht hat, habe ich schon vor langer Zeit mit ihm Feundschaft geschlossen — ein alter Bekannter sozusagen. Also, nichts was mir Angst machen kann oder mich in Beunruhigung zu versetzen vermag.

      Gefällt mir

    4. Tja also Herr Kollege Doktor Prof. Ihnen fehlt soweit ich es ihrer Antwort zuordnen kann, ähm, also bedauerlicherweise gar nichts… Schon wieder einen zahlungskräftigen freien Menschen verloren, muss meine Praxis schliessen…
      „eine INFEKTION und keine Infizierung = Ansteckung.“ Muss man sich nicht erstmal infiziert haben um krank zu werden ? Ich dachte…wohl wieder mal zielgenau ins Leere ^^
      „denn jedes Jahr werde ich in der kühleren und dunkleren Jahreszeit von Corona besucht…“ Ist nur der UV und Vitamin D Mangel kann man durch zehn Eier am Tag einigermaßen ausgleichen.
      „…ich habe mich daraufhin selber behandelt…“ Womit hast du dich behandelt und wie waren die Symptome die ja meiner Meinung nach nur Entgiftungsbemühungen des Immunsystems sind. Aber gut das du gegen fast alles immun bist, das freut mich 🙂
      Grüß deine „Buckelige Verwandschaft“ 😉
      Meine letzte Grippe hatte ich vor zehn Jahren die nur etwa drei Minuten gedauert hat… Meine Mama hat uns Kindern Lebertran und andere Nützlichkeiten gegeben die uns widerstandsfähig gegen Krankheiten gemacht haben. Jedes Kind sollte Lebertran bekommen oder und haufenweise Sonnenlicht aber man versteckt seine Kinder lieber im Kinderwagen wo die Dunkelheit die Krankheit leichter züchten kann… Wie auch immer,

      Gefällt mir

    5. „…ich habe mich daraufhin selber behandelt…“
      Womit hast du dich behandelt und wie waren die Symptome die ja meiner Meinung nach nur Entgiftungsbemühungen des Immunsystems sind. Aber gut das du gegen fast alles immun bist, das freut mich 🙂
      Grüß deine „Buckelige Verwandschaft“ 😉

      Ganz einfach!!! Ich habe regelmäßig ein KOPFDAMPF-BAD genossen … und die ungebetenen Gäste damit vertrieben.

      Gefällt mir

  3. Ein Vergleich von Äpfeln und Birnen. Damals lebten viele Menschen ohne Medizin. Die Angst machen nicht Pilze, Viren und Bakterien, sondern Menschen, die ein Interesse daran haben. Das Wissen von damals beruhte nicht auf Wissenschaft , sondern Glaubensmerkmale. Wer die Kacke nicht von der Nahrung trennt, sollte über so etwas nicht wundern. Die Menschen waren damals wesentlich dümmer als heute. Hexenverbrennung und vieles mehr zeigt deutlich, wer damals regiert hatte. Bei solchen dummdreisten Verblödeten ist alles möglich gewesen.
    Leider versuchen solche Gestalten, wie Drosten und andere das Mittelalter wieder Realität werden zu lassen. Nur ein unterdrücktes und dummes Volk lässt sich leicht lenken und mit Biowaffen regional ausrotten.

    Gefällt mir

    1. „Damals lebten viele Menschen ohne Medizin.“ Egal in welchem Land, Menschen hatten zu allen Zeiten ihre Eigene Medizin; PIlze, Kräuter klares Wasser, Schwitzhütten, guter Umgang miteinander etc.
      „Das Wissen von damals beruhte nicht auf Wissenschaft , sondern Glaubensmerkmale.“ Bedingt, nämlich durch die physische Gewalt die man den „Ungläubigen“ angetan hat damit diese eben den „Glauben“ ihrer Folterknechte, also die Kirche, annehmen sollen und ganz wie es der Feind wünscht, Eriedlich“ werden sollen damit der vormals Wehrhafte und nun durch „Friedlichkeit“ Gefolterte ausbeutbar wird. Frieden kann eine Waffe sein.
      „Wer die Kacke nicht von der Nahrung trennt, sollte über so etwas nicht wundern.“ Niemand war unfähig das zu tun ansonsten hätten wir als Spezies nicht überlebt. Dennoch, in Indien gibt es keine Cholera weil Menschen seit Jahrtausenden an verschiedenen Stellen des Ganges durch Knöcheltiefe Kacke laufen müssen was ihr Immunsystem gegen Cholera auf natürliche Art geimpft hat.
      „Die Menschen waren damals wesentlich dümmer als heute.“ Nein, es gab immer welche die experimentiert haben und ihre Erfahrungen weitergegeben haben.
      „Bei solchen dummdreisten Verblödeten ist alles möglich gewesen.“ Man wird dumm gemacht und dumm gehalten wer so aufwächst hat selten eine Chance sich gegen Gewalt aufzulehnen oder denkst du Prägung wäre eine Idee entstanden auch dem Nichts und keine Biologische Erscheinung ohne die kein Lebewesen überleben könnte ? Du hast es anfangs selbst gesagt; Angst ist der Schlüssel zu Freiheit oder Knechtschaft aber wie könnte man denn auch einem System in dem die Nahrung nur an speziellen Orten wächst ausbrechen ? Kannst du in deiner Wohnung überleben ? Nein, niemand kann das und deswegen leben alle in der Illusion sie müssten arbeiten um an Nahrung zu gelangen. Wenn aber der Bauer wegfällt, wenn er vertrieben wird, gibt es keine Nahrung mehr für die abhängigen Stadtbewohner die nicht wirklich arbeiten und etwas nützliches tun, oder denkt man das Bäume und Sträucher abschneiden nützlich ist ?, und wir werden verhungern, alles schonmal dagewesen…

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

vakanz13blog

Kapitalherrschaft oder Demokratie!

Sascha's Welt

"Die Unwissenheit läßt die Völker nicht nur in Schlaffheit versinken, sondern erstickt in ihnen selbst das Gefühl der Menschlichkeit." (Helvétius)

bumi bahagia / Glückliche Erde

An uns ist es, sie zu kreieren, und wir tun es

Muss MANN wissen

Um dich, den Menschen, meinen Bruder

LEVAN BLOG

Das Tagtägliche

Schramme Journal

Was Konzernmedien weglassen kann hier nachgelesen werden

oberham

Bedeutungslosigkeit ist immanent

vakanz13blog

Kapitalherrschaft oder Demokratie!

Sascha's Welt

"Die Unwissenheit läßt die Völker nicht nur in Schlaffheit versinken, sondern erstickt in ihnen selbst das Gefühl der Menschlichkeit." (Helvétius)

bumi bahagia / Glückliche Erde

An uns ist es, sie zu kreieren, und wir tun es

Muss MANN wissen

Um dich, den Menschen, meinen Bruder

LEVAN BLOG

Das Tagtägliche

Schramme Journal

Was Konzernmedien weglassen kann hier nachgelesen werden

oberham

Bedeutungslosigkeit ist immanent

%d Bloggern gefällt das: