Kriminelle Pharmaindustrie. Ein unmenschliches Verbrechen. Dieses Video muß man gesehen haben!

Sascha's Welt

Sofort herunterladen!

Ursprünglichen Post anzeigen 1.276 weitere Wörter

Amboß oder Hammer?

DET
„Und wenn der Mensch ÜBER ALLEM steht, wie Du es formuliert hast, würde der Mensch über dem Schöpfer, seiner Quelle, stehen.“

Ja, so sehe ich das: Der Mensch steht über dem Schöpfer, weil es der Mensch ist, der sich einen Schöpfer (eine Schöpferin oder eine Schöpferfamilie) – nennen wir es „Gott“ [oder gendergerecht mit Sternchen ‚‚ „Göttin genannt]- gemacht hat. M.m.W., der Mensch hat ihn [bzw. in Gender-Neusprech: sie] sich ausgedacht.

Ich atme: „Dafür lobe ich den Atem-Gott.“
Ich pfurze: „Das kann ich nur, weil es den Pfurz-Gott gibt.“
Ich kacke oder scheiße: „Liebe Kack-Scheiß-Göttin, deine täglichen Wunder preise ich!“
„Oh, du mein seliger Schlaf-Gott, was würde ich nur ohne dich tun?“

„Oh, ihr guten Götterinnen, es bleibt mir ein ewiges Mysterium [okkultes (verborgenes) Geheimnis], wie es euch gelungen ist, die Dämoninnen ZEIT und ARBEIT und den RAUM-Demiurg (altgriechisch δημιουργός dēmi(o)urgós „Handwerker“, „Erbauer“, „Schöpfer“) über mich herrschen zu lassen!“

„Geh, gehorche meinen Winken,
Nutze deine jungen Tage,
Lerne zeitig klüger sein:
Auf des Glückes großer Waage
Steht die Zunge selten ein;

Du musst steigen oder sinken,
Du musst herrschen und gewinnen,
Oder dienen und verlieren,
Leiden oder triumphieren,

Amboss oder Hammer sein.“ — Goethe, Johann Wolfgang von (1749-1832)

„Muß“ ICH?

NEIN! Ich kann auch werden, wer ICH sowieso schon BIN;
nämlich Mensch & Meister SEIN,
der die Werkzeuge Amboss und Hammer, die er selber erfunden hat,
zum Nutzen oder Schaden anwendet.

Goethe hat sich geirrt!

Freilich nicht in seiner ihm eigenen Denk- und Vorstellungswelt des Dualismus,
die nur „Entweder-Oder“ [„Amboss oder Hammer sein“] kennt und die so logisch erscheint,
obwohl sie aus lauter Widersprüchen besteht – und bestehen muß – weil sie das Sein zu einem Abstraktum
und die Abstrakta zu einem Sein gemacht haben.

In der „Denk- und Vorstellungswelt des Dualismus“, kann der Mensch nichts anderes sein, als eine IDEE, weil der Idealismus – dieser untreue Sohn des Dualismus – das objektiv-existierende SEIN – also die Materie, die unabhängig und außerhalb des Bewußtseins existiert [„DA-IST“],
einfach nicht verknusen kann!

Das Fundament des Idealismus fußt auf dem Dualismus,
der nur „Entweder-Oder“ [„Amboss oder Hammer sein“] kennt.

Ein „SOWOHL-ALS-AUCH“ hat da nur wage-theoretisch „einen Platz“,
weil „zwei GLEICHE Dinge niemals identisch [Dasselbe] sein können!“

tkp.at

Der Blog für Science & Politik

Sascha's Welt

"Die Unwissenheit läßt die Völker nicht nur in Schlaffheit versinken, sondern erstickt in ihnen selbst das Gefühl der Menschlichkeit." (Helvétius)

vakanz13blog

Kapitalherrschaft oder Demokratie!

bumi bahagia / Glückliche Erde

Wir sind die Schöpfer

Muss MANN wissen

Um dich, den Menschen, meinen Bruder

LEVAN BLOG

Das Tagtägliche

Schramme Journal

Was Konzernmedien weglassen kann hier nachgelesen werden

oberham

Bedeutungslosigkeit ist immanent

tkp.at

Der Blog für Science & Politik

Sascha's Welt

"Die Unwissenheit läßt die Völker nicht nur in Schlaffheit versinken, sondern erstickt in ihnen selbst das Gefühl der Menschlichkeit." (Helvétius)

vakanz13blog

Kapitalherrschaft oder Demokratie!

bumi bahagia / Glückliche Erde

Wir sind die Schöpfer

Muss MANN wissen

Um dich, den Menschen, meinen Bruder

LEVAN BLOG

Das Tagtägliche

Schramme Journal

Was Konzernmedien weglassen kann hier nachgelesen werden

oberham

Bedeutungslosigkeit ist immanent

%d Bloggern gefällt das: